Mein Mann Kommt In Mein Höschen Und Zieht Es Hoch

0 Aufrufe
0%


Das würde heute keinen Spaß machen. Wie wurde Melissa als die Person ausgewählt, die diese Lektion erteilt? Ein Kollege wurde in letzter Minute krank und musste auffüllen. Es gab andere Leute, die das Unternehmen besser kannten als er. Da die Entscheidung bereits gefallen war, musste er grinsen und sich damit abfinden. Melissa wurde ausgewählt, um vor einer Gruppe potenzieller Personalvermittler an der örtlichen High School einen Vortrag über ihr Unternehmen zu halten.
Melissa kam viel früher als nötig in die Schule, um sicherzustellen, dass sie den Raum so einrichten konnte, wie sie es wollte. Er durfte die Wachen passieren und parkte auf dem Parkplatz des Lehrers. Sie fühlte sich unbehaglich, als sie nach so langer Abwesenheit in die Schule zurückkehrte. Die Dinge hatten sich definitiv geändert. Jetzt viel strengere Sicherheitsvorkehrungen. Alle Türen hatten Schlösser. Die Klassenzimmer hatten sogar Türen, die sich automatisch verriegelten, damit keine Schüler nach dem Klingeln eintreten konnten.
Die Korridore waren ruhig, da der Unterricht bereits begonnen hatte. Das Geräusch seiner Absätze hallte durch die Korridore. Die Stimme erinnerte ihn daran, dass er sich heute die falschen Schuhe ausgesucht hatte. Er rechnete nicht damit, sehr lange zu stehen. Melisa sollte ihren Mann nach der Arbeit zum Abendessen treffen, und sie war obszöner als gewöhnlich gekleidet. Sie erholte sich gerade von einer kleinen Operation und hatte seit Wochen keinen Sex mehr. Sie trug einen halbengen Rock, der ihr bis zu den Knien reichte. Melissas Beine waren mit Strumpfhosen ohne Schritt bedeckt. Sie hatte ein seidiges Höschen, also hatte sie keine Angst, jemanden bloßzustellen, wollte es ihrem Mann aber später nicht so schwer machen. Satinunterwäsche würde Slip-Linien zeigen, wenn sie zu stark gedehnt wird. Sein Hemd war schlicht, hatte aber noch etwas Leder an den Schultern. Sie war glücklich mit ihrer Kleiderwahl an diesem Morgen, sie wusste, wie sie auf ihren Mann reagieren würde. Sie war mitten im Zyklus und sehr fruchtbar. Sie hatten eine Weile versucht, Babys zu machen. Der Gedanke, endlich wieder in ihr zu spüren, machte sie geil. Was wäre, wenn Melissa eine Kristallkugel hätte, dachte sie?
Das Klassenzimmer befand sich im zweiten Stock. Da waren etwa 20 Reihen, eine Tafel, Lehrer? Schreibtisch und Beamer. Die Vorhänge wurden zu den Fenstern gezogen, als sie wieder in der Sonne standen, aber sie waren immer noch mehr als nötig. Es war noch niemand im Raum und Melissa machte sich fertig.
Er sah auf die Uhr und sah, dass er nur ein paar Minuten hatte, also sollte er besser auf die Toilette gehen. Als sie sich die Hände wusch, hörte sie die Schulglocke läuten. Es gab eine Pause von 5 Minuten zwischen den Glocken. Raum für 1-stündigen Unterricht nach 1-minütiger Warnung vor automatischer Sperrung geschlossen. Melissa fühlte sich wie ein Kind, das zurück in sein Zimmer musste, bevor es wieder klingelte. Die meisten Kinder kamen ihm sehr jung vor, da er in den Dreißigern war. Melissa hatte ihr Aussehen nicht verloren. Sie hatte wunderschön glattes schwarzes Haar, einen schlanken Körper mit femininen Hüften, einen schönen runden Hintern und ordentlich geformte Beine.
Sie gingen in Gruppen und lachten. Die anderen Schüler gingen allein mit gesenktem Kopf. Er bekam einige Blicke von geilen Jungen und Mädchen. Es war komisch, wie er sich wie ein Riese fühlte. Mit 5-7 und dem Tragen von High Heels war er größer als die meisten Studenten. Es machte ihn stark und selbstbewusst. Als Melissa sich ihrem Zimmer näherte, sah sie, wie ein Kind in die Schränke geschoben wurde und die anderen Kinder sie auslachten. Armer Junge, dachte er.
Als Melissa ihr Zimmer betrat, sah sie, dass bereits 3 oder 4 Schüler angekommen waren. Weitere folgten, einschließlich des Kindes, das gemobbt wurde. Der gemobbte Junge saß mit gesenktem Blick hinten. Es waren hauptsächlich Männer, da das Feld traditionell für Männer am attraktivsten war. Die Glocke läutete schnell und er nahm die Anwesenheitsliste, um herumzugehen. Er ließ sie ihre Namen aufschreiben und Karten auf ihre Schreibtische legen, damit er ihre Namen lernen konnte.
Melissa wollte mit ihrer Präsentation beginnen, natürlich war der Projektor defekt, also musste sie eine viel lebhaftere Präsentation machen. Er sagte den Schülern seinen Namen, dass er verheiratet war und dass er 8 Jahre im Geschäft verbracht hatte. Er ließ jedem Schüler seinen Namen und eine kurze Biografie geben. Er setzte sich an den Tisch und schlug die Beine übereinander. Er hatte seine Kleiderwahl schon wieder vergessen. Die Augen des Jungen fixierten sie und er bemerkte, dass einige von Zeit zu Zeit auf seinen Beinen landeten. Sogar der schüchterne Tyrann im Hintergrund, dessen Name Hunter war, wie er erfuhr, sah ihn an. Er versuchte sein Bestes, sie zu ignorieren.
Melissa veränderte ihre Position und begann im Raum umherzugehen. Die meisten Augen folgten ihr, als sie ihren Hintern schüttelte und mit ihren Absätzen klapperte. Als er sich dem hinteren Teil des Raums näherte, ließ er eines seiner Papiere fallen und musste sich zu Hunter beugen, um es aufzuheben. Sie hat wahrscheinlich einen ziemlich guten Blick auf die Höschenlinien, die ihren runden Arsch umarmen. Es erregte sicherlich ihre Aufmerksamkeit, aber er wusste nicht, ob die Kinder ihn gehört hatten. Er beschloss, die Gruppenherausforderung, die ihm seine Firma angeboten hatte, aufzulösen, um eine Pause einzulegen.
Melissa ließ sie ihre eigene Gruppe wählen, merkte aber, dass Hunter ausgelassen wurde. Er war ein kleineres Kind, wahrscheinlich etwa so groß wie Melissa oder einen halben Zoll kleiner. Sie war dünn, wahrscheinlich leichter als er, und hatte kurzes, halbrasiertes schmutzigblondes Haar. Er war kein schlecht aussehender Junge, er sah nur schwach und schüchtern aus. Er ordnete es einer der Gruppen zu. Sie arbeiteten alle schweigend, während er am Tisch saß.
Jemand sagte: Oh, hör auf. Melissa hob den Kopf. Er sah, wie Hunter in den Arm geschlagen wurde. Er teilte dem Studenten sofort mit, dass er nicht zu zukünftigen Präsentationen eingeladen würde. Er würde nichts davon auf seiner Uhr haben. Das Autoritätsgefühl war gut. Der Rest der Klasse nahm es zur Kenntnis und es gab keine Unterbrechungen mehr.
Melissa schloss ihre Präsentation mit einer Einladung an Studenten, einige Wochen später den Firmensitz zu besuchen. Als er anfing, seine Sachen zu packen, kamen die Schüler heraus. Als der letzte ging, hörte er die Tür schließen. Gott sei Dank ist es vorbei. Jetzt konnte sie ihren Tag beenden und endlich ihren Mann treffen, um sich zu entspannen und Sex zu haben. Gerade als er darüber nachdachte, tauchte eine Nachricht auf seinem Handy auf. Ihr Mann hatte gerade ihren Termin abgesagt. Nun, dieser Tag steckt voller Überraschungen, dachte sie. Großartig?, sagte Melissa laut. und ließ sein Handy fallen.
?Ist alles in Ordnung?? Er blickte auf und sah, dass Hunter das Klassenzimmer nicht verlassen hatte. Er saß immer noch hinten in der Klasse. Melissa hatte ihn vorher nicht bemerkt. Er muss seine Mischkünste perfektioniert haben, um nicht getäuscht zu werden.
?Ja alles ist gut. Einfach dummes Zeug. Hat Ihnen die Präsentation gefallen??
?Ja. Zu viel.? Er sagte, Sie hätten es sehr interessant gemacht. Dann fing es an zu erröten. Deine Worte und deine Freundschaft sind also interessant? Hat dieser junge Mann ihr nur ein Kompliment gemacht oder sie angemacht? Melissa entschied, dass sie vielleicht ihr Selbstvertrauen stärken könnte.
Melissa ging zu ihrem Schreibtisch. ?Vielen Dank. Ich muss auch sagen, dass Ihr Beitrag zum Gruppenprojekt hervorragend war. Er schien mit sich selbst zu verschmelzen, wie er sagte? Gruppe? und es kam nahe. Ich schätze, er wollte nicht an die Peinlichkeit der Demütigung erinnert werden. Ist er wirklich der Jäger? sagte Melissa und streckte die Hand aus, um ihren Arm zu berühren. Du bist so kreativ? Er spürte, wie sie sich anspannte, als er seinen muskulösen Bizeps berührte. Ihre Augen waren auf ihre Beine und High Heels gesenkt.
?Vielen Dank.? er murmelte. ?Es hat mir nicht geholfen, meine Probleme zu lösen.?
Die Dinge ändern sich, Hunter. Sei geduldig.? antwortete Melissa. Jetzt müssen wir raus, bevor die Türen automatisch verriegelt werden.
Ich kann gerade nicht. sagte. Ich brauche eine Minute. Er fragte sich, was mit Melissa los war, wahrscheinlich weil sie Angst davor hatte, ihre Mobber zu konfrontieren? Er fing an zu sagen, dass er sich seinen Ängsten stellen müsse. ?Das ist es nicht? sagte der Jäger. Die automatische Sperre würde bald explodieren, sie hatte keine Zeit für ihre Teenagerkämpfe. Er packte ihren Arm und begann sie leicht hochzuziehen. Er wehrte sich, aber er hörte eine der Glocken läuten, die anzeigte, dass sich die automatische Verriegelung in einer Minute ausschalten würde, also zog er stärker als er sollte und der Mann stand auf. Jetzt wusste er, warum er nicht gehen konnte. Die Vorderseite seiner Hose war um eine wilde Wut gewickelt.
Melissa wusste nicht, was sie sagen sollte. Hunter stand bewegungslos da wie eine sichtlich verlegene Statue. Sollte er so tun, als würde er es nicht bemerken? Dafür war es zu spät. Wow, ich glaube, dir gefällt meine Lektion wirklich. Melissa scherzte und bereute es sofort, als ihr Gesicht rot wurde.
?Ich bin wirklich traurig? sagte der Jäger. ?Es ist nur. Du siehst so heiß aus. Oh Entschuldigung, ich meine schön. Er stolperte zwischen seinen Worten. Obwohl Melissa viel jünger war, hörte sie diese Worte gerne. Es klingelte erneut und sie hörten das Klicken des Schlosses. Jetzt sitzen sie eine Stunde fest. Melissa fand sich erst super in dieser Klasse, dann hat sie Pläne und Sex abgesagt – jetzt stecke ich in diesem kleinen Hormonknäuel fest.
Hunter setzte sich schließlich in das immer noch prall gefüllte Zelt. Jetzt, wo Melissa ihn sah, richteten sich ihre Augen immer wieder auf ihn, um zu sehen, ob er zusammenzucken würde. Nach einem Moment der Stille bewegte er sich nicht. Hunter bemerkte ihren Blick und sagte: Tut mir leid, das passiert manchmal so und es dauert ewig, bis ich runterkomme. Vor allem, wenn ich so etwas sehe? ?Kämpfe um das letzte Wort? Sexy.?
Da sie nirgendwo hin konnten, dachte Melissa, sie könnten darüber reden. ?Was findest du so sexy? Ist das nicht ein ungewöhnlicher Business-Anzug? Sie fragte. Der Jäger begann zu sprechen. Er sprach darüber, wie Mädchen in seinem Alter ihn ignorieren und wie sie sich kleiden – entweder versuchen sie es zu sehr oder seien zu faul. Hunter sagte, Melissa sah raffiniert aus, indem sie etwas Leder zeigte, aber nicht zu viel. Sie redete weiter, während sie viele der sexuellen Fantasien dieses Jungen unterdrückte. Hunter sagte, er mochte seine spitzen Schuhe und wie die Socken die Beine betonten. Melissa hätte schwören können, dass das Zelt in ihrer Hose größer geworden ist Er machte ihr weiterhin Komplimente und gab zu, dass er noch nie zuvor ein Mädchen geküsst hatte. In diesem Moment passierte etwas mit Melisa. Vielleicht war es der Wahnsinn des Tages, vielleicht der Mangel an Intimität zu Hause, vielleicht der Stress der Arbeit, aber sie verspürte ein seltsames neues Verlangen, ihr zu helfen und ihren Schmerz zu teilen.
Melissa beruhigte ihn und streckte sogar noch einmal die Hand aus, um seinen Arm zu berühren, und hob ihn von seinem Schreibtisch hoch. Auf ihren Absätzen war er größer als sie. Hunter sah sie mit honigfarbenen Augen an. Lass mich dir noch eine Lektion erteilen. sagte Melissa. Er küsste sanft ihre Lippen. Dann küsste er sie zurück. Sie begannen sich zu lieben und er zog sie näher an sich heran. Hunters Wölbung stieß gegen seinen Oberschenkel und schürte seine Leidenschaft noch mehr. Er küsste wie ein Veteran, während ihre Zungen tanzten. Seine Hände fanden ihren Weg zum Hintern und drückten leicht zu. Er erforschte seinen Körper weiter, während sie ihn entfernten.
Melissa griff in das prall gefüllte Zelt und rieb ihre steinharte Stange. Ein Schluchzen entkam seinen Lippen, als er Kontakt herstellte. Hunter war wie Gelee in seiner Hand. Er konnte es verwenden, wie er wollte. Dieser geile Teenager hatte alles unter Kontrolle. Sie stellte sich auf einen Tisch und zog ihren Rock hoch, wodurch ihr Satinhöschen zum Vorschein kam. Hunter hatte das Gefühl, sein Schwanz würde aus seiner Hose springen. Jetzt möchte ich, dass du deine Zunge benutzt, wie wenn wir uns küssen, aber tu es hier. Sagte Melissa, während sie auf ihre Fotze zeigte.
Hunter begann ihr Seidenhöschen zu küssen und rollte sie seitwärts, während sie ihre Schamlippen auf und ab leckte. Seine Zunge war warm und er streichelte sanft ihren Kitzler. Hunter stieß sie an und wirbelte schnell mit seiner Zunge herum, was sie dazu brachte, leise zu stöhnen. Für ein unerfahrenes Kind konnte er kuscheln, wie Melissa dachte. Er packte ihr Haar und drückte es fester gegen ihr Gesicht. Ihre Hände umfassten ihre Hüften, als sie ihr Gesicht rieb.
Dann schüttelte Melissa den Kopf und stand vom Tisch auf. Sie zog ihr Höschen aus, ließ aber ihre Fersen offen. Er würde diesem Jungen eine unvergessliche Lektion erteilen. Endlich öffnete er seine männliche steinharte Schwanzfreigabehose. Auf dem Weg nach draußen traf es ihn fast ins Gesicht. Er spuckte in seine Hand und begann sie zu streicheln. Melissa erkannte, dass es sehr schön war. Überhaupt kein hässlich aussehender Hahn. Sie war etwas größer als ihre Männer und sichtbar dicker. Er leckte ihren Schaft den ganzen Weg, bevor er ihn in seinen Mund zog. Er war immer stolz auf seine Fähigkeiten gewesen, und das Grunzen und Zucken von Jägern erwies sich immer noch als gut. Er fühlte sich jetzt noch härter. Ihre Augen schweiften auf ihrem Schwanz auf und ab, als sie ihn anstarrte. Hunter kämpfte zwischen Ekstase und Benommenheit durch den Blutrausch auf seinem Penis. Er konnte nicht glauben, dass diese sexy Frau in High Heels und Strümpfen ihn in die Luft gesprengt hatte. Das war jenseits aller Pornos, die er je gesehen hatte, und allein HS hatte so viel in seinem Leben gesehen.
Melissa war überrascht, dass sie ihre Ladung nicht sofort in die Luft jagte. Er hörte auf, an seinem Schwanz zu saugen und zog sie mit seinem Hemd zum Lehrerpult vor dem Klassenzimmer. Melissa drückte ihn auf den Rücken. ?Bist du jetzt bereit für einen weiterführenden Kurs? Sie schenkte ihm ein böses Lächeln, als sie auf ihn stieg. Du kannst immer noch nicht auf mich kommen. Sag mir, wann gehst du? Er erinnerte sich, dass es eine fruchtbare Zeit war und sie keinen Schutz verwendeten. Er nickte, als er seinen harten Schwanz in seine Spalte rieb und sein Hungerloch einölte.
Er hatte Probleme, sie hineinzubekommen. Ihr Kopf war viel dicker als der ihres Mannes und sie richtete ihre Muschi zurecht und wurde nass, als sie mit seinem Schwanz in ihrem nassen Loch herumspielte. Er stöhnt, dass er fast quietscht, wenn man Trinkgeld gibt? Oh oooo ja? Das junge Instrument fühlte sich unglaublich an. Es begann in einem gut angepassten Rhythmus auf und ab zu arbeiten. Sie knöpfte ihr Hemd auf und ließ ihre schönen Brüste frei. Hunter begann sie zu berühren und zu küssen, während sie ihn ritten. Ihre Brustwarzen waren wie Radiergummis an Jägers Fingern. Er stieg ein und besaß sie und beugte ihre Hüften hart, nahm sie noch tiefer. Er setzte diese Bewegung fort, wobei er kleine Freudengeräusche von sich gab. ?Du liebst, was du heute gelernt hast, nicht wahr? fragte Melissa. Der Jäger nickte mit dem Kopf. Ihre Hüften wippten auf und ab, als sie ihn ritt.
?Es ist Zeit, das Geschäft zu übernehmen.? sagte Melissa, als sie von ihm wegging. Er zog sein Hemd und seinen Rock aus. Hunter traute seinen Augen nicht, und die Frau trug nichts als High Heels und netzlose Socken. Es war, als ob all ihre Fantasien wahr geworden wären. In Hunter hat sich jetzt etwas geändert.
Hunter war jetzt zuversichtlich. Melissa lehnte sich auf dem Tisch zurück. Diesmal kam er leicht hinein. ?Äh? Melissa stöhnte. Er fing an, sie mit einer Intensität zu ficken, die Melissa schon lange nicht mehr gespürt hatte. Oh verdammt OOO Gott ja. Fick mich Jäger? Sie hat ihn hervorgebracht, weil er sie aggressiv gefickt hat. Komm schon, du unartiger Junge, gib mir das Werkzeug? Hunter gab Melissa das verdammte Ding, das ihr Mann versprochen, aber nicht gehalten hatte. Er schlang seine glatten Beine um ihre Taille und zog sie zu sich.
Können wir das nochmal machen? ?Er hat gefragt. Melissa ignorierte ihn, weil er sie fickte.
Er nahm ihre hochhackigen Beine auf seine Schultern, als er tiefer eindrang. Er kam erstaunt, als er sie schlug. ? ja ja o ja hör nicht auf o ja fick mich hart? Melissa schrie, als sie auf seinem Schwanz zum Orgasmus kam und ihren aufgestauten sexuellen Durst freisetzte.
?Bist du in Ordnung.? Hunter fragte: Ich fühlte, wie meine Beine zitterten.
?Ja. Mir geht es wirklich gut.? Er lächelte glücklich. ?Fortgeschrittene Unterrichtszeit.? Melissa lehnte sich über den Tisch und streckte Hunter ihren saftigen Hintern entgegen.
Hunter begann damit, seinen dicken Schwanz an seiner Katze zu reiben, bevor er hineinging. Sie musste auf Zehenspitzen stehen, da sie in High Heels größer war als er. Ihr schlanker Körper rammte sich in ihren Arsch und sie machte klatschende Geräusche, als ihre Eier gegen ihre Klitoris schlugen. Der Tisch knarrte, als er rüttelte. Er gab seinen Schwanz unerbittlich und füllte seinen Teenagerschwanz immer wieder in seine enge, heiße Muschi.
Das verdammte Ja. Benutze diesen Pussy-Jäger. Verarschst du mich weiter? sagte Melissa. Sein Dirty Talk schien die Schritte, die er zu ihr unternahm, zu verstärken. Komm schon du dreckiger Junge. Fick deinen Lehrer gut. Er beobachtete, wie sich ihr schönes Gesicht in Ekstase verzog, als er ihren Schwanz leckte und sie tiefer, schneller und härter schlug, als würde er bitten.
Kann ich dich besser ficken als dein Mann? fragte der Jäger
?AH Ja, ja, gib es mir Ohhh verdammt, du bist so viel besser als Paul Ohhummmmm, viel größer und dicker Ohh, du machst mich so satt und fickst mich sooooooooooooo. Melissa stöhnte, als sie gegen ihn stieß.
Magst du meinen Schwanz mehr als seinen? fragte der Jäger
JA OH JA VIEL MEHR Sie schrie vor Ekstase
Melissa konnte spüren, wie ihr Penis wuchs, als sie sich dem Orgasmus näherte. Es war Jahre her, dass ihr Mann sie zu zwei Orgasmen gefickt hatte. Er konnte nicht glauben, dass dieser Junge zu ihm zurückkommen würde. Es war so lange her und ihre Muschi schmerzte nach einem guten Fick. Der junge große Schwanz fühlte sich noch besser an als ihr Ehemann, als es ihn traf. Er stoppte abrupt und zog seinen Schwanz heraus. Melissa dachte, sie würde ejakulieren, weil sie ihn bat, nicht hineinzugehen, da sie keine Leibwächter hatte.
?Kann ich dich nochmal ficken? Er fragte sie. Melissa war überrascht, damit hatte sie nicht gerechnet. An diesem Punkt wollte sein Schwanz unbedingt. Es war lange her, seit sie Sex hatte, und ihre Hormone schossen in die Höhe, bevor sie ihren Eisprung hatte. Ihre Muschi schrie danach, von dem Schwanz gefüllt zu werden. Da war ein roher Urimpuls in Melissa. Wenn du meinen Schwanz willst, sag mir, ich kann dich wieder ficken Sagte Hunter, als er den fetten Schwanz an ihrer Muschi neckte.
Ich weiß nicht, äh… fick mich einfach, bitte sei ein guter Schüler. Melissa bat. Der Jäger steckte seinen Schwanz in Melissas Loch. Sie stößt ihn vom Tisch, weil er ihn im Doggystyle gefickt hat.
Melissa stöhnte unverständlich, als Hunter sie brutal fickte. Hunter beugte sich vor und ergriff eine Handvoll von Melissas Haaren, zog ihren Kopf zurück, als eine Hand nach vorne schlug, während er immer noch ihre schlanke Taille hielt.
UHHH Melissa schnaubte schroff. Er konnte nicht glauben, wie gut und grob er sie gefickt hatte und was diese jungen Leute sagten.
Stell dir vor, du könntest meinen großen Schwanz immer in deine enge Muschi schieben. Soll ich dich mit deinem Ehemann ficken? Hunter grunzte schroff, als er seinen Kopf zurückhielt und seinen Schwanz wieder in ihn rammte.
Ahh ja, oh, dein Schwanz ist so gut Melissa grinste als Antwort. Er konnte nicht glauben, wie dreckig dieser junge Mann war.
Darf ich dich dann nochmal ficken? Kann ich dich wieder mit meinem harten Schwanz abfüllen? Er schnappte nach Luft und spürte, wie sich seine Eier zusammenzuziehen begannen.
Uhhh, ohhhh, scheiß drauf, vielleicht…ohh, gib mir deinen großen Schwanz Hunter und fick mich Baby antwortete er, als sich sein Körper wieder anspannte, offensichtlich kurz davor, bei seinem zweiten Orgasmus zu platzen, vielleicht nicht wissend, was er sagte, aber dennoch, das war gut genug für Hunter, besser als nein. ‚ frühzeitig. UHH Jetzt vergrabe diesen großen Schwanz in mir, OHH FUCK Ich komme bald Fuck yeah OHH YES
Plötzlich verwandelte sich Melissas lautes Stöhnen in Schreie und ihr Körper begann sich anzuspannen. Er begann zu sagen, was Hunter zu hören erwartete.
OH OH OHHH JA JA NIMM DAS AMI OH Fick mich Fick mich Hunter FICK MICH WIE EIN GUTER JUNGE OHHH HIER SIE VIELE KLEINE SIE KÖNNEN WERDEN OHHHHHH SO GUTER JÄGER, SIE KÖNNEN FICKEN, SIE KÖNNEN MICH WIEDER STITCHEN ICH GEHE NACH CUUUMM Melissa schrie laut auf, bevor sich ihre Worte in ein wortloses Knurren purer Ekstase verwandelten, als die intensive Welle des Orgasmus ihren ganzen Körper umhüllte und ihr Körper wild schwankte.
Melissa spürte, wie ihr Orgasmus ihren warmen Körper zerriss und Wellen um Wellen intensiven, brennenden Vergnügens aussendete, die ihre ganze Welt erschütterten. Sein Körper zuckte und seine Katze klammerte sich fest an Hunters Schwanz. Als Melissas Orgasmus heftig durch ihren Körper explodierte, klemmte ihre ohnehin schon enge Fotze Hunters großen, dicken jungen Schwanz in einen Schraubstock und schickte Hunter zur Seite.
OH FUCK Uhhh Ich komme gleich rein Verdammt Uhhh Er knurrte heftig, als er erneut nach Melissas Haar griff, und zog seinen Kopf scharf zurück, als seine Bewegungen unberechenbar wurden.
Fuck, hier wird ejakuliert Er schrie und vergrub dann seine Schwanzkugeln tief in Melissas heißer Muschi, zog seinen Kopf zurück, bis ihr wortloser Schrei zu einem gurgelnden Stöhnen wurde, ballte seine starke Hand fest und spürte, wie sich seine Eier zusammenzogen.
In weniger als einer Sekunde der Dickkopf der Jäger? Sein großer Teenagerschwanz dehnte sich aus und explodierte plötzlich tief in Melissas ungeschützter Muschi. Oh verdammt, er wartete darauf, das zu fühlen.
Plötzlich explodierte sein Penis, und nach einer großen Ladung heißem, dickem Sperma wurde die große Ladung tief in die bedürftige, ungeschützte Muschi gespritzt, tief in ihren Schoß, wo sein dicker Schwanz die Eier tief drückte. Melissa spürte, wie sich der Kopf ihres dicken Teenie-Schwanzes wie eine Ladung ausdehnte, nachdem die riesige Ladung kraftvoller Teenie-Ejakulation sie tief in die Muschi gesprengt hatte, als Hunter ihre Teenager-Eier tief in ihren Leib entlud, schickte sie eine weitere Welle der Lust, die ihren Körper erschütterte.
Hunter grunzte, als sein Schwanz Melissa die größte Ejakulation pumpte, die er jemals tief getroffen hatte. Er spürte, wie seine Knie schwächer wurden, als sich sein Körper heftig anspannte.
Nimm mein Sperma Sie grunzte, als sein Schwanz weiterhin ihr Haar und ihren Hals hielt, während ihr ganzes Sperma gepumpt wurde, ihre ungeschützte Muschi mit ihren Lehrern verheiratet.
Melissa spürte, wie ein scheinbar endloser Strom heißer Samen ihren Körper traf, und dachte, sie könnte vor Lust am Orgasmus in Ohnmacht fallen. Er lehnte sich in Ekstase zurück und fragte sich, was er gerade getan hatte Sie hatte betrogen und wurde wahrscheinlich von dieser jungen Studentin geschwängert.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert