Meine Freundin Trägt Ihre Unterwäsche In Quarantäne

0 Aufrufe
0%


Jüngere Schwester
Ich war neulich bei der Post und hatte eine tolle Zeit in der Vergangenheit, als ich eine Frau namens Stacey traf, die ich kenne. Stacey ist die jüngere Schwester meiner heißen blonden Ex-Freundin Shelby, die ich seit fast einem Jahrzehnt nicht mehr gesehen habe. Shelby und ich waren etwas mehr als ein Jahr zusammen, bevor sie mit mir Schluss machte, weil ich keine Verbindung herstellen konnte. Shelby ist ziemlich familienorientiert, deshalb habe ich ihre jüngere Schwester Stacey oft gesehen. Stacey war nur zwei Jahre jünger als Shelby, aber das war nur eine der vielen Möglichkeiten, wie sie wirklich zu Shelbys jüngerer Schwester wurde. Stacey war in vielerlei Hinsicht das komplette Gegenteil ihrer älteren Schwester. Stacey war brünett, und obwohl sie nicht hässlich war, war sie der einfache Jane-Typ mit kurzen Haaren und einer Brille. Stacey war klein und rund, nicht fettleibig, aber definitiv rundlich. Während Shelby ein geselliger Schmetterling ist, ist Stacey schüchtern und unglaublich schüchtern, sodass ihr Aussehen nicht der einzige Grund ist, warum sie von ihrer älteren Schwester überschattet wird.
Als ich mit Shelby zusammen war, war Stacey mit einem lauten Betrunkenen namens Jimmy verheiratet. Ich hatte zwar nie gesehen, wie Jimmy Stacey körperlich misshandelte, aber er war ein Dreckskerl, der Stacey ständig wegen seines Aussehens beleidigte und immer erwartete, dass sie seine Hand hielt. Ich denke, das war der Hauptgrund, warum ich versuchte, besonders nett zu ihr zu sein und ihr auf so subtile Weise wie möglich Komplimente zu machen. Shelby erzählte mir, dass ihre kleine Schwester ein bisschen in mich verknallt war, aber ich dachte damals nicht viel darüber nach.
Stacey sah ziemlich genauso aus wie damals, als ich sie das letzte Mal gesehen habe, etwas älter jetzt, wo sie 40 ist, aber immer noch wie die alte Stacey, an die ich mich erinnere. Er sagte mir, dass Shelby verlobt sei und es ihm gut gehe und er mit Jimmy Schluss gemacht habe und es ihm gut gehe. Ich sagte ihm, dass es außerhalb meines Jobs nicht viel Neues für mich gibt, dass ich aufs College gegangen bin und einen IT-Abschluss gemacht habe, also war ich ziemlich gut darin. Er lachte, als er sie sagen hörte, sie habe keine Ahnung, wie sie den Computer einrichten sollte, den sie letzten Monat zu ihrem Geburtstag gekauft hatte. Es war mein freier Tag und ich war nicht zu beschäftigt, also bot ich an, es für ihn vorzubereiten, und obwohl er zunächst zögerte, lächelte er schließlich, als er zustimmte, meine Hilfe anzunehmen. Sie wirkte etwas aufgeschlossener und selbstbewusster als die alte Stacey, und obwohl sich ihr Aussehen nicht sehr verändert hatte, würde sich mein Bild von ihr bald drastisch ändern.
Staceys Haus sah genauso aus, wie ich es in Erinnerung hatte, etwas heruntergekommen, aber gut gepflegt. Was jedoch besonders an heißen Tagen wie diesem auffiel, war der Mangel an zentraler Luft, sodass Ventilatoren und Fenstereinheiten um das Haus herum aufgestellt wurden, um es kühl zu halten. Stacey bot mir Limonade an, und ich fing an, ihren Computer im Schlafzimmer einzurichten. Stacey saß eine Weile bei mir, sagte dann aber, sie habe ein paar Besorgungen zu erledigen, und verließ den Raum mit mir, dem Computer und ihren persönlichen Dateien auf dem Flash-Laufwerk, um sie von ihrem alten Computer herunterzuladen. Ich habe den PC fertig eingerichtet. Es war ein ziemlich schöner Monitor, ein großer Computermonitor mit Flachbildschirm, der fast doppelt so groß war wie der alte. Ich beendete das Herunterladen ihrer alten Dateien, hauptsächlich Lieder und alte Bilder, als ich anfing, mich ein wenig nostalgisch zu fühlen, sah ich mir einige der alten Fotos ihrer Schwester und dem Rest ihrer Familie an. Ich bin auf einen Misc-Ordner gestoßen, der einen anderen Misc-Ordner enthält, der einen anderen Ordner enthält. Der Name dieses Ordners war D-Yellow Shirt, was wie ein seltsamer Name für einen Ordner aussah. Ich klickte darauf und war schockiert von dem, was ich sah.
Eines betrunkenen Abends machten Shelby und ich die sexy Schlafzimmerfotos des anderen nur zum Spaß, als wir nicht genug voneinander bekommen konnten. Ich habe ihm gesagt, dass ich meine gelöscht habe (natürlich habe ich das nicht getan, aber ich würde sie niemandem zeigen und seien wir ehrlich, ich bin ein Mann.) und er hat mir gesagt, dass er dasselbe getan hat. Selbst in meinen wildesten Träumen hätte ich nicht gedacht, dass er sie halten würde, und ich hatte auch nicht erwartet, dass er sie seiner jüngeren Schwester zeigen würde, aber hier war ich auf dem Bildschirm in meinem gelben Hemd (Shelbys Lieblingshemd) und sonst nichts. Es war mir etwas peinlich, aber ich muss zugeben, dass es ihrem Ego ziemlich gut getan hat, eines davon auf Staceys Flash-Laufwerk zu haben. Ich dachte darüber nach, sie zu löschen, aber ich dachte, er würde vor Scham sterben, wenn er wüsste, dass ich wüsste, dass ich sie habe, also beendete ich es und sagte ihm, dass ich ausgehen würde. Er dankte mir für meine Hilfe, verabschiedete sich von mir, und obwohl ich nicht gehen wollte, gab es keinen Grund für mich zu bleiben, also ging ich zur Tür hinaus. Ich stand am vorderen Fenster und starrte ihn in seinem T-Shirt und Jeans an, wie er auf Zehenspitzen stand, um ein Regal im Vorderzimmer zu erreichen, mit dem Rücken zu mir, seinem großen runden Hintern, der beim Staubwischen schwankte, und seinen süßen kleinen, zerknitterten Sohlen. Er griff so hoch wie er konnte, um den letzten Staub abzuwischen. Als sie mit ihm fertig war, verschwand sie hinter dem Haus.
Mit diesem letzten Blick in meinem Kopf ging ich zu meinem Auto und griff nach meinen Autoschlüsseln, die nicht da waren. Ich sah nach, ob ich sie im Auto gelassen hatte, aber sie waren nirgends zu finden. Ich muss sie in sein Haus geworfen haben, also ging ich zurück zur Haustür und klopfte, aber es kam keine Antwort. Ich stand ein paar Minuten da und klopfte an die Tür, aber da ich wusste, wie laut ihre Ventilatoren und Klimaanlagen sein können, entschied ich, dass ich zurückkommen könnte, um meine Schlüssel zu holen, da ich gerade gegangen war. Ich ging hinein und rief Stacey an, aber es kam keine Antwort. Ich schaute in die Küche und das Gästezimmer, sah aber nichts, also ging ich zurück ins Schlafzimmer, als ich hinter der teilweise geöffneten Schlafzimmertür ein leises Stöhnen hörte.
Ich ging ins Schlafzimmer und sah den erstaunlichsten Anblick, den ich je gesehen habe, als Stacey nur in einem lockeren und hellroten Bademantel vor ihrem neuen Computerbildschirm saß. Während eine Hand durch die Bilder auf der Tastatur scrollte, massierte die andere ihre linke Brust. Ich habe noch nie in meinem Leben jemanden so sexy gesehen. Ich war ein bisschen neben ihm und seine Augen waren auf den Bildschirm geheftet, sodass er mich nicht sehen sah, aber selbst wenn er sich umdrehte, war ich mir nicht sicher, ob ich ihn sehen könnte. Sie hörte auf, Bilder anzuklicken, entschied sich für ihren Favoriten, wie ich vermutete, und zog ihren Bademantel vollständig aus, während sie sich auf dem Stuhl neu positionierte. Ich war erstaunt, wie sexy sie dort saß; ihr freches kurzes braunes Haar, ihre Brille, ihr kleiner Mund leicht geöffnet, als sie zwischen kurzen Atemzügen leise stöhnte.
Ihre Brüste waren größer, als ich es mir vorgestellt hatte, und obwohl sie herunterhingen, waren sie wunderbar rund mit perfekt geformten Brustwarzen, die flach auflagen, so fest wie mein immer größer werdender Schwanz. Ihr Bauch war schlaff, aber sie war auf ihre Art sexy und glühte vor Schweiß von ihrem jetzt pochenden Körper. Seine Beine waren auch ein wenig hängend, aber für mich sahen sie großartig aus, kurz, dick und cremeweiß. Er hatte sein rechtes Bein auf dem Tisch, weil es drei Finger tief von seiner schön rasierten Katze entfernt war, die eindeutig nass war von einer Kombination aus der Hitze des Zimmers und der Hitze des Augenblicks. Ihren rechten Fuß auf dem Tisch zu haben, erlaubte mir, als Fußliebhaber das Beste aus beiden Welten zu haben. Seine mollige rechte Sohle sah auf dem Tisch zerknittert, aber weich aus, die Oberseite seines linken Fußes, der im Teppich vergraben war, hielt ihn fest, seine schönen, feuerwehrrot lackierten Zehen kontrastierten scharf mit dem weißen Hochflorteppich auf dem Schlafzimmerboden.
Ich konnte meine Augen nicht von ihr abwenden, als ihre rechte Hand ihre linke Brust hielt und ihre linke Hand weiter diese wunderschöne Fotze bearbeitete. Sie dreht ihre steinharte Brustwarze. Er stöhnte lauter und lauter, als ich ihn weiterhin von Kopf bis Fuß anstarrte und mich fragte, ob er mein Bild auf seinem Monitor betrachtete und hoffte, dass ich die Ursache für die sexuelle Trance war, in der er sich zu befinden schien. Es ist sexy, wenn ich eine Vibration in meiner Tasche bemerke, die mich in die Realität zurückholt. Ich war froh, mein Handy auszuschalten, damit ich nicht erwischt wurde, weil ich mich in einen Spanner verwandelt hatte. Ich ging ins Wohnzimmer, um mir die Nachricht anzusehen, die als Notfallnachricht an mein Telefon gesendet wurde.
Also wirst du einfach da an der Tür stehen oder mir helfen, das zu beenden, was du und das gelbe Hemd begonnen haben?
Ich konnte es nicht glauben, als ich das auf meinem Handy las. Es schien, dass ich so auf die wackelnden Zehen auf dem Teppich oder die durchnässten nassen Finger, die in ihre köstliche Fotze glitten, fixiert war, dass ich nicht bemerkte, dass ihre rechte Hand ihre schöne Brust losließ und eine Nachricht eintippte ihre Tastatur. Ich war so aufgeregt und so hart, dass ich einen S.W.A.T. einstellen. Ich öffnete langsam die Tür und sah, wie sich der Computerbildschirm für mich drehte, und sah mich selbst in meinem alten Lazy-Boy-Stuhl sitzen, aufgeknöpft in meinem gelben Hemd und von der Hüfte abwärts völlig nackt. Er masturbierte zu meinem Bild, wie er es schon viele Male zuvor getan hatte, aber dieses Mal war es anders, diesmal wurde Fantasie Wirklichkeit.
Ich ging so ruhig und gelassen wie ich konnte durch die Tür, während er mit einer sanften Massage seines Fingers langsamer wurde, bereit zu übernehmen. Ich möchte diesen schönen Körper von Kopf bis Fuß lecken. Das war mein Eröffnungssatz, als ich mein Hemd auszog und begann, meinen Gürtel zu öffnen.
Du kannst jeden Zentimeter meines Babys lecken, solange es tief in meiner Kehle und tief in meiner Fotze landet, so viel du heute Abend schwer aufheben kannst. antwortete sie und zeigte auf den Bildschirm, wo mein Schwanz flach zwischen meinen Beinen lag.
