Redhead Bbw Becca Mit Fettem Arsch Und Großen Titten Steve Rickz Geil Auf Großen Schwanz

0 Aufrufe
0%


Es war nach dem Abschlussball, wir wurden alle von der Hauptparty geschmissen, weil die Polizei kam, und jetzt wollte eine Gruppe von 6-8 Leuten bei einem Freund bleiben. Wir waren alle so fertig.
Es dauerte nicht lange, bis wir dort ankamen, ich bemerkte, dass mein Ex-Freund bei unserer Gruppe war, aber ich war zu betrunken, um mich darum zu kümmern, ich ließ mich einfach gehen und hatte eine gute Zeit. Nach ein paar Minuten des Redens fanden schließlich alle einen Schlafplatz.
Ich kam mit meinem Ex herein und er distanzierte mich irgendwie vom Rest der Gruppe, da er ziemlich groß war. Wir sagten kein Wort, wir begannen uns zu küssen.
Ich hasse ihn wirklich, aber nach all den Drinks war ich so geil. Bald, weil das Küssen fortschreitend war und er anfing, sich an mir zu reiben. Die meisten anderen Leute im Raum schliefen, es war mir egal.
Ich wusste, dass es falsch war, ich schwor, nie wieder mit ihm zu sprechen, nach dem, was er mir angetan hatte, aber da war ich. Ich war damals noch Jungfrau, aber ich muss einfach entschieden haben, dass ich sie verlieren wollte.
Er steckte eine Hand in meine Hose und fing an, meine Klitoris zu reiben – wahrscheinlich wartete er darauf, dass ich sie halbierte. Er hatte so viel Glück, dass ich verschwendet war. Ehe ich mich versah, hatte er zwei Finger an meiner Fotze. Da merkte ich, wie nass ich war.
Wir fingen an, Lärm zu machen, und meine beiden besten Freunde waren im selben Raum. Ich sagte ihm, er solle an einen privaten Ort gehen, aber er küsste mich, um mich zum Schweigen zu bringen. Wieder einmal war ich zu betrunken, um mit ihm zu streiten. Als ich sein mittleres 7-Zoll-Werkzeug herausnahm und begann, es mit Schlägen zu härten, lag es auf der Seite.
Ich liebte das Gefühl eines dick geäderten Penis in meinen Händen, ich konnte es mir nicht einmal innerhalb der Wände meiner Muschi vorstellen. Ich erhöhte mein Tempo und fing an, immer mehr zu pumpen, während ich versuchte, ihn so gut wie möglich anzumachen; es war nicht sehr schwierig.
Wir waren 7 Fuß von den anderen 3 Personen im Raum entfernt (von denen 2 meine besten Freunde waren), aber das bedeutet nicht, dass es nicht riskant ist. Er kniete nieder, zog sein Gerät heraus und schob es in meine Maus.
Ich war immer gut im Oralsex und konnte sehr gut Deep Throat, also habe ich nicht zu viel geknebelt. Dies ist praktisch, wenn Sie versuchen, ruhig zu sein. Er fickte weiter meinen Mund und ich hatte keine Einwände und hoffte nur, dass ich bald an der Reihe wäre. Er ließ mich alle paar Sekunden atmen und ich schaukelte weiter mit seinem Gerät, während ich die Luft anhielt.
Ich zog ihn näher und sagte ihm, er solle mich einfach ficken. Er wollte es auch immer, aber ich ließ ihn nie, aber dann war es ein neues Ich – ein betrunkenes, geiles Ich. Ich hatte einen Moment, in dem ich mich plötzlich entschieden hatte.
Ich wollte das nicht Ich war nur betrunken, ich will ihn nicht und ich mag ihn nicht. Aber ich musste, ich war so geil und es war mir egal, mit wem er zusammen war. Ich wollte immer noch sicher sein. Ich packte seinen Schwanz und sagte, wir würden ins Schlafzimmer gehen. Jetzt, wo ich sie ficken wollte, schien es ihr recht zu sein, den Anweisungen zu folgen, also gingen wir beide nach oben ins Bett.
Sobald wir hereinkamen, schlossen wir die Tür und begannen uns zu küssen. Ich zog seine Hose herunter und fing an, seinen Schwanz zu bearbeiten, während er an meinen Brüsten saugte. Es war mir egal, wie falsch das war, ich war bereit dafür.
Er schnappte sich seinen Schwanz und fing an, ihn an meiner Muschi zu reiben. Irgendwann fing es an, mich zu durchdringen. Es tat so weh. Ich sagte ihm, härter, schneller, tiefer. Er erfüllte alle meine Wünsche und nach ein paar Minuten fing er an, mich zu schlagen. Das Vergnügen war nicht echt.
Er drehte mich auf mein Gesicht und fing an, mich mit meinem Kopf gegen die Wand zu verfluchen. Er packte meine Pobacken – was eine ziemliche Handvoll war. Ich hatte wegen meiner Dummheit Kondome völlig vergessen, aber es schien ihn nicht zu interessieren. Wenn ich es täte, wäre ich es wahrscheinlich auch nicht. Er drehte mich um und fing an, mich hineinzuschieben.
Nach kurzer Zeit verlangsamte es sich und ich fühlte ein warmes Gefühl, das meine Fotze erfüllte. Es war in mir. Wir lagen beide nur einen Moment da, bevor wir nach mehr fragten. Es war, als wäre er eingeschlafen, aber ich brauchte ihn nicht.
Es war die Nacht nach dem Abschlussball, also mussten alle aufstehen. Ich saß unschuldig auf der Treppe und schrieb ein paar Jungs eine SMS – ich hatte mich an die Angebote der Leute gewöhnt, mich zu treffen, und hoffte, dass das für heute Abend gelten würde. Nicht lange danach verabredete ich mich mit einem Jungen in der Nähe des örtlichen Parks.
Ich brauchte nicht lange, um dorthin zu laufen, und ehe ich mich versah, wartete es auf der Parkbank auf mich. Ich lächelte ihn an.
Wir haben endlich aufgegeben, nicht wahr? Er fragte mich.
Wie kann ich widerstehen? Ich antwortete.
Ich setzte mich neben den Älteren und begann ihn zu küssen. Bald fand ich sein Werkzeug und fing an zu massieren.
Kümmere dich nicht um das Vorspiel, lass mich dich ficken, forderte sie, darauf warte ich seit Jahren.
Ich hatte kein Problem damit.
Dann setz dich hin und lass mich dir alles zeigen. Ich war nur ein Teenager und dieses Kind war fast ein Junge – 25 Jahre alt. Er hat mir immer Sex angeboten und es hat endlich geklappt. Er hielt seinen Schwanz für mich aufrecht, als ich mein Bein schwang, um ihn zu reiten.
Ich senkte mich so tief wie ich konnte, konnte aber nicht ganz gehen.
Warte, das ist zu viel, sagte ich ihm.
Ja klar, als ob mich das aufhalten würde Er schrie, als er mich hochhob und mich ins Gras legte.
Beruhige dich, bat ich.
Du machst dich schon so lange über mich lustig, ich kann mich nicht entspannen, flüsterte er mir ins Ohr. Sein Schwanz war zu viel für mich, aber er begann trotzdem zu beschleunigen.
Verdammt, verdammt. Bitte hör auf
Es ist eine schöne enge Muschi, halt die Klappe
Ihre Stöße wurden schneller und bald hatte ich große Schmerzen. Zum Glück wusste sie, dass sie mich nicht schwängern sollte, also ging sie nach draußen und umfasste meine Schultern mit ihren Knien.
Oh, verdammt Ich versuchte zu schreien.
Mach mich fertig Schlampe, verlangte er.
Ich nahm das Werkzeug in meine Hand und schüttelte es so schnell ich konnte, um es von mir wegzubekommen. Kurz darauf spritzte er mir ein paar Spritzer ins Gesicht, bevor er mich schlug und wegging.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert