Youporn Türkische Amateure Lustig

0 Aufrufe
0%


Es begann als ganz normaler Tag in der 11. Klasse, aber als ich in den naturwissenschaftlichen Unterricht kam, gehörte meine reguläre Lehrerin, Miss Herman, nicht ihnen. Stattdessen gab es eine sehr sexy Frau, ich schätzte 1,75, 120 Kilo und 36 Kilo. Verdammt dachte ich mir. Ich nickte, um mich zu vergewissern, dass sie noch da waren. Sie. Ich musste wissen, wer er war, aber zuerst etwas über mich. Mein Name ist Jake, ich bin 17 Jahre alt, ungefähr 1,75 groß und mein mittlerer Schwanz ist ungefähr 8 Zoll groß. Während ich mich auf diese sexy Frau statt auf meine normale Lehrerin konzentrierte, kam meine Freundin Julie auf mich zu und unterbrach mich. Gedankengang
Hey Jake, siehst du Baby?
?Gar nichts? nur im Klassenzimmer sitzen? Ehrlich gesagt, dachte ich. Wie Sie sehen können, ist sie nicht gerade die klügste Erbse in der Schote. Nach diesem kurzen Gespräch konzentrierten sich meine Gedanken auf diesen heißen Ersatz.
Sind wir heute Abend noch da?
Hm, denke ich?
Toll, wir sehen uns dort, Baby
Hallo Klasse, mein Name ist Miss Tharpe, wie Sie an der Tafel sehen können. Ihre reguläre Lehrerin, Miss Herman, wird zu diesem Zeitpunkt nicht mehr bei Ihnen sein, werde ich also vorerst Ihre reguläre Lehrerin sein?
Wie jede 17-jährige Jungfrau (ja, ich bin immer noch Jungfrau) tobten meine Hormone und ich bekam eine gute Erektion. Toll, warum wurde ich vor die Klasse gestellt? Damit er meine Erektion sehen kann. Oh gut. Der Rest des Unterrichts verging wie im Flug, bis zu den letzten fünfzehn Minuten des Tages, als ich beim Tagträumen ertappt wurde.
?Herr. Was ist die Antwort auf Jakes Frage?
Verdammt? Ich dachte, die Strafe wäre gekommen und hätte dieses perfekte Wochenende mit meinen Eltern und meiner dummen Freundin ruiniert.
Ähm Miss Tharpe Um ehrlich zu sein weiß ich die Antwort nicht?
?Wo träumst du im Klassenzimmer?
keine scheisse? Habe ich drinnen gesagt? Ich glaube, ich war damals?
Sehen Sie mich nach dem Unterricht, Mr. Jake?
Ja, gnädige Frau?
Nach dieser kleinen Fluchtstunde, während alle fürs Wochenende packten, blieb ich an meinem Schreibtisch und wartete auf meine Entscheidung.
?Herr. Jake, ich kann es nicht ertragen, dass du nicht auf meinen Unterricht achtest und auf meinen Körper starrst?
Verdammt, weiß er jetzt, dass ich ihn anstarre? ?Ich bin absolut am Boden zerstört? Meiner Ansicht nach.
Und es hat mich sehr nass gemacht?
Die Zeit verlangsamte sich nach dieser Aussage. Ich konnte spüren, wie mir der Schweiß von der Stirn lief und meinen Hals hinunterlief.
?Was?
Ich sagte, du hast mich so nass und geil gemacht und da du der einzige hier bist, bist du der glückliche Gewinner, der mich ficken darf?
Du willst, dass ich dich hier und jetzt ficke?
Das habe ich gerade gesagt, oder?
Aber ich bin noch Jungfrau?
Nachdem er das gesagt hatte, erschien ein Glitzern in seinen Augen.
?Oh in diesem Fall? Damit zog er meinen Gürtel und meine Boxershorts aus, die mir immer noch in die Augen starrten, und ich sah ihn an und sagte: Ist es riesig? murmelte er und packte meinen Penis. Damit nahm er mich in seinen Mund und gab mir den besten Blowjob, den ich je hatte.
Oh verdammt, das fühlt sich großartig an? Meine Augen rollten in meinem Kopf und meine Atmung hörte plötzlich auf, als ich spürte, wie die Wärme seines gesamten Mundes meinen Schaft umgab. Mit einer einfachen, gekonnten Bewegung ließ sie ihren Kopf über ihn gleiten. Er hielt inne, als ich spürte, wie sich seine Nase in meine Schamhaare bohrte. Ich habe diese unglaubliche Sprache wieder gespürt? Ich ziehe ein paar Mal eine durchgezogene Linie unter meinem Schwanz hin und her. Er hielt wieder inne und glitt mit seinem ganzen Kopf von meinem Körper weg, bis mein glänzender Penis vollständig aus seinem Mund war. Er wiederholte dies 5-6 Mal. Jedes Mal beginnt es mit meiner Schwanzspitze in der Zungenhöhle und verschwindet in seinem heißen Mund, bis ich nicht mehr weiterkomme, Zunge sagt komm her. Bewegung unter dem Schaft, gefolgt von einem ständigen Saugen, wenn mein Schwanz wieder zum Vorschein kommt? Blähungen und Zucken.
Seine Finger rollten zu weichen kleinen Rollen und er begann, meinen Schwanz mit einem vibrierenden Schlag zu greifen und zu entwirren, während seine Hand den Schaft auf und ab bewegte. Sein Speichel schmierte die Aktion, als er seine Augen auf den Händedruck richtete, der stattfand. Hin und wieder schloss er seinen Mund wieder, wodurch die Oberflächen gut bedeckt blieben. Er war entschlossen, diesen Schwanz zu spritzen, und die Tatsache, dass ich dachte, er wollte es so sehr, hat für mich einen Schalter umgelegt.
Verdammt, weißt du, wie man einen guten Kopf macht?
Er lächelte mich immer noch mit etwas prickelndem Sperma aus seinem Mund an.
Jetzt ist es an der Zeit, mich zum Kommen zu bringen, huh?
Bin ich bereit für diese Katze? und damit hat er sich in mich gestochen. Es fühlte sich an wie im Katzenhimmel. Es war so heiß und nass, dass ich fast auf dem Weg war, aber ich schaffte es, meine Wichsgewohnheit aufrechtzuerhalten.
Ich pumpte weiter ihre Fotze bis zum Äußersten, als ich ein hohes Stöhnen hörte, das mich fast taub machte. Nach einer Weile sagte ich ihm, dass ich ejakuliere und dass er vielleicht ausgehen möchte.
Wagst du es nicht, kleiner Ficker, diese Muschi in mir zu behalten, bis ich sage, hol sie raus? oh mein Gott, die obszöne Rede warf mich von einer Klippe und ich kam so heftig herein, wie ich es je erlebt habe, und spürte es mit einem schnellen Ruck nach oben und einem weiteren Orgasmus.
Ich war ein glücklicher Bastard.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert