Die umkleidekabine (bearbeitet von)

0 Aufrufe
0%

Es schien ein normaler Tag in der High School für Jacob zu sein, er hatte alle seine Klassen besucht und war ins Fitnessstudio gegangen.

Er blieb danach, um Basketball-Freiwürfe zu üben.

Er legte den Ball weg und ging in den Umkleideraum, er dachte, die meisten würden weggehen, damit er sich draußen ausziehen könnte, da er sich normalerweise im Badezimmer umzieht, weil er nicht mit halbnackten Typen zusammen sein möchte.

Er konnte es kaum erwarten, nach Hause zu kommen, er wollte unbedingt duschen, weil sein Hemd schweißbedeckt war, seine Boxershorts unter seinen Shorts an seinen Oberschenkeln klebten.

Es war so heiß, dass seine Eier tiefer fielen und sich an seine Shorts klammerten, als er gespielt hatte, bevor die Reibung ihm eine Erektion verursacht hatte, die ihn gezwungen hatte, sich einen Teil des Spiels hinzusetzen und so zu tun, als hätte er sich den Rücken verstaucht, während er sich beugte saß

auf den Bänken, seine Hände auf seinem Schritt zwangen seinen Schwanz zwischen seine Beine, bis er weg war.

Als Jacob zum Umkleideraum ging, öffnete er seinen blonden Pony, der an seiner Stirn klebte, da sein ganzer Körper verschwitzt war, und enthüllte seine braunen Augen.

Als er den Umkleideraum betrat, hörte er die Stimmen von zwei Personen, er achtete wenig darauf, aber die Stimmen wurden lauter, als er sich seinem Umkleideraum näherte, als er um die Ecke bog, sah er sie, aber sie sprachen nicht mehr und lachten

, sie küssten sich.

Jacob kannte sie beide, weil sie denselben Unterricht besuchten.

Nick saß auf einer der Bänke, mit dem Rücken gegen die Seite eines Schließfachs gelehnt, in einem schweißnassen weißen Hemd, seine Augen waren geschlossen, aber er hatte eines geöffnet und war sich der Anwesenheit von Jacob bewusst.

Nick war groß und dünn mit schlanken Muskeln, sein Kopf war mit dunkelbraunem Haar gekrönt, das kurz mit Pony an einer Seite geschnitten war.

Sie hatte den gleichen Hautton wie Jacobs, war aber brauner und ihr Gesicht von Akne bedeckt.

Nicks faszinierendstes Merkmal im Moment ist, dass seine blauen Baumwollshorts mit seinen Boxershorts bis zu den Knien heruntergezogen sind, sein Schwanz an seinen Füßen und das absondert, was Jacob für Precum hielt.

Nick masturbierte, als Jacob sich näherte.

Dawn, sie war hellhäutig, ohne offensichtliche Mängel.

Ihr braunes Haar wurde mit einem Stirnband hinter ihrem Kopf gehalten.

Das Stirnband war das Einzige, was er trug.

Ihre Brüste, fest und lebhaft, reiben an Nicks Seite.

Sie hatte ein Bein auf einer gegenüberliegenden Bank, ihre Muschi weit geöffnet, als sie ihre Lippen rieb und sich abwechselnd berührte.

„Wow! Tut mir leid!“

sagte Jacob, als er schnell wegging

»Nee, Jacob, in Ordnung, komm und schließ dich uns an?

Sagte Nick lächelnd und dachte daran, wie viel interessanter er geworden war.

»Komm her, Jacob?«

sagte Dawn, als sie zu ihm hinüberging, bitte, Jacob, wirst du eine gute Zeit haben, außerdem hatte ich noch nie zuvor einen blonden Freund.

als sie ihm mit der Hand durchs Haar strich.

?Es gibt keine Möglichkeit…?

sagte er für eine Weile, er könne nicht mehr sagen, er fühlte sich wie gelähmt, Dawn legte ihre Hände an seine Seiten und glitt zu seinen Lenden, ihre Finger fanden seinen harten Schwanz, „Haaaaa …“ war alles, was Jacob unterscheiden konnte, wie

sie berührte ihn, sein jugendlicher Schwanz pochte vor Kontakt, an sich unbekannt.

„Absolut nicht … was Jacob?“

Dawn neckte sie, als sie sich seinem Gesicht näherte und ihn küsste, zunächst unschuldig, führte Jacobs Lippen mit ihren, als sie ihn zwang, sich zu öffnen, und genoss seine Zunge.

Als er es losließ, blieb sein Kopf dort und wollte mehr.

?Gut…?

sagte Jakob.

Dawn packte ihn am Arm und führte ihn auf eine Bank, Nick gegenüber.

Jacob saß fasziniert auf der Bank, als Dawn ihn auszog.

Dawn zog ihre Schuhe aus und warf sie zur Seite, begann an seinen Shorts zu ziehen und erlaubte ihr, seine grauen Nylonshorts bis zu seinen Knöcheln herunterzuziehen.

Jacobs Schwanz war steinhart, als er seine Boxershorts herausschob und eine große Ausbeulung machte

„Nun, was haben wir hier.“

sagte Dawn, als sie ihre Boxershorts untersuchte.

Er bewegte seinen Finger über die große Ausbuchtung, was Jacob leise stöhnen ließ.

Dann benutzte sie ihren Mund, um den Kopf seines Schwanzes durch seine Boxershorts zu saugen.

„Argh … Dawn, hör auf.“

Jakob stöhnte.

Dawn tat es und zog sie ebenfalls herunter.

Auch Nick zog sich weiter aus, wärmte sich vom Anblick der beiden, zog sein Shirt aus, seine Brust glänzte vor Schweiß.

Nick lehnte sich in den Schließfächern zurück und sah seine beiden Freunde an, wichste seinen Schwanz, lehnte sich nach vorne und spuckte eine Reihe von Spucken auf seinen Schwanz, die sich mit dem Schweiß vermischten und ein perfektes Gleitmittel bildeten.

Er bewegte seine Hand schnell den Schaft auf und ab und lächelte, als er auf Jacobs Schwanz blickte.

Nicks Männlichkeit war ungefähr so ​​groß wie die von Jacob, ungefähr einen Zoll länger, aber mit mehr Vorhaut, Umfang und einem dunkelbraunen Fleck Schambein.

Als sie Jacobs Schwanz untersuchte, seit Dawn ihre Boxershorts ausgezogen hatte, die aufgetaucht waren und Nick zum Lachen brachten, als er seinen Schwanz wichste, war Jacobs Schwanz lang und dünn mit seinem Stück blonden Schambeins, seine warmen haarigen Eier hingen in der Luft.

Nick bemerkte, dass seine ganze Männlichkeit verschwitzt war und sehr glitschig aussah, Nick fühlte sich zu Jacob hingezogen, auch wenn es nichts Neues war.

Nick war Bi und er liebte Schwänze genauso wie Muschis, aber er mochte den Arsch eines Mannes ein bisschen mehr.

„Haha, Jacob, willst du, dass Dawn jetzt deinen Schwanz reitet?“

Nick sagte?

Wir werden Spaß mit dir und deinem jungfräulichen Schwanz haben.?

Den Mund halten, Nick?

Dawn sagte: Ich finde es heiß, dass ich ihr erster bin?

Jacob hasste diese Situation, er fing an, seine Shorts hochzuziehen, aber Dawn stoppte seine Hose, indem sie sie auf seine Waden legte.

Dawn bewegte ihre Hände auf seinen Beinen, ihr Haar klebte daran, ihre Berührung ließ Jacob erzittern.

Mit ihren Brüsten in ihrem Schoß, Jacobs Schwanz dazwischen, warum spielst du nicht eine Weile mit dir selbst?

sagte er und stand auf.

Jacob tat es, er fing an, seinen Schwanz brutal zu massieren, mit seiner rechten Hand tastete er nach seinem klebrigen Hot Rod, nachdem er es nicht getan hatte, bevor seine Männlichkeit echte Lust verspürte. Jacob konnte aufgrund seines Mangels an Übung nicht sagen, ob er ihm einen runterholte.

»Hier, lass mich dir helfen?

Sagte Dawn, legte ihren Kopf in die Nähe von Jacobs Leistengegend und fing an, seine Schenkel und um seine Leistengegend herum zu reiben und dann seinen Rücken hinunter, drückte seinen Hintern, was Jacob versteifen ließ.