Mein Boxer war immer noch unten, als ich ihre Stirn, Nase und ihre rosigen Wangen küsste, und ich platzierte einen tiefen Zungenbrecher, einen Kuss, der ihre Finger kräuselte, auf ihre wunderschönen roten Lippen. Sehr schön. flüsterte ich, als unsere Lippen sabberten, als wir uns darauf vorbereiteten, Staceys kurzen, prallen und unglaublich sexy Körper auf wunderbare Weise zu erkunden. Ich biss in ihren Hals, als ich sie aus ihrer sitzenden Position zog, sie zum Bett trug, wo ich ihr Gesicht auf das Bett legte. Dann fing ich an, den Tempel zu erkunden, wo Staceys Leiche war.
Ich begann an ihrem Nacken und nagte an ihren Schultern und ihrem Rücken. Ich griff nach ihrem wunderbar runden, babyglatten Arsch und starrte sie einen Moment lang an, bevor ich süße Küsse auf eine Arschbacke und dann auf die andere verteilte. Ich bewegte mich in die Mitte, ließ meine Zunge nach unten gleiten, während ich sie ein wenig wackelte, beginnend an der Spitze der Hinternritze, bevor ich erheblich zitterte, als meine Zunge das zarte Arschloch direkt in der Mitte ihrer schönen cremefarbenen Hinternbacken berührte. Ich drehte meine Zunge ein wenig mehr, als sie bei jeder Bewegung meiner Zunge in der engen kleinen Fotze vibrierte. Ich bewegte mich den Rest meines Weges den Riss hinunter, der sich dem Katzenparadies näherte, wo ich kurz anhielt und die Hauptroute für später aufhob.
Mein Stück ging dann ihr rechtes Bein hinunter, dann ihr linkes Bein hinunter und leckte es vollständig ab, bevor sie wieder eine köstliche Leckerei fand, die sie genießen konnte. Ich bewunderte die faltigen Sohlen ihrer zierlichen Füße, als ich mit ihrem linken Fuß begann und sehr langsam leckte, von ihrer sanften Heilung bis zu den Spitzen ihrer wackelnden kleinen Zehen. Ich tat das gleiche mit dem gegenüberliegenden Fuß und zeichnete jede Falte ihrer weichen nackten Sohlen mit meiner eifrigen Zunge nach, während ich weiter meinen Namen stöhnte. Stacey hat nie verstanden, wie gut ein Fußbad sein kann, wenn es von einem Mann mit einer begabten Zunge, einem Fußspezialisten, gegeben wird.
Ich beendete meine Bewunderung für ihre schönen Füße und legte sie auf den Rücken in die Mitte des Bettes, wobei ich ihren Körper nach oben schob. Es ist die Hälfte des Weges und das Beste kommt noch. Ich knabberte sanft an ihrer Brust, führte meine Zunge in sie ein und flüsterte ihr ins linke Ohr, bevor ich zu ihrem Hals ging.
Ich saugte an ihrem Nacken, ihrem Arm und dann ihrer Hand, bevor ich ihre linke Schulter hinunterfuhr. Ich ging von dieser Seite weg und bemerkte, dass er seine rechte Hand zwischen seine Schenkel geschoben hatte und dort nach Aufmerksamkeit verlangte, selbst wenn er es alleine getan hätte, aber ich hätte nichts davon gehabt. Ich schwang mein Bein über ihn und ritt auf ihm, rieb meine behaarte Brust über seine steinharten Nippel, packte seine Hand und zog sie weg, seine Finger glitten von der klebrigen Muschi. Ich leckte ihre Finger sauber, küsste ihre Handfläche und stieß ihr ins andere Ohr, bevor ich an ihrer Schulter und ihrem Nacken nagte.
Tut mir leid, Baby, dieses süße Kätzchen gehört ganz mir und ich möchte, dass sie meine Zunge errät, sich nach ihr sehnt, sich nach ihr sehnt.
Ich küsste sie noch einmal, tief und hart, unsere Zungen tanzten in ihrem süßen Mund. Ich öffnete unsere Lippen, küsste sein Kinn und eilte dann, ahnend, was ich tun würde, zu seiner unglaublichen Brust, wo sein Herz schnell schlug. Ich fing an, es in der Mitte seiner Brust zu lecken, in der Nähe dieses Herzschlags, und genoss den salzigen Geschmack von Schweiß, der sich in diesem Tal zwischen seinen herabhängenden Hügeln angesammelt hatte. Dann ließ ich meine Zunge über ihre linke Brust gleiten, beginnend mit dem Bereich unter ihrer Brust, der auf ihrem schlaffen Bauch ruht. Ich benutzte meine Zunge in einer wirbelnden Bewegung, als ich ihre Brust leckte und herumwirbelte wie ein Wirbelwind, bis ich das Epizentrum ihrer weichen, schwankenden Brust erreichte. Ihre Brustwarze war so erigiert, dass ich sie spielerisch beißen konnte, bevor ich sie in meinen Mund nahm und zärtlich daran saugte. Ich nahm meinen Mund von einer wunderschönen Brust und kopierte dann jede meiner Bewegungen nach oben, unter und um ihre andere Brust herum wie auf Autopilot; wieder klammert sie sich an eine steinharte Brustwarze. Ich beiße zuerst in diesen köstlichen Nippel und sauge dann sehnsüchtig daran, als ob mein Leben davon abhinge.
Stacey stöhnte und stöhnte und stöhnte, ihre empfindlichen Nippel wurden vor Vergnügen gequält, bis ich meine Lippen wieder nach Süden gleiten ließ, kleine Küsse über ihren ganzen weichen Bauch pflanzte, bevor ich wieder ein Ziel fand, diesmal den Bauchnabel hinunter, wo ich meine Zunge hineinsteckte . und es verursacht ein leichtes Glucksen von meinem süßen Liebling. Dann fand ich den Kitzelpunkt, der funktionieren könnte. Meine Zunge ging weiter nach Süden, aber ich glitt an ihrem Körper hinab und sie spreizte erwartungsvoll ihre Beine. Ich war noch nicht ganz fertig, als ich ihren Katzenhimmel übersprang und ihren linken Oberschenkel küsste und meine Lippen an ihrem prallen weißen Bein bearbeitete. Ich griff nach ihrem wunderschönen Fuß und hob ihn über meine wartende Zunge, ließ ihn zwischen einem Finger nach dem anderen hinein und heraus gleiten. Dann saugte ich langsam an seinem kleinen Finger, dann am nächsten Finger, dann am nächsten, und als ich zum großen Zeh kam, saugte ich so süß an jeder seiner fleischigen Brustwarzen wie ich es tat. Dann begann ich mit ihrem rechten Oberschenkel und nahm mir eine Sekunde Zeit, um ihre heiße, nasse Muschi zu verspotten, bevor ich mit meinen Lippen über ihr schönes rechtes Bein fuhr. Dieses Mal hob ich meinen rechten Fuß, aber selbst meine Geduld war am Ende, also fuhr ich mit meinem Mund über fünf resorbierbare Finger und probierte sie alle auf einmal, wohl wissend, dass das Hauptgericht nur noch Sekunden entfernt war.
Ich glaube, er wusste das auch, und während ich mich weiter an diesen köstlichen Zehen labte, brachte er seinen anderen Fuß an meine Wange und streichelte sie leicht. Er wollte die Dinge vorantreiben, also drehte er die Situation um, als ich ihn neckte, und er glitt mit seinem Fuß über meine Wange, über meine behaarte Brust, zwischen meine Beine, wo mein pochender Schwanz fast seine Ladung traf, während er mit meinen Schamhaaren spielte geschickte Zehen.
Bevor er diese Ladung vorzeitig traf, bewegte ich mich von ihm weg und stellte seinen Fuß auf das Bett und begann, seine Beine zu spreizen, damit ich mich zwischen ihnen winden konnte. Ich hielt einen Moment inne und atmete tief ein, während ich ihre wunderschön rasierte Katze anstarrte. Ich konnte es nicht mehr ertragen, musste es schmecken, also tauchte ich zuerst ins Gesicht und aß diesen wunderschönen inneren Oberschenkelhimmel. Stacey war so nass, dass ich mein Gesicht buchstäblich mit ihrer Flüssigkeit wusch und ihre Muschi mit einem Hunger aß, den ich noch nie zuvor gespürt hatte. Stacey schrie vor orgastischer Freude, als ich sie leckte und jedes Stück davon in ihre köstliche Möse saugte. Er griff nach meinen Haaren und drückte meine Zunge noch tiefer, weil ich nicht genug davon bekommen konnte. Sie schrie noch einmal laut auf, bevor sie heftig an meinen Haaren zog, ihre Klitoris so überempfindlich, dass sie es nicht mehr ertragen konnte.
Ich will, dass du mich jetzt fickst, Dalton, ich will, dass du mich jetzt fickst Er bat.
Ich war so hart, dass ich wusste, dass ich bald explodieren würde, also zwang ich meinen kurzen sexy Dynamo. Ich schob ihren nackten Körper nach oben, unsere Haut war mit Schweiß bespritzt, und ich richtete meinen pochenden Stock auf ihre enge, heiße Fotze. Keiner von uns schien im Moment an Zärtlichkeit interessiert zu sein, also schob ich meinen Schwanz wie ein wütendes Tier in ihn hinein und heraus. Er versuchte sein Bestes, um seine kurzen Beine um mich zu schlingen, verschränkte schließlich seine Füße und zog mich hinein. Wir machten weiter hektisch rum, während sich ihre Füße so weit ausbreiteten und ausbreiteten, wie sie konnten, direkt in die Luft ragten und ihr volle Action verliehen. Loslassen war keine Option mehr, es war notwendig. Ich hatte noch nie einen solchen Orgasmus gespürt, als mein Schwanz wie ein Vulkan in ihr ausbrach. Stacey zuckte unter mir zusammen, fast so, als würden wir uns in die Arme fallen und fast einen Anfall bekommen.
Wir brauchten ungefähr eine Minute, um den Atem anzuhalten, als sich unsere nackten Körper vermischten. Stacey war die erste, die sich bewegte, als wäre ich damit zufrieden, sie für den Rest des Tages zu behalten, aber sie hatte ein anderes Ziel vor Augen. Ich fing an zu protestieren, aber sie legte ihren winzigen Finger an meine Lippen. Ich habe zehn Jahre lang von diesem Tag geträumt und ich konnte jedes Mal buchstäblich schmecken, wie süß dein Sperma sein würde, wenn ich es machte. Jetzt werde ich herausfinden, wie richtig Ich war
Es war das Frechste, Sexiest, was jemals jemand zu mir gesagt hatte, und die Schönheit davon war keine Übertreibung. Jetzt lag ich auf meinem Rücken und er war zwischen meinen Beinen und er starrte sehnsüchtig auf meinen schlaffen Schwanz. Ich wusste, dass ich ziemlich viel drehte, also war, obwohl er drin war, als ich ankam, immer noch viel dickes, klebriges Sperma in einer Lache um meinen Schwanz herum. Er fing an, Sperma über die Spur zu lecken, die meinen Schwanz und sogar meine Schenkel hinuntertropfte. Ich konnte nicht glauben, dass sich nichts so wunderbar anfühlen konnte, als ihre hungrigen Lippen das Liebeswasser aus meinen Schamhaaren saugten und jeden Tropfen auskosteten. Er hatte mich mit seiner hungrigen Zunge komplett gereinigt und natürlich versucht, mein Nachwachsen zu beschleunigen. Er glitt mit seiner Zunge meinen hart werdenden Schwanz auf und ab und schluckte mich ganz, als ich den Drang verspürte, noch einmal zu spritzen. Jeder Typ wird dir sagen, dass mein zweiter Orgasmus vielleicht nicht so üppig war wie mein Sperma, aber viel intensiver, so dass mein Kopf fast explodierte, als seine geschickte Zunge mich dazu brachte, meine letzte Reserve direkt in seinen eifrigen Mund zu ziehen.
Das war ohne Zweifel der erstaunlichste Sex meines Lebens. Diese kleine, mollige, schlichte Brille tragende Jane kleine Schwester war die unglaublichste Frau, die ich je getroffen habe. Ich weiß, dass ich Stacey überrascht habe, als ich den Rest des Tages damit verbrachte, nackt bei ihr zu liegen, zu reden und zu lachen. Wir wussten nicht, wie die Zeit in den Augen des anderen vergeht und alles, was wir an diesem Tag aßen, war ein Glas Schokoladensauce; Ich aß ihn von seinen Zehen, die in Schokolade getaucht waren, und er leckte die Überreste des Glases von meinem Schokoladenwerkzeug, auf das er geschüttet hatte. Es war ziemlich klebrig, wie Sie sich vorstellen können, aber nicht so klebrig wie damals, als wir Shelby mitteilen mussten, dass wir zusammenziehen. Es stellte sich heraus, dass es keine Bindung war, vor der ich Angst hatte, ich habe nur darauf gewartet, dass die richtige Frau aus dem Schatten ihrer Schwester tritt.

Hinzufügt von:
Datum: November 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert