Kaputte vögel, teil 32 janet

0 Aufrufe
0%

Teil 32

Janet

Obwohl sie es vorgezogen hätte, die Vereinigten Staaten nicht zu besuchen, beschloss Alice, dass sie dorthin gehen musste, um zu sehen, ob Janet geholfen werden konnte.

Shoshana hatte das Gefühl, helfen zu müssen, obwohl sie vor fast sieben Jahren schrecklich gelitten hatte, um die 12-Jährige zu beschützen.

Tim hatte es natürlich gefunden.

Alice vermutete, dass es zu weit weg sein könnte, um sie zu retten.

Da sie Shoshana schrecklich verletzen könnte, wollte Alice sie untersuchen, bevor sie sie in den Komplex brachte.

Er reiste immer noch verkleidet, obwohl er es lächerlich fand.

Er hatte sich einer Gesichtsoperation unterzogen.

Der Andrang der Menschen in LAX schockierte sie.

Sie hatte sich an Australien gewöhnt, wo Menschenmassen selten waren.

Tim wartete vor der Zollkontrolle und flog mit ihr nach New York.

Unterwegs informierte er sie, obwohl er wusste, dass er sich an wenig erinnern würde.

Der Jetlag war zu viel.

„Janet war tatsächlich 11, als sie sie vergewaltigten.

Am nächsten Tag wurde er 12.

Thomas freundete sich mit ihr in einem Bekleidungsgeschäft an.

Sie dachte, sie würden ihr eine Geburtstagsparty schmeißen.

Sie dachten, sie würde es nie sagen, wenn sie sie dazu brachten, den Hund zu lutschen.

„Du musst mir den Rest der Nacht nicht erzählen,?

sagte Alice traurig.

Er hatte mehrere herzzerreißende Nächte mit Shoshana in seiner Kabine verbracht und jedes Detail neu erlebt.

„Wie auch immer, als sie nach Hause kam, erzählte sie es ihrer Mutter, die die Polizei rief.

Da es gesäubert worden war, gab es keine forensischen Untersuchungen, sondern nur Beweise für eine Eindringung, die einvernehmlich oder nicht einvernehmlich sein könnte.

Dennoch war es eine legale Vergewaltigung.

Die Kinder?

die Eltern kauften den Vater und die Mutter.

Die Siedlungen wurden besiegelt, aber sie scheinen rund 250.000 US-Dollar gesammelt zu haben.

Janet hat noch nie einen Cent gesehen.

Er ging eine Weile zur Therapie, hörte aber auf, als er anfing, die Siedlung zu verschlingen.

Das Geld ging in ein neues Haus, ein paar Ferien für seine Eltern und ein paar neue Autos.

„Ungefähr sechs Monate nach der Vergewaltigung begann er sich schlecht zu benehmen.

Viele Schlägereien in der Schule, bis sie sie in der achten Klasse rausgeschmissen und auf eine Schule für Kinder mit Problemen geschickt haben.

Sie hat sich gut geschlagen, aber dann hatte ihr Bruder offenbar Sex mit ihr, dachte zumindest die Schulberaterin,?

sagte sie in Erwartung der nächsten Frage, Janet unterschrieb eine Freilassung, damit ich ihre Unterlagen bekommen konnte.

Ich glaube nicht, dass sie weiß, dass es in ihnen steckt.

Dann wurde ihm ziemlich schlecht.

Sie wurde an ihre Freunde weitergegeben, bekam dreimal Applaus, andere sexuell übertragbare Krankheiten und fing an, Drogen zu nehmen, hauptsächlich Kokain.

Sie trat auf Sexseiten im Internet auf, um Geld zu verdienen.

Sie gab sich schließlich alle Mühe und schloss sich einem Escortservice an, der sich auf junge Mädchen spezialisiert hat.

Tim reichte ihr einen großen Umschlag.

Als er den Inhalt entleerte, hatte er jede Menge Fotos, Dokumente, eine Speicherkarte und einen USB-Stick dabei.

„Die Cops haben den Schlüssel nie gefunden.

Da ist seine Vergewaltigung und Shoshanas Vergewaltigung und Folter.

Sie haben alles aufgezeichnet.

Sie waren sadistische Tiere.

Das Mädchen war schlimmer als Thomas.?

Er sah in Tims harte Augen.

Auch wenn es nie laut ausgesprochen wurde, wusste er, dass sie alle in der Hölle rösteten, einem Ort, an dem sie wahrscheinlich willkommen sein würden, wenn Tim und seine Freunde fertig waren.

Tatsächlich lebte noch einer.

Er war ein Querschnittsgelähmter, nachdem er von hinten erstochen worden war.

Frank kannte seine Anatomie.

?Hast du es gesehen??

Er nickte verärgert, fuhr aber fort: „Mama und Papa haben sich vor etwa drei Jahren getrennt.

Anscheinend hatte Janet viel damit zu tun oder vielleicht war es ihr Bruder, der Sex mit ihr hatte, aber die Scheidung wurde ziemlich schlimm.

Der Sohn trat in die Armee ein.

Die Mutter fing an zu trinken und warf Janet schließlich raus.

Sie ging in ein Tierheim und fing an, mit einem Konsulat über Vergewaltigung zu sprechen.

Sie ging ein paar Tage später, als ein Freund sie zu sich nahm.

Seitdem spielt er ihm Streiche.

Ich habe sie über einen Begleitservice gefunden, ihr gesagt, wer ich bin und dass ihr jemand helfen möchte.

Er unterschrieb die Freigabe ohne irgendwelche Fragen.

Ich glaube, sie will Hilfe, aber sie bekommt sie nicht.

Alice fand es interessant.

„Tim, du hast viele Punks kennengelernt.

Ist sie eine von ihnen?

Michael sagte, Sie hätten die besten Instinkte für Menschen, die er je gesehen habe.

Tims Augen wurden warm, er wusste, dass sein Freund seine Fähigkeiten respektierte.

?Ich glaube nicht.

Ich denke, sie wurde so schlecht benutzt, dass Sie sie vielleicht nicht retten können, aber ich hatte nicht das Gefühl, dass sie versuchte, mich zu spielen.

Er hat einen kompletten Körperbau.

Ich habe die Berichte für Jennifer, wenn Sie sie zurückbringen.

Ich halte sie in einer Suite in der Nähe des Büros.

Ich sagte ihr, wenn sie noch einen Trick machen oder Drogen nehmen würde, wäre das alles vorbei.

Laut meinen Jungs hält sie sich an die Regeln.

Alice begann, die Papiere und Fotos zu untersuchen.

Das erste war von einem jungen Mädchen mit wunderschönen braunen Haaren, hellgrünen Augen und zarten Gesichtszügen.

Er hatte eine hohe Stirn und einen blassen, makellosen Teint;

eine lange, dünne, nach oben gerichtete Nase und einen ovalen Mund mit einer schmollenden Unterlippe.

Als nächstes war jetzt Janet’s dran.

Die gleichen Grundzüge, aber kein Lächeln und harte grüne Augen.

Ohne diese Augen wäre sie schön gewesen.

Ein weiteres Foto stammte von einer Internetseite.

Sie hatte nach oben gerichtete Brüste und rosafarbene, fast rote Brustwarzen und ein vagabundierendes Stempeltattoo auf ihrem unteren Rücken.

Alice nahm die Berichte von Tims Männern und begann zu lesen.

Tim hatte fast fünfzig Seiten zu einem fünfminütigen Briefing zusammengefasst.

Er hatte nichts Wichtiges verloren.

Vielleicht war er deshalb der Boss.

Dann las er die Berichte des Ratsherrn.

Jeder hatte Janets Hass auf die Frau bemerkt, die sie auf die Vergewaltigung vorbereitet hatte.

Alice fragte sich, warum sie ihre Tochter und ihre Familie verlassen hatte.

Janet schien aus irgendeinem Grund zu weit weg zu sein, um sie zu erreichen.

Schließlich setzte er sich hin und schloss die Augen, während er versuchte zu entscheiden, wie er ihr erstes Treffen spielen sollte.

Sie hätte Michael beinahe gesagt, Janet dürfe das Gelände unter keinen Umständen betreten, aber Shoshanas flehende Augen hatten sie davon abgehalten.

Es könnte eine Chance für dieses Mädchen geben.

Alice befreite ihren Geist von allen Vorurteilen.

Zwei Tage später trafen sie sich in einem Restaurant in der Nähe von Janets Wohnung.

Nach der Vorstellung entschuldigte sich Tim.

„Erzähl mir von deinen Träumen für morgen“,?

Alice begann.

Spät in der Nacht rief er Michael an.

„Sie ist schlimm vernarbt, innen und außen.

Sie ist unglaublich verbittert und wütend.

Glaubst du, Shoshana war Teil der Vergewaltigung und gibst ihr genauso viel Schuld wie den Jungs?

Sie sagte zu Michael über die Satellitenverbindung, „Ich glaube nicht, dass es eine gute Idee wäre, sie nach Hause zu bringen.“

Bitte versuchen Sie, ihr verständlich zu machen, was wirklich passiert ist.

Bitte!?

Shoshana bettelte um das Mädchen, das sie hasste.

Zeig ihr das Video.

Alles.

Wenn sie immer noch glaubt, dass Shoshana ein Teil davon war, ist sie mit Hass und Bitterkeit zu weit gegangen.

Geh allein nach Hause, Schatz.

Wir vermissen dich und wir lieben dich.?

Michael unterbrach die Verbindung, drehte sich um und nahm eine schluchzende Shoshana in die Arme: „Jetzt bist du dran, meine schöne Frau.“

Sein Kopf schnellte hoch.

Shoshana nannte Michael regelmäßig ihren Ehemann, aber dies war das erste Mal, dass er sie seine Frau nannte.

Er ging von einer schrecklichen Depression zu himmlischen Höhen über.

Alice sagte ihm, er solle das Wort benutzen, wenn er Shoshana jemals aus seinem dunklen Ort herausholen müsste, wo schreckliche Schmerzen noch auf ihn warteten.

Das brachte Michael auf eine Idee.

Er legte es für ein anderes Mal weg.

Alice und Janet saßen in einem geschlossenen Konferenzraum in Tims Einrichtung.

?Janet?

Alice sagte, Sie erinnern sich vielleicht nicht, aber sie haben Ihre Vergewaltigung aufgezeichnet.

Es ist auf diesem Auto.

Wenn du mich hier haben willst, bleibe ich.

Wenn nicht, gehe ich.

Aber schau dir das ganze Video an.

Versprich mir, es zu tun ??

Janet vertraute dieser Frau, der sie zu helfen schien.

Janet wusste, dass Alice ihr am Ende etwas zeigen wollte.

Er streckte seine Hand aus und legte sie auf die von Alice.

„Ich bin mir nicht sicher, ob ich das alleine durchstehen kann.

Bitte bleibe.

Alice hat geklickt?

Spiel?

und fand sich in die Hölle eingeführt.

Fast drei Stunden später hielten sie bei Shoshana an, die gezwungen war, den Hund zu lutschen.

Zwei sichtlich erschütterte Frauen umarmten sich zitternd und weinend.

Alice hat endlich die Kontrolle wiedererlangt.

„Werden sie mir das antun?“

Alice nickte. „Sie dachten, du würdest das nicht sagen, wenn sie Videos von dir und dem Hund hätten.“

Hat diese Frau mich wirklich gerettet?

War sie nicht ein Teil davon?

Alice schüttelte den Kopf und wartete darauf, ob sie beeindruckt war, aber alles, was sie sah, war Verwirrung.

Hat er geklickt? Spielen?

und das Video ging weiter.

?Mein Gott!?

Janet schrie auf, als Shoshana sich vor Schmerzen auf dem Badezimmerboden wand und stark blutete.

Alice wartete darauf, dass das Video zu Ende war.

Janet musste einen Weg wählen, entweder hartnäckigen Hass oder die Erkenntnis der Wahrheit.

Lebt sie?

Alice nickte mit Hoffnung in ihren Augen und wünschte sich im Geiste, dass Janet den nächsten Schritt machen würde.

„Ich habe sie so lange gehasst und alles, was sie versucht hat, war mir zu helfen,?“

Janet stöhnte, ihre Welt brach zusammen.

Hass hatte sie aufrecht erhalten.

Er hat es definiert.

Er hatte das Gefühl zu fallen, ohne sich festhalten zu können.

Alice nahm das weinende Mädchen in ihre Arme und machte mental eine Ausnahme davon, nicht mütterlich zu sein?

Regel.

Drei Tage und mehrere Sitzungen später saßen sie wieder in Tims Büro vor einem Videobildschirm.

Alice fühlte, dass sie erfolgreich Hoffnung in Janets Herz eingeprägt hatte.

Ihre harten grünen Augen leuchteten jetzt mit dieser Hoffnung und ein wenig Angst.

Während der Sitzungen hatte Janet Alice viele Male gefragt, wer dafür bezahlte.

Alice weigerte sich, es ihm zu sagen.

Alice klickte auf Spielen.

Beth erschien auf dem Bildschirm.

Hallo Janet.

Mein Name ist Beth.

Ungefähr acht Monate nachdem du vergewaltigt wurdest, haben mich dieselben Tiere vergewaltigt.

Ich habe ihnen vergeben, weil mein Hass und meine Bitterkeit mein Leben und das der Menschen um mich herum ruiniert haben.

Sie nahmen mir die Fähigkeit, ein Baby zu zeugen, aber mein Lebenspartner und ich fanden einen Weg, dies zu umgehen.

Ich trage die Narben in mir, genau wie du.

Alice ist da, weil sie Teil unserer Familie ist und wir helfen wollen.

Wir leben sehr weit in der Nähe des Meeres.

Schatz, wir können nie ändern, was passiert ist, aber wenn du zu uns kommst, werden wir versuchen, dir bei der Heilung zu helfen.

Auf You Tube gibt es ein Video von mir.

Suchen.

Es gibt noch jemanden, der Sie einladen möchte.

Shoshana erschien.

Alice beobachtete Janet genau auf Anzeichen von Wut oder Hass.

Janet, es tut mir so leid, dass ich sie nicht aufhalten kann.

Ich habe es versucht, ich schwöre, ich habe es versucht.

Kommen Sie zu uns und lassen Sie sich helfen.

Bitte kommen Sie schnell.

Das Video ist beendet.

Tut es Ihnen leid, nachdem Sie meinen Platz eingenommen haben, dass Sie diese acht Tiere nicht aufhalten konnten?

Ist sie verrückt?

Hat er sechs davon aufgehalten!?

„Ich denke, du würdest gerne dieselben Worte hören, Schatz?“

Tim sagte leise: „Shoshana ist eine sanfte Seele und hat mehr gelitten als jeder Mensch, den ich kenne.“

Bevor Sie eine Entscheidung treffen, müssen Sie einige Dinge wissen.

Erstens leben wir ein ziemlich geschlossenes Leben.

Manche Leute hassen uns und würden uns gerne finden.

Dann würden Menschen sterben, vielleicht viele Menschen.

Wenn Sie kommen, werden wir alles tun, um Ihnen zu helfen, aber Sie können niemandem sagen, wo wir sind.

Kannst du das geheim halten?

Viele Leben, einschließlich des meines Babys, hängen davon ab, dass wir uns verstecken,?

sagte Alice.

Innerlich lächelte Tim.

Alice hatte ihm erzählt, dass der gemeinsame Schrecken es den Mädchen ermöglicht hatte, zu heilen und eine unglaublich starke Bindung aufzubauen.

Er glaubte nicht wirklich, dass die Gefahr groß war.

Zweitens sind wir eine Familie.

Shoshana hat dich gerettet.

Ich bin hier, weil du sie schon lange hasst.

Wenn du ihr wehtust, bist du nicht willkommen.

Denke keinen Moment, dass du diesen Hass überwunden hast.

Du bist nicht.

Wenn du diesen Hass irgendwo außer mir herauslässt, wird sich die Familie gegen dich wenden.

Überlegen Sie, ob Sie die Kraft haben, den Hass in sich zu behalten, bis wir ihn töten.?

»Wir haben einen Mann.

Er ist stark, aber er hat eine gequälte Seele.

Er kann Gewalt oder Drohungen gegen seine Familie nicht ertragen.

Wir schlafen mit ihm.

Wir teilen ihn und die anderen.

Früher hatten wir elf Haremsmitglieder, jetzt sind wir sechs.

Zwei sind gestorben und drei sind kürzlich gegangen.

Wir bitten Sie nicht, beizutreten.

Wir wollen Sie nur wissen lassen, was für ein Leben es sein wird.?

?Möchtest Du gehen??

Alice fragte sanft, „Es ist eine lange Reise und du wirst wahrscheinlich eine ganze Weile nicht zurück sein.“

„Ich möchte mehr als alles andere im Leben gehen.

Er umarmte Tim, „Danke.“

Er nahm Alice beiseite, „Hat Mike immer noch Albträume?“

»Wir haben nie erfahren, was er vor ein paar Jahren zugemauert und fast zerstört hatte.

Aber ja, er hat immer noch Albträume, aber dieses Biest ist die meiste Zeit immer noch eingesperrt.?

Tim schüttelte traurig den Kopf.

Es gab nichts zu sagen.

Sie reisten in afghanischer Kleidung;

teste Alices Idee, dass geteilter Terror Janet helfen könnte, sich zu binden.

Alice betete, dass sie keine Viper in ihren Garten gebracht hatte.

Die Sicherheitsvorkehrungen waren jedoch echt.

Tim bestand darauf.

Am internationalen Flughafen von Los Angeles befanden sie sich in der Flughafenlounge, als Jose zu ihnen kam.

Alice wurde fast ohnmächtig.

Tims Agent, ebenfalls in afghanischer Kleidung, sah sie taumeln und packte sie am Arm.

»Dieser Mann war Lieutenant Zapata, und kennt er mich?

Sie flüsterte.

Er führte sie auf einer festgelegten Route zu einem abgelegenen Raum.

Die Sicherheitsleute begannen mit einer Reihe choreografierter Bewegungen.

Eine Gruppe bewachte Jose.

Sie informierten Tim und aktivierten die alternativen Modalitäten.

Alice erzählt Janet, dass sie einen Mann gesehen hat, der sie tot sehen wollte.

Janet und Alice hatten wirklich Angst.

Obwohl viele Jahre vergangen waren, wusste jeder im Kartell, dass Rafaela mit Alice geflohen war.

Trotz ihrer Gesichtsoperation sah Alice immer noch aus wie sie selbst.

Die Operation wurde durchgeführt, um zu verhindern, dass die Gesichtserkennungssoftware blockiert.

Sie wurden zu einem wartenden Escalade mit getönten Scheiben gebracht und vom Flughafen an einen sicheren Ort gebracht.

Ihre Flüge wurden gestrichen.

Sie wurden durch San Francisco entführt.

Tims Netzwerk lief gut.

Handys wurden abgehört.

Die NSA schuldete Tim viele Gefallen.

Er hat einige gesammelt.

Anscheinend hatte Jose keine Ahnung, dass Alice nur wenige Meter von ihm entfernt war.

Alices psychologischer Trick, eine Bindung zu Janet aufzubauen, hat vielleicht alle gerettet.

Als Michael das hörte, war er dem Schlaganfall nahe.

Die Alpträume begannen.

Nur Beth und Shoshana konnten ihn erreichen.

Als Alice und Janet ankamen, rannte sie zum Helikopter.

Alice sah aus und war erschöpft, sprang aber in seine Arme.

?Nie wieder.?

Sagte er immer wieder.

Alice hatte immer gedacht, sie sei eine zweitklassige Frau für ihn.

Die Stärke seiner Liebe überwältigte sie.

Er übergab seine Seele diesem gequälten Mann.

Shoshana wartete ungeduldig, aber Alice war ausdrücklich gewesen.

Lass Janet zu ihr kommen.

Als sie ausstieg, sah Janet zu den wartenden Frauen und Kindern.

Als er Shoshana sah, rannte er davon.

Gleich darauf lagen sie sich in den Armen und weinten.

?Vielen Dank,?

Janet sagte: „Du bist die mutigste und wunderbarste Frau, die ich je gesehen habe.“

Du hast mich gerettet!?

„Es tut mir leid, dass ich sie nicht aufhalten konnte?“

Shoshana begann.

Janet stieß sie an einem Arm weg, damit sie in Shoshanas verzweifelte Augen sehen konnte.

?DU HAST MICH GERETTET!?

Janet sagte ein wenig schriller, als sie beabsichtigt hatte: „Sie haben dich gefoltert, deine Fähigkeit ruiniert, ein Baby zu tragen, haben dich dazu gebracht, Dinge zu ertragen, an die keine Frau auch nur denken sollte, alles nur, weil du mich gerettet hast!

Bist du ein Held!?

»Jetzt bringen Sie mich zu dem einen Ort, der mir helfen könnte, Ihre ganze Familie gefährden, und entschuldigen sich dafür, dass Sie nur sechs der acht aufgehalten haben?

Du bist verrückt?

Ich könnte niemals ertragen, was du getan hast.

Du hast mein Leben gerettet.?

Alice hielt Michele fest, beobachtete sie aber genau.

Alice wusste, dass der Hass immer noch in Janet steckte.

Alice hoffte, dass es jetzt nur an diejenigen gerichtet war, die sie verletzt hatten.

In stillschweigender Übereinkunft gingen sie mit den Kindern im Schlepptau ins olympische Schwimmbad.

Unterwegs stellte Shoshana Janet ihren Haremsgefährtinnen Becka und Sandy vor.

Shoshana zeigte Janet ihr Zimmer.

Auf der Kommode wartete ein Badeanzug.

Shoshana rannte los, um sich umzuziehen, und wartete, als Janet die Schlafzimmertür öffnete.

Hand in Hand traten sie in Janets neues Leben ein.

Janet war gesagt worden, dass die Menschen reich seien, aber sie begann zu verstehen, wie unzureichend diese Beschreibung gewesen war.

Offensichtlich begann der Reichtum, der diese Leute umgab, mit a?b?.

Alice beobachtete genau, wie Janet ihrem Reichtum ausgesetzt war.

Obwohl Janet sich anscheinend mit Drogen beschäftigt hatte, war sie nie ganz in dieser Welt verloren.

Alice sah Zeichen des Staunens in diesen funkelnden grünen Augen, aber keine Gier.

Alice hatte Janet einen kurzen Hintergrund zu jeder der Frauen gegeben.

Er wusste, dass fünf der Frauen im Harem zusammen mit Becka und Sandy vergewaltigt worden waren.

Irgendwie waren sie aus derselben Hölle aufgetaucht, in der er jetzt lebte.

»Es tut mir leid, dass Rachael vorbeigekommen ist, Schätzchen, sie hätte dich gerne kennengelernt.«

Michael sagte, als Shoshana sie brachte: „Misha kam nie darüber hinweg, dass ihr Sohn Beth vergewaltigt hat.

Es ist wahrscheinlich gut, dass er nicht wusste, was er dir angetan hat.

Er nahm sie in seine Arme.

Janet schüttelte den Kopf.

»Shoshana hat mich gerettet, bevor Robert mir etwas angetan hat.

Es tut mir leid für Rachael und Michele.?

Michael mochte, wie es klang.

Er lächelte in seine verängstigten Augen.

?Du schwimmst??

?Ein bisschen,?

er lächelte, hob sie hoch und warf sie tief hinein.

Beth, Shoshana und Jennifer tauchten hinter ihr her.

Sie ging mit ans Gesicht geklebten Haaren hinüber und spuckte in einen Kreis glücklicher Gesichter.

Es brach den ernsten Ton ihrer Rückkehr.

Alice schob Michael hinein und folgte ihm dann mit einem anmutigen Sprung.

Als sie herauskam, erfüllte Gelächter das Pooldeck.

Michael war neben ihr.

Alice sah zu, wie die Mädchen sich gegenseitig abspritzten und sagte zu Michael: „Versuchst du wirklich, mich umzuhauen!“

Janet klammerte sich an Shoshana und wollte unbedingt den Schmerz rückgängig machen, den Shoshana erlitten hatte, weil sie sie beschützt hatte.

Die Leichen flogen in den Pool.

Drei Kindermädchen blieben im unteren Teil bei den Kindern.

Beth kam zu Janet, Shosh, kann ich kurz mit Janet sprechen?

ein klarer, aber freundlich formulierter Befehl, Beths Augen waren hart.

Janet, Shoshana ist meine Schwester.

Ich liebe sie.

Sie wäre fast gestorben, um dich zu beschützen,?

Beth sah in Janets grüne Augen, „Sie braucht dich, um sie zu lieben und ihr zu vergeben.“

Janets Augen funkelten.

»Ich würde für sie sterben.

Ich habe gesehen, was sie ihr angetan haben, um mich zu beschützen.

Warum denken alle, dass ich ein Monster bin?

Ich hasste sie, weil ich dachte, sie hätte ihnen geholfen.

Jetzt weiß ich es besser.

Wie könnte ich ihr schaden?

Ich lebe nur, weil er mich rausgeholt hat, bevor die Scheiße angefangen hat.?

Michael und Beth hatten entschieden, dass dies der beste Weg war, um zu sehen, ob Janet Shoshana wirklich vergeben hatte.

Sie vertrauten sowohl Tim als auch Alice, aber sie mussten es mit eigenen Augen sehen.

Janet beobachtete, wie Beths Augen von kalt zu warm und liebevoll wechselten.

Beth hat Janet in ihr Herz geschlossen.

Er hielt sie in einer Umarmung.

Andere Schwestern aus dem Harem schlossen sich an, darunter Shoshana.

Alice ging zu Michael.

Hast du es geplant??

Er gab vor, unschuldig zu sein.

?

Warum mache ich mir Sorgen?

Du hast ein angeborenes Gespür dafür, wie man Mauern durchbricht.?

Sagte Alice mit einem Lächeln.

Im Laufe des Tages gingen sie zum Lounge-Pool.

Die Kinder rannten zu ihren Müttern und Tanten.

Janet begann zu verstehen, dass die Kinder Teil der Lösung waren und allen gehörten.

Alice stürzte, aber Janet trank die Liebe und Freude, die sie umgab.

Sie weigerte sich zu gehen.

Er setzte sich mit Michael und Beth an einen Tisch im Schatten.

?Darf ich Sie etwas fragen??

fragte Janet sanft.

?Schießen.?

?

In Wirklichkeit?

tun?

deine Tochter??

Michael nickte und wartete auf die unvermeidliche nächste Frage.

Es kam nie.

?Sie liebt dich.

Bist du ihr Mann?

Michael seufzte und nickte dann.

?Das?

Ich bin ihr Mann.

Kat, Beth, Alice, Jennifer, Rafaela und Shoshana sind alle meine Frauen.

Kannst du mit sechs Frauen mithalten?

?Ich kann nicht?

Keine Chance.

Sie lieben einander.

Es ist eine Art Voraussetzung, dass meine Frauen bisexuell sind.

?Und ich??

Liebling, du bist hier, um zu heilen, nicht um ein Haremsgefährte zu werden.

Ich schulde dir.

Ich konnte Shoshana nicht aus seiner Schuld herausholen.

Du hast es geschafft.?

Shoshana und Janet wurden unzertrennlich.

Janet freundete sich mit den anderen Frauen an, fing aber an, Shoshana auf eine Weise zu lieben, die sie nie für möglich gehalten hätte.

Shoshana wurde seine ältere Schwester, Mutter und hoffentlich eines Tages seine Geliebte.

Alice hat in Janet eine riesige Liebesquelle entdeckt.

Innerhalb weniger Monate tauchte eine Janet auf, die niemand erwartet hatte.

Er war klug, lustig, glücklich und liebevoll.

Alice war beruflich fasziniert und fasziniert und davon angezogen, Michaels Frau zu sein.

Es war Frühsommer in Australien, eine Zeit der Wiedergeburt.

Eines Abends Ende November saßen Shoshana und Janet auf dem Deck des Lounge-Pools und genossen die Meeresbrise und ein Glas feinen australischen Wein.

Janet sah Shoshana in die dunklen Augen.

»Shosh, denkst du, der DNA-Transfer würde für dich funktionieren?

Shoshanas Glas blieb auf halbem Weg zu seinem Mund stehen.

Lynne hatte versucht, ihr Ei einzupflanzen, aber es funktionierte nicht.

Dann hatte Lynne den Harem verlassen.

Die Implikationen gingen Shoshana durch den Kopf.

»Jennifer versucht, schwanger zu werden.

Er will Michaels Sohn.

Alice hatte ein Problem mit der Geburt und sollte kein weiteres haben.

Rafaela sollte es nicht noch einmal versuchen.

Die einzige Frau, die ein Baby für mich austragen könnte, ist Kat und sie ist Beth verpflichtet.

Ich könnte sie niemals bitten, meinen Sohn mitzubringen.?

?Und ich??

Shoshana sah aufs Meer hinaus und schüttelte langsam den Kopf.

„Ich könnte mich niemals von meinem Sohn trennen, und ich könnte Sie diesen Schmerz niemals wissen lassen.

Was ist, wenn ich diesen Ring trage?

Was wäre, wenn ich mich Michaels Harem anschließen würde?

?Das?

Ist das eine lebenslange Verpflichtung, Jan?

sagte er traurig, „es ist um Michaels willen geschehen.“

Sie saßen lange Zeit schweigend da, jeder in seine eigenen Gedanken versunken.

Shoshana nahm Janets Hand.

In dieser Nacht schliefen sie in den Armen des anderen.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.