Masseur Gefickt Klient

0 Aufrufe
0%


Kapitel acht
des
Ich habe Elena hunderte Male nackt gesehen. In den ersten Jahren unserer Jugend war ich furchtbar eifersüchtig auf die Figur der Frau und bewunderte sie oft. Ich erinnere mich, wie sie rot wurde, als sie mich beim Starren erwischte, aber sie versuchte nie, sich zu verstecken. Da wusste ich warum, aber ich sagte nichts. Homosexualität war in der Gesellschaft der Highlands eine Schande, und ich fürchtete sie um ihrer selbst willen. Um ehrlich zu sein, hatte ich ein wenig Angst um mich selbst, denn schon mit dreizehn Jahren verspürte ich ein seltsames Kribbeln, als ich Elena Straltiras Perfektion betrachtete. Ich war jetzt ein Körper, dessen Kurven ihre übertrafen, aber nicht viel, und dass ich Elena an Lust übertroffen hatte, gewann diese athletische Anmut. Ah, zwei Jahre Ranger hatten Wunder für ihn gewirkt; sein Rücken war ein herrlich schlanker Muskel, sein Bauch ein weiches Waschbrett und seine Oberschenkel klangvolle Körper, die perfekt unter ihren geschmeidigen Kugeln falteten. Ihr Teint war jetzt satt und gebräunt, ein auffälliger Kontrast zwischen dem fast weißen Haar und dem durchdringenden Blau ihrer Augen. Er hatte Sommersprossen auf Nase und Wange verstreut, was seine Exotik nur noch verstärkte. Seltsam. Ja, Elena war definitiv einzigartig und ich starrte schamlos auf die Einzigartigkeit, die zwischen ihren Beinen baumelte.
Du erinnerst dich also, dass du sowohl Alkandi als auch du selbst warst? Aber bist du nicht dieselbe Person? Fragte Elena, als sie ihre Sachen in ihre Taschen packte.
?Nicht genau? Alkandi war immer ein Teil von mir, aber ich sagte, ich sei es nicht. Wir waren mein ganzes Leben lang zusammen, aber wir haben uns getrennt, als Zander mich in die astrale Dimension gebracht hat. Als wir zurückkamen, waren wir zwei verschiedene Personen, aber keiner von uns?? Ich habe mich selbst darauf hingewiesen, wenn das Sinn macht. Die eine Hälfte war die Idee von Prinzessin Tiadoa, die andere war Alkandi. Keiner konnte ohne den anderen existieren, aber Prinzessin Tiadoa wollte nicht länger Yavara sein. Alkandi musste das Problem erzwingen.
Und danach hast du dich verwandelt? Hat Ihr früheres Ich Zanders Körper übernommen und Sie vergewaltigt? Elena warf mir spöttische Augenbrauen zu. All diese Vergewaltigungen, Yavara; Kein Wunder, es ist ein Komplex.
Pass auf, Elena. Ich grinste: Ich habe deinen Kopf geteilt und da sind ein paar ungezogene Gedanken drin.
?Wie??? Elena antwortete mit einem Lächeln, ihre blauen Augen leuchteten.
Zum einen die Fantasie, die du von meiner liebsten Schwester hattest? Ich grinste: Wo sie kürzlich zur Königin gekrönt wurde und beschloss, die Kasernen von Schloss Thorum zu inspizieren. Wo hat er dich beim Masturbieren im Badezimmer erwischt???
Was wird dann passieren? Elena grinste schamlos. Er schämte sich nicht mehr; Ich habe es gesaugt.
?Und dann?? Ich kicherte, ich schloss meinen Koffer, er erpresst dich, seine Muschi zu essen.?
Deine Schwester ist im wirklichen Leben so eine Pussy, dass ich ihren Break-Charakter nicht haben könnte. Elenas Lächeln war jetzt schief, Aber komm schon Yavara, das ist nicht das Schlimmste. Mach weiter.?
Und nachdem du meine Schlampenschwester mitgebracht hast. Ich sagte lustvoll zu Elena: Ich bin aus dem Turmfenster gesprungen, um dich vor ihr zu retten.
Aber im Seitenflügel warten Palastwachen und sie hören den Tumult. sagte Elena und nahm mich in ihre Arme.
Sie… natürlich sind sie alle Frauen und sie sind alle sehr schön. Ich keuchte bei dem Gefühl von Elenas Schwanz, der zwischen meinen Beinen wuchs. Sie halten mich unten und Leveria bringt dich dazu, meine Muschi zu essen. Ich erliege der Tapferkeit deiner Zunge und gestehe dir meine ewige Liebe.
Beende nicht mit diesem Yavara. Elena flüsterte an meine Lippen, eine Hand zwischen meine Hüften gerollt.
Leveria ruft ihre Wachen und sieht mich damit an? dominierender Ausdruck. Sie tun es beide. Du warst die ganze Zeit bei ihm; Es ist eine Falle Da ist eine Rüsche hinter den Fenstervorhängen und meine eigene Mutter taucht auf, gefesselt und geknebelt? Meine Stimme zitterte vor Verlangen: Und du, Elena Straltaira, die Liebe meines Lebens; Du und meine Schwester zwingen mich, auf dem Gesicht meiner Mutter zu reiten. Als ich ankomme, geben meine Mutter und ich unter Tränen zu, dass wir beide unmoralische Huren sind, die Inzest lieben, dann können Sie und Leveria sich uns anschließen.
?Ich war an einem dunklen Ort, als ich diese Fantasie hatte? Elena flüsterte, ihre Fingerspitzen fanden meine Blätter, ihre Augen sahen mich warm an: Dies war meine erste Nacht auf Schloss Thorum und meine Gedanken waren noch frisch von der Party, die du am Tag zuvor für mich geschmissen hast. Deine Mutter war da, um mich zu verabschieden und Leveria war da, um mich auszulachen?
?Ich erinnere mich.? Ich zischte Elenas Lippen an, verloren in den saphirfarbenen Tiefen, Aber warum sie? Warum Inzest??
?Ich schätze, ich habe Appetit auf Tiadoa-Frauen? Elena atmete keuchend, ihre Finger schoben sich nach innen, Ich schätze, ich wollte nur sehen, wie ihr alle ein bisschen meine Scham fühlt, die Scham, die ich für die Person empfinde, die ich liebe?
Schande über mich Elena? Ich trieb durch einen rosigen Nebel der Begierde, ?Ich? falls Sie es wollen.?
Aber was willst du, Yavara? Elenas Augen leuchteten auf, ihr Schwanz pochte zwischen unseren zusammengepressten Bäuchen. Was löst meine kleine Fantasie über deine Schwester und deine Mutter in dir aus?
Du denkst, ich bin so unmoralisch? fragte ich lachend.
?Oh ich weiss.? Elena knurrte mir ins Ohr und ich kam fast nur aus ihren Worten. Fühlte ich mich zu meiner Schwester und meiner Mutter hingezogen? Ich erkannte sicherlich ihre Schönheit, aber ich konnte nicht sagen, ob mein neues Selbst so tief sinken würde; Ich musste sie persönlich sehen, um es zu wissen, und das würde sich wahrscheinlich nicht wiederholen. Ich kann nur sagen, dass die Vorstellung, dass Elena Straltaira einen so mutwilligen Fetisch hat, mich bis zur Folter aufgeweckt hat.
Oh, ich? ficke meine Schwester; willst du das hören?? Ich biss Elena auf die Lippe, zog sie heraus, ?Ich? Ich lecke das Arschloch dieser nervösen Schlampe, bis ich mein Spiegelbild darin sehe, bekomme ich dann diesen Schwanz? Ich begriff Elenas Männlichkeit und sah zu, wie du sie ficktest, bis sie zusammensackte.
Elena atmete zitternd aus. ?Planänderung.? Mit heiserer Stimme: Wirst du sein? Leveria? jetzt.? Und in einer Bewegung drehte er mich herum, warf mich auf das Bett und drückte sich gegen meinen Rücken, sein Schwanz teilte meine Wangen. Ich biss in die Laken, zappelte erwartungsvoll herum, fühlte, wie seine pochende Wärme mit meinen Sekreten feucht wurde, wie er die Länge meines Makels durchquerte und ihn gegen meinen lüsternen Anus drückte. Endlich.
?Der Waldläufer Straltira? Ich weinte, berührte die Stimme meiner Schwester, ?Was machst du? Dafür nehme ich dir den Kopf?
