Vollbusiger Brünetter Teenie Anal Gefickt

0 Aufrufe
0%


Mollys fantastische Umarmung
eine erotische Kurzgeschichte
Breite Breite? Millie?
Mit
Millie Dynamit
Notizen für Studenten
Diese eBook-Lizenz dient nur Ihrer persönlichen Unterhaltung. Dieses eBook darf nicht weiterverkauft oder verschenkt werden.
� Copyright 2016, 2019 von Millie Dynamite
Alle Rechte vorbehalten
HINWEIS: Dieses Werk enthält Material, das für Personen unter achtzehn (18) Jahren nicht geeignet oder sensibler Natur ist. Dies ist eine Geschichte und enthält sexuell explizite Szenen. Indem Sie dieses eBook lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, Ihre örtlichen oder staatlichen Gesetze einzuhalten. Dieses Buch ist rein fiktiv. Namen, Charaktere, Orte und Ereignisse sind entweder frei erfunden oder vom Autor frei erfunden. Jegliche Ähnlichkeit mit echten Personen, seien es lebende, verstorbene, reale Ereignisse oder lokale Orte, ist rein zufällig. Drogenkonsum und Promiskuität sind schädlich und werden nur zu dramatischen Zwecken dargestellt.
Millies breite Breite
Es gibt viele Biegungen und Wendungen in der Breite, um hierhin und dorthin zu gelangen und umgekehrt. Es gibt Geschäftsleute, Verkäufer und Verkäuferinnen aller Art, die ihre Waren stehlen. Manche handeln mit Business-Anzügen und Krawatten, andere mit Seidenstrümpfen und taillierten Kleidern. Bieten einige Waren zur Nutzung oder zum Weiterverkauf durch andere an? andere bieten ihren Körper als Ware an.
Als Porträt einer Nacht voller Ausschweifungen ist John ein Geschäftsmann mit treffendem Namen, der nach einem harten Tag mit dem Verkauf von Vorräten erleichtert ist, als er eine dunkle Schönheit bemerkt, die dieselben Waren verkauft. John ist ein Mann, der sich nach Aufregung sehnt, nach einer kurzen Befreiung von der langweiligen Routine des lebenslangen Gefängnisses. Ein Kurzurlaub außerhalb des Ehebettes? Eine sinnliche, tobende Nacht, deren Präsenz so perfekt ist, dass sie zumindest für einen Moment dem Alltäglichen entfliehen kann.
LaTonya nennt sich selbst müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßig müßiger untätig untätig im Leerlauf, kann es kaum erwarten, eine seidige Strähne zu zupfen. Ein Zeichen dafür, dass eine saftige Fliege bereit ist, sie zu essen. Er wird Gewürze und Gewürze streuen, dann einen Arm und dann ein Bein nehmen und dann alles schlucken.
Dann ist da noch Molly und ihre liebevolle Umarmung? oh ja, es spielt eine zentrale Rolle in dieser kleinen Geschichte in Millie’s Broad Broad. Von Beruf? Es ist einfacher zu verwenden, wenn Molly ausreitet, denn wenn sie ihr Herz wärmt, öffnet sie ihre Handtasche.
Mollys fantastische Umarmung
****
„Kommst du in mein Wohnzimmer?“ sagte die Spinne zur Fliege.
Aus dem Gedicht: Die Spinne und die Fliege, Mary Howitt 1829
Als ich die Hotelbar betrat, bildete mein kurzes weißes Kleid einen perfekten Kontrast zu meiner mahagonifarbenen Haut. Ich warf einen Seitenblick, als ich daran vorbeiging, und spürte das erste vorübergehende Kribbeln in dem langen dünnen Draht meines Netzes. Ah, dachte ich, eine herrlich saftige Fliege. Ich ging in die Mitte der Bar und setzte mich auf den Hocker. Ich ignorierte ihn und winkte dem Barkeeper mit dem Finger in die Luft. Er brachte mir das Getränk meiner Wahl, füllte dann das Weinglas des Mannes nach und ging nach unten. Gute Sachen, mmm, er hat Geld. Als ich wartete, bis mein Glas fast leer war, warf ich ihm einen schüchternen, koketten Blick zu. Groß, fast ins mittlere Alter, graue Schläfen, immer noch in gutem Zustand. Er sieht straff aus und hat schöne Muskeln. Als er mich anstarrte, spürte ich eine weitere Woge im Netz. Er mag weise sein, aber Weisheit führt immer zu Lust und Langeweile.
Die Intensität seines Blicks überraschte mich, als er dasaß und beobachtete, wie ich an seinem Wein nippte. der mich mit seinen Augen verschlang. Ich hätte mich unwohl fühlen sollen. Das Richtige war, meinen Blick vorsichtig abzuwenden. Stattdessen funkelte ich ihn an. Mit starren meinte ich nicht einen hasserfüllten Blick, sondern eher einen sinnlichen Blick, eine sinnliche, intensive Fixierung seiner Augen auf meinen. Ich schloss meine Augen und gab ihm etwas Zeit, um über seinen nächsten Schritt nachzudenken.