Dawn wandte sich seinem Schwanz zu, er roch nach BO, machte sie aber seltsamerweise an, nahm seinen Schwanz in ihren Mund, die nasse und heiße Enklave erfüllte Jacob mit Ekstase, während ihre Zunge seinen Kopf umschloss und ihn saugte.

Jacob lehnte seine Hand zurück und stützte sein Gewicht auf der Bank ab, als er seinen Schritt in Richtung Dawn bewegte, seine Eier hingen von der Bank und schwangen, als sein Schwanz in Dawns Mund geschluckt wurde.

Jacob stöhnte, als sich Dawns Mund um seinen Schwanz legte, „Haaa … oh ja … das fühlt sich so gut an …“, er nahm seine volle Länge, drehte seine Zunge um seine gekräuselte Basis und zog seine Haut herunter

Schwanz lecken, unter seinem Kopf lecken, dann den Kopf selbst saugen, das ließ ihn lauter stöhnen und brachte ihn an den Rand des Abspritzens, aber sie hörte auf, bevor er es tat, und hinterließ seinen Schwanz mit einer Speichelspur bedeckt, sein Kopf platzte eine großzügige Dosis Vorsaft

.

Dawn leckte den Samen von Jacobs Schwanz und stand auf, rutschte auf seinem Schwanz und rutschte darauf, zwang ihn nach unten, aber es war so hart, dass es nicht über ihre Schenkel kam und ihre Schamlippen rieben, sie stöhnte noch mehr

Als er dabei war zu ejakulieren, tauchte er auf sein Gesicht zu und küsste ihn, steckte seine Zunge in seinen Mund, er umarmte sie und bewegte seine Zunge mit seiner, während sie den Vorsaft in ihren eigenen Mund spuckte, schmeckte es Jacob salzig

Er erkannte nicht, was es war, bis sich ihre Münder öffneten und seine Zunge weiß wurde.

Als sie von seinem Schoß kletterte, sagte sie zu ihm, masturbiere jetzt langsam und leise, sonst kommst du und dann kannst du nicht mitmachen.

Jacob hat seinen pochenden Schwanz seit ein paar Momenten nicht mehr berührt, aus Angst, er könnte zu früh kommen.

Nick masturbierte wütend seinen Schwanz, während er die beiden beobachtete, hatte er es so heiß gemacht, er stöhnte und seufzte leise, er war noch mehr verschwitzt und seine Brust hatte etwas von seinem eigenen Speichel, da er ihn beim Schmieren verpasst hatte

selbst, sein Schwanz lag an ihrer Brust, als er langsamer wurde, indem er den Schaft wichste, war mit Speichel und Precum bedeckt.

Dawn setzte sich neben ihn und fing an, ihn zu küssen, während sie sich küssten. Dawn rieb seinen Schwanz, ihre Hand eingeseift in einer schlüpfrigen Schicht aus Speichel und Sperma.

Sie bewegte ihre Hand an seinem Schwanz entlang und an seinen Shorts vorbei und massierte seine Eier.

Als sie ihre Finger zwischen ihnen bewegte, stöhnte Nick sowohl vor Lust als auch vor Schmerz, als sie sie fest drückte, dann kehrte sie zu der Stange zurück und drehte ihren Daumen über ihren Kopf, was dazu führte, dass er seine Zunge zurückzog und seine Zähne zusammenbiss, als er seufzte Die Empfindung

.

Dann ging Nick zu ihrer Brust hinüber und fing an, ihre Brüste zu streicheln und zu saugen, was Dawn zum Stöhnen brachte.

Während Jacob den beiden zusah, wie sie sich streichelten, zog er sein Hemd aus, seine Brust war durchnässt und sogar die Haare auf seiner Brust klebten an seiner Haut, aber sie trockneten an der Luft, er hatte auch seine Socken und Schuhe ausgezogen, ließ seine Füße lüften,

aber er ließ seine Shorts und Boxershorts an seinen Waden.

Dann ging er wieder zum Masturbieren über.

Jacob lehnte sich mit einem Arm zurück, stützte ihn auf der Bank und spreizte seine Beine, um seine Eier abkühlen zu lassen.

Sie bewegte ihre Hand sanft an seinem Schwanz auf und ab, bewegte kaum seine Vorhaut, außer als er oben ankam und seine Eier leicht rieb, experimentierte zuerst mit seinen Genitalien und liebte ihn, sehnte sich aber nach einem Mund, in den er gleiten konnte.

Die beiden hielten an und Nick wollte seine Shorts ausziehen, holte aber zuerst etwas, was Jacob für Kondome hielt, aus seiner Tasche und warf drei auf Jacob.

Dann stand er auf und zog seine Shorts und Boxershorts aus und warf sie zur Seite, sodass nur die Socke übrig blieb.

Jacob schaute auf die Kondome und sagte: Brauche ich nicht einfach eins?

Nick kicherte: „Nein, du musst jedes Mal, wenn du kommst, einen von deinem Schwanz abnehmen und einen neuen anziehen.“

Nick stand auf und zerbrach eines der Päckchen, es war ein blaues Latexkondom, das groß genug war, um auf seinen Schwanz zu passen, er streifte es über und enthüllte seine volle Länge, es war ungefähr einen Zoll länger als das von Jacob und verbarg seine gesamte Länge

in Shorts, und er sah mit seinem kleinen Schamfleck dicker aus.

Seine Eier waren auch größer als die von Jacob und hingen näher an seinem Schwanz, der dank des Kondoms blau war.

Nick hockte sich auf die Knie und stellte seinen Hintern auf die Fersen.

Sein Schwanz zeigte gerade, Dawn ging auch in die Hocke.

Dawn lehnte sich in Nicks Rücken zurück, während sein Schwanz ihre Muschi sondierte, dann glitt sie an seiner Länge entlang und brachte Nick zum Stöhnen.

Sie legte ihre Hände auf den Boden, um sich abzustützen, und Dawn begann, sich auf seinem Schwanz auf und ab zu bewegen. Sie begann sich so heftig zu bewegen, dass, als sie ihren Arsch in Nicks Schritt rammte, seine Eier gegen seine Schenkel schlugen.

Jacob stand auf und ging zu Dawn hinüber, sie öffnete ihren Mund weit und Jacob schob seinen Schwanz hinein, stöhnte vor Vergnügen?

sagte er, Jacob beugte seine Knie und zog seine Shorts aus, um ihren prallen und festen Arsch zu enthüllen, drückte ihre Hüften schneller, während er ihren Kopf hielt, er war nicht an die Bewegung gewöhnt, konnte sich aber festhalten, damit sein Fahrer den seinen erfreute

Lehrer.

Jacob warf seinen Schwanz in ihren Mund, sodass seine Zähne auf Jacobs Eiern ruhten, die Spitze seines Schwanzes rieb an seiner Kehle und ließ ihn noch mehr stöhnen.

Dawn öffnete ihren Mund noch weiter und nahm Jacobs Eier in ihren Mund, dies ließ seine Beine zittern und er stieß einen Schrei aus, weil sein Griff zu fest um seine Eier gewesen sein musste, ließ los und Jacob richtete sich auf, als seine Füße abrutschten,

Er drückte weiter, verlangsamte aber das Tempo und ließ Dawn mit ihrer Zunge arbeiten, sie rollte ihre Zunge um seinen Kopf und unter seine Vorhaut und saugte an seinem Kopf, danach begann Jacob, den Rhythmus seiner Atmung zu ändern, „Oh ja, äh

Gott, wem geht es so gut!?

Jacob stöhnte, als sie seinen Schwanz lutschte, er fühlte sich, als würde er gleich explodieren, dann fühlte er sich, als würde er pissen, aber es fühlte sich so gut an, dass er seinen Schwanz in seinem Mund hielt, ihn durch seine Männlichkeit fließen ließ und er explodierte

Vergnügen, als er zum ersten Mal kam, schoss unzählige Ströme von Sperma in seinen Mund, liebte das Gefühl von Sperma, das sich in seinem Mund ansammelte, während er seinen Schwanz badete, begann zu würgen und öffnete seinen Mund.

Dawn öffnete ihren Mund und filterte sein Sperma, aber sie war noch nicht fertig.

Jacobs 15-jähriger Schwanz hatte noch mehr zu bieten, als er ihn aus seinem Mund zog, sah er, dass er mit seinem Sperma und etwas Speichel bedeckt war, er fing an, ihn von seiner Hand zu wichsen, wurde mit Sperma verkrustet, aber sein Schwanz schoss vor mehr

raus, argh, oh ah, oh Gott,?

stöhnte sie, traf Dawns Gesicht und Rücken und auch Nicks Brust.

?Jakob, verdammt, zeig deinen Schwanz ein bisschen, du hast mich!?

rief Nick

? Das tut mir leid?

Jacob sagte, seine Atmung sei vor Erschöpfung mühsam gewesen, Dawn stand von Nicks Schwanz auf und legte sich vor Jacob auf die Knie.

Er fühlte sich wegen der Cumshots in seinem Mund schuldig.

„Es tut mir *schnauben* leid, Dawn, ich wusste nicht, dass ich komme.“

sagte Jacob mit einem traurigen Gesicht, beschämt von den Shorts um seine Knöchel, nachdem er seinen Schwanz in Dawns Kehle geschoben hatte.

„Okay Jacob, siehst du“, er öffnete seinen Mund für Jacob, er war sauber, er hatte jeden Tropfen seines Spermas geschluckt, „jetzt lass mich noch einmal deinen Schwanz probieren.“

Jacob war mehr als alles andere davon erregt, er interessierte sich wieder für seinen Schwanz und sie wischte sein ganzes Sperma ab, wischte das Sperma von seinen Händen, um nicht auf seinen Hüften zu masturbieren, während er sich zurücklehnte und seinen Schwanz drückte.

Er hob ab und Nick ging hinüber, rieb einen Teil seiner Brust, der Jacobs Sperma hatte, auf Jacobs Arm.

„Ugh, mieser Freund.“

Jacob stöhnte, als er spürte, wie Nick sich an ihm rieb, zitterte bei der Berührung.

„Ugh, du selbst, du wolltest nicht, dass dein Sperma über mich spritzt.“

Nick siad, obwohl er das bis zu einem gewissen Grad dachte.

Sie machte eine Abschweifung und forderte Jacob auf, seinen Schwanz in Dawns Mund zu stecken.

„Hmmm … Heidelbeere …“, stöhnte Dawn leise, neckend, was beide Jungen zum Lachen brachte.

Nick zog das Kondom höher als seinen Schwanz, schließlich füllte es sich mit Precum.

Er fing an, seinen Schwanz in und aus Dawns Mund zu schieben, während er leise stöhnte, als er spürte, wie sie ihn absaugte, seine Zunge drückte sich hart gegen das Kondom, genoss es, während er gleichzeitig versuchte, Nicks Schaft zu befriedigen.

Jacob ruckte an seinem immer noch harten Schwanz, während er zusah, wie die beiden sie beide beobachteten, obwohl seine Augen öfter staunten als Nick, über sein gemeißeltes Gesicht spähten, als er sich zurücklehnte und stöhnte, oder waren es die Hüften, die Jacob härter machten

Die meisten von ihnen bewegen sich hin und her, während sie von Dawn ins Gesicht gefickt werden.

Nachdem Nick seinen Blowjob bekommen hatte, hörte Dawn auf, ihn abzusaugen und masturbierte schnell.

Dann legte sie sich auf den Boden.

„Jacob, komm her, ich will dich in mir spüren.“

Sagte Dawn, als sie Jacob bedeutete, herüberzukommen und ihn zu umarmen.

Jacob zog ein gelbes Kondom an und streifte es über, zog seine Shorts aus und warf sie beiseite, weil er nicht wollte, dass ihn irgendetwas zum Ficken zwingen würde.

Sein Schwanz sah für Dawn wie eine Goldrute aus, Jacob kniete neben Dawn auf dem Boden und versuchte, in ihre Muschi zu gelangen.

aber er vermisste es, seinen Schwanz an ihren Lippen und ihrer Klitoris zu reiben, was sie beide zum Stöhnen brachte.

Jacob, der die Dinge einfacher machen wollte, stieg davon ab und fing an, es zu essen.

Jacob wusste so gut wie nichts über weibliche Anatomie.

Also tat er, was sich für ihn natürlich anfühlte, er rieb ihre Schamlippen mit seiner Zunge und bewegte sie schnell rein und raus, um sein Fleisch zu probieren, legte seinen ganzen Mund darum und saugte.

Dann sah er ihren Kitzler und bewegte seine Zunge um ihn herum, saugte sanft daran, und dann ging es zurück zu der Muschi selbst, Jacob wusste nicht, wie gut es ihr ging, als Dawn leise stöhnte.

Nick saß seitwärts und wichste, während er zusah, wie seine Freundin ihre Muschi leckte.

Dann kam die Morgendämmerung, ihre Muschi ergoss ihre Säfte auf Jacobs Gesicht.

Er mochte den Geschmack, ein wenig sauer und sehr klebrig.

Jacob versuchte erneut, in sie einzudringen, sein Schwanz glitt schnell hinein, als er durchnässt war.

»Warte, Jacob, lass mich drunter, das macht es einfacher.«

Sagte Nick, aber Jacob hörte ihn nicht

»Jakob, bist du da?

Immer noch keine Wiederholung, als Jacob in Dawn eingedrungen war und anfing zu arbeiten, seine Hüften lang und hart stieß, während Eier gegen Dawns Arsch schlugen.

Jacob beugte sich vor und saugte an Dawns Brüsten, während er sie schlug.

Nick stieß ihn an, konnte aber immer noch nicht seine Aufmerksamkeit erregen, starrte Jacob an, als er seine Hüften stieß, sein Hintern schaukelte, dann verlangsamte er seine Hüften, die sich in und aus seinem Hintern bewegten, nur da sitzend.

Das brachte Nick auf eine Idee.

Er begann schnell zu masturbieren, bis er sich bereit zum Abspritzen fühlte, nahm sein Kondom ab und ging zu Jacob hinüber.

Jacob war kurz davor wieder zu kommen, also bremste er ab, Dawn sagte ihm, er solle das Kondom abnehmen, das sie unbedingt in sich spüren will.

Er tat dies, indem er das Kondom zur Seite drehte, wieder einführte und langsam darauf hämmerte, während er bereit war zu kommen, aber etwas passierte.

Nick interessierte schnell seinen Schwanz in Jacobs Arsch und bevor Jacob reagieren konnte, schob Nick seine sieben Zoll zweimal in Jacob hinein und creampied: „Oh verdammt, in Ordnung, bist du so eng, Jacob!?

Nick stöhnte, sein Schwanz schießt mehrere Runden Sperma in Jacobs Arsch, Jacob ist schockiert, als er solch ein heißes Sperma in Dawn spürte, ihre Muschi mit seinem Sperma überlief, Nick zog seinen Schwanz mit einem Knacken heraus und feuerte dabei mehr Sperma auf Jacobs Arsch

durchgesickert.

Was zum Teufel ist los mit dir, Schwuchtel?!?

Jacob sagte, dass Jacob, während er Nick schlug, eine Socke nahm und seinen Arsch abwischte, um Nicks Samen zu entfernen.

Hey, ich habe dir gesagt, du sollst einen Moment warten, und es gab keine andere Möglichkeit, deine Aufmerksamkeit zu erregen, außerdem scheint es nicht so, als hätte ich es gehasst, ha ha.?

Sagte Nick, als er seinen weich werdenden Schwanz rieb.

„Du hast mich vielleicht geschubst, und du bist im Moment der einzige Homosexuelle hier drin.“

Sagte Jacob wütend und fühlte sich verletzt und schwach.

„Du wirst hier sein, wann du willst, du kannst mich besorgen, Jacob, außerdem bist du nur schwul, wenn du Jungs liebst, Sex ist nur Sex.“

Sagte Nick deutlich.

„Oh Junge, wenn ihr fertig seid miteinander zu spielen, bin ich immer noch nicht ruhig.“

Sagte Dawn, als sie auf den Bänken saß und ihr Haar aufrollte.

Beide Jungen standen da und starrten sie an, begierig darauf, bald zu gehen, da die Schule in einer Weile geschlossen sein würde.

»Lass uns unter der Dusche landen.

sagte Dawn, als sie zu den Duschen ging.

Die Jungs folgten den Schwänzen, die wieder hart wurden.

Holen Sie sich etwas Seife Jungs?

Er befahl der Morgendämmerung.

Die beiden taten es und gingen unter die Duschen, um Dawn in einer Scheune stehen zu sehen, aus der Dampf austrat.

Jacob war der erste, der handelte, er ging zu Dawn in die Dusche, das heiße Wasser rann seinen Kopf hinunter, lief über ihn, glitt seinen Rücken hinab zwischen seinen Arschbacken und setzte mehr von Nicks Sperma frei, und Wasserbälle Schwanz,

dann fängt er an, Dawns Seife zu schrubben, zum Glück dauert es nicht lange, Dawn mit Nick einzuseifen, der es auch tut.

Dawn wechselte sich ab, jeden von ihnen zu reiben, sowohl Jacob als auch Nick rieben ihre Schwänze und ihre Brust an Dawn, Jacob hatte angefangen zu stöhnen, als er seinen Weg zu Dawns Arsch fand und seinen Schwanz über ihre Wangen rieb.

Nick war zur Seite gegangen und mit zwei Kondomen zurückgekommen, einem blauen und einem gelben.

Jacob hatte angefangen, Dawn zu küssen, als Nick wegging und seinen Schwanz zwischen ihren Beinen rieb.

Nick schlug Jacob auf den Hintern, um seine Aufmerksamkeit zu erlangen und warf ihm ein Kondom zu.

Sehen Sie, das habe ich letztes Mal mit meinem Schwanz gemacht, es dauerte etwas länger und ich mochte es.

Kommen Sie zur Morgendämmerung.?

Sagte Nick lächelnd, ging hinüber zu einem Vorsprung und setzte sich auf seinen Kopf, während das tropfende Wasser auf seinem Kopf den Vorsprung hinunterfloss, wo er ein paar Zentimeter über dem Boden ein weiteres Kondom mit Beerengeschmack über seinen Schwanz zog, der direkt vor ihm aufhörte.

Jacob ging hinüber, um sein Kondom mit gelbem Ananasgeschmack anzuziehen, packte Nicks Schenkel und drehte sich in die entgegengesetzte Richtung, Nicks linkes Bein hing um die Ecke, was Jacob und Dawn einen vollen Blick auf seinen blauen Schwanz und seine schlüpfrigen Eier gab, die auf dem Sims lehnten

.

Dawn sagte, sie will, dass wir DP machen, ich konnte da oben nicht ran.

Jacob erklärte seine Handlungen, Dawn näherte sich Nick und drückte ihn nach unten, so dass er auf dem Sims lag, sein Schwanz stand aufrecht, Dawn massierte seine Oberschenkel und kletterte auf seine Beine, kräuselte seine Brust, sie riss seinen Schwanz, indem sie ihn herunterzog

Kondom, so dass es auf seinen Eiern ruhte, begannen Nicks Zehen sich als Reaktion darauf zu krümmen.

Er nahm die Spitze seines Schwanzes in ihre Muschi und ließ ihn dann nach unten gleiten, was Nick zum Stöhnen brachte.

Jacob ging den unteren Sims auf sie zu, sodass sein Schwanz nahe bei Dawn war.

Sie packte Nick an den Kniekehlen, damit ihre Schwänze nebeneinander waren, bereit, sie zu ficken.

Nick hatte begonnen, ihre Hüften zu stoßen, indem er seinen blauen Schwanz in Dawns Muschi rammte.

„Nick, musst du nicht in seinem Arsch sein?“

dachte Jacob, als er seinen Schwanz rieb.

Nick achtete nicht auf ihn und stöhnte, als Dawn sich rittlings auf ihn setzte.

„Nein, drück deinen Schwanz nah an Nicks, wir müssen fertig werden.

sagte Dawn, sie beugte sich vor und dehnte ihre Muschi mehr für Jacobs Goldrute, Jacob legte sein Bein auf den Sims hinter Nicks Bein und rieb seinen Schwanz an Nicks, als er versuchte, seinen einzufügen.

Nick hörte auf, seine Hüften zu bewegen, um Jacob zu entlasten, Jacob drückte die Spitze seines Schwanzes tief gegen Nicks und glitt hinein.

Er liebte das Gefühl des Drucks auf seinem Kopf, der ihn ehrfürchtig und stöhnend machte, also fing er an, seine Hüften mit Nick zu stoßen.

Beide Jungs fingen an zu stöhnen, als sie spürten, wie ihre Schwänze in ihrer heißen und nassen Muschi aneinander rieben.

Jacob trat von der höheren Kante mit beiden Beinen auf der unteren Kante, um mehr Unterstützung zu erhalten, aber da er sich nicht in Harmonie mit Nick bewegt hatte, wurde sein Schwanzkopf, der allein in Dawn war, von Nicks gestreichelt, was Jacob auf seinen Rücken legte und pustete ,

gab wieder den Takt mit Nick vor, seine Hände ruhten auf Nicks Schenkeln, als er seinen Schwanz in Dawns Muschi hämmerte, die laut stöhnte, als sie wieder anfing zu kommen, beide Typen gleichzeitig in sich spürte.

Die beiden kleinen Jungs beschleunigen, die Eier schlagen aufeinander, während ihre Schwänze aneinander reiben.

Dann spürten sie einen Schwall Flüssigkeit, als Dawn ankam, sie kam aus ihrer Muschi und glitt über Nicks Eier und Schenkel.

„Jacob, ich werde aufstehen, Dawn widerstehen.“

Sagte Nick, als er mit ihren beiden Schwänzen noch in Dawn von der Kante glitt und ihre Arme und Beine um Nick legte.

Beide Kerle schlang ihre Arme umeinander, beide fingen an, ihre Hüften anzustoßen, als sie Dawns Muschi mitten in der Luft fickten, während das Wasser auf sie pochte.

Jacob stöhnte laut: „Ah, ja?“

Als sie ihre Hände zwischen Nicks Brust und Dawns erreichte und Dawns Brüste streichelte, hatte sie ihren Mund nahe an ihrer Schulter und begann sie zu küssen und leicht in ihre Schulter zu beißen, und mit ein paar weiteren letzten Stößen, die heftig gegen Dawns Schwanz rieben

er stöhnt.

Jacobs Schwanz pochte und schoss in Strömen von Sperma,?Oh Scheiße, ah!?

Jacob stöhnte, als das Vergnügen seines Schwanzes leicht schmerzhaft wurde, als sein Sperma das Kondom füllte und heraussickerte.

Jacob nahm seinen Schwanz heraus und entfernte das Kondom, er war wieder mit Sperma bedeckt und das Sperma glitt mit dem Wasser seinen Schwanz hinunter zu seinen Eiern und Schenkeln, er rieb es zwischen ihren Hinterbacken und drückte sie mit seinen Händen zusammen, wobei er mehrere Ströme von Sperma abfeuerte

Auf ihrem Rücken tastete er leicht ihren Arsch ab, was ihn zum Stöhnen brachte, ihr Kopf war sehr empfindlich fürs Abspritzen.

Aber sein Schwanz wurde schlaff.

Er ließ das Paar los, ohne die zusätzliche Unterstützung, die sie fielen, aber Nick nutzte es aus, mit Dawn an seiner Seite ging Nick auf die Knie, legte sein Bein über seine Schulter und fickte sie weiter, bis er mit keuchendem Atem kam

zog seinen Schwanz heraus, entfernte sein blaues Kondom und zog seinen mit Sperma bedeckten Schwanz heraus, indem er seinen Kopf an ihrem Oberschenkel rieb und sie mit seinem Sperma bedeckte.

Nick stand auf und führte Jacob zur Dusche, wo sie das Sperma von den Schwänzen säuberten. Nick musste Jacob helfen, aber er widersetzte sich.

Sie näherten sich den Schließfächern.

Jacob ging zuerst zu den Toiletten und ließ einen Strahl Pisse raus, das machte Nick irgendwie nervös, Jacob stand da, nackt und nass.

Nachdem Jacob fertig war, schüttelte er seinen schlaffen Schwanz, nahm seinen Urin ab und ging zu einer Bank mit einem Handtuch, das sich abtrocknete.

Nick tat dasselbe.

Jacob zog seine Jeans aus dem Spind und zog sie ohne Unterwäsche an, zog seinen Schwanz nach unten, damit er nicht aus dem Reißverschluss kam, und zog ihn hoch, zog seine Schuhe und sein Hemd an, zog seine verschwitzten Boxershorts, Shorts und an

Hemd in seiner Tasche.

Nick zog seine Shorts und ein sauberes Shirt ohne Boxershorts und das schweißgetränkte Shirt in seiner Tasche an, sein Schwanz war durch die blauen Shorts sichtbar.

Dann brachen beide die Schule ab und gingen getrennte Wege.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.