Oh, Sie … werden es nehmen, Majestät. flüsterte Elena und drückte ihre Spitze an meinen dreckigen Kern. Ich atmete durch meine Nase ein und schloss meine Augen, genoss jeden Zentimeter davon – ‚Babe, können wir das jetzt nicht machen?‘ Elena seufzte und trat zurück.
Ich lag ungläubig da. ?WAS HAT ER GESAGT? ?KÖNNEN WIR DAS NICHT JETZT MACHEN???
Wir müssen uns zum Aufbruch fertig machen. sagte Elena und zog sich von mir herunter.
Ich wirbelte herum wie eine wütende Katze. Komm her und fick mich gleich, oder bin ich es?
Was, werde ich meinen Verstand übernehmen? Elena grinste. Wissen Sie, was Sie brauchen, Majestät? Du musst Disziplin lernen und als Ranger bin ich die beste Person, um dir das beizubringen. Prestira kann allen Zauber der Welt geben, aber es bedeutet nichts, wenn Sie sich nicht beherrschen können.
?Was ist das?? Ich schrie: ?Eine verdammte Lektion??
Du, meine Liebe, bist du ein verwöhntes Gör? Elena verspottete die weinende Hose, um das Geschenk zu verdecken, das ich ihr gegeben hatte, Du? hast dein ganzes Leben damit verbracht, verwöhnt und bewundert zu werden, und selbst nachdem du dich verwandelt hast, bist du immer noch dasselbe miese Mädchen, das den Ofen gestohlen hat. Deine Mutter hat dir Süßigkeiten vorenthalten. Sie sind impulsiv, ehrgeizig, gierig und neigen zu Gewaltausbrüchen, wenn Sie nicht bekommen, was Sie wollen. Elena warf mir einen offenen Blick zu: ‚Das sind Eigenschaften, die einer Königin unwürdig sind, ganz zu schweigen vom Herrscher einer Nation, die der geschworene Feind unseres Heimatlandes ist.‘
Wenn ich Telekinese gelernt hätte, könnte ich Elena aus dem Fenster werfen. Dieser Impuls ließ mich innehalten, und ich erkannte, dass er Recht hatte. Ich seufzte und fühlte, wie sich die Leidenschaft in mir auflöste und die Enttäuschung begann. Du hast natürlich recht. Ich bin noch lange nicht bereit, Herrscher eines Königreichs zu werden, murmelte ich. Ich mache dir keinen Vorwurf, dass du mir nicht vertraust.
?Hey,? Ich vertraue darauf, dass die Frau, die du sein kannst, großartige Dinge tun wird, sagte Elena, als sie oben ohne neben mir auf dem Bett saß. Ja, du bist all diese Dinge, aber du bist auch mitfühlend, kraftvoll und hast eine großartige Vision. Wenn jemand Alkandra wiederbeleben kann, ohne Elfenblut zu vergießen, dann du. Sie werden die Brücke des Friedens zwischen unserer alten und unserer neuen Heimat sein.
?Unser neues Zuhause.? murmelte ich und verschränkte meine Finger mit Elena.
?Ja.? Elena grinste, Du und ich? zwinkerte, ?und vielleicht andere?
Viele, andere, aber immer du. Meine Finger lösten sich von ihren und wanderten bis zu ihren Hüften.
Elena legte ihre Hand auf zwei meiner Finger und führte sie an ihre Lippen. Er lutschte einen, dann den anderen und führte sie dann zwischen meine Beine. ?Wenn wir in den Großen Wald zurückkehren,? flüsterte Elena, fuhr mit meinen Fingern über meine Muschi und drückte sie in mein Lieblingsloch, Ich?
Ich schauderte bei dem Gedanken, als ich ihn mit halbgeschlossenen Augen anstarrte. Kannst du mir nicht etwas geben, um mich zu halten, bis ich dort ankomme?
Nein, Yavara. Elena grinste, Disziplin, verstanden? Ich mag die Idee des Bettelns. Wenn wir dort ankommen, möchte ich, dass Sie auf die Knie gehen und betteln. Elena steckte meine eigenen Finger in meinen Arsch. Ich keuchte vor Vergnügen, als ich sie tiefer bearbeitete und mich drehte, bis ich spürte, wie sich meine Knöchel gegen meinen sich ausdehnenden Mund drückten. Er war aufrecht, Elena rollte sich vor Verlangen in ihrer Hose zurück, aber sie würde ihren eigenen Wünschen nicht nachgeben. Er stand auf und ließ mich dort zurück, um mich wie einen Idioten zu demütigen.
