Bbc Für Bambi Energy

0 Aufrufe
0%


Dies war eine Geschichte, die ich für einen Freund per IM geschrieben habe. Ich hoffe du magst es.
______
Paula war 21, ihr Freund Doc, der sie seit der High School 22 war. Er hatte sie immer eher als Freundin denn als Partnerin betrachtet. Sie war jedoch immer an ihm interessiert. Als er entschied, dass das College nichts für ihn sei, mietete er eine kleine, aber schöne Wohnung in Philadelphia und dachte, er könnte die Stadt besser machen als seine Heimatstadt Berlin, New Jersey.
Als ihm klar wurde, dass dieser Ort etwas Arbeit brauchte, wusste er, dass Doc immer gut mit seinen Händen umgehen konnte und wahrscheinlich alles daraus machen konnte, was er brauchte. Obwohl sie einige romantische Gefühle für ihn hatte, wusste sie auch, wie sie ihren wunderbaren Körper zu ihrem Vorteil nutzen konnte. Sie hatte eine BH-Größe von 34 C und wusste, wie man sie auszieht. Sein Arsch war perfekt rund, nicht viel Fleisch, aber genug, dass es jeder bemerkte.
Er benutzte seinen Körper nicht, um einen Job zu bekommen oder zur Schule zu gehen. Verwendet, wenn sie wusste, dass sie einem Mann einen Gefallen tun konnte, war es oft Handarbeit. Nachdem er sichergestellt hatte, dass Doc bei seinem Haus vorbeischauen konnte, um zu sehen, wie er aussah, begann er, ein unvollständiges, aber stilvolles Outfit auszuwählen. Doc hingegen zog ein völlig neues, sogar unsauberes T-Shirt und eine Jeans an, ohne zu wissen, dass sie Gefühle für ihn hatte. Nachdem er sich fertig gemacht hatte, machte er sich auf den Weg nach Philly. Der Plan war, um 10 Uhr dort anzukommen und ihn zum Mittagessen auf ein Käsesteak einzuladen. Was er nicht wusste, war, was er geplant hatte.
Als sie an seine Tür klopfte, hörte er die klassische weibliche Antwort: „Gib mir eine Minute!“ Aber nachdem er ihn so lange kannte, dachte er, er würde sehen, ob er reinkommen könnte. Also öffnete er die Tür, sah sie nicht und ging in den Fernsehbereich. Er schaute aus dem Fenster und sah, dass es eine ziemlich schöne Aussicht hatte, dann begann er, sich den Rest des Hauses anzusehen. Nachdem sie weder sie noch sonst jemanden gesehen hatte, beugte sie sich einen Moment den Korridor entlang und sah, dass es eine Wohnung zum Badezimmer gab. Und sie öffnete nicht nur die Tür, sie beugte sich ohne ihre Kleider über das Waschbecken. Nachdem sie ein oder zwei Sekunden lang angestarrt hatte, begann sie zu denken: „Okay, das ist Shawna, sie ist keine Schlampe, die man ficken kann“, als sie kurz davor war zu sabbern, aber in diesem Moment hatte sie mehr Kontrolle über die Bewegungen ihres Penis als ihr Gehirn und begann in Richtung Badezimmer zu gehen. Sehr vorsichtig, sie nicht zu hören, trat sie ins Badezimmer, legte ihre Hand auf ihren Hintern und sagte: „Ist es das, was du machst, wenn du uns sagst, wir sollen draußen warten?“ sagte. Er verlor sie in diesem Moment fast, nicht nur in dieser Position, sondern als sie es tat und sagte, wurde sie dort sofort geil und nass. In der Hoffnung, dass er nicht merkte, dass er versuchte zu lachen, sagte er: „Komisch, Doktor. Verschwinden Sie von hier … warten Sie zumindest im Wohnzimmer oder so, bis ich fertig bin, mich fertig zu machen!“
Sie fing an zu lachen, trat dann in ihren Flur hinaus, ein wenig scherzhaft, ein wenig feierlich und rief: „Hah, netter Arsch übrigens.“ Obwohl er wusste, dass es seine Freundin war, dachte er, wenn er sie berühren könnte… würde er definitiv gehen. Als sie den Flur hinunterging, setzte sie sich auf die Couch und wartete auf ihn. Ein paar Minuten später kam sie in einem roten Rock und einem dunkelbraunen T-Shirt heraus. Er stellte sicher, dass er mit einiger Vorsicht den Flur hinunterging, damit er nichts sah. Sie beschloss, kein Höschen zu tragen, und mit ihrem tief ausgeschnittenen Rock konnte sie hoffen, es zu sehen. Obwohl er sich immer noch nicht ganz sicher war, was er von ihrer Beziehung wollte, wusste er, dass er mehr als glücklich wäre, alles zu tun, wenn er Sex mit ihr haben könnte. Sobald er sie den Gang entlanggehen sah, hatte der Fehler, der etwas abgeschwächt war, seine Aufmerksamkeit wieder auf sich gezogen, als er ihn sah. Er wusste nicht einmal, dass sie ihre Röcke so tief machten. Nachdem sie es gesehen und eine Minute lang gelächelt hatte, sagte sie mit diesem breiten Grinsen: „Also, was machen wir heute?“ sagte. Nachdem er das gehört hatte, sagte er: „Nun, ich hatte eigentlich gehofft, Sie könnten mir helfen, ein paar Rohre unter der Spüle zu reparieren … Ich bin mir nicht sicher, was die Person, die hier lebte, getan hat, bevor ich hierher kam, aber es ist wirklich scheiße.“ Sie kicherte einmal und sagte: „Ja, ich dachte, du würdest mich bitten, etwas zu tun“, dann nickte sie und ging zum Waschbecken und bückte sich in der Hoffnung, dass sie etwas sehen könnte … Also wollte sie nicht, dass er ihren Arsch sah wieder, bat sie aber, sich zu wundern, dann öffnete sie die Tür und zeigte ihm die Pfeifen.
Er sah ihr direkt in die Augen und sagte: „Du weißt, dass du keine Müllabfuhr hast, oder?“ sagte. Er bemerkte, dass irgendeine Art von Schaum aus einem der Rohre lief und er hätte ihn auslachen müssen, und es wäre sehr schwierig gewesen, wenn er versucht hätte, etwas in das Waschbecken zu verschütten. „Hmm … stimmt, mein Vermieter hat was dazu gesagt …“ „Oh wow … jetzt sehe ich nicht aus wie ein Idiot, aber –“
„Nun, können wir heute Nachmittag immer noch etwas anderes machen?“ Das war alles, was er sagen konnte, bevor er es sagte. Wie sie sagte, machte sie ihn wieder nass, dieses Mal hinterließ sie einen nassen Fleck auf ihrem Rock. Sie knieten beide neben dem Waschbecken, starrten ihn eine Sekunde lang an, dann küssten sie ihn, streichelten sein Gesicht und sagten: „Nun, können wir in dein Schlafzimmer gehen?“ sagte.
Schließlich konnte er nicht glauben, dass es passierte, fast augenblicklich. „Okay … und ähm, wenn du willst … ich werde es trotzdem tun“, sagte sie, sah ihn an und dachte, dass sein Penis es versuchen würde auszutunneln. durch deine Hose und in deinen Rock. Sie betraten das Schlafzimmer, zogen sich sowohl auf dem Weg als auch beim Betreten aus. Als sie seinen 7 Zoll großen, mit Sperma getränkten Schwanz sah, fing sie an, sich hinzuknien und ihn in ihren Mund zu stecken. Als sie ihn blies, war es eine erstaunliche, aber nicht ungewöhnliche Erfahrung für sie, sie erinnerte sich, dass sie gesagt hatte, sie würde alles tun. Dann sagte sie: „Hey… Anal wollte ich schon immer mit dir machen…“ Seine Augen leuchteten wie am 4. Juli. Dann, nachdem er es aus dem Mund genommen hatte, sagte er „Okay…“ Als er sich umdrehte, sah er nach unten und sagte: „Lass uns in dein Bett gehen … es wird einfacher für dich.“ Sie half ihm aufzustehen und setzte sich dann auf das Bett. Er rieb seinen harten Hintern und schob seine Finger dazwischen seine Wangen, die ihn vor lauter Erregung auf alle Viere brachten.Er entschied, dass er direkt in sie eindringen und ihr nicht unbedingt weh tun wollte.
Sie fing an zu stöhnen und sie spürte und roch, wie ihre Vagina nass wurde. Er streckte langsam seine Zunge heraus und ließ seinen Penis in sie gleiten. Die ganze Zeit stöhnte er und sagte: „Ohhh… oh mein Gott…“. Dann drückte er schneller, dann raus, dann schneller rein. Er fing an, den Schmerz von ihnen beiden zu spüren und es war, als ob er es nicht länger ertragen konnte, bis er vollständig auf seinem Bett zusammenbrach. Dann fing sie an zu stöhnen „Oh … mein Gott! Du bist so eng! Ahhh“, dieses Mal stöhnte sie jedes Mal, wenn sie drückte, und keuchte jedes Mal, wenn sie drückte, beschleunigte weiter und schrie schließlich. die Euphorie, die es ihm gab. Sie fing an zu stöhnen, an diesem Punkt ging sie so schnell, dass sie sie gegen ihren Bauch drückte und sie wurde noch schneller. Sie versuchte aufzustehen, denn zu diesem Zeitpunkt war es wahrscheinlich schmerzhaft für sie, mehr zu lügen und zu ficken als jeder ihrer anderen Freunde. Als sie herausfand, dass sie kurz vor der Ejakulation stand, wurde sie immer schneller, bis der erste Ejakulationssplitter ihren Arsch hinaufstieg. Dann fing er an, ihr ein unsicheres Geräusch zu machen … aber sie machte weiter, bis sie sicher war, dass sie zusammenschrumpfen würde, wenn sie sich noch länger dort festhielt. Dann zog sie sich heraus, die Frau rollte sich keuchend auf den Rücken. Mit seinem immer noch harten Penis betrachtete er ihre Beine, dann ihre Vagina, dann ihre Brüste und schließlich ihren Kopf. Er blickte ihr direkt in die Augen und sagte: „Das war unglaublich.“

Hinzufügt von:
Datum: Juli 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.