Würde er sich mir nähern, würde er erstarrt und bewegungslos dasitzen, Angst vor meiner Dreistigkeit, oder würde er mir den Rücken kehren? Vielleicht springt er auf und flieht aus dem Establishment, auf der Flucht um sein Leben. Ich spürte, wie einer der Drähte meines Netzes leicht brach. Ich wusste, dass er auf mich zukam, ohne zu suchen, um seine Handlungen zu bestätigen. Ich richtete meine Aufmerksamkeit auf den Barkeeper und hob einen weiteren Finger.
„Legen Sie es auf meine Rechnung,“ sagte er und setzte sich neben mich. Ich drehte leicht meinen Kopf, sah ihn an, meine vollen Lippen trafen sich zu einem leisen Lächeln. Ich nickte dankend und leckte mir dann über die Lippen. Er murmelte die süßen Worte von Form und Gesicht in mein Ohr. Komplimente, um meine Liebe zu gewinnen, wenn auch nur für kurze Zeit. Ich seufzte, lächelte und dankte ihm? Bei einem kleinen Plausch gab ich ihm das Privileg, über seine Erfolge in der Geschäftswelt zu plappern. Etwas später sagte ich etwas, schüchtern, aber erstickend. Nur ein koketter Kommentar, gefolgt von einem süßen und sinnlichen, wissenden Blick oder Lächeln, um ihr Interesse aufrechtzuerhalten, während sie sich weiter verkaufte.
Die Band fing an, ein langsames Lied zu spielen, und mein Körper schwankte auf dem Hocker. Ich spürte, wie ihr Blick trank, während sie mit mir tanzte, und ohne sie anzusehen, hob ich das Glas und trank die Flüssigkeit.
?Möchtest du tanzen? Er hat gefragt.
„Das nächste langsame Lied, versprochen?“ Ich sagte ihm. „Sag mal, kommst du oft hierher?
„Nein, ich bin? Ich bin nicht in der Stadt?“ antwortete. Ich fühlte das Netz wieder, als seine klebrigen kleinen Fäden meine Beute einfingen, und er bemerkte es nicht einmal. „Geschäftlich hier.“ Er legte seine linke Hand auf die Stange; Ich strich mit dem Finger über den blassweißen Fleck am Ringfinger.
„Also hast du deinen Ehering abgenommen, richtig? Ich sprach mit ihm, während ich mich anlehnte. Instinktiv legte er seinen rechten Arm um meine Schulter. „Suchst du einen ungezogenen Jungen, während du hier bist? Mein Mund näherte sich seinem Ohr. Meine Lippen berührten fast ihre Brust und mein heißer, feuchter Atem reizte den Rest ihres Ohrs.
?Ja vielleicht,? Er schluckte die Luft, während er sprach. Als er sprach, tauchte sein Adamsapfel auf: „Aber du? Du hast recht, ich bin verheiratet.“ Ich legte meine freie Hand auf seinen Hinterkopf und richtete sein Gesicht mit sanfter Ermutigung auf meins.
?Brunnen,? Kurz bevor sich unsere hungrigen Münder trafen, näherte ich mich ihm und schmierte meine Lippen mit meiner Zunge. Meine Zunge öffnete seine Lippen, tauchte aus seinem Mund auf, bevor sie hineinging und seine Zunge und Zähne entdeckte. Meine Hand bewegte sich über deine. Ich spürte, wie seine Temperatur stieg. Die Band hörte auf und dann begann ein weiteres langsames Lied zu spielen.
„Komm, lass uns tanzen?“ beharrte ich und rutschte vom Hocker. Ich distanzierte mich von ihm, weil ich wusste, dass er mir folgen würde. Der Faden des Netzes prickelte erneut, als seine Hand meine Taille berührte. Er kam zu mir und ich drehte mich zu ihm um. Wir krempelten unsere Ärmel für unseren Tanz hoch, umarmten uns und unsere Körper bewegten sich synchron zum Rhythmus der Musik.
Bei jedem Schritt schwankten unsere Körper zusammen, bis kein Platz mehr zwischen uns war. Ich glitt über ihre Brüste, ließ meine Hand von ihrer Schulter zu ihrer Brust gleiten und spürte die harten, gemeißelten Muskeln unter dem seidigen Material. Ich konnte spüren, wie sich mein Herzschlag beschleunigte. Ich sah, wie sich ihre Augen weiteten, als ich mit meiner Zunge über meine Lippen fuhr und sie anlächelte.
„Kommst du in mein Wohnzimmer? Sagte die Spinne zur Fliege? Ich sagte. Ich fühlte, wie sie sich in mein Netz einfügt, ihr Kampf ist vorbei. Jetzt kann ich es in meiner Freizeit essen. Er beugte sich über mich, beugte sich hinunter und legte seinen Mund an mein Ohr.
„Ich war noch nie mit einem schwarzen Mädchen zusammen, aber ich wollte es schon immer“,? flüsterte.
?Können Sie zu meiner Universitätskasse beitragen?? fragte ich, meine matte Stimme zitterte in seinem Ohr. „Ich… ich bin sehr arm und bedürftig, kannst du mir mit Taschengeld helfen?“
„Wie klingt fünfhundert Dollar? Er beantwortet meine Frage mit seiner eigenen Antwort.
„Es ist wie ein Anfang, aber nicht genug, nicht für eine ganze Nacht Arbeit, doppelt so viel und haben wir einen Arbeitstermin? sagte ich, meine Stimme heiser und sinnlich. Er blieb stehen, trat zurück und sah mich an. Ich rollte mit den Augen, drehte meinen Kopf und sah ihn unschuldig an. „Absolut, ich brauche dringend Hilfe.“
„Ja, ich glaube, das kann ich“, sagte er. sagte. „Ich muss etwas mehr Bargeld von einem Geldautomaten holen.“ Ich näherte mich ihm hastig, stellte mich auf die Zehenspitzen und steckte meinen Zeigefinger in seinen Mund.
?Shhh? Lass uns zuerst unseren Tanz beenden. Wieder umarmten und tanzten wir; Unsere Körper wiegten sich zur Musik, meine Hände bewegten sich um seine herkulische Statur. Ich spürte, wie seine Beule wuchs, als ich fest auf seine Hose drückte und meinen Magen anspannte.
Als der Tanz zu Ende war, gingen wir zurück in die Bar. Er ging hinter mir her, um seine wachsende Erektion so nah zu verbergen. Sie sah enttäuscht aus, als ich einen weiteren Drink bestellte. Ich beugte mich zu ihm, drückte meine festen Brüste an seine Seite, drückte meine nassen Lippen an sein Ohr und flüsterte leise und schwül.
„Nicht eilen,?“ Ich bestellte den Hals mit sinnlichen Tönen, „Wir haben die ganze Nacht.“
?Ich bin besorgt,? Er stimmte zu und war begeistert. Du bist so umwerfend.
„Oh, das ist so süß,“ Ich sagte ihm.
?Wie heißen Sie?? er hat gefragt.
?LaTonia? Ich habe gelogen. ?Und Ihre??
?John,? antwortete.
Ich kicherte.
?Was?? sagte.
Ich rollte mit den Augen. „John, verstehst du nicht wirklich? sagte ich sarkastisch.
?Artikel,? sagte er und erinnerte sich endlich an den Witz. Wir küssten uns und gingen ohne ein Wort zur Tür. Er fuhr mich mit seinem großen blauen Cadillac Escalade zum Parkplatz. Ich habe es gestoppt. Ich drehte mich zu ihm um und stellte mich wieder auf die Zehenspitzen, als sich unsere Lippen trafen.
Der Kuss war einer dieser langsamen, feuchten, dekadenten Zungenküsse, die die Temperatur in deinen Geschlechtsteilen ansteigen ließen. Unsere Zungen verbanden sich, als ich meine Füße vom Boden hob. Er hob mich zu sich hoch. Als ich meine Beine um seine Taille schlang, spürte ich, wie sein Glied noch mehr anschwoll. Er hielt mich fest, als eine meiner Hände auf seiner Brust, seinem harten Bauch und seiner Leiste landete. Ich spürte den verstopften Schnabel durch seine Hose. Er wurde noch wütender, er kämpfte gegen sein Gefängnis an, er sehnte sich nach Freiheit.
Meine Finger griffen nach dem Reißverschluss und in einer langsamen, bewussten Bewegung zog ich den Hosenschlitz herunter. Dein Schwanz brauchte keine Einladung. Es kam fertig, einsatzbereit. Ich hob mein Kleid bis zu meinen Hüften, zog meinen Tanga zur Seite, packte den Saum und positionierte ihn.
„Ich dachte, ich sollte zuerst bezahlen?“ spitz. So riskant es auch ist, habe ich mein Glück versucht? Verdammt, mir war zu heiß zum Warten.
Den Mund halten? Bevor ich meine Meinung ändere, Ich sagte ihm. Er glitt mit einer schnellen und harten Bewegung in mich hinein. Ich holte tief Luft und seufzte. Er drehte sich um und legte mich im SUV auf den Rücken. Er drückte erneut, keuchte, als er sich tiefer schickte, ich grunzte. Ein weiterer Schlag und er trieb tiefe Eier in mich.
Ich küsste ihre Lippen, als sie hart drückte, Hüften schnell und hart. Meine Hände fühlten seinen Rücken, seine Brust und seinen Bauch. Ich fummelte an seinem Hemd herum, als er versuchte, es aufzuknöpfen, und hielt meine Hände voll mit den Stoffen, an denen ich zog. Die Knöpfe am Hemd flogen und klingelten, als sie auf den Boden fielen.
Der Verkehr wurde von uns nur wenige Meter von der Straße entfernt durchgeführt. Ein paar Meter von der Stelle entfernt, an der wir fickten, unterhielten sich die Leute auf der anderen Seite der halben Wand vor der vorderen Stoßstange des Autos.
Ich grub meine Nägel in das harte Fleisch und fuhr mit meinen Händen über seine steifen Muskeln. Die Federn ihrer Vögel fühlten sich unter meinen weichen Handflächen rau an. Ich kratzte daran, achtete aber darauf, nicht zu tief zu gehen. Er beschleunigte seine Schritte. Die kühle Nachtluft tat unserer Begierde keinen Abbruch.
Das Auto bewegte sich unter dem Einfluss der rohen Gewalt, die er mich fickte. Meine Sehnsucht steigt, als meine Feuchtigkeit von der Vorderseite seiner ausgeblichenen Jeans in meinen Körper sickert. Er flüsterte mir ins Ohr, wie schön ich sei, und ich schrie grob und ermutigte ihn, härter zu ficken.
Ein leises Stöhnen kam aus unserer Nähe. Ich wusste, dass uns jemand beobachtete. Ich fühlte die Krämpfe, als ich seinen Schwanzsamen tief in mich spuckte. Ich war so müde, ich brauchte mehr, aber ich wusste, dass es warten musste. Sein Penis entleerte sich in mir, er sprang heraus, dann setzte er mich ab, bis meine Füße den Boden berührten. Er zog das ausgefranste Hemd aus und warf es auf den Boden.
„Du hast dieses Shirt sowieso nie gemocht? erklärte er lachend, als er seinen Hahn hob.
Als ich auf das vor mir geparkte Auto blickte, sah ich eine alte Frau, die uns ansah. Ich hob meinen Mittelfinger, ging in die Hocke und drückte seine Entladung so weit ich konnte auf den Asphalt. Er stieg in sein Auto und fuhr los. Auf dem Weg zum Geldautomaten lachten wir beide über unseren alten Voyeur.
Er stand am Geldautomaten, tippte die Zahlen ein und wiederholte den Vorgang zweimal, wobei er jeweils mehrere Hundert Dollar nahm. Dann stieg er wieder ins Auto und stopfte eine Handvoll Scheine in seine ohnehin schon fette Brieftasche, als er zurück zu Caddy ging. Ich konnte aufeinanderfolgende Karten in den kleinen Falten sehen, Bonus, dachte ich. Ich genoss den Anblick von süßem Sperma, das auf ihrer Jeans verteilt war.
Als wir zum Hotel zurückkamen, überfuhr er mehrere rote Ampeln. Ich habe ihn gewarnt, dass die Verkehrspolizisten in dieser Stadt zufrieden sind. Er antwortete, dass er bezahlen könne. Wir hatten Glück, dass niemand in der Nähe war, als wir hereinkamen. Ich in meinem sexy kleinen weißen Kleid und sie in Jeans, ihre Brüste entblößt. Keine unangenehmen Fragen zu beantworten. Es gibt keine missbilligenden Blicke zu ertragen. Er drückte auf die Ruftaste, und die Türen eines der Wagen öffneten sich.
Wir umarmten die Leichen des anderen, als sich die Fahrstuhltüren schlossen. Küssen, Drücken, Umarmen bis zu dem vertrauten Sprung, wenn der Fahrstuhl anhält. Wir gingen den Flur entlang, wir schlossen uns ineinander, er hielt mich in seinen Armen, während unser heißer Kuss weiterging. Er lehnte mich gegen die Tür, zog die Schlüsselkarte heraus und steckte sie ein. Ich lachte darüber, wie fest und schnell er die Karte einführte und wieder herauszog. Die Tür flog hinter mir und trug mich hinein und schloss die Tür hinter uns.
Verstanden. Die Spinne sprang. Er hatte keine Chance.
****
Eine Pille macht Sie größer
Und eine Pille macht dich kleiner
Und was deine Mutter dir gegeben hat
lange nichts machen
Geh und frag Alice
Wenn es 10 Meter hoch ist
Aus Grace Slicks Song White Rabbit? Jefferson-Flugzeug
Ich bemerkte ihn in dem Moment, als er die Bar betrat, und beobachtete sein Spiegelbild im Spiegel hinter der Bar, als er durch die Tür ging. Er bewegte sich wie eine große Raubkatze; sein Mahagonifleisch war sehr dunkel. Tiefe Lakritztöne kontrastieren mit ihrem figurbetonten hellgrauen Minikleid. Seine Augen landeten auf mir, als ich an ihm vorbeiging. Ich wusste, dass du eine Prostituierte bist? Es war mir egal. wollte es? aber es kostet viel mehr als Prime Rib und Hamburger.
Er saß nicht weit von mir entfernt an der Bar, und ich trank seine Essenz, weil ich Hunger auf sein dunkles, warmes, kurviges Fleisch hatte. Ich nahm meinen Ehering ab, steckte ihn in meine Tasche und ging dann auf sie zu, in der Hoffnung, dass es keine Hure war, sondern eine dunkle Rose zum Pflücken. Er reagierte auf meine Annäherungsversuche, aber als er mit dem Finger über die Bronzelinie meines fehlenden Rings fuhr, hatte ich Angst, dass das Spiel vorbei war. Ich habe meine Ehe gestanden.
?Brunnen,? was seine Gleichgültigkeit gegenüber meiner Offenlegung andeutet. Ich verlor die Hoffnung, dass sie keine Prostituierte war.
Er offenbarte mir auf der Tanzfläche, dass er tatsächlich eine Prostituierte war. Die Wahrheit überraschte mich nicht, oder überraschte mich nicht einmal, aber der Preis, oh mein Gott, war teuer; es wäre übertrieben, sie zu ficken. Verdammt, ich habe mich sofort entschieden, in diese Fantasie einzutauchen. Ich war noch nie in meinem Leben mit einer so dunklen Schönheit zusammen, ich habe noch nie eine schwarze Frau im Bett gesehen. Ich sagte ihm, ich müsse mehr Bargeld am Geldautomaten holen, in der Hoffnung, er würde sich mit weniger zufrieden geben. Er hing fest an seinem Selbstwert, also suchten wir einen Geldautomaten.
Ich war nervös wegen ihm, weil ich Angst hatte, er könnte einen Raubüberfall planen, aber meine Angst schmolz dahin, als ich ihn auf der Motorhaube meines Autos im Parkhaus fickte. Er hat mich nicht im Voraus belastet. Das Mädchen gab an, dass sie vorhabe, die ganze Nacht zu verbringen, um ihr Geld zu verdienen. Habe die Chance genutzt, es dort hoch und trocken zu lassen. Ich wusste, dass er mir auf keinen Fall Unrecht tun konnte. Während wir uns liebten, zerriss er mein Hemd, um meine Brust zu erreichen. Seine Hände waren weich, als er mich berührte, mich kratzte und geschickt mit seinen warmen Fingern über meine harten Muskeln strich. Selbst als ich sie fickte, hielt sie ihre kleine weiße Tasche fest. Ich fragte mich, was er da trug, sein Geld, eine Waffe oder ein Messer zum Schutz, ein Abzeichen, das aufblitzen würde, wenn ich ihn bezahlte. Obwohl wir schon gefickt haben, würde ihn das nicht einfangen?
Als ich das Geld erhielt, achtete ich darauf, nicht zu zeigen, wie viel ich bekam oder wie viel ich hatte. Auf dem Rückweg zündete er sich einen Shisha-Stift und eine süße Erdbeerkreation an und bot sie mir an. Ich hatte seit Stunden nicht geraucht, also sehnte ich mich nach Nikotin. Ich inhalierte diese Mischung in meine Lunge und fühlte mich sofort besser.
?Eine spezielle Mischung speziell für mich zubereitet? murmelte und biss mir liebevoll und spielerisch ins Ohr. Er spielte mit meinem Schwanz durch meine Hose bis zum Hotel. Wir umarmten uns, als wir in den Aufzug stiegen. Als sich die Türen öffneten, trug ich sie in mein Zimmer und trat die Tür hinter uns zu.
Seine Hände waren weich und zärtlich, strichen über meine behaarte Brust und vergruben diese langen Nägel in das Fleisch, genug, um meinen ganzen Körper erzittern zu lassen. Ich zündete die E-Zigarette wieder an, als er mir die Hose auszog. Vergnügen floss durch meine Adern, als ich die Zeitungen in meine Lungen zog. Ich konnte seine Berührung spüren, sehr sinnlich und jetzt ein viel tieferes Vergnügen. Ich habe den größten Teil des Rauchs abbekommen. Er schaltete den Fernseher ein und schaltete den Musikkanal ein.
„Eve of Destruction.“ Barry McGuire in seiner rauen, rauen Stimme. sang darüber LaTonya führte mich zum Bett und ich ging zu Bett. Sie schlüpfte aus ihrem weißen Kleid, ihre große Brust wiegte sich vor meinen Augen, ihre schlanke Taille und breiten Hüften gaben ihr die perfekte Sanduhrfigur. Wie ihr Gesicht aussah wie ein dunkler Engel, schwarz getönte Lakritzhaut, ja, ein anderer Schwarzton. Sie krabbelte auf das Bett, schenkte mir ihre volle Aufmerksamkeit und packte ein Katzenopfer, das auf meinem Körper krabbelt. Er küsste meine Brust, glitt mit seiner Zunge meinen Bauch hinunter, senkte sich schließlich, konzentrierte sich weiter auf mich und überredete mich, mit einem geschickten Mund und einer geübten Zunge zu antworten.
Sein Mund war feucht, warm und einladend. Ich antwortete, oh, wie mein Körper reagierte. Ich konnte fühlen, wie sich diese dicken Lippen über mich bewegten, seine Zunge tanzte um meinen Schwanz. Ich habe mich noch nie zuvor so gefühlt, ich habe noch nie in meinem ganzen Leben einen Blowjob so sehr genossen. Ihre Brüste lagen an meinem Bauch und drückten ihre großen, fetten Brustwarzen. Brüste, die mich berühren, haben sich noch nie so toll angefühlt. Ich nahm einen weiteren Schlag auf die elektronische Zigarette. Sein Kopf senkte sich langsam und stetig, als er mich zur Basis schwebte. Er hat mich mit seinem Mund und seiner Zunge gemolken und mich wie eine Meise in das Euter einer Kuh gepresst. Seine Finger durchstreiften meine Eier, Beine und meinen Bauch. Diese leichte liebevolle Berührung, gefolgt von einem festen, aber sanften Druck.
?Weißer Hase? begann zu spielen und Grace Slicks Stimme erfüllte mich. Ich fühlte, dass ich den Text des Liedes in diesem Bett der Leidenschaft lebte. Der Kaninchenbau drehte sich um mich herum, während schillernde Farben durch meinen Kopf liefen. Ich weiß nicht, wie lange es gedauert hat. Seine Berührungen tanzten auf meinem weißen Körper. Ich finde es seltsam, dass er noch kein Geld gesammelt hat. Sein Mund, oh süßer Jesus, hat sein Mund mich verschluckt? verzehrte mich, erfüllte mich mit Lust. Es roch nach Flieder, dieser Duft erfüllte mich, dieser Duft und das Aroma von Dampf vermischten sich in den Tiefen meiner Lungen. Ich konnte spüren, wie der Geruch Teil des Blutes wurde, das durch meine Adern floss.
Die Farben des Zimmers erschienen mir heller. Trotz des schwachen Lichts konnte ich alles klar sehen, als ob jedes Licht an wäre. Die Farben änderten sich ständig, Rot wurde Rosa, Blau Aqua und dann wieder zurück. Alles änderte sich von einem Moment auf den anderen. Die Konstante war das Mahagonifleisch, das tiefschwarze, die Zobel- und Brauntöne seiner Haut.
Je näher ich dem Höhepunkt kam, desto mehr krabbelten die Ameisen über meine Haut, die kleinen Bastarde, sie bissen nicht, sie gingen über mich. Ich brannte im Feuer der Lust, Ameisen und Lust war es angenehm? Mein Schwanz verzehrender Mund war eine adrenalingeladene Sensation. Mein Herz raste, ich fühlte meinen Kopf? gleichzeitig brennend und abkühlend sprangen Ameisen in riesigen Wellen aus meinem Kopf. Sex hatte mir so etwas noch nie angetan? Verdammt, das war tausend wert.
Als ich meine Erdnuss knallte, flossen dicke Kugeln nacheinander heraus. Ich glaube, es war meine größte Ejakulation aller Zeiten. Sie hörte nicht auf zu saugen. Ich arbeitete weiter an meinem entleerten Schwanz, bis er wieder pochte und LaTonya sich über mir positionierte. Ihr wunderschönes Gesicht wandte sich meinem zu und sie küsste mich, während ihre Hände über meinen Körper strichen. Seine lange Zunge rollte sich in meinen Mund, Wellen heißer Ameisen brachen immer mehr aus meinem Kopf, Entzücken umarmte meinen Körper und Geist? Feuer und Eis explodierten im Inneren und rannten um den Sieg.
Ich fühlte ihre Katze. Eine feuchte Flamme packte meinen Schwanz, seine Hände auf meinem Körper, Ameisen, die aus seinen Fingerspitzen flogen, griffen meine Haut an, und dieser Duft war tief in meinen Lungen. Ich atmete weitere Dämpfe ein, als der süße Liebestrank durch mich strömte. Ihre Hüften rollten sanft und alles überwältigte mich. Eine tiefe Befriedigung erfüllte mein Wesen, als Leidenschaft brannte und aus jeder Pore brach. Als ich ihren weichen, aber festen Körper berührte, ging die Wärme in mir mit einer gemeinsamen Leidenschaft zwischen uns über. Ich fühlte mich lebendiger als je zuvor. Ich konnte fühlen, wie die Laken mit mir Liebe machten. Hat sein Gesicht mein Gesicht geliebt? das ganze Zimmer leidenschaftlich gefickt. Ich wollte, dass dieser Moment für immer andauert. Ich würde alles geben, ich würde alles dafür geben, dass es weitergeht.
?Süßer Papa? er warf ein, ‚kann ich das ganze Geld aus Ihrer vollen Brieftasche bekommen? Wenn du mir so viel Geld gibst, bringe ich dich in den Himmel, richtig? Oh mein Gott, Himmel. Könnte es noch besser sein? Mein Körper wollte es mehr. Hatte ich das Gefühl, dass es mich verzehrte und wollte mehr geben? Kauf mehr. Ihre Hüften kräuseln sich über mich, drehen und wenden sich, reiben mich, schicken eisige Schauer durch mich und einen Ausbruch heißer, brennender Leidenschaft, der sich vermischt.
Oh Baby kannst du jeden verdammten Dollar bekommen Ich habe es verpasst. Sein Kopf verschwand, als er auf mich stieg, und ging dann zu Boden. Seine Brust hob und senkte sich von schweren, schnellen Atemzügen. Ich bockte ihm, indem ich meinen Schwanz tief drückte. Er steckte den Rauch des Wasserpfeifenstifts wieder in meinen Mund und ich saugte hart daran. Ameisen füllten meine Lungen und wanderten dann in meine Adern? sich mit solchem ​​Entzücken in meinem Körper vermischend und in meinem Gehirn umherwandernd. Er nahm die Brieftasche, während er mich fickte, und holte das Geld heraus.
?Bist du dir sicher? Alle?? Ich nickte, er sah mir in die Augen und lächelte, als er das Geld in seine Clutch steckte. Der seltsame Trank ging mir durch den Kopf und erweckte mein Verlangen. Er holte einen kleinen Notizblock und einen Stift aus seiner Tasche und fragte: „Wie lautet die PIN-Nummer dieser Karte? Ihr Körper benutzte mich, als sich ihre Hüften kräuselten, ihre Muschi massierte und ich war hypnotisiert von dem Ausdruck auf ihrem dunklen, schwülen Gesicht.
?4250,? antwortete ich und atmete mehr von den wunderbaren Dämpfen tief in meine Lungen ein, hielt sie tief? zu spüren, wie es sich von der Lunge zum Blut und zum Gehirn bewegt. Gott, ich wollte diesen Moment, dieses Gefühl, dieses verdammte Ding.
?Und das?? Ich gab es ihm zusammen mit all den anderen Pins und sagte ihm, wie viel Sie auf einmal ziehen könnten, was das Schließen der Karten auslösen würde. Er hat mich gemolken, während er seine Möse auf meinem Schwanz, seiner sengenden, feuchten Muschi, in Bewegung hielt. Er drückte seinen Körper neben meinem Ohr an meinen, sein warmer Atem strömte über mein Ohr, während er sprach.
„Ich werde dich so gut ficken, Baby?“ Als die Ekstase mich überrollte, spürte ich, wie sich mein Schwanz verkrampfte und zitterte, wobei ich eine weitere Last in meiner afrikanischen Königin verlor. Haben wir die ganze Nacht über mehrmals gefickt? Es sah so aus, als könnte ich nicht hinken. Habe ich weiter an dieser verdammten E-Zigarette gelutscht? Atmen Sie all diesen schönen Vaper ein. Alles schien so schön, so herrlich sündig, dass ich nicht widerstehen konnte. Ich fuhr fort, sie zu ficken? Ich habe keine Ahnung wann. Brombeerfleisch bedeckte meins, Dunkelheit übernahm mich, doch ich fühlte es und die Ameisen krochen über mich. Es ist vorbei und Träume fangen an, mir durch den Kopf zu gehen. Ich fiel in einen dunklen, alptraumhaften Schlaf.
Fräulein ?Haushalt?? Ich bin nicht aufgewacht, bis ich es angekündigt habe. Alle meine Debit- und Kreditkarten waren weg; Mein ganzes Geld ist verloren. Ich rief die Polizei an und wartete, bis sie kamen. Ich fühlte mich scheiße und auch dumm, es gab einige Dinge und Blitze aus der Nacht, aber von dem Moment an, als ich ihn im Spiegel hinter der Bar sah, konnte ich mich an nichts mehr genau erinnern. Ich müsste mir eine überzeugende Lüge für meine Frau einfallen lassen.
****
Ethan Hunt: Entspann dich, Luther, es ist viel schlimmer als du denkst.
Aus dem Film: Mission Impossible 1996
Alethea zog ihr Abzeichen an ihrer Uniform an und grinste in den Spiegel, setzte ihren Hut auf und betrat die Umkleidekabine zum Appell. Sein Freund lächelte ihn an, als er sich neben ihn setzte. Er sah so zufrieden aus, so glücklich, dass er nicht anders konnte, als sie zu fragen.
„Also, hattest du letzte Nacht Glück?“
?Viel,? er weinte. Das Duo, das nach dem Appell auf Streife ging, wurde mittags ins Plaza Hotel gerufen. Auf dem Weg nach oben beschwerte sich seine Frau ständig darüber, dass der Tourist von Prostituierten entführt wurde. Als sie sein Zimmer betraten, bemerkten sie, dass er auf dem Bett saß und auf den Fernseher starrte. Mit seinen trüben Augen und seinem leeren Gesichtsausdruck brauchte er ein paar Sekunden, um zu erkennen, dass sie da waren.
Das Mädchen fing an, über E-Zigaretten, Geld und Karten zu schwafeln. Er hörte auf zu sprechen, plötzlich sprachlos, und wandte seine Aufmerksamkeit wieder dem Fernseher zu.
„Was hat sie ihm noch gegeben? Der männliche Beamte behauptete. „Molied, wette ich.“
Alethea schnippte mit den Fingern nach dem abgelenkten Mann im Bett. ?Liebling! Müssen Sie bei uns bleiben?
Er sah sie an und lächelte, sehr schön, sehr schöner Teint. Es ist trostlos und dunkel, wie Hershey’s Bar. Er fühlte sich sicher, wenn er mit ihr sprach. Es würde helfen.
„Erzähl mir, was letzte Nacht passiert ist? Sie fragte.
„Alethea, kannst du deine Aussage aufnehmen? Lass mich gehen und uns Mittagessen kaufen.
„Natürlich, ich? Ich werde dem bald auf den Grund gehen,“ sagte seine Partnerin.
„Wir sehen uns in ein paar Minuten auf dem Kreuzer? ging damit.
?Nun, Herr Mann? sagte sie und setzte sich neben das elende Geschöpf auf dem Bett.
„Kannst du mich John nennen? er griff ein.
„Okay, John, kannst du mir sagen, was passiert ist? Diesmal etwas übersichtlicher.
„Nun, ich erinnere mich, ihn in der Bar im Erdgeschoss gesehen zu haben?“ Ich erinnere mich, dass du getanzt hast und wie sexy du warst? Ich bekomme dein Gesicht nicht ganz raus? Ich wusste, dass sie eine Prostituierte war.
Althea unterbrach ihn. „Nennen wir sie nicht eine Hure. Sagen wir eine Prostituierte oder ein Working Girl. Ein Mädchen eine Hure zu nennen, wäre unhöflich, oder?
„Ah, natürlich tut es mir leid, ich wusste es gut?“ Sag ich es, wenn ich ein arbeitendes Mädchen sehe? Ich erinnere mich, dass ich etwas auf dem Parkplatz gemacht habe und ins Zimmer gegangen bin. Ich erinnere mich, dass ich nach meinen PIN-Nummern gefragt wurde, und ich muss sie ihm gegeben haben? Er plapperte, dann hörte er auf, Althea in die Augen zu sehen. Sie war sehr attraktiv und irgendwie vertraut mit den Spinnweben ihres Geistes.
?Wahrscheinlich ausgereizt bei Bargeldabhebungen? Er antwortete. ?Natürlich ist Geld in der Unikasse.?
?Oma??? Irgendetwas kam dir in der Nacht in den Sinn.
In diesem Moment hob sich eine seiner Augenbrauen, als sich seine Lippen zu einem leichten Lächeln kräuselten. ?Mach weiter. An was erinnerst du dich noch?? Sie fragte.
?MEINER MEINUNG NACH ? Ich bin nicht sicher?? Er versuchte zu sprechen, stockte dann. Es war verschwommen. Eine wunderbare, heiße, leidenschaftliche, sexy Unschärfe.
„Ja, du erinnerst dich vielleicht nicht mehr an die Details, aber du weißt, dass dein Leben scheiße ist, oder? versicherte ihm.
„Oh mein Gott. Ja.“
Alethea stand auf und wandte sich ihm zu. „Nun, wenn du meinen Rat befolgst, solltest du diese Stadt wahrscheinlich verlassen, solange du noch Zeit hast.“ Er beugte sich zu ihr, die Wölbung seiner Brust nahe bei ihr, seine scharfen Augen nur wenige Zentimeter von ihren strahlenden Augen entfernt. ?Natürlich willst du nicht die gleiche Behandlung?
?ee?? stammelte sie und wandte ihre Augen ab. Diese Augen. Wir sind sehr vertraut.
Er steht wieder auf, schreibt noch ein paar Notizen, bevor er ihm sein Notizbuch gibt, „Ich denke, wir haben alles, was wir brauchen, John, wenn du das unterschreiben kannst.“
Er funkelte die Art und Weise an, wie er seinen Namen sagte, dann unterschrieb er die Erklärung, ohne sie zu lesen. Er schüttelte den Kopf, sah weg und versuchte, sich an mehr zu erinnern. ?Ich hatte Spaß,? Ich kann ihm nicht sagen, wie viel.
Althea hörte im Fernsehen eine Zeile aus der Fortsetzung. „Entspann dich, Luther, das ist viel schlimmer als du denkst.“
„Weiß die Person, wovon sie spricht? John lächelte, als er mit den Augen rollte. „Pass auf dich auf, John.“
Er nickte, die Erinnerungen an eine schwarze Göttin mit rein goldenen Händen auf ihrer Haut.
Er beugte sich wieder zu ihr, seine Zunge zuckte leicht über seine Lippen. „Aber wenn Sie möchten, dass sich jemand anderes um Sie kümmert, kann das wahrscheinlich arrangiert werden.“ Als sich ihre Augen weiteten, lächelte sie, wandte sich von ihm ab, ging hinaus und ließ die Tür hinter sich schließen.
Er nickte langsam in dem leeren Raum, während er immer noch auf dem Bett saß. Sie war eine schöne Frau. Er wusste, dass es helfen würde. Und die Frau kam ihr so ​​bekannt vor?

Hinzufügt von:
Datum: September 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.