Es ist Zeit, sich anzuziehen, Yavara. Sagte er lächelnd in mein enttäuschtes Gesicht.
?Du Schlampe? , murmelte ich und zog meine Finger zurück. Ich reinigte sie instinktiv, dann seufzte ich, als mir klar wurde, dass ich meine Zähne noch einmal putzen musste.
Ich schlüpfte in mein schwarzes Kleid, als Elena einen von Zanders übergroßen Umhängen enthüllte. Wenn er seine Kapuze hob, konnte er sein Gesicht, seine Ohren und sein Haar angemessen verbergen, obwohl er von der Statur eindeutig ein Elf war. Wir gingen nach unten, während Prestira, Brock und Zander das Frühstück beendeten. Brock sah Elena vorsichtig an.
?Du siehst anders aus?
Du bist ein sehr verständnisvoller Ork? Elena antwortete.
?Oh toll,? Noch ein Smart in der Gruppe, sagte Rocko, während er mit den Zähnen ein Stück Speck abbiss. Sie und Zander sollten gut miteinander auskommen.
Wir beendeten das Frühstück und gingen zur Tür hinaus. Ich glaube, wir haben eine seltsame Gruppe gebildet, aber in Ardeni Dreus hat es niemand bemerkt. Als wir gingen, hatte Brock einen zusätzlichen Schwung in seinen Schritten und füllte die Luft mit Geschichten über seinen Stamm.
Sherok ist meine Frau; Du wirst sie lieben, meine Königin, sie sieht dir sehr ähnlich. Trenok, er ist mein ältester Sohn. Steht er hier gegen mich? Brock zeigte auf seine Stirn, Er ist im Grunde immer noch ein Mann, also wird er mindestens einen halben Fuß größer sein als ich, wenn er ausgewachsen ist. Ich habe ihm die Verantwortung für den Stamm übertragen, während wir hier sind. Er kicherte selbst, ‚Ich muss vielleicht gegen ihn kämpfen, um ihn zurückzubekommen?‘
Fordert er dich als Stammesführer heraus? Ich fragte.
Ah ja, ehrgeiziger kleiner Bastard. Ich habe immer noch die Kraft gegen ihn, aber es wird nicht lange dauern. Wenn er mich endlich tritt, wird es der stolzeste Tag meines Lebens sein.
Es ist ein lieber Vater-Sohn-Moment. Zander grunzte.
Der Stamm ist nur so stark wie sein Anführer Zander. Hätten wir uns königlich verhalten und die ganze Macht einem schwachen kleinen Drecksack übertragen, wären die Orks längst ausgestorben.
? Wenn Sie sich vom Tribalismus weiterentwickelt und die archaischen Methoden der Machtvermittlung beseitigt haben, haben Orks möglicherweise tatsächlich eine eigene Nation. Stattdessen streitet ihr euch darum, welcher Stamm welchen Morgen Wald bekommt? antwortete Prestira kalt.
dafür? Brock zeigte liebevoll auf mich: Die Dunkle Königin kann alle Stämme aller Rassen zu einer Nation vereinen. Wir müssen nicht in Ardeni Dreus für Schrott arbeiten oder im Großen Wald für Land töten, wenn wir ein mächtiges Imperium haben, das uns vereint .
?diese Nachricht, die du an deinen Stamm geschickt hast? Elena unterbrach: Ich habe diesen Adler in den Fichten geschossen; haben sie nie bekommen
Brocks Haltung wurde ernst. ?Dann müssen wir schnell handeln.? Wir bogen um die Ecke auf ein leeres Grundstück. Eine der alten Innenmauern der Stadt bedeckte die Rückseite des Grundstücks, und mir wurde klar, dass es dieselbe Mauer war, durch die wir vor zwei Tagen gegangen waren, um die Stadt zu betreten. Zander legte die verzauberte Tür frei, die in ihren Ziegeln verborgen war, und zog an ihrem Griff. Er bewegte sich nicht. Er zog es wieder. Nichts.
?Hochland-Zauberer? Prestira zischte. Ich drehte mich um, mein Herz schlug mir bis zum Hals.
?Zander Fredeon? Einer der Männer brüllte. Sie waren zu fünft, alle trugen weiß-goldene Mäntel mit dem Highland-Emblem auf der Brust. Zehn Ranger folgten ihnen, ihre Bögen gespannt und auf uns gerichtet.
Ich dachte, du hättest gesagt, wir hätten bis zum Abend Zeit Zander fauchte Elena an.
Sie müssen ein Portal benutzt haben, um hierher zu gelangen; Ich hätte nicht gedacht, dass sie einen Magier mitbringen? Elena antwortete, als sie nach ihrem Umhang griff.
?Er lügt? Brock grummelte: Er hat uns verkauft Ranger-Schlampe, habe ich es dir gesagt?
?Sie lügt nicht? Prestira zischte, als sie und ich Elenas klare Gedanken durchsuchten, sobald wir die Ranger entdeckten.
Prestira, öffne diese Tür und lass alle rein. Ich werde sie hinhalten. sagte Zander, als er auf die Männer zuging. ?Was kann ich für Dich tun?? Er hat angerufen.
Lassen Sie Ihren Zauberstab und Ihre Waffen fallen und treten Sie alle vor Der Zauberer brüllte.
Sie sind hier nicht autorisiert. Wurde diese Aktion von König Dreus genehmigt? Weiß er, dass Hochlandmagier ardeninische Bürger innerhalb ihrer Mauern festgenommen haben?
Leg deinen Zauberstab weg, Fredeon
Ich tue nichts, bis Sie einen Haftbefehl vom Ardeni-Richter unterzeichnet haben.
Letzte Warnung, Fredeon
Wenn Sie keinen Durchsuchungsbefehl haben, können Sie sich selbst ficken.
Blitze zuckten aus den Händen des Magiers. Zander sammelte den Blitz auf seinem Stab und feuerte dann auf seinen Angreifer zurück. Der Zauberer verwandelte sich in einen rosa Nebel. Es gab einen Moment, in dem sich alle ansahen, das Blut trübte sich in der Morgensonne. Dann ging alles in die Hose. Die Waldläufer feuerten ihre Pfeile ab, während die vier verbleibenden Magier ihre Tarnangriffe starteten. Zander fing die Pfeile mitten im Flug ab und feuerte drei Flammen in die Luft, um Tarnangriffe in den Himmel zu lenken. Der vierte durchbrach seine Verteidigung, traf ihn direkt in die Brust und drückte ihn gegen die Wand. Sein Kopf krachte mit einem ekelerregenden Krachen gegen die Ziegel und er fiel bewegungslos zu Boden.
Ich rannte zu ihm, ein Pfeil verfehlte nur knapp meinen Kopf. rief Elena und gab zwei Salven hintereinander ab. Jemand stolperte über den Hals eines Rangers und ich hörte Elena verzweifelt stöhnen, aber sie gab nicht auf. Pfeil um Pfeil unterdrückte er seinen Angriff und erlaubte den Magiern, sich darauf zu konzentrieren, ihre Flucht zu blockieren. Brock brüllte den Schlachtruf und stürmte auf die Elfen zu, wobei er die Pfeile ignorierte, die sein Fleisch durchbohrten. Eins zwei drei vier; die Halme blieben von seinen Unterarmen und Beinen stehen, aber sie bremsten ihn keinen Schritt. Prestira warf verzweifelt ihre Zauber auf das Schloss, vergeblich, Ströme von Obszönität flossen von ihren Lippen mit jedem vorübergehenden Fehler. Zander kam gerade rechtzeitig wieder zu Bewusstsein, um einen geheimen Schild um Brock zu errichten. Vier Feuerstöße verschlangen den Ork und bildeten eine höllische Sphäre um den Schild. Habe ich die Angst in den Zauberern gesehen? Augen und ich sympathisierten; Ich wusste, wie es sich anfühlt, in der Sackgasse von Brock Terdini zu sein. Er nahm einen der Magier in seine riesigen Hände und trennte den Kopf des Elfen ab, wodurch sein Rückgrat zerschmettert wurde. Die Magier wichen entsetzt zurück, aber die Waldläufer bestimmten ihre Mienen nur mit strenger Entschlossenheit. Elena feuerte einen Pfeil in eines ihrer Augen, ihr Kopf bog sich nach hinten, um die Länge des Griffs zu enthüllen. Tränen standen in seinen Augen, als er einen weiteren Pfeil zog und die Sehne ritzte. Er zielte auf den Griff, dann fiel er schreiend zu Boden, ein Pfeil schoss von seiner Schulter. Elena. [bELENA[/b]
Eine heiße Wut durchfuhr mich, elektrisierte meine Muskeln und entzündete die Kraft in mir. Ich erinnerte mich an den Ranger, der Elena erschoss und sie einer ihrer Schwestern in den Rücken stechen ließ. Die Ranger haben schnell auf die neue Entwicklung reagiert, aber einer war nicht schnell genug. Mein dem Untergang geweihter Pfarrer startete einen Selbstmordanschlag auf seine engsten Geschwister, riss den Bauch des Jungen mit seinem Schwert auf, stieß aber gleichzeitig sein Schwert in die Kehle des Waldläufers. Ein Magier in der Nähe setzte die beiden in Brand, und als sein Schmerz für mich unerträglich wurde, ließ ich die Kontrolle des Waldläufers los. Sie stiegen in einem vernichtenden Feuertanz hinab, und ihre Schreie hallten auf der Straße wider.
Zander stürzte sich in den Kampf mit den drei verbleibenden Magiern, schlug seine eigenen Angriffe aus seiner Hand und seinem Zauberstab heraus und widerstand ihren Zaubern. Er gewann die Oberhand, indem er zwei Magier tötete und den letzten mit einem Zerstückelungszauber niederschlug. Dann tauchte ein Pfeil in seinem Oberschenkel auf, und er fiel auf die Knie und ergriff den vergrabenen Griff. Brock warf seinen Speer auf den Ranger und trug das Raketenopfer drei Meter weit, bevor er es an die Wand nagelte. Die verbleibenden Ranger schlugen nacheinander mit Salven auf den Ork ein, und er schrie und nahm den nächsten, um ihn als Fleischschild zu benutzen, als er zu uns zurücklief. Ich habe versucht, ihn am Rückzug zu hindern, indem ich mich mit einer der Wachen verbunden habe, aber ich war zu abgelenkt. Elena lehnte schwach an der Wand und versuchte, den Pfeil aus ihrer Schulter zu bekommen.
?Lesen Sie eine Nadi.? Als er die blutleere Wunde betrachtete, grummelte er: Wer??
Ich hatte keine Zeit, über das Mysterium nachzudenken, denn in diesem Moment wurde Brock von einem Stoßzauber des letzten Magiers nach vorne geschleudert und fiel zu Boden. Er landete auf dem armen Ranger, den er trug, und sprang wie eine Wassermelone auf das Kopfsteinpflaster. Schließlich schloss Prestira die Tür auf und schob mich hinein. Ich rannte nach draußen und warf Elena durch die Tür, als Brock hereinkam.
?Stirn? Prestira schrie.
?Zander? Ich schrie. Ich rannte zum Zauberer und die Welt explodierte. Meine Ohren klingelten, ich sah die Sterne, mein Kopf traf auf die Pflastersteine. Es regnete Trümmer auf mich, Ziegelstücke, die zu klein waren, um Felsen genannt zu werden. Ich sah Elfenstiefel vor uns hertreten. Der Magier hob die bewusstlose Zander vom Boden, die Ranger legten Prestiras Hände auf den Rücken und pressten ihre Finger zusammen, damit sie keinen Zauber wirkte. Ein bekanntes Gesicht füllte meinen Blick. Wo habe ich dieses Gesicht schon einmal gesehen? Es war von einer Försterhaube bedeckt, aber seine Züge waren erkennbar. Wie schlicht sie waren, elfenhafte Schönheit, verwittert von Jahren der Not.
?Prinzessin Mädchen? fragte Chief Ranger Adrian und kniete auf meiner Höhe.
Ich schüttelte leicht den Kopf.
Adarian drückte meine Wangen zusammen und zwang meinen Mund auf. Selbst in meinem gefährlichen Zustand fühlte ich ein Flattern in meinen Netzen. Renne, kämpfe, töte, ficke; diese alten Urinstinkte kommen wieder zurück. Sie griff nach ihrem Gürtel und zog eine Tasche heraus, auf deren Stoff Puder klebte. Ich habe seinen Verstand erschossen und ihn unter Kontrolle gebracht. Ich spürte seinen Schock und dann sein Entsetzen, als ich seine Hand senkte und sein Schwert ergriff. Ich habe ihn daran ersticken lassen. Entschuldigung Elena.
?Ihr legt euch alle hin? Eine befehlende Stimme zerteilte die Luft.
Vierzig bewaffnete Menschen umringten acht von uns. Die Ranger senkten die Arme und ließen die Hände auf die Knie sinken. Ich lasse Adarians Gedanken los und lege meinen Kopf in kraftlose Hingabe. Adarians Körper zitterte, bevor er von einer Wache heftig begrüßt wurde. Für einen Moment trafen sich unsere Blicke auf dem Kopfsteinpflaster und ich sah den Zorn darin eingraviert. Dann trieb es. Ich spürte, wie meine Hände und Beine zusammengebunden wurden, dann hoben mich die Leute grob auf und warfen mich auf die Ladefläche eines Autos mit Käfig. Zander und Prestira eilten zu mir, bevor sich die Gittertür hinter uns schloss.
Zander war immer noch bewusstlos und blutete stark aus seiner Wunde. Hier gibt es keine Nadi-Pfeile, die das Fleisch versteinern könnten; es war eine Arterie, die von einer spitzen Pfeilspitze getroffen wurde. Prestira schrie wild, dass die Wachen ihr helfen sollten, aber sie ignorierten sie. Ich schlug mich in das Gehirn des Zauberers und weckte ihn mit einem Ruck. Zander, der vermutlich dem Tode nahe war, wurde freigelassen. Er biss die Zähne zusammen, zerriss den Pfeil und heilte das Loch, das er hinterlassen hatte. Eine Faust schlug durch die Stangen und krachte in Zanders Kiefer. Er stürmte vorwärts, die Käfigtür öffnete sich und er wurde feierlich herausgezerrt. Sie schlugen mit Stöcken auf ihn ein, während sie auf seine Arme drückten, aber Zander reagierte nicht. Er schrie mit geballten Fäusten: Ich bin Zander Fredeon aus dem Großen Wald, verehrter Konsul der Highlands und verlange, Ihren Vorgesetzten zu sehen?
Der Hauptmann der Wache schüttelte den Kopf. ?Halt? brüllte er. Die Männer zogen sich von Zander zurück, als der Kapitän sich ihm näherte. ?Sind Sie Zander Fredeon?
?Ja.? sagte Zander und spuckte Blut.
Der Hauptmann bückte sich und streckte dem geschlagenen Magier die Hand entgegen. Zander nahm es und der Kapitän hob ihn hoch. Warum sollten die Highlander einen ihrer engsten Verbündeten angreifen?
?Ich habe keine Ahnung.?
Sie werden beschuldigt, Prinzessin Yavara Tiadoa entführt zu haben, Fredeon Weißt du, warum wir hier sind? Der verbleibende Magier brüllte von seinem eingesperrten Widder.
Die Hand des Hauptmanns griff nach seinem Schwert. Ist das wahr, Fredeon?
Wenn das stimmt, dachte ich, Sie würden etwas aus den Highlands hören, Captain. Ich nehme an, Sie wurden darüber nicht informiert? Mission??
Ich war es nicht.
Nun, es scheint, dass diese Truppe gegen den Willen von König Tiadoa vorgegangen ist, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass er mich undercover angreifen und seine lukrative Beziehung zu König Dreus verschlechtern würde. Dies sind Verräter, möglicherweise Rebellen, die hier sind, um Konflikte zwischen Bentius‘ Verbündeten zu schüren.
Der Kapitän runzelte die Stirn. Vielleicht, Fredeon. Das wird ein Richter entscheiden.
Als Zander versuchte, unsere Freilassung auszuhandeln, wagte ich einen Blick auf den anderen Trainer. Adarian und der Zauberer sahen mich an. Adarian flüsterte dem Magier etwas zu, dessen Augen sich in den Schlitzen verengten.
?Kapitän? Der Magier rief: Captain, die Menschenfrau da drüben, sie steht unter einem Zauber Zander soll sie hochheben?
Er wandte sich an Kapitän Zander. ?Ist das wahr??
Eine Magie der Wahrnehmung, ja. Unsicher wegen ihres Aussehens?
Du wirst es entfernen müssen. Wenn nicht, lassen wir ihn Staub schlucken.
Captain, ist das wirklich nötig?
Tut mir leid, Zander, wir können dich nicht gehen lassen, bis wir die ganze Geschichte kennen. Die Hand des Hauptmanns griff erneut nach seinem Schwert.
