Zusätzliche unterrichtsstunden

0 Aufrufe
0%

In der High School war ich nicht gerade das beliebteste Kind, aber auch nicht gerade ein Außenseiter.

Ich blieb meistens für mich, aber ich hatte viele Leute, die ich meiner Meinung nach per Definition als Freunde bezeichnen kann.

Wenn es um Mädchen ging, hatte ich aufgrund meiner damaligen Schüchternheit keine Erfahrung mit Mädchen, nicht einmal mit Stacy, einem Mädchen, das ich jeden Tag sehen konnte, weil sie nicht nur in fast allen meinen Klassen war, sondern auch

meine Nachbarin auch, also kam ich oft mit ihr nach Hause und führte unangenehme Gespräche über kleine unwichtige Dinge, und es half nicht, dass ich sehr in sie verknallt war.

Ich kannte Stay, seit wir beide 7 Jahre alt waren, aber ich wusste nicht viel über sie, außer dass sie viel ausging und nichts über mich wusste, außer dass ich wirklich gute Noten hatte, was meiner Meinung nach zu einem bestimmten Vorfall geführt hat .

Eines Nachmittags hörte ich auf dem Heimweg von der Schule jemanden von hinten nach mir rufen, ich drehte mich um und sah Stacy auf und ab auf mich zulaufen.

„Hey Tom“, sagte sie mit einem Lächeln, als sie mich erreichte.

„Hey“, sagte ich schüchtern, versuchte nicht zu viel Augenkontakt herzustellen und sah komisch aus.

War das eine Mathe-Klausur?

„Natürlich war es das“, sagte ich, wohl wissend, dass ich es verstand.

„Ich weiß, dass du es richtig verstanden hast, Tom“, sagte er mit einem Lächeln, „aber es war ziemlich hart für mich, weshalb ich dich um einen Gefallen bitten möchte.“

?Welches ist??

„Wenn es nicht zu viel Mühe macht, könntest du mir ein paar Mal einen Nachhilfelehrer geben, damit ich es beim nächsten Mal besser mache?

sagte sie, als sie mir mit großen Augen und leicht geneigtem Kopf diesen flehenden Blick zuwarf.

Wer könnte dazu nein sagen?

?Ähm?

klar, sagen sie mir wann?

?Und nun?

Kann ich mich einfach umziehen und ganz schnell kommen?

?Es ist ok, kein Problem?.

Erst als ich nach Hause kam, wurde mir klar, was passieren würde, würde ich einen ganzen Nachmittag mit dem Mädchen verbringen, das ich so lange mochte?

ganz allein.

Mein Herz hörte nicht auf zu schlagen, ich schwöre, du konntest es im ganzen Haus hören.

Ich fing an auszuflippen und begann mein Zimmer aufzuräumen, aber es war nicht genug Zeit, die Glocke klingelte und mein Herz blieb fast stehen.

Ich setzte mich so schnell wie möglich in diesen wenigen Sekunden hin und rannte dann nach unten, um sie hereinzulassen.

Als ich die Tür öffnete, war es ein netter Anblick, sie trug enge Shorts und ein dünnes Shirt, das ihre C-Cup-Brüste ziemlich gut umarmte, ihr langes schwarzes Haar schien das ganze Licht zu reflektieren und sie zum Strahlen zu bringen, sie war eigentlich ganz hoch

, fast meine Größe und ihre Beine waren wirklich glatt und lang, ich fing fast an zu sabbern, aber ich musste mich beruhigen.

Ich ließ sie herein und fing an, sie in mein Zimmer zu führen.

„Bist du sicher, dass es okay ist, wenn wir alleine in deinem Zimmer sind?“

Ist es in Ordnung, dass meine Eltern nicht zu Hause sind und ich denke, mein Vater würde sich freuen, wenn ich eine Freundin in meinem Zimmer hätte?

sagte ich mit einem verlegenen Lachen.

„Nein, ich meine, wenn deine Freundin davon wüsste?“

?Oh?

Ich habe keinen.?

Diese Antwort schien sie zu überraschen, sagte aber nichts.

Der Rest des Nachmittags verlief ohne Zwischenfälle, aber es war gut.

Ich begann, sie an vielen Nachmittagen zu unterrichten, und wir gewöhnten uns an die Gesellschaft des anderen, sprachen über alle möglichen Dinge und lernten uns gut kennen.

Eines frühen Nachmittags waren wir fertig und fingen an zu plaudern.

Also, was ist mit deiner letzten Freundin passiert?

?Das?

Habe ich wirklich noch nie einen gehabt?

?Was?!?

das schien sie mehr zu überraschen, als ich erwartet hatte.

? Was ist damit?

Wieso den?

Bin ich sicher, dass es nicht dein Aussehen ist?

Er sagte mit einem Augenzwinkern, das war neu, es war noch nie auf diesem Board, aber es war süß, also nahm ich es an und lächelte zurück.

„Ich schätze, er ist einfach gemein zu Mädchen?

?Brunnen?

Geht es dir gut mit mir.?

Diese Aussage hat mich ratlos zurückgelassen, aber ich habe mich dank meiner immensen Unschuld nicht weiter damit befasst.

Der Chat ging weiter und ich fand heraus, dass sie vor 2 Wochen mit ihrem Freund Schluss gemacht hatte.

Heißt das, du bist Jungfrau?

»Ja, als ich das letzte Mal nachgesehen habe?

Sagte ich scherzhaft, aber er merkte, dass ich es ernst meinte.

„Oh armer Junge, du hast wenigstens jemanden geküsst, oder?“

?Nein?

»Ah, ist das nicht richtig?

Er machte eine kleine Pause, als wollte er darüber nachdenken, vielleicht sollten wir es ändern.

?ha?

Ich war so verloren, dass ich mich so dumm fühlte.

Komm schon, was denkst du?

Macht es dir nichts aus, dir deinen ersten Kuss zu geben?

?Gut!?

sagte ich ziemlich aufgeregt und konnte nicht glauben, was los war.

Es war ein wenig peinlich, da ich nicht sicher war, was ich tun sollte, bis sie endlich nahe bei mir war, bis ihr Platz neben meinem war.

Ihr Gesicht kam meinem immer näher und ich schloss meine Augen und akzeptierte ihre weichen Lippen, sie fühlten sich so gut an, dass ich ihnen nicht glauben konnte.

Wir küssten uns ungefähr 2 Minuten, dann ging sie weg.

„Tut mir leid, das ist eine unangenehme Position, benutzen wir das Bett?

Ich nickte und wir gingen beide schnell zum Bett, obwohl ich sehen konnte, dass sie ziemlich aufgeregt war.

Sie drückte sich auf meinem Rücken auf das Bett und kletterte auf mich, legte ihre Beine auf meine Hüften und fing wieder an, mich zu küssen.

Dieses Mal fühlte ich seine Zunge gegen meine Lippen drücken und mich an meine Zähne drücken und so öffnete ich meinen Mund und akzeptierte es, es war so viel besser.

Ich genoss es, mit ihrer Zunge zu spielen und schien es auch zu mögen, dies wurde bestätigt, als sie in meinem Mund stöhnte.

Da wurde mir klar, dass ich eine rasende Erektion hatte.

Mein Schwanz versuchte verzweifelt, meiner Hose zu entkommen und sie anzugreifen, als wäre er ein Raubtier.

Er muss gespürt haben, wie es an seinem Bauch rieb, weil er anfing, auf mich zu drücken und mit meinem Körper kreischende Bewegungen machte, also rieb er meinen Schwanz, es fühlte sich himmlisch an, ich kam fast genau dort an, aber irgendwie nicht dort.

Nach einer Weile griff sie zwischen uns und legte ihre Hand um meinen Schwanz in meiner Hose, es war schön, aber etwas unangenehm, aber zum Glück hörte sie auf zu reiben und sah mich an und sagte?

Ich denke, heute wird ein Tag mit vielen Premieren.

Das machte mich verrückt und ich konnte es kaum erwarten zu sehen, was er vorhatte, er rutschte nach unten und zog meine Hose zusammen mit meinen Boxershorts herunter und mein 7-Zoll-Schwanz kam frei.

Sie sah beeindruckt aus und hatte diesen lustvollen Ausdruck auf ihrem Gesicht.

Sie sah zu mir auf und lächelte, als sie ihre Hand um uns legte, ihre Finger waren so schön, sie waren weich und fest.

Er fing an, mit seiner Hand über meinen Schaft zu streichen, und zwar in einem langsamen, gleichmäßigen Tempo, aber selbst das allein brachte mich in wenigen Augenblicken fast über den Rand.

Dann rückte sie näher und ich konnte einen warmen Atem an meinem Schwanz spüren, bevor er auf und ab leckte und ihn schließlich in meinen Mund steckte, das Gefühl war ekstatisch und meine Beine bewegten sich leicht, als ob sie aus eigenem Willen wären, ich ließ auch einen aus unwillkürlich stöhnen

.

Aber dann, nachdem er alles nass gemacht hatte, nahm er es aus seinem Mund und streichelte es weiter.

„Es war nur ein bisschen trocken, ich mache das normalerweise nicht, weil ich keine Blowjobs mag, sorry?

»Oh nein, okay?

Ist das in Ordnung!?

Ich konnte aussteigen, weil seine Geschwindigkeit jetzt zugenommen hatte.

Sein Griff um meinen Schaft hatte sich verstärkt und er wollte es mit allem tun, was er hatte, und wie erwartet begann ich zu spüren, wie mein Sperma stieg.

Ich schaffte es, sie rechtzeitig zu warnen und sie drückte meinen Schwanz, als ich härter kam als je zuvor, sie hatte ihre andere Hand auf die Spitze meines Schwanzes gelegt, so dass das ganze Sperma auf ihre Hand floss, aber selbst dann tropfte es noch etwas

Mein Magen.

Als ich endlich fertig war, drückte er meinen schnell weich werdenden Schwanz noch einmal und sandte eine Welle der Lust über meinen ganzen Körper.

„Haben Sie irgendwelche Handtücher herumliegen?“

Ȁhm, sind sie jetzt weit weg, hier?

Ich gab ihr ein Hemd, mit dem sie alles aufräumte

Scheiße war großartig, hinlegen, damit ich mich revanchieren kann?

„Nein, dieser Tag ist nur für dich, Baby.

Was kann wieder kommen?

wir lachten beide, als uns klar wurde, was er gerade dort getan hatte.

?Ich bin gleich wieder da.?

Sie schoss aus dem Zimmer und ich hatte keine Ahnung warum, aber ich war nicht in der Stimmung, irgendetwas zu hinterfragen, sondern das letzte Leuchten zu genießen.

Nachdem sie sich ein paar Minuten daran erinnert hatte, was gerade passiert war, erschien sie wieder an der Tür mit einem Kondom in der Hand, sie muss nach Hause gerannt sein und es genommen haben.

„Ich sehe, jemand ist bereit für mehr.“

Sie sagte mit einem Augenzwinkern, als sie meinen Schwanz betrachtete, dass ich erst dann merkte, dass er wieder ganz hart war.

Sie kam aufs Bett und ich ging schnell auf sie zu und küsste sie hart, dann drehte ich sie auf den Rücken, was ihr zu gefallen schien.

Als ich sie küsste, hielt ich einen an, um mein Shirt auszuziehen, dann nutzte ich die Gelegenheit, um mich auszuziehen und war sofort hypnotisiert.

Ihre Figur war perfekt und ihre Brüste waren in einer fantastischen Form, genau die richtige Größe mit riesigen Nippeln, die zum Saugen bettelten.

Ich schaute zwischen ihre Beine und sah die neueste Süße, ihre Muschi war gut rasiert und nass und wartete nur auf mich.

Ich ignorierte ihre vorherigen Worte, beugte mich vor und fing an, an ihren Nippeln zu saugen, und sie fing sofort an zu stöhnen, hielt aber ihr Wort und schob mich zurück.

Er nahm das Kondom und zog es über meinen Schwanz, was seltsam, aber seltsam angenehm war.

Als es eingeschaltet war, begann ich mich zu ihrer Muschi zu bewegen und da sie immer noch meinen Schwanz in ihrer Hand hatte, führte sie ihn zu ihrem Eingang, den ich schließlich erreichte.

Als ich anfing, langsam hineinzustoßen, sah sie mich frustriert an und packte meinen Hintern, damit ich um ein Uhr ganz in sie hineinging, es scheint, als hätte sie keine Geduld für all diese langsamen Dinge.

Das Gefühl war unglaublich, es war, als würde ihre Muschi mich aufsaugen, sie hob ihr Gehör und brachte ihre Lippen an mein Ohr.

Vergiss nicht, dass du hier die Jungfrau bist, ich kann es ertragen, also halte dich nicht zurück?

Ich brauchte keine weiteren Anweisungen, ich fing an, sie ab Punkt 0 in einem schnellen Tempo rein und raus zu schieben. Sie begann bei jedem Stoß zu stöhnen und nach einer Weile rief sie meinen Namen.

Ihre Hände waren überall auf meinem Arsch und Rücken, während ich sie weiter hart fickte.

Sein Stöhnen wurde lauter und dann erstarrte sein Körper und er schrie meinen Namen und dann verschwand er.

Zu diesem Zeitpunkt war ich so froh, dass wir allein zu Hause waren.

Ihre Muschi drückte meinen Schwanz und ich dachte, es muss nur eine Art Fähigkeit sein, die sie nicht hatte, zu wissen, dass sie wirklich auf meinen Schwanz spritzte.

Als sie endlich die Kontrolle über sich selbst wiedererlangt zu haben schien, fuhr ich fort, hart zu drücken, jetzt beruhigt, dass es ihr gut ging.

Ich brauchte nicht lange, um zu spüren, wie sich meine Eier zusammenzogen, und ich drückte ein letztes Mal so tief ich konnte und kam noch härter als beim ersten Mal, dann brach ich auf meiner Seite zusammen.

?Oh?

war alles, was ich sagen konnte, nachdem ich wieder zu Atem gekommen war.

Er sah mich mit so viel Glück in seinen Augen an und in diesem Moment wusste ich, dass ich auf eine Goldmine gestoßen war und ich lächelte einfach zurück.

Er sah auf seine Uhr und geriet in Panik.

Oh Gott Schatz, es tut mir so leid, dass ich gehen muss. Meine Eltern werden bald zurück sein. Ich muss aufräumen?

Sie küsste mich und sagte, ich solle sie auf dem Weg nach draußen anrufen.

Ich saß stundenlang da und genoss einfach die Erinnerung an diesen Nachmittag.

Ich rief sie schließlich an dem Abend an, an dem wir beschlossen, uns zu verabreden, und dann ging unser Leben mit viel mehr Sex weiter.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.