Naruto: die geheimnisse von kyuubi, kapitel 4

0 Aufrufe
0%

� � � � � � � � � Naruto: Kyuubi-Geheimnisse

� � � � � � � Kapitel 4: Unsterbliche Leidenschaft

********************************************

� � � Also Leute, das ist der Beginn von Kapitel 4 !!

Ich bin gespannt, denn auch ich als Autorin weiß nicht, was mich erwartet!!!

Nun, ich hoffe nur, euch gefällt dieses Kapitel!!!

********************************************

Naruto hielt sich verwirrt den Kopf, als er versuchte zu verstehen, was er gerade gehört hatte.

� � � „Sie sagen also, dass CloudScape im Grunde nur eine kleine Schriftrolle ist?“

fragte er und sah Kubo an.

� � � „Nicht ‚im Grunde‘, das ist genau das, was ich meine“, antwortete Kubo, als er einen weiteren Bissen Ramen nahm, ein verziertes rotes Pergament, das faul in seiner Hand ruhte.

� � „Okay, ich bin etwas verwirrt“, erwiderte Naruto unsicher, als er auch die Reste der Ramen aus seiner Schüssel nippte.

� � „Wieso?“

fragte Nya aus dem Hintergrund, während sie weitere Rückwärtssaltos machte und mit den zwei blutroten Kunai in ihren Händen spielte.

� � „Nun“, erwiderte er und sah sowohl Nya als auch Kubo an, „ich schätze, es braucht etwas Verständnis, um zu glauben, dass eine so außergewöhnliche Welt in einer winzigen Schriftrolle versiegelt werden kann.“

Kubo hielt seinen Kopf und murmelte etwas darüber, wie schwierig es sei, Dinge zu erklären, dann antwortete er: „Er versiegelt die Welt nicht wirklich in Pergament. Es ist eher so, als würde man die Welt und alles darüber schreiben und ihr dann Leben einhauchen.

� � „Ja“, sagte Nya und unterbrach ihre Gymnastik komplett.

„Es mag unmöglich erscheinen, aber es ist eigentlich eine uralte Kunst namens ‚Scrolling Mimik‘.“

� � „Stimmt, Pergamentimitat wird jedoch nicht unter Menschen verwendet“, sagte Kubo, als er aufstand und sich vom Ramen-Stand entfernte.

„Eigentlich ist es eine Bijju-Kunst, aber wie Kyuubis, wissen wir

darüber, und ich habe nichts dagegen zu teilen“.

� � � „Also, könnte ich lernen, Mimick zu scrollen?“

fragte Naruto besorgt.

� � „Sicher“, sagten Nya und Kubo gleichzeitig.

� � „Jeder kann es, aber es kommt nur darauf an, es richtig und effektiv zu machen“, fuhr Nya in ernstem Ton fort.

� � „Genau“, betonte Kubo. „Und ein weiteres Beispiel für Scroll Mimickry wäre das hier.“

Daraus nahm er eine Rolle aus dem hinteren Halfter und schnitt sie an der Öffnung ab.

Dann schwang er es in die Luft, und während sich der Inhalt entfaltete, fuhr Kubo mit der Hand über die Schrift.

Plötzlich gab es einen Lichtblitz, und als er abreiste, trug er statt einer Schriftrolle die gleiche rote Klinge, die er vor ein paar Tagen in der Scheinschlacht getragen hatte.

� � � „Das ist das Kyuubi Blade 1.1, oder so nenne ich es“, sagte Kubo stolz.

� � „Wow“, rief Naruto atemberaubend aus.

„Ich kann es kaum erwarten, dieses schriftrollenähnliche Ding zu sehen!“

� � Während Nya und Kubo beide lachten, gingen alle drei zur Wohnung, wo (keine Überraschung) Jayiara nirgends zu finden war.

Also machten sie sich gerade fertig zum Schlafen und nach einem Gespräch über Scroll-Mimik dösten sie alle ein.

� � � Aber Naruto, der nicht schlafen konnte, ging stattdessen aufs Dach und schaute zu den Sternen.

Plötzlich spürte er, wie sich ein Paar Arme um seinen Hals bis zu seiner Brust schlangen.

� � � „Hey“, sagte Nya schläfrig, als sie sich an Naruto klammerte.

� � � Er packte sie an den Armen, drehte sie dann auf den Rücken, umarmte sie dann und antwortete: „Hallo auch dir, Schöne“.

� � � „Ich liebe dich, Naruto“, sagte Nya, als sie sich an Narutos Brust schmiegte.

����Naruto war überrascht, aber dann sagte er: „Mach dir keine Sorgen, Nya.

� � Nya kicherte und kuschelte sich noch weiter an Naruto, bevor sie antwortete: „Dein Training läuft gut.“

Naruto sah sie eine Sekunde lang an und sagte dann: „Ok Nya, was machst du da?“

� � „Oh, keine große Sache“, sagte er mit einem teuflischen Lächeln, als er aufstand.

� � Nya begann eine Pirouette zu drehen und tanzte in der frischen Nachtluft, als sie „aus Versehen“ ihre Arme ausstreckte und der Bademantel langsam zu Boden fiel.

Naruto errötete tief, als Nya völlig nackt dastand und sich ihm näherte.

� � � � „Magst du meinen Körper, Naruto?“

fragte er mit sexy Stimme, voller verführerischer Beleidigung.

� � � „Äh … ja, ich meine nein, ich meine, es nervt mich nur“, schnappte Naruto und versuchte, seine Augen von Nyas Körper abzuwenden.

� � � Nya kicherte, als sie sich hinsetzte und sich hinter ihren Beinen versteckte, bevor sie fragte: „Wieso, Naruto? Wie störe ich dich?“

� � � „Das bist nicht du im Allgemeinen, es ist nur so, dass dein Körper ein wenig neu für mich ist“, erwiderte Naruto immer noch errötend.

� � � „Du magst meinen Körper also nicht?“

fragte Nya traurig, offensichtlich enttäuscht.

� � � „Nein, nein, das meine ich überhaupt nicht, Nya“, sagte Naruto, zog Nya an seine Brust und umarmte sie sanft.

� � � „Okay“, sagte Nya und schmiegte sich erneut an Naruto, als sie ihn verwirrt ansah.

� � � „Warum ist es gut?“

fragte er, ohne zu verstehen.

� � � „Warum“, antwortete Nya trocken, als sie sich vorbeugte und in Narutos Ohr flüsterte, „Mein Körper gehört ganz dir.“

Naruto lächelte nur, als er den wunderschönen Fuchs hielt und ihre Ohren rieb, während sie schlief.

Unmittelbar nachdem sie in ihren tiefen Schlaf gefallen war, kehrte Naruto in die Wohnung zurück und fiel schnell selbst in einen tiefen Schlaf.

********************************************

� � � � „Na Naruto, bist du bereit für deine erste Scroll-Mimikry-Stunde?“

fragte Kubo, offensichtlich höllisch müde.

� � � Naruto, der in zufälligen Kreisen und Mustern rannte, stieß einen „Schrei“ aus und schrie: „Verdammt, ja!“

� � � Nya saß auf einem Hocker in der Ecke des Feldes, schrieb Pergament und kicherte über Narutos energische Antwort.

Er beobachtete schweigend, wie Kubo an einem Schreibtisch saß, den er (aus einem Pergament) heraufbeschworen hatte, und zeigte Naruto die grundlegenden Schritte.

Sie hatte sie offensichtlich alle auswendig gelernt, aber sie liebte es einfach, Naruto vergeblich anzustarren.

� � � „Ok Naruto“, begann Kubo.

„Die wichtigsten Schritte sind nicht schwierig, aber es kann leicht passieren, dass etwas schief geht, wenn man sie nicht richtig ausführt.“

Naruto sah ihn ernst an und antwortete dann: „Ok, ich verstehe.

� � „Gut. Also wirst du zuerst einen Kage Bushin gründen. Also mach es jetzt.“

� � Naruto bildete schnell Handsiegel und sofort war da ein kompletter Klon neben ihm.

� � Kubo nickte zustimmend und setzte dann seine Lektion fort.

„Okay, jetzt möchte ich, dass du deinen Bushin in einen Pinsel verwandelst.“

� � � Nachdem Naruto fertig war, fuhr Kubo fort.

„Okay, das waren jetzt die schwierigsten Teile. Jetzt können wir zu deiner ersten Lektion übergehen. Hier ist eine leere Schriftrolle“, sagte Kubo und reichte dem Teenager eine leere Schriftrolle. „Ich

Jetzt möchte ich, dass du einfach jede Art von Tier schreibst, jede Farbe einschließt, und mir dann sagst, wenn du fertig bist.

Naruto dachte eine Sekunde darüber nach und begann dann sofort, auf das Pergament zu schreiben.

Nach ein paar Augenblicken reichte Naruto die Schriftrolle an Kubo und nach einer Minute der Inspektion begann Kubo erneut, seine Anweisungen zu übermitteln.

� � � „Okay, jetzt, wo du deine Schriftrolle hast, die ‚Ideale Schriftrolle‘ enthält, werde ich dir beibringen, wie man sie zum Leben erweckt“, sagte Kubo zu einem Naruto mit weit aufgerissenen Augen.

„Ich möchte, dass du es tust

Senden Sie eine Menge Chakra in Ihre Hand und ziehen Sie dann Ihre Hand schnell, aber leicht über die Karte.

Also probiert es aus.“

Naruto holte tief Luft und hob dann fest seine Hand.

Nach einiger Zeit legte er seine Hand auf die Unterseite der Schriftrolle und riss dann seine Hände vom Inhalt der Schriftrolle.

� � Das weiße Papier explodierte plötzlich in einem Lichtblitz, den niemand erwartet hatte.

Nachdem sich alle von dem blendenden Licht erholt hatten, drehten sich alle um und sahen einen Mitternachtsblaufuchs, der den Rücken seiner roten Pfote leckte.

� � „AAWWWWW !!!!“

rief Nya aus, als sie rannte, um den Fuchs zu streicheln.

Aber unmittelbar nachdem er es berührt hatte, erschrak der Fuchs, dann begann er sich zu entfalten, fast als wäre er ein Origami-Fuchs, bis er an seiner Stelle ein geschlossenes Pergament legte, genau das gleiche, das Kubo Naruto gegeben hatte.

� � � Naruto begann herumzurennen und zu schreien, als Kubo versuchte, ihn im Auge zu behalten, und sagte: „Großartige Arbeit, Naruto. Aber das war erst der Anfang.“

Naruto hörte ganz auf zu feiern, dann schmollte er und erwartete mehr von seinem Lehrer.

Nya lag mit entsetzlichen Schmerzen in ihrer Seite auf dem Boden, aber sie lachte immer wieder laut über Narutos bizarre Haltung.

********************************************

Naruto hatte sich in zwei Jahren schnell in der Kunst des Imitierens von Schriftrollen hervorgetan und war nun an dem Punkt angelangt, an dem er fast so gut wie Nya und Kubo war.

Er hatte viele neue Rechtschaffene gelernt und seine „Kyuubi-Transformationen“ besser kontrolliert.

Nya war lustvoller geworden und fast immer von Narutos Körper besessen.

Kubo war in Form geblieben, hatte in einer örtlichen Stadtarena gekämpft und mehrere Preise gewonnen.

� � Und jetzt, nach drei Jahren, war Naruto mit … Jayiara auf dem Weg, nach Konoha zurückzukehren.

********************************************

� � � Eine verhüllte Gestalt stapfte mitten in der Nacht schnell über ein schlammiges Feld.

Als es sein Ziel erreichte, stieß es drei kurze Pieptöne aus und kurz darauf fielen zwei weitere verhüllte Gestalten von einem Baum darüber.

Einer hatte ein mit Klebeband versehenes Katana in der einen und eine Schriftrolle in der anderen.

Die andere hatte zwei Messer in der Scheide in jeder ihrer Hände.

� � � „Haben Sie es?“

fragte der Junge mit dem Katana.

� � � „Ja, es ist genau hier“, antwortete der ursprüngliche Junge und zog eine Schriftrolle aus seinem Umhang.

� � � Der „Katana-Junge“ nahm die Schriftrolle, öffnete sie und las ihren Inhalt.

Nach ein paar Augenblicken des Lesens sah der Teenager auf und sagte: „Das ist gut. Es enthält die telepathische Verbindung, und das ist wirklich alles, was wir brauchen.“

� � � „Okay, dann“, begann der ursprüngliche Junge, „ihr müsst euch beeilen. Im Dorf kann man euch nicht sehen.“

� � „Wir verstehen“, sagte der Katana-Junge und fuhr dann schnell mit seiner Hand über den Inhalt des Pergaments.

Es gab einen Lichtblitz, dann bildete sich ein wirbelndes Portal auf dem Boden.

Der Katana-Junge sprang hinein und das Portal leuchtete für einen Moment heller, dann wurde es wieder normal.

Das Mädchen in ihrem schwarzen Umhang mit Kirschblütenmustern blickte mit schmerzverzerrten Augen zu dem einzigen Jungen zurück, der noch übrig war, und rannte dann in seine Arme.

� � � „Ich liebe dich“, flüsterte sie leise und stellte sich dann auf die Zehenspitzen, um ihn zu küssen.

� � � Ihre Zungen tanzten in einem erotischen Muster, und als sie den Kuss lösten, schaute der Junge nach unten und sagte: „Ich weiß, dass du mich liebst, Baby.“

� � � Sie sah ihn enttäuscht an und antwortete: „Warum kannst du nicht sagen, dass du mich liebst, Naruto?“

� � � „Nya, ich bin noch nicht bereit“, erwiderte Naruto traurig.

� � � Nya sah ihn an, dann schlug er ihm schnell auf die Lippen und stürzte sich in das Portal.

Das Portal blitzte ein letztes Mal auf, dann schloss es sich und komprimierte sich erneut zu einem kleinen Pergament.

Naruto lächelte sanft, dann hob er das Pergament auf und rannte schnell über das Feld zum Dorf, um … Jayiara zu treffen und nach Konoha zu gehen.

********************************************

Nun Leute, das war Kapitel vier!

Hoffe es hat euch gefallen und versucht bitte zu kommentieren.

Diejenigen, die mehr wollten, haben lange gewartet, weil ich nicht wusste, dass niemand meine Geschichte mochte, also kommentiere !!!

Außerdem könnte ich darüber nachdenken, eine „One Piece“-Geschichte zu machen, also sagen Sie mir Ihre Meinung dazu, was Sie denken würden.

� � �Nächstes Kapitel: Naruto kehrt endlich nach Konoha zurück und entdeckt, dass jemand, von dem er nie erwartet hätte, in ihn verknallt ist, und das ist nicht Hinata!!

� � � Bis dahin,

� � � � � � � � UnbekanntRocker321

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.