Schwarzer Arsch Wird Im Freien Gefickt &Außer

0 Aufrufe
0%


Wetter
Ich sollte an diesem Abend nicht arbeiten. Wie immer war ich höflich und übernahm die Schicht für einen meiner Kollegen; Ich hatte ohnehin kein Leben außerhalb von hier. Ich müsste mir Sorgen machen, dass mich meine Ein-Zimmer-Wohnung später mehr Geld und einen Arm und ein Bein kosten würde. Ich brauchte dringend einen zweiten Job, hatte aber kein Glück.
Es ist schwer, allein zu arbeiten, um eine Zigarettenpause einzulegen, aber ich habe es immer irgendwie geschafft. Ich war auf dem Land, als ich gleichzeitig ein lautes Dröhnen und Dröhnen hörte. Renn oder kämpfe, sagen sie; Ich friere. Ich stand nur da; konnte sich nicht bewegen. Ich wusste nicht genau, dass es eine Waffe war, aber es war sicherlich kein Feuerwerk in einem Café. Ich zückte mein Handy, um die Polizei anzurufen, aber es war zu spät.
Nochmal zuschlagen! Zuerst habe ich es nicht gespürt, ich habe es nur gehört. Ich versuchte, meine Bemühungen fortzusetzen, danach zu suchen, fiel aber stattdessen darauf herein. Wenn du aus einer Achterbahn aussteigst, versuchst du zu schreien, aber aus irgendeinem Grund spürst du, dass etwas sie blockiert und sie kommt nicht hoch? So habe ich meine letzten Momente empfunden. Wie manche Bücher sagen, verging mein Leben nie vor meinen Augen. Ich spürte, wie jemand meine Hand nahm und versuchte, mir etwas zu sagen, dann Dunkelheit.
*****
„Sie muss jetzt wach sein, ich verstehe nicht.“ Ich mag diese Stimme, er muss ein sehr heißer Arzt sein.
„Euer Majestät, er wird bald aufwachen. Erinnerst du dich, dass er auch ein halber Mensch war? Ein weiteres sehr warmes Geräusch kam an mein Ohr. Ich konnte mich nicht bewegen, ich konnte meine Augen nicht öffnen, aber ich konnte zuhören. Warten. Hat er gerade gesagt? Eure Majestät? und ?halb Mensch?? Was ist passiert? Wo war ich? Oh nein, es ist nicht schon wieder dunkel.
*****
Das erste, was ich dieses Mal tat, war zu versuchen, meine Augen zu öffnen, und es funktionierte. Ich sah mich um; Es kam mir vor wie in einem Krankenzimmer. Es war diese hässliche rosa Farbe, die die Wände im Zimmer bedeckte, ich trug einen hässlich aussehenden Krankenhauskittel. Es gab Lichter und es roch, als hätte jemand den Raum sterilisiert. Es war definitiv eine Art Krankenhaus. Zum Glück war niemand hier, also konnte ich versuchen, mich zurechtzufinden. Was ist passiert? Dann kam alles wieder zurück. Arbeit, zwei Schüsse (war es eine Waffe?), ich bin gestürzt, es ist dunkel. Ich wurde angeschossen!
Ich fuhr schnell mit meinen Händen über meinen Körper und versuchte, eine Wunde zu finden, aber vergebens. Ich wurde erschossen, nicht wahr? Als sich die Tür öffnete, spürte ich, wie sich eine Panikattacke näherte. „Oh, du? bist du wach!? sagte der erste Sex mit blonden Haaren. Er war groß und muskulös, sah aber sanft aus. Ich muss im Scheinwerferlicht wie ein Reh ausgesehen haben.
„Hab keine Angst vor uns, Aria.“ Dieser andere ?Doktor? Er war so groß wie eine Blondine, aber nicht muskulös, und hatte fast schwarzes Haar, seine dunkelbraunen Augen waren freundlich, aber alt. Er war mindestens 2 Jahre älter als ich, vielleicht sogar mehr. Ich wusste nicht, wer dieser Mann war, aber aus irgendeinem Grund wollte ich ihm den Bart an seinem offensichtlich gepflegten Kinn kratzen. Der feurige blonde Mann hatte keinen vergleichbaren Bart. Wer hatte ein Babygesicht, das Liebe und Zuneigung zu mir zeigte?
„Wir haben dich vor dem Dieb gerettet, der dich letzte Nacht erschossen hat.“ erklärte die Blondine.
?Wer bist du auch? Jetzt brauchte ich wirklich ein paar Antworten. „Wenn auf mich geschossen worden wäre, hätte ich eine Wunde gehabt, aber ich hatte keine. Können Sie das erklären?
Der Blonde lächelte, „Ich habe Aria gemacht, ich habe dich geheilt.“
Darf man jetzt verrückt werden? Das dachte ich auch. Ich sprang aus dem Bett und wäre fast hingefallen. Der Schwarzhaarige packte mich, bevor ich überhaupt den Boden auf mich zukommen sah. „Ganz ruhig, Arya. Wir werden Ihnen nicht schaden. Ich versuchte mit aller Kraft zu entkommen. Ich fühlte deinen Atem in meinem Ohr? Ich verspreche meine Liebe. Bist du sicher in meinen Armen?
Ich weiß nicht wie oder warum, aber ich fiel sofort in seine Arme. Warum habe ich diesem Mann vertraut? Sie kennen meinen Namen und ich kenne nicht einmal ihren. Zugegeben, ich habe ihnen nicht genug Zeit gegeben, sich vorzustellen, aber das wollte ich wirklich nicht. Ich wollte nur nach Hause.
Was ist das Haus jetzt? Ich lebe in einem Schlafzimmer auf der einen Seite des Landes und meine Familie auf der anderen. Ich habe seit über vier Jahren mit keinem von ihnen gesprochen. Keiner von ihnen hat versucht, mich zu kontaktieren und zu fragen, wie es mir geht. Und ich lebte. Ich sollte es auch nicht sein. Diese Leute haben mich gerettet. Ich weiß nicht wie oder warum, aber sie taten es. Sie sagen dir, dass du deinen Instinkten vertrauen sollst, aber ich konnte diesen Leuten nicht ganz vertrauen. Noch nicht.
Der alte Mann legte mich wieder aufs Bett, aber anstatt mich dort zu lassen, schlief er bei mir. Und ich hielt ihn nicht auf; seltsam. „Aria, ich bin Jackson, der König des Matronenlandes. Das ist mein Heiler Ryder. Du bist in unserem Land und in unserem Land. Hier sind Sie geschützt. Es wird Ihnen nichts passieren, das schwöre ich. Ich liebe deinen Arm, der mich umarmt.
Ryder kam auf mich zu und packte mich am Handgelenk. „Ich muss Ihren Puls messen; Er muss gerade durch das Dach gehen.
„Warum hast du mich vorher halb Mensch genannt?“ Jetzt musste ich eine Frage stellen.
?Wegen dir. Jemand aus diesem Reich ist zu deinem gegangen und hat sich mit einem Menschen gepaart. Eine niedrige Person?, erklärte Ryder. „Manchmal können unsere Leute die Wahrheit träumen. Es ist nicht immer perfekt, aber sie träumen oft so lebhaft und oft, dass sie tun müssen, wovon sie träumen. Es ist, als würde das Universum versuchen, diese Person zu ihrem Schicksal zu schicken. King Jackson hat wochenlang von dir geträumt. Er sah sein Gesicht, hörte seine Stimme, fühlte seine Berührung. Er hätte dich finden sollen; Er konnte an nichts anderes denken. Und das tat er. Ihr Puls ist jetzt gut, ich überlasse Sie dem Gespräch. Und damit ging er.
?Komm her Arie? sagte der König. Und ich drehte mich sofort um, um in deinen Armen zu sein. Ich hätte mich diesem Mann nicht anvertrauen sollen, für einen Fremden fühle ich Dinge, die ich nicht sollte. Aber dann kam er sich auch nicht wie ein Fremder vor. Ich habe so lange darauf gewartet, dich in meinen Armen zu halten, und hier bist du. Entschuldige die Umstände; Ich hätte dich früher finden sollen. Trotzdem bin ich froh, dass du jetzt hier bist. Er hat mich damit geküsst.
Ich zog mich zurück und bedeckte meinen Mund, damit er mich nicht noch einmal küssen würde, aber er kicherte nur. Er war nicht aggressiv, aber er schaffte es, meine Hände wegzuziehen und küsste mich erneut, dieses Mal hastig, als hätte er Angst, dass ich mich wieder zurückziehen würde. Diesmal küsste ich ihn und er machte es noch intensiver. Seine Zunge fand meine und ich genoss jeden Moment davon. Ich weiß nicht warum, aber ich ließ ihn mich weiter küssen. Seine Hände fanden meinen Nacken und wanderten so lustvoll meinen Körper hinab.
Ehe ich mich versah, hatte Jackson meinen Krankenhauskittel ausgezogen und fuhr mit seinen Händen überall hin, außer an meinen empfindlichsten Stellen. Ich bat ihn, es trotzdem zu tun, und stieß ein unwillkürliches Stöhnen aus, als er die Mitte meines Körpers durchquerte und stattdessen meine Innenseiten der Oberschenkel streichelte. Da hörte er auf, mich zu küssen.
„Aria, sieh mich an.“ Er legte eine Hand auf meinen Hinterkopf und die andere auf meinen inneren Oberschenkel, und ich sah in seine leidenschaftlichen, aber schüchternen dunklen Augen. Du musst mir vertrauen. Dein Körper reagiert aus einem bestimmten Grund auf mich, das verspreche ich. Aber Sie können nicht darüber zögern. Ich erkläre alles später. Gerade jetzt bittet Ihr Körper darum, befreit zu werden, und ich freue mich, ihn Ihnen zu geben. Kannst du mir vertrauen Arya??
Ich brauchte nur eine Minute, um über meine Antwort nachzudenken, ja.?
Dann legte er mich auf den Rücken und beugte sich über mich. Er hielt seinen Arm hinter meinem Nacken und seine Hand war immer noch auf der Innenseite meines Oberschenkels, aber er bewegte sich und streichelte mich mehr. Sein Mund fand meinen und alles verschwamm. Jacksons Hand hob meine Hüften, als er seine Zunge hungrig, nicht gierig, in meinen Mund stieß. Ich fühlte, wie sich ein Finger sehr leicht außerhalb meines Schlitzes bewegte und stöhnte in seinen Mund. Als er zu meiner Klitoris kam, übte er Druck aus, indem er seinen Finger auf und ab bewegte.
Sein Mund fand dann meine linke Brust und begann, die Brustwarze in seinen Mund zu saugen, und sein Finger bewegte sich langsam über meine Klitoris. Ich stöhnte erneut, während ich ihn neckte, und er kicherte nur in meiner Brust. Dann öffnete er die Lippen, die meine Fotze bedeckten, und führte langsam einen Finger hinein.
„Liebling, du bist so eng?“ flüsterte mir ins Ohr. Dann kam ein zweiter Finger hinzu, aber er bewegte sich immer noch langsam rein und raus, während er an meinem Ohr knabberte.
Es dauerte einen Moment, aber als Jackson zwei seiner Finger studierte, fand er den Sweet Spot in mir und rieb seine Fingerspitzen daran, was mich zum Schreien brachte. Ich war nicht mehr so ​​berührt worden, seit, naja, noch nie! In der heutigen Zeit, in der Sex eine Emotion ist und Emotionen umstritten sind, war es definitiv schwierig, Jungfrau zu bleiben. Natürlich gehörte ich nicht zu den Mädchen, die jedem ihre Beine öffneten, es sei denn, es war ein Spielzeug. Ich bin nicht verrückt, ich bin nur nicht dumm.
?Weil?Ich?nie???? Ich begann zwischen den Atemzügen.
„Nie was, Aria?“ fragte Jackson verführerisch, während er mich weiterhin sanft fingerte.
Ich war so nah an dem Punkt, an dem es kein Zurück mehr gab, dass mir in diesem Moment keine Antwort einfiel. Alles im Körper war kurz davor zu explodieren, mit seinem Atem an meinem Hals und seinen tiefen Fingern, die kein Spielzeug erreichen konnte. Jackson fing dann an, sich schneller in mir zu bewegen und legte seinen Daumen auf meine Klitoris und ich fiel von der Klippe meines Höhepunkts und kam so hart, dass ich nicht sehen konnte. Er fing an, meinen Hals leicht zu küssen, wodurch er sich wie eine Feder anfühlte. Jackson beugte zwei Finger in mich hinein und sagte: Ah, das? Meinten Sie ?du?nie? Mach dir keine Sorgen, liebe Aria, bis du bereit bist, okay?
?In Ordnung,? Das ist alles, was ich sammeln kann, während ich immer noch von meinem intensiven Orgasmus herunterkomme? Jackson? gab es mir.
Jackson, es tut mir leid, King Jackson ist aus dem Bett aufgestanden und ich habe seine Berührung sofort vermisst. Sie fand eine Decke, die super warm und kuschelig aussah, und deckte mich zu. Schlaf, Arie. Du solltest Dir eine Pause gönnen. Sie sollten sich eine Pause gönnen. Wenn Sie aufwachen, liegen Sie in Ihrem eigenen Bett. Dann küsste er mich sanft auf die Stirn und verließ leise den Raum.
„König?“ Mein Schlaf erinnerte mich daran, als ich mein früheres Gespräch mit ihm Revue passieren ließ. und sein ?Heiler? Neben Ryders überwältigendem Orgasmus lasse ich es mir gerade von einem völlig Fremden geben. Hoppla, aber nicht oops. Wie diese dummen Mädchen sagen: „Es tut mir leid, es tut mir leid.“ Es war überraschend, ob es von einem Ausländer war oder nicht. Mit etwas Schmerz streckte ich mich, gähnte und schlief friedlich ein, was ich seit vier Jahren nicht mehr getan hatte.
*****
Jackson
„Ihre Angst ist auf dem Höhepunkt. Jemand hat ihn verletzt. Ekelige Leute. Als ich neben ihm lag, fühlte ich jeden Nerv in seinem Körper zittern. Ich hatte es noch nicht einmal berührt. In unserer sanften Arbeitsweise entspannen wir uns und genießen unseren Körper. Foltere oder verletze sie nicht. Wir lieben dich. Warum können die Leute das noch nicht herausfinden? Alles, was sie wollen, ist eine schnelle Lösung wie Medikamente, Geld und materielle Dinge.
„Ja, ich konnte es fühlen, während er schlief und ich habe ihn körperlich trainiert. Niemand sollte im Schlaf so verrückt werden. Körperlich aber in Ordnung. Kein Problem.? Ryder erklärte. Er war meine rechte Hand, was ungewöhnlich war, da er ein Heiler war. Normalerweise war ein Ritter die rechte Hand von Königen, aber ich vertraute niemandem mehr als Ryder. Wir sind zusammen im Palast aufgewachsen, und als meine Großmutter, die letzte Königin auf dem Thron, versuchte, mir zu sagen, dass sie nur eine Heilerin und nichts Besonderes sei, widersprach ich und sagte, sie sei wie ein Bruder, den ich nie hatte. Als ich aufwuchs, erklärte meine Oma, dass sie wollte, dass ich so für sie empfinde, und dass sie versuchte, mich in die falsche Richtung zu lenken, dass sie mein Herz kannte und immer so empfinden würde. Es hat mich auch gelehrt, dass Menschen sich so sehen und dass ich vorsichtig sein muss. Was für eine wunderbare Königin sie war.
„Haben wir herausgefunden, wer ihre Mutter ist?“ In den Wochen, in denen ich von Aria geträumt habe, habe ich weder ihre Eltern noch ihre Familie gesehen, nur sie. Was bedeutet, dass er beginnt, sich ohne sie zurechtzufinden. Es war wahrscheinlich eines der klügsten Dinge, die er je getan hat.
„Du willst es wirklich nicht wissen? Ryder warf mir diesen Blick zu. Derjenige, der es mir ermöglicht, meine Königsmacht einzusetzen? und ich muss ihn dazu bringen, es mir zu sagen.
?Ryder?? sagte ich mit einem warnenden Ton.
Ryder war lautstark wütend und sagte: „Andrea.?“ sagte.
Es hat mich sehr gestört, also war ich sehr wütend und ich war ein Kind. Ich fand das zerbrechlichste Ding in meinem Büro und warf es mit aller Kraft und schlug gegen die Wand.
?Liebling?? Ryder versuchte mich zu beruhigen.
?Tu das nicht? Herr? ICH!? Ich schrie und fand etwas anderes zum Werfen. „Dieses hinterhältige Stück? Wie ist es einer von uns?!“ Nach dem, was er getan hat, muss er ein Mensch sein! Wenn es ?Frau? Wenn du wieder hierher kommst, schickst du es mir. Ich werde ihn persönlich aus diesem Reich werfen und ihn zu einem vollwertigen Menschen machen, der auf der Erde lebt und verrottet!?
„Einverstanden, aber Aria wird bald aufwachen. Ist es nicht an der Zeit, sich jetzt zu ärgern? erklärte Ryder ruhig.
?Sie haben Recht.? Endlich war mir kalt. Deshalb war er mein rechter Arm. „Du verstehst was das bedeutet, oder?“
„Ja, deshalb sollten wir feiern. Es wird eine neue Königin des Reiches geben. Soll ich mit den Vorbereitungen für die Feier beginnen, Sir??
?noch nicht. Ich muss Aria nicht sagen, dass sie unsere neue Königin ist, wenn sie bereit und fertig ist, ich muss ihr sagen, dass der Mann, der gerade einen Orgasmus hatte und sie zum Schlafen brachte, ihr Vater ist.
*****
Wetter
Ich wachte in einem bequemeren Bett in einem riesigen Schlafzimmer auf, wie der König sagte. Außerdem trug ich eine bequeme Jogginghose und ein T-Shirt. Ich bin mir nicht sicher, wer ihnen gesagt hat, wie ich gerne schlafe, aber ich habe mich nicht beschwert. Das Bett, in dem ich lag, war ein Kingsize-Himmelbett, von dem ich nie geträumt hätte, geschweige denn zu schlafen, mit Vorhängen, die natürlich für Privatsphäre über die Poster gezogen waren. Ich fühlte mich wirklich wie eine Prinzessin in einem Schloss. Das Schlafzimmer war riesig mit Fenstern, die Vorhangwände waren genauso groß und hielten das Licht ab, das versuchte, von den Seiten einzudringen.
Ich stand auf und beschloss, meine Umgebung zu untersuchen. Das Zimmer hatte drei Türen. Ein Doppelzimmer, das sich zu einem großen begehbaren Kleiderschrank öffnet, in dem alle Damenbekleidung untergebracht ist. Und war er nicht? königliches Ballkleid Kleidung auch. Es gab Korsettkleider, aber auch Jeans, T-Shirts und Röcke mit hübschen Schuhen. Es ist mir egal, wer du bist oder was für ein Mädchen du bist. Ihr Herz hüpft, wenn Sie einen Raum voller teuer aussehender Kleidung und Schuhe sehen. In uns.
An der rechten Wand des begehbaren Kleiderschranks war eine Tür, die zum Badezimmer führte? Wie sonst, Ash, es gab eine weitere Tür im Badezimmer, die ins Schlafzimmer führte. Dieses Zimmer sah aus, als wäre es für eine Königin gemacht. Dusche mit großen Glastüren, Whirlpool-Badewanne, in der Sie Stufen erklimmen müssen, um in Fenster zu gelangen, die riesige Mengen Land überblicken. Der Himmel war nicht gelb und blau wie auf der Erde. War es grün, pink oder sogar lila? In welcher Welt war ich? Was war ein Königreich?
Ich hatte Superheldenfilme gesehen und Comics gelesen, die das erklärten, aber nichts geschriebenes konnte mit dem Himmel verglichen werden, den ich gerade betrachtete. Ich fühlte mich erleichtert. Es ist, als wäre der Himmel ein natürlicher Muskelentspanner und ich wollte mich einfach wieder hinlegen. Aber ich wollte auch diesen wundervollen Orgasmus, den der König mir zuvor gegeben hatte.
Aber was war hinter Tür Nummer drei? Dies sollte der Weg aus dem Raum sein. Natürlich passierte es, während ich langsam die Tür öffnete und darauf wartete, dass mich jemand anspringt. Als es nichts zu befürchten gab, öffnete ich es ganz und sah etwas Erstaunlicheres vom Himmel. Es war eine Stadt. Direkt vor dem Schlafzimmer. Es ist eine Stadt mit hohen Gebäuden und Menschen, die herumlaufen und etwas tun. Sie kauften ein und handelten. Doch ich sah, dass das Geld nicht umgetauscht wurde.
Ich habe aus dem Augenwinkel etwas bemerkt, das ungewöhnlich aussah, also musste ich natürlich hinsehen. Menschliche Neugier vom Feinsten. Ich konnte nicht glauben, was ich sah: Es war ein Paar, das Sex hatte. Öffentlich? Was sehe ich? Da ich dachte, ich sei sehr unhöflich und starrte, ging ich sofort zurück in den Raum und knallte die Tür zu. Wo ist hier? Dachte ich mir, als ich versuchte, meine Atmung zu regulieren. Und warum hatte ich Freude daran? Selbst wenn jemand zusah, war ihnen die Welt egal, sie machten nur in der Öffentlichkeit rum.
Genau in diesem Moment klopfte es an meiner Tür. ?Wer ist es?? fragte ich zitternd.
„Jackson, Liebling, hungrig. Wir müssen reden.?
„Oh-oh,?“ Ich dachte. Er hat wahrscheinlich gesehen, dass ich gruselig war und dieses Paar anstarrte. Ich muss in irgendwelchen Schwierigkeiten sein. Trotzdem öffnete ich langsam die Tür und ließ den König herein.
Schön, dich stehen zu sehen, Aria. Gefällt Ihnen Ihr Zimmer, wenn nicht, lasse ich es nach Ihren Wünschen umbauen. Er lächelte innerlich.
Besser und größer als mein Schlafzimmer; Es wird perfekt funktionieren. Vielen Dank.? antwortete ich zögernd. Mein Zimmer? Hier warten?
Der König muss meinen fragenden Gesichtsausdruck gesehen haben und sein Lächeln wurde breiter. „Aria, meine Liebe, das ist dein neues Zuhause. Du musst nie wieder an diesen schrecklichen Ort zurückkehren, von dem du gekommen bist. Du bist hier sicher und ich möchte, dass du bleibst, wenn du willst. Aber ich kann dich nicht zwingen. Alles, was ich will, ist, dass du dir Zeit nimmst. Werden solche Dinge neu für Sie sein? Er zeigte den Flur hinunter und kicherte und errötete. Und wenn Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht, sie zu stellen. Wenn Sie zögern, werden Sie leicht noch verwirrter und verängstigter. Lassen Sie das nicht zu.?
Er bemerkte nicht, dass er sich mir näherte, aber selbst als ich mich näherte, bewegte ich mich nicht. Ich verstehe immer noch nicht, wie ich diesem Mann vertraut habe, den ich vor wie langer Zeit getroffen habe?
?Habe ich nicht? Ich habe über vier Jahre mit meiner Familie gesprochen; Ich vertraue ihnen nicht. Wie kann ich dir vertrauen?? Da fing ich an zu sichern.
„Weil Aria, du musst zuerst deinem Körper vertrauen. Ihr Körper enthält Ihre Instinkte. Lassen Sie Ihr Gehirn den Rest später verarbeiten. Sei aufgeschlossen. Probieren Sie einmal etwas Gruseliges aus. Als er näher kam, zog ich mich an dieser Stelle zurück. Was ist das für ein Rat? Vertraust du deinem Körper? Jeder Mann auf diesem Planeten sagt das, nur um zwischen die Beine einer Frau zu kommen. Aber dann sagte Jackson, dass dieses Reich anders ist. Und die beiden Männer, die ich bisher getroffen habe, haben mir noch nichts getan. Also warum nicht?
An diesem Punkt war ich so weit nach hinten gegangen, dass meine Kniekehlen das Bett berührten. „Entspann dich, Aria. Los, lehn dich zurück. Lassen Sie Ihren Körper auf alles reagieren, nicht Ihren Verstand.
Damit lag mein Rücken auf dem Bett und Jackson schwebte über mir, wobei seine Hände sein Gewicht auf dem Bett abstützten, damit sein Körper meinen nicht berührte. Sein Gesicht war jedoch sehr nah. ?Shhhh,? Er flüsterte mit seinen Lippen so nah an meinen. „Beruhige dich Schatz, ich hab dich.“ Und der romantischste Kuss, den ich je in meinem Leben hatte, ist passiert. Seine Lippen berührten meine leicht, aber er verweilte. Als Jackson für mehr zurückkam, war er intensiver, aber immer noch sanft. Wie hat er das gemacht? Ich hatte den Eindruck, dass es das eine oder andere war.
Sein Körper begann sich langsam auf mir zu entspannen, also rieb ich seine Wärme und seinen Schmuck an meinem Oberschenkel. ?Nein, bitte.? Ich bat, während ich stöhnte.
„Oh Liebling, nein, noch nicht. Dies wird nicht passieren, bis Sie bereit sind. Genau wie ich schon sagte. Das wird noch nicht passieren, also werde ich es auch nicht versuchen. Ich möchte nur, dass du dich fühlst. Spüre, wie mein Körper deinen berührt. Spüre, wie dein Körper auf meinen reagiert. Ich möchte, dass Sie diesen Link verstehen. Es hat mich ein bisschen geerdet, aber es war nie stark. Ich fühlte mich in Ordnung. Ich spürte die Beule in seiner Hose und begann unter ihm zu stöhnen.
„Das ist ein gutes Mädchen. Fühle, denke nicht. Noch nicht.? Als er sich zu erholen begann, stand Jackson auf. Er sah seine Enttäuschung und lachte. Das tat er gerne. „Keine Sorge, ich komme wieder. Eine Anpassung muss vorgenommen werden.? Daraufhin hob er mich hoch und nahm die Position ein, in der ich zuvor aufgewacht war, und legte meinen Kopf auf das Kissen. „Erinnerst du dich, worüber wir vorhin gesprochen haben? Ich nickte. „Nun, du musst mir wieder genauso vertrauen wie deinem Körper.“
Jackson zog mir sanft mein Shirt über den Kopf und warf es auf den Boden, während er mir ständig in die Augen sah. Als nächstes waren meine Schweißausbrüche dran. Ich wollte sie wirklich nicht ausziehen, sie waren zu bequem. Aber ich habe trotzdem meinen Hintern hochbekommen, um ihn sie ausziehen zu lassen. Er sah mir immer noch in die Augen, als er Schweiß auf den Boden warf. Ich war wieder nackt. Ich fühlte mich unwohl, aber auch unglaublich gut.
Jackson kniete sich vor meine Beine, packte meine Kniekehlen und drückte mich nach vorne, sodass ich mich wie ein Adler für ihn ausbreitete. Ich begann sehr in Panik zu geraten, weil ich dachte, dass er versuchte, was er sagte, dass er es nicht tun würde, und sein Aussehen änderte sich plötzlich von Lust zu Autorität.
„Aria, entspann dich. Nein, ich versuche nicht, dich zu ficken. Beruhige dich. Vertraue darauf, dass du mir vertraust.“ Ich habe es versucht, ich habe es wirklich getan. „Gutes Mädchen.“ Dann bückte er sich und verlagerte seine Beine, damit er konnte, dass seine Schultern meine Beine zurückhielten und sein Gesicht nur wenige Zentimeter von der Katze entfernt war.
Er gab meiner Katze langsam einen Seufzer, es schien absichtlich, und ich wand mich. Ich wollte das. Ich wollte das Maul dieses Mannes im Maul meiner Katze haben und er verschaffte mir die Erleichterung, die ich von meiner Fahrt durch die Stadt brauchte. Und von ihm. Wieso er? Gefühle? Gefühle? Was sind die Emotionen? Was auch immer meine inneren Gefühle waren, ich wollte spüren, wie der Mund dieses Mannes mich verschlang, als hätte er seit Tagen nichts gegessen.
Ich war Jungfrau und hatte nie das Gesicht eines anderen Mannes zwischen meinen Beinen. Ich habe mich über ein Kind in der High School lustig gemacht und er hat mich berührt, aber er hat nie seine Finger hineingesteckt. Ich ließ ihn nicht, denn es war nicht viel Zeit. Als seine Hand meinen Rock hochhob, war meine Hand in weniger als 30 Sekunden um seinen Schwanz gewickelt. Jackson war der erste Mann, der mir einen Orgasmus bescherte, und ich wollte definitiv noch einen.
Schließlich berührte Jacksons Zunge die Kapuze, die meine Klitoris verbarg, und er benutzte seine Finger, um sanft meine inneren Lippen zu öffnen, um das Geheimnis zu enthüllen, das niemand sonst von ihm erfahren konnte. Wie er sagte, ich würde später herausfinden müssen, warum. Seine Zunge drang in meine Vagina ein, bewegte sie um das Loch herum und ging langsam hinein und drehte sich noch mehr. Das belohnte ihn mit einem Stöhnen in meiner Kehle, von dem ich nicht wusste, dass es in mir war. Dann bewegte er seine Zunge ein paar Mal rein und raus, kletterte dann an meinem immer noch offenen Schlitz hoch und leckte meinen Kitzler, den er aus seinem Versteck gefunden hatte.
Ich stöhnte lauter und so ging es wieder runter. Ein wenig enttäuscht, aber immer noch denkend, dass es in meine Vagina gehen würde, ging er weiter, hob meine Wangen an und leckte mein Loch, von dem ich nicht erwartet hatte, dass es jemand berühren würde, außer dem Arzt. Jackson blieb eine Weile dort, wirbelte seine Zunge in meinem engen Loch herum, dann langsam und ärgerlich zurück in meine Muschi und führte sie noch ein paar Mal in meine Vagina ein und leckte dann hektisch wieder meinen Kitzler.
Er blieb eine Weile bei dieser Geschwindigkeit und benutzte seine geschickte Zunge, um höher und tiefer als ich zu stöhnen. Ich hatte Schwierigkeiten zu atmen und zu sehen oder sogar zu denken, weil ich nur das tun wollte, was der König befahl, einfach fühlen. Alles, was er mir angetan hat, fühlte sich wunderbar an, und ich konnte spüren, wie dieses neu entdeckte Gefühl zurückkam, um mir die Freiheit zu geben, nach der ich mich so verzweifelt sehnte.
?Bitte!? Ich schrie ihn an, mit dem Necken aufzuhören und mich kommen zu lassen.
Ich hörte ein Stöhnen aus Jacksons Mund, als er mit der Arbeit beschäftigt war, und er begann, sich auf meine Klitoris zu konzentrieren. Dann steckte er einen Finger in mein Warteloch und hakte ihn an den Sweet Spot, den er zuvor im Krankenzimmer gefunden hatte. Ich bin durchgedreht. Ich wusste, dass ich aus vollem Halse flatterte und schrie, als der Orgasmus näher rückte. Ich konnte es in meinen Knochen spüren. Ein weiterer Haken in meiner Fotze und ein weiteres Lecken an meinem Kitzler.
Ich kam. Schwer. Ich spürte, wie eine Art Saft aus meiner Vagina strömte, und es war mir sofort peinlich. Aber Jackson stöhnte wieder und begann, die Säfte zu lecken, die von meiner Klitoris in meinen Arsch tropften, bis nichts mehr übrig war und es sich in eine feurige Sauerei verwandelte.
Der König kam und nahm mich in seine Arme und küsste mich auf die Stirn. Das schien ihm Spaß zu machen. Ich kam gerade herunter, ohne genau zu wissen, was mit mir passiert war, aber ich konnte fühlen, wie es am ganzen Körper pochte. Ich spürte, wie ich zitterte und Jackson hielt mich fester und sagte: „Du? wirst bald aufhören zu zittern“. Genieß es einfach. Gibt es dafür einen Grund?
?Was war das?? fragte ich ungläubig.
„Es war ein überwältigender Orgasmus, liebe Aria. Lust auf mehr?? Jetzt zwang er mich, mein Gesicht in seine Hände zu nehmen und ihn anzusehen.
?Ja.? Das ist alles, was er brauchte. Er glitt wieder zwischen meine Beine und ging wieder an seine Arbeit. Aber dieses Mal hat er meinen süßen Punkt noch nicht berührt, mit seinem Finger in mir. Er fing auch an, an meiner Klitoris zu saugen, anstatt sie zu lecken. Als er mich fingerte und an meiner kleinen Faust saugte, die immer noch völlig entblößt war, begann Jackson, mit einem seiner anderen Finger an meinem Arschloch zu spielen.
Er drückte jedoch nicht, sondern umkreiste nur seinen Finger und drückte ihn kaum. Dann nahm er seinen Finger wieder von meinem Arsch und führte ihn mit seinem anderen Finger in meine Vagina ein. Ich dachte, du würdest bleiben, aber ich habe mich so geirrt. Der zweite Finger verließ meine Muschi und ging zurück in meinen Arsch, was mehr Druck als zuvor ausübte. Ich stöhnte, als dies Jackson hereinließ und er eintrat. Er schob und schob langsam seinen Finger meinen zweiten Knöchel hoch, bis er auf meinem engen Arsch war.
Die ganze Zeit aß er immer noch meine Muschi und ich war kurz vor einem weiteren Höhepunkt, von dem ich fühlte, dass er härter werden würde als der vorherige. Bevor ich mit dem umgehen konnte, was er gerade tat, schrie ich, dass es vorbei sein sollte, und Jackson fing an, seine Finger in meinen Arsch und meine Muschi zu stecken. Darüber hinaus fuhr der König fort, meinen Arsch mit dem anderen zu sprengen, während er beschloss, seinen Finger in seine Muschi zu stecken, um den Platz zu finden.
?Zu viel,? Ich schrie.
Der König blieb stehen, sah mich an und sagte: „Nein, Aria, reicht das nicht? Und er aß weiter und steckte seine Finger zwischen meine Beine. Das nächste Mal saugte er an meinem Kitzler, das nächste Mal kam ich.
Ich lag richtig; Es war schwerer als beim letzten Mal und meine Augen verdrehten sich im Hinterkopf, als ich seinen Namen schrie. Das ging ewig so weiter, und ich hoffte eigentlich, dass es nicht enden würde.
Jackson drehte sich wieder zu mir um, nahm mich in seine Arme und zwitscherte, um mich zu beruhigen. „Es ist ein gutes Mädchen, Aria, ich liebe es, wie es sich anfühlt. Es gibt so viel mehr, woher das kommt.
„Uh-uh, nicht mehr? Ich bettelte.
?Nein noch nicht. Sich ausruhen.? Er küsste mich auf die Lippen und ich konnte mein Moschuswasser auf seinem Gesicht schmecken und entschuldigte mich. ?Was gibt es zu befürchten?
?Um unordentlich zu sein?? Ich antwortete in einem fragenden Ton.
„Tut mir nicht leid, dass ich zu mir gekommen bin. Ich mochte es. Er küsste mich wieder und ich fing wieder an einzuschlafen.
„Bleib dieses Mal bei mir? sagte ich zwischen einem Gähnen.
„Sicher Schatz, Aria, was immer du willst.“
*****
Jackson
Aria schlief in meinen Armen nach zwei Orgasmen ein, die ich ihr mehr als glücklich machte. Trotzdem konnte er nicht ewig schlafen. Ich musste es ihm sagen. Aber wie konnte ein König einem Mädchen, das keine Ahnung hatte, wer sie war, sagen, dass es in unserem Königreich selbstverständlich war, dass Väter ihre Töchter zu Bett brachten?
Die Zulassung erfolgte nur, wenn Frauen über 18 Jahre alt waren und einvernehmlich. Das war es immer. Tatsächlich wollten viele der Mädchen, dass ihre Väter sie zum ersten Mal empfangen, nicht nur aus Respekt, sondern auch, weil sie sicher waren, dass ihr Vater sie lieben und freundlich sein würde. Meine liebe Tochter war anders. Es ist in Ordnung, nichts anderes zu fühlen als einen Mann, den sie heiraten wird, und einen ?Gott? Sie wissen nicht einmal, dass es nur für seine Zustimmung existiert. Die Welt war ein schrecklicher Ort und sie hat mein einziges Kind zerstört. Seine Mutter hat ihn zerstört. Wie? Unser Land und unser Volk sind friedlich. Wir schaden anderen nicht und wir wollen nicht, dass sie verletzt werden. Wir sind versöhnt, seit meine Großmutter als Königin regierte. Ich bin froh, dass meine Ex-Frau weg ist. Es war ein Durcheinander, dass ich unserer schönen Tochter von ihrer Einstellung zu Gefühlen und dem Sinn ihres Lebens erzählen musste.
Diese Aufgabe ist nicht nur für mich erledigt, ich muss ihr auch erklären, dass sie eine Königin mit Verantwortung ist, und noch besser, dass sie sowohl Ryder als auch mir meine Frau ist und dass ihr Leben nie wieder dasselbe sein wird. Bei all dem muss er mir vertrauen. Nicht möglich. Ich konnte es nicht. Noch nicht. Er schlief ohne zu zittern und ich wagte es nicht, das zu ändern.
ich brauchte Hilfe; Ich brauchte meine Oma.

Hinzufügt von:
Datum: September 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.