Soll ich deine Gedanken kontrollieren? fragte ich Zander telepathisch.
Zander warf einen Blick auf die Wachmannschaft und die neugierigen Schaulustigen. Es waren Hunderte von ihnen, und es kommen noch mehr. Nein, Yavara, ich habe eine bessere Idee. Wir können diese Situation zu unserem Vorteil nutzen, aber Sie müssen mir vertrauen.
Was wirst du machen?
Zander nickte dem Kapitän zu und hob dann seine Hand in meine Richtung. Es ist an der Zeit, sich der Welt zu zeigen.
Ich fühlte, wie die Magie der Wahrnehmung mein Gesicht verließ. Ich bückte mich schnell und versuchte, mich vor den Elfen im anderen Auto zu verstecken.
Kein Verstecken mehr, Yavara. Es ist Zeit auszugehen. Prestiras sanfte Stimme hallte in meinem Kopf wider, als sie mich anlächelte. Zander hat einen Zauber gewirkt, der meine Verbindungen gekappt hat. Meine Handgelenke waren nass und ich begrüßte die Liebkosung der kühlen Luft, aber es war eine deutliche Erleichterung nach meiner wachsenden Angst. Mein Herz hämmerte in meiner Brust, meine Beine waren wie Wackelpudding, aber ich stand noch. Ich stieg aus dem Auto und die Mittagssonne beleuchtete mein nacktes Gesicht. Schweigen legte sich über die Menge. Ich konnte alle ihre Augen auf mir spüren, aber ich konnte sie nicht sehen, weil ich den Kapitän anstarrte. Sein Gesichtsausdruck verzerrte sich vor Verwirrung und löste sich langsam, um zu erkennen.
Ich bin Yavara Tiadoa, Prinzessin der Highlands. Ich bin Yavara Alkandi, der geborene Herrscher von Alkandra und Erbe des Schwarzen Throns. Die Stimme, die von mir kam, klang fast nicht wie meine eigene. Er war gebieterisch und unerschütterlich und gab kein Gramm der Angst, die mich packte. Der Kapitän bewegte stumm den Mund, sah mich an, Zander und dann das Publikum. Ich folgte ihrem Blick. Am Rand der Wachen knieten die Monster von Ardeni Dreus. Orks, Kobolde, Riesen und Trolle; sie starrten alle auf und warfen sich nieder, mit Ehrfurcht, die durch ihre Linsen schien. Ich sah Tränen in einigen ihrer Augen. Die menschlichen Bürger von Ardeni sahen mich mit etwas Ehrfurcht und Ehrfurcht an, und einige knieten sogar nieder. Stärke. Ich habe solche Macht benutzt, nur weil ich ich war. Die Angst wich aus mir heraus, meine Brust schwoll an, ich richtete meine Aufmerksamkeit wieder auf den Captain und beobachtete, wie sein Blick ins Stocken geriet. Er verneigte sich vor mir.
?Seine Exzellenz.? Sagte er und überzeugte mich mit zwei Worten und einer Geste. Ich sah Läufer, die sich von der Menge abhoben, von Tür zu Tür durch die endlosen Straßen rannten und weinten, damit alle es hören konnten. Die Dunkle Königin war zurückgekehrt.
Ich lenkte meine Aufmerksamkeit auf die Elfen in ihren Streitwagen und sah, wie sich der Unglaube auf ihren Gesichtern ausbreitete. Nur Chief Ranger Adarian hielt seine Miene gleichgültig. Er war ein ehrenhafter Mann, und seine Absichten waren noch ehrenhafter. Ich hasste mich für das, was ich tun würde, aber die Gelegenheit war riesig. Mit einer tödlichen Lüge könnte ich den Grundstein meines Königreichs sichern. ?Kapitän,? Ich sagte: ‚Diese Männer wurden von meinem Vater geschickt, um mich zu töten. Ich bin ein politischer Flüchtling, der Asyl sucht. Ich suche Zuflucht und Schutz bei König Dreus.
Ihre Majestät, Königin Yavara Alkandi. Sie haben das Recht auf diplomatischen Schutz, sagte der Kapitän, der seine Fassung wiedererlangte. Ich werde zwanzig Wachen schicken, die Sie direkt zum Palast eskortieren.
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit, Captain, aber meine Freunde sind verletzt und brauchen Hilfe. Der Durchgang, durch den sie geflohen sind, wurde zerstