Teenfidelity Karla Kush Spritzt Und Bekommt Eine Gesichtsbehandlung

0 Aufrufe
0%


(Fortsetzung von Kapitel 6)
Ein Schauder des Ekels durchfuhr meinen Körper, als ich daran dachte, was ich gerade gesehen hatte. Maggies Hängebrüste und Pater Leons kleiner Schwanz machten mir nichts aus. Ich hielt in der Küche an, holte eine Flasche kaltes Wasser und ging ins Kino, in der Hoffnung, einen guten Film zu finden, der mich vom Sex ablenken würde. Der erste Orgasmus vor weniger als einer Woche öffnete die Tür zu einer ganz neuen Welt, von der ich nicht wusste, dass sie existiert. Mein Leben war bis dahin ziemlich einfach: Schule, Studium, Hausaufgaben, Essen und Schlafen. Ich bin von einer ziemlich lieblosen Mutter aufgewachsen. Es funktionierte die ganze Zeit, sie hat mir nie etwas über Sex erzählt, ganz zu schweigen davon, dass Sex die Pflicht eines Mannes ist. Ich würde niemanden meinen Körper berühren oder meinen Körper berühren lassen, bis ich heiratete.
Meine Mutter hatte mich nie angelogen, also hielt ich das, was sie sagte, für wahr und hatte Mitleid mit meinen Schulfreunden, die meinten, sie müssten unbedingt Sex mit ihren Freunden haben. Sie nannten es Pierdruck. Aber kurz nach meinem 18. Geburtstag, diesem treuen Tag, als mein Großvater mir meinen ersten Orgasmus bescherte und mich an die Tore der Ekstase brachte, änderte sich meine Meinung. Meine Mutter lag falsch und jetzt tat mir mein Vater leid. Dem armen Dad entging etwas, wenn er sie so kalt behandelte.
Ich konnte nicht umhin, mich zu fragen, ob das, was mein Großvater mir letzte Woche angetan hat, was sein Vater ihm angetan hat. Wenn ja, wie kann es so kalt sein? Dieser erste Orgasmus war so intensiv, dass er meine Sicht auf das Leben und meine eigene Sexualität buchstäblich veränderte. Andererseits war mein Vater ein warmherziger und freundlicher Mann. Ihr wunderschönes Lächeln und ihre sanften Umarmungen schienen den Mangel an Zuneigung meiner Mutter auszugleichen. Er hat mich sehr beschützt. Aber um die Wahrheit zu sagen, brauchte ich nicht viel Schutz vor Männern. Sie sahen mich kein zweites Mal an. Obwohl ich gerade 18 geworden war, war ich erst 5 Jahre alt? Er sah aus wie ein großer Junge mit kleiner Brust. Aber ich fühlte mich nicht mehr wie ein Kind. Ich wusste, was ich wollte, und das war, die Berührung von jemandem zu spüren. Besser noch, zu spüren, wie es ist, einen Schwanz in meine kleine und ständig brennende Fotze zu stecken. Ich brauchte Erleichterung und ich wollte sie finden, bevor ich nach Hause ging. Notiz an mich selbst? Kaufen Sie sich einen Schwanz?.
Ich kam in den Überwachungsraum und ging zur Konsole, um mein Passwort in den Computer einzugeben. Auf dem Bildschirm erscheint eine Nachricht: Hallo Kleine, willkommen in meiner Welt. Ich habe Ihnen Zugang zu einigen meiner wertvollsten Sammlungen gewährt. Aber bevor wir anfangen, denke ich, dass es fair für Sie ist, zu verstehen, was das bedeutet. Zunächst einmal sind alle landwirtschaftlichen Gebäude, Herrenhäuser und umliegenden Gebäude mit hochentwickelter versteckter Kameraausrüstung ausgestattet. Alles wird sowohl zu unserer Sicherheit als auch zu unserem Vergnügen aufgezeichnet. Ihnen wurde gesagt, dass Sie die Gelegenheit haben, zu erkennen, dass wir eine liebevolle und extrem übermäßig sexuelle Familie sind. Wenn Sie sich dafür entscheiden, vorwärts zu gehen, und ich hoffe, Sie tun es, erlauben Sie mir, Sie zu verführen und Ihnen Ihre Jungfräulichkeit zu nehmen. Wenn Sie aufgeben möchten, einfach ?Exit? und das Programm wird beendet.
Kleine was? Geh zurück in dein Zimmer oder wirst du mich wirklich schlimme Dinge mit dir machen lassen? Wenn Sie sich für meine Ekstase entscheiden, helfen Ihnen diese kleinen Videos, sich auf die Ejakulation vorzubereiten. Und es war signiert? With Lust and Love? Michael? Gott sei Dank saß ich da, weil ich einen kleinen, aber immer noch sehr fühlbaren Stromstoß durch meinen Körper spürte.
Michael Schon der Gedanke an ihn verursachte mir Gänsehaut. Er war die Person, die ich wollte, und er wusste es. Seit meiner ersten Nacht, als ihre Schwester Michelle sie ejakulieren ließ, um ihren schmerzenden Penis zu beruhigen, starrte ich lustvoll auf ihren schönen Schwanz. Meine Gedanken machten einen Sprung und ich fragte mich: ?Auktion? es hatte bereits begonnen. Die Rollen von Onkel Joe und Tante Leslie waren geklärt, aber was hatten meine jüngeren Cousins ​​damit zu tun? Ich hatte seine Bilder nirgendwo in der Einführungsbroschüre gesehen. Vielleicht waren sie einer dieser Sklaven? Ich schauderte bei dem Gedanken, dass Michael das Sperma des Fremden sammelte.
?Nächste? Möchtest du weiter machen? fragte der Computer.
Mir schwirrte der Kopf und ich konnte nicht verstehen, was passierte. Ich setzte mich hin, holte tief Luft, dann noch einen. Ich musste gründlich darüber nachdenken. Wenn ich mitmachen würde, was würde ich sehen? Aber vor allem, was meinte Michael, als er sagte, er würde mir schlimme Dinge antun? Ich konnte fühlen, wie meine brennende Muschi mir sagte, ich solle fortfahren, tippe auf Weiter Andererseits versuchte mein Kopf logischer zu sein. War ich bereit, meine Jungfräulichkeit an einen Mann zu verlieren, der sagte, er habe mir schlechte Dinge angetan, als meine Eltern mir sagten, ich solle Jungfrau bleiben, bis ich heirate? Wenn ich an meine Familie dachte, dachte ich an meinen Großvater und die sexuelle Erkundung, die er direkt nach meinem Geburtstag anbot. Zurück in mein Zimmer zu gehen bedeutete, deine Berührung nicht zu spüren. Ich brauchte ihn, um mich zu berühren. Ich brauchte es dringend. Es gab kein Zurück. Mir blieb nichts anderes übrig, als auf Weiter? zu tippen.
Das ist eine sehr weise Entscheidung, Kleiner. Süße kleine Sache, ich werde dich nicht bereuen lassen. Setzen Sie sich jetzt hin, bevor die Show beginnt. Darf ich die mittlere Reihe vorschlagen, den Mittelsitz? Es ist so bequem, dass ich sicher bin, dass es Ihnen gefallen wird. Sobald Sie bequem Platz genommen haben, drücken Sie die Play-Taste auf der digitalen Fernbedienung auf dem Sofa. Lustvoll dein – Michael?
Ehrlich gesagt wurde alles sorgfältig von meiner hinreißenden Cousine geplant, um mich anzumachen. Aber ich verstand nicht, was der Zweck war, mich geil zu machen, wenn ich ein paar Tage mit ihm weg war. Aber es wurde sehr deutlich, dass mein Leben in eine Richtung gehen würde, in der es kein Zurück mehr gab.
Ich erreichte den Mittelsitz; setzte sich hin und stimmte im Geiste zu, dass es sich tatsächlich um einen überraschend komplexen, aber bequemen Stuhl handelte. Ich war mir nicht sicher, was all diese Gadgets und Schaltflächen waren, aber mein Hauptziel an diesem Punkt war es, zu sehen, was als nächstes kommt.
?Spielen? auf der Fernbedienung. Die Lichter wurden dunkel und das erste, was ich auf dem Bildschirm sah, war Michaels schöner runder und enger Arsch. Mein Herz fing an zu schlagen. Ich hatte ihren nackten Hintern noch nie gesehen, aber ich wusste, dass sie es war, von der Form ihres Körpers, der schönen schwarzen lockigen Mähne und den straffen Hüften her. Und diese Hüften bewegten sich hin und her. Seine Hände hielten etwas vor sich. Es war offensichtlich, dass es vor dem Unfall aufgenommen wurde, da kein Gipsabdruck vorhanden war.
Der Kamerawinkel änderte sich und da war sie, Tante Leslie, in ihrer perfekten Nacktheit. Er atmete. Der Schwanz seines Sohnes steckte tief in ihrer Kehle, und er hielt ihren Kopf fest und drückte ihre Kehle, so wie Pater Leon es zuvor mit Maggie getan hatte, aber dieser Anblick war etwas anderes. Er hielt ihren Arsch und half ihr, ihre Kehle zu pumpen. Er schien es zu genießen und begann seine Bewegung zu beschleunigen. Sie tat dasselbe und steckte ihren Mittelfinger zwischen ihre Pobacken, direkt über dem Anus. Ich konnte das Mal des glorreichen Hahns in seiner Kehle sehen und wäre beinahe erstickt. Wie er seinen ganzen Schwanz in den Hals hätte nehmen können, war mir schleierhaft. Ich hatte bis vor einer Woche nicht viel Erfahrung mit Schwänzen, aber sein Penis sah mindestens 10 Zoll lang aus. Nichts wie das riesige Stück Fleisch seines Vaters, aber meiner Meinung nach ist es definitiv größer als eine respektable Länge, und es ist definitiv zu groß, um es ohne Würgen zu schlucken.
Fick Mama, ich? Komme, ah fuck, ah fuck? und die schlanken Muskeln seines Rückens gingen an ihre Grenzen und ließen die Ladung in ihren schönen, eifrigen Mund fallen. Und dann saugte sie daran, leckte ihren schönen langen Schaft und ihre Eier. Dann stand sie auf und näherte sich lustvoll ihrem hinreißenden Sohn und schlang ihre Arme um seinen Hals und gab ihm einen langen sinnlichen Kuss. Ich würde alles dafür geben, in diesem Moment an seiner Stelle zu sein. Ich wurde noch nie geküsst. Oder geleckt oder gefickt oder so. Oh mein Gott, meine Muschi brannte. Ich öffnete meine Shorts und glitt mit meiner Hand hinein, um mich selbst zu berühren. Shorts zu tragen war keine gute Idee.
Auf dem Bildschirm löste Michael ihre Umarmung, hob sie hoch, legte sie auf das Bett, spreizte ihre Beine und leckte langsam und sinnlich von ihrem Loch bis zur Spitze ihres Schlitzes. Er zitterte und seine Zehen krümmten sich. Er hob seinen Kopf und sagte: Ich liebe dich so sehr Baby? Er küsste ihren Kitzler, drehte sie herum und positionierte sich auf seinen Händen und Knien. Er war immer noch hart und der Kopf seines schönen Schwanzes glühte vor dicker Flüssigkeit. Er bewegte sich vorwärts und sein Schwanz traf den hinteren Eingang, drückte aber nicht. Stattdessen legte sie beide Hände auf ihre Brust und fing an, ihre Brustwarzen zu necken. Er stöhnte und sein Anus weitete sich vor Aufregung. Es war wie eine Einladung zur Ejakulation.
Als mir dieser Gedanke kam, leckte Michael den Analkanal seiner Mutter, richtete sich auf und steckte seinen glühenden Schwanzkopf in ihren Eingang. Ja Baby, fick deine Mutter und Baby ihre Ejakulation? und ohne weitere Umschweife drang er mit einem scharfen Stoß in sie ein. Oh ich liebe dich Baby, fick mich hart, ich liebe deinen Schwanz, ich liebe alles an dir Baby, oh, oh, oh?. Er schlug sie hart, hielt ihre Taille mit einer Hand und massierte ihre Klitoris mit der anderen. Seine Stöße wurden intensiver, als er auf seinen Arsch schlug.
Ich war erstaunt. Virgin war zu viel Information für mein kleines Gehirn. An meinem ersten Tag hier habe ich gesehen, wie Max meinen Onkel Joe in den Arsch gefickt hat. Max‘ Schwanz war ähnlich lang wie der von Michael. Max hatte Onkel Joes Arsch so leicht gefickt, dass sein Schwanz ihn aufnehmen konnte, und sie schienen es beide immens zu genießen. Aber Tante Leslie war im Vergleich zu Onkel Joe eine winzige Frau. Nicht so groß wie die Körpergröße. Abgesehen von ihren riesigen, perfekten Brüsten konnte ihre Taille nicht länger sein als meine, und ihr Hintern war nicht einmal so breit. Wie konnte er Onkel Joes Schwanz komplett zu seiner Katze bekommen? Und wie kommt es, dass Michaels zähes und zähes Glied seinen Anus nicht zerreißt?
?Mama? Kommt Baby? sagte Tante Leslie.
Michael stöhnte laut, sein Körper krümmte sich wie ein Werwolf, und beide explodierten vor gegenseitiger Freude. Als ich mich gerade entladen wollte, verblasste das Bild und ein Bildschirm erschien mit der Aufschrift: Ich hoffe, du bist noch nicht gekommen, Kleiner, die Show fängt gerade erst an. Atmen Sie tief ein und drücken Sie die Eingabetaste, um fortzufahren. Mein Herz schlug mit 100 Schlägen pro Sekunde. Ich holte tief Luft, trank einen Schluck Wasser und drückte Enter.
Ich hoffe, Ihnen hat die Vorschau auf Little One gefallen. Mach es dir bequem. Warum ziehst du dich nicht aus, um es bequemer zu haben? Legen Sie Ihre schönen Beine auf die individuelle Beinstütze und Ihre Arme auf die Armlehne und drücken Sie die Eingabetaste.?
Schnappen, schnappen, schnappen und schnappen. In weniger als einer Sekunde wurden sowohl meine Arme als auch meine Beine durch einen plötzlich auftauchenden gepolsterten Mechanismus verriegelt. Der Stuhl lehnte sich in seiner Ruheposition zurück. Die Beine sind weiter gespreizt, sodass meine Katze den Bildschirm gut sehen kann, da sie wie ein Zuschauer aussah. Mein Herz setzte aus und ich geriet in Panik.
Mach dir keine Sorgen, Kleiner; Dieses Experiment ist Ihr Versuch und es ist wichtig, dass Sie jetzt nicht mit sich selbst spielen. Diese Einschränkungen werden dafür sorgen. Mach dir keine Sorgen; Sie werden sehr bald frei sein. Entspannen Sie sich einfach und genießen Sie Ihre Show? Ich konnte es nicht glauben. Was war in diesen Tagen in meinem Leben los? War das ein Traum? Ich fühlte mich verletzt, aber vor allem hilflos. Gott sei Dank war niemand in der Nähe, der mich in dieser Position sehen konnte. Ich würde vor Scham sterben.
Er beschloss, schwarz zu werden, und dann kam ein neues Video heraus. Das erste Bild war das meiner hinreißenden Cousine Michelle. Sie lag auf dem Rücken, ihr langes blondes Haar umrahmte ihr Gesicht. Er biss sich auf die Lippen und warf den Kopf zurück. Er war außer Atem. Die Kamera senkte sich langsam, um ihre runden und frechen Brüste mit ihren vollständig erigierten Nippeln zu zeigen. Er hat es dann geschluckt. Er schien zu zittern. Hände, die den Kopf von jemandem halten, so wie Michael im vorherigen Video seine Mutter hält. Ihre Beine waren um den Hals des Mannes geschlungen und sie drückte und zog ihren Kopf zurück, während sie ihn mit ihrer Zunge verfluchte. Du konntest hören, wie ihr Mund an ihr saugte und leckte, und als ihr ganzer Körper anfing, sich unkontrolliert zu verkrampfen, ‚Oh Papa, bitte hör nicht auf?‘ sagte. Der Liebhaber des Augenblicks war sein Vater; Onkel Joe.
Ich betrachtete meine Brüste und Brustwarzen, hart genug, um Papier zu schneiden. Es befand sich außerhalb der Schicht meiner Klitoris, pochte und suchte Erleichterung. Es war grausam, mich meiner schmerzhaften Klitoris nicht entlasten zu lassen. Was war der Zweck? Ich meine es ernst? Der Bildschirm wurde schwarz und ging dann zur nächsten Szene über. Wir waren in der Scheune. Ich habe den Ort sofort wiedererkannt. Ich war schon ein paar Mal dort und habe ein paar heiße Shows gesehen. Die Rahmen unten zeigten Onkel Joe. Ihre junge weiße Stute streichelte Zoey und flüsterte ihr etwas ins Ohr. Als die Kamera geschlossen wurde, wurde deutlich, dass Onkel Joe mit der anderen Hand das riesige Stück Fleisch massierte. In dem Video konnten wir Schritte hören und sehen, wie Onkel Joe sich umdrehte, um zu sehen, wer kam. Der Besucher war seine wunderschöne Tochter Michelle. Sie kam, packte seinen Schwanz, ging auf Zehenspitzen, um ihm einen Kuss auf den Mund zu geben, und sagte: Daddy, lass mich dir helfen?.
Wie ich schon oft erwähnt habe, ist Onkel Joe ein großer und starker Mann. Neben ihr sind wir alle wie kleine Leute, und Michelle ist da keine Ausnahme. Sein Scheitel liegt fast auf Brusthöhe. Sein Schwanz ist so lang, dass er praktisch in seinem Gesicht steckt. Während sie die Spitze ihres Schwanzes rieb, löste sie das Neckholder-Top, das ihre runden Brüste befreite, nahm ihren Schwanz und steckte ihn zwischen ihre Brüste, drückte beide Seiten und begann, ihre Brüste zu ficken. Es schien ihn nicht zu erschrecken. Er nahm ihre Hände und fing an, mit ihnen zu spielen, sie zu massieren, genau wie ich es mit Stressbällen vor einer Prüfung mache. Sie drückte ihre Brüste immer schneller und ihr Stöhnen wurde lauter und sie nahm Michelles Kopf und schob die Spitze ihres Schwanzes in ihren winzigen Mund und knallte ihre Last, die sie liebevoll bis zum letzten Tropfen geschluckt hatte. Als sie fertig war, zog er sie hoch, schlang ihre Beine um seinen Körper, das Oberteil ihres Kleides hing immer noch an einer Seite. Er packte ihren Hals und küsste sie. Fühlst du dich besser Daddy? Ja, Baby, deinem Vater geht es schon viel besser. ? Zu Schwarz verblassen.
Im nächsten Bild, im Orgasmusmodus, schwang ich eine Mistgabel. Rückblick auf meinen zweiten Tag, als ich offensichtlich nicht wusste, dass es aufgenommen wurde. Was war hier los? Gab es überall verdammte Kameras? Mein Herz begann so schnell zu schlagen, dass ich dachte, ich hätte einen Herzinfarkt. Ich fühlte mich verletzt. Wie können sie mich filmen? Du siehst ihnen auch zu, wie sie schlechte Dinge tun, warum können sie es nicht tun, sagten sie zu meiner anderen inneren Stimme? Jetzt verstand ich, warum Michael so selbstsicher war. Wenn er alle meine Spionage- und Solo-Vergnügungssitzungen miterlebt hat, ist es kein Wunder, dass er weiß, dass ich mehr als bereit bin, es auf eine andere Ebene zu bringen. Es war sowieso zu spät, es gab kein Zurück mehr.
Dann sah ich Michael in seinem Schlafzimmer mit seinem ganzen Körper in Gips. Dieser Typ, den ich noch nie zuvor gesehen habe, lutschte seinen Schwanz und wechselte ihn zum Masturbieren. Auf Michaels Gesicht war keine Lust zu sehen, aber es war klar, dass er gleich ejakulieren würde, und was er sagte, bestätigte meine Gedanken: Schluck es, Mann, ich brauche keine Ejakulation in meinem Gips? Also steckte der Fremde Michaels Kopf in seinen Mund und fing an, den schönen Schwanz meiner wunderschönen Cousine zu lutschen. Michaels Unterkörper verkrampfte sich und sein Kopf neigte sich leicht, wie es sein Gips zuließ, und biss sich auf die Unterlippe, als er seine weiße Ware in die Kehle des Fremden goss.
Das war nett Jimmy, danke Mann? sagte Michael zu dem Fremden. Ich wünschte, ich könnte mich für den Gefallen revanchieren, aber ich bin nicht in der Lage, es zu tun. Schulde ich dir?
Eigentlich Mike, dein Schwanz hat mir wirklich einen Streich gespielt, ist es in Ordnung, wenn ich eine der Melkmaschinen benutze, muss ich wirklich meine Eier leeren? sagte der Fremde.
Sicher, Jimmy, wenn es das ist, was er für dich tut, mach weiter, bitte selbst. Verwenden Sie nicht nur das, was in Betrieb ist, wissen Sie?
Sicher Mike, danke Mann, bis später? sagte Jimmy, eine Hand auf seinem Schritt, und verließ fast den Raum? Das Bild verschwand in Michaels schönem Gesicht, der mit einem Grinsen im Gesicht nickte. Meine Gedanken waren überall, und es sprang auf die Idee, dass Jimmy seinen Penis in eine automatische Melkmaschine steckt. brrr.
Der Bildschirm leuchtete wieder auf, diesmal klingelte es an der Tür und Michelle betrat völlig nackt das Zimmer ihres Bruders. Ihre perfekt runden Brüste bewegten sich kaum, als sie sich dem Bett näherte. Ihre Muschi ist komplett rasiert, aber ihre Schamlippen sind viel größer als meine. Sie sahen aus wie ein kleines Hot-Dog-Brötchen, das an einem perfekt straffen Körper klebte. Er hatte lange, schöne Beine und man merkte, dass er arbeitete, als er seine Oberschenkel anspannte, als er sich näherte. Er beugte sich über ihr Gesicht und küsste sie sanft auf die Lippen, zog sich zurück, rieb eine ihrer Brüste an ihr Gesicht und sagte? Mimi braucht meine Fotzenschwester und es gibt auf diesem Planeten keine Zange wie deine. Willst du deine kleine Schwester mit einer Zange ficken??
Er sagte nichts; sie lächelte nur, als sie ihren Körper langsam und provokativ über seinen schob. Ihr Gesicht war jetzt über seinem, mir war noch nie aufgefallen, wie unterschiedlich sie aussahen. Sie war eine blonde Schönheit am Strand; Er war ein dunkelhaariger griechischer Gott. Sie würden nie denken, dass sie Brüder waren. Als sie ihre Katze in ihren Mund schob, senkte sich die Kamera weiter und zeigte ihren scharfen Körper, ihren langen, harten und schlagenden Schwanz, der bereit war, seine Beute zu zerstören. Er öffnete seinen Mund und zog eine lange, spitze Zange heraus, die vor Speichel glitzerte, und sie setzte sich darauf, um seiner hungrigen Zange vollen Zugang zu gewähren.
?OOOOOh mein Gott? sagte Michelle. Er packte ihre Taille, zog sie herunter, drehte sie auf das Bett und die süße Muschi leckte ihre Muschi in einem langen, festen Lecken zwischen ihren Lippen. Dann öffnete sie ihre Lippen mit ihren Fingern und biss sanft in die Spitze ihrer Klitoris; er stöhnte laut auf und bog seinen Rücken durch. Die Kamera landete auf Michaels engen Arschbacken und zurück zu seinem Kopf, der auf der Fotze seiner Schwester hüpfte. Ich wollte mich berühren und dieses intensive Brennen beseitigen. Gerade als ich dachte, ich wäre gefangen und allein, spürte ich ein Keuchen in meinem Nacken und eine Stimme sagte: Ich muss zugeben, wir sind wirklich wunderschön zusammen, nicht wahr? sagte Michelle. Als er wieder zu sich kam, setzte mein Herz ein paar Schläge aus, drückte auf einen Knopf, und der Sitz vor mir drehte sich und starrte mich jetzt an statt auf den Bildschirm. Michelle setzte sich darauf, sah mich in meinem Zaumzeug an, senkte den Kopf, als begutachtete sie das Anwesen.
Was machst du hier, Michelle? Ich sagte Stecker. ?Ist etwas passiert? Ich habe dich ein paar Tage nicht erwartet.
Offensichtlich hast du uns nicht sehr vermisst, oder? sagte Michelle mit einem Glucksen. Bevor ich etwas sagen konnte, fuhr er fort, als ob wir ein normales Gespräch führten. Daddy will mich noch nicht in der Show und Mike, nun, es gibt noch eine Besetzung. Er nimmt es morgens heraus und Mama und Papa können sich leicht um den Rest kümmern. Sie tun es seit Jahren. Er fing an, meine Beine zu streicheln, während er mit mir sprach, und arbeitete mich an meinem Knie hoch. Er leckte und leckte seine Lippen, während er weiter sanft streichelte, bis seine Hände meine Katze erreichten, aber er berührte sie nicht wirklich. Stattdessen stand sie auf, öffnete ihr Kleid und ließ es zu Boden fallen. Sie war völlig nackt und ich spürte, wie meine Muschi davon tropfte, sie zu beobachten. Ihre Brüste sind groß, aber nicht so groß wie ihre Mutter. Seine Brustwarzen sahen mich nicht direkt an, im Gegensatz zu meinen.
Er nahm sie zwischen seine Finger und begann sie zwischen seinen Fingern zu reiben, zu rollen und zu ziehen. Wenn ich es mir nur ansah, konnte ich meine Muschi ohne Vorwarnung fühlen. Währenddessen lief das Video, in dem Michael seine Muschi fickte, immer noch auf der großen Leinwand hinter ihm.
Er ließ sich auf die Knie fallen und fuhr fort, meine Beine langsam und behutsam mit seinen Fingerspitzen zu streicheln. Das Zittern schickte eine elektrische Ladung durch meinen ganzen Körper.
Er drückte einen Knopf und meine Beschränkungen wurden entsperrt. Ich war frei. Und nackt. Er gab mir seine Hand und half mir aufzustehen, drückte einen weiteren Knopf und die Sitze neben unserem verwandelten sich in ein großes Bett. Er trug mich zum Bett, legte mich auf meinen Rücken und fing an, meine inneren Schenkel zu küssen. Er legte seine Beine auf meine; Manövrieren, damit sich unsere Klitoris berühren kann. Er ließ sich auf mich nieder und spreizte meine Beine auseinander, sodass unsere Klitoris aneinander reiben konnten. Sexgöttin Michelle fickte mich mit ihrer Fotze. Wir schaukelten unsere Klitoris mit einer Kombination aus Sanftheit und Dringlichkeit hin und her und machten sie rund und rund. Ich wusste, dass ich gleich explodieren würde. Ich stand stundenlang an der Seitenlinie und sah zu, wie alle ihre bekamen und konnte meine nicht mehr halten.
Auf dem Bildschirm wechselte Michael die Positionen und machte sich bereit, seine wunderschöne ältere Schwester zu ficken. Sein Schwanz war rot, hart und bereit. Sie öffnete ihre Muschi und lud ihn ein. Als diese heiße Muschi eintrat, kniff Michelle meine Nippel, während die Muschi mich fickte, und das war’s, ich explodierte in mehr als einem Krampf. Trotzdem wollte ich mehr. Was war meine Schuld?
Nachdem ich wieder zu Sinnen gekommen war, sagte Michelle: Michael hat Recht. Du bist absolut bereit, Kleiner.
Bereit für was?, fragte ich mit zitternder Stimme?
Um deine Jungfräulichkeit zu verlieren und deinen ersten Schwanz in diese jungfräuliche kleine Muschi zu bekommen, sagte Michelle. Du hast Glück, weißt du. Deine Jungfräulichkeit zu verlieren kann schmerzhaft sein und dein erstes Mal ruinieren. Aber mein Bruder ist ein Meister der Entjungferung die Perforation mit dem Orgasmus der Jungfrau. Vertrauen Sie mir, ich spreche aus Erfahrung und vergleiche andere. Wird es ein Orgasmus sein, der für Hypnose verwendet wird?, fragte Michelle. Mein Mund hing herunter, als sie mir diese Anekdote erzählte. .
Du ruhst dich besser aus, Lily, morgen wird ein großer Tag für dich Kleine? sagte Michelle.
Wird es weitergehen? in der nächsten und letzten Folge

Hinzufügt von:
Datum: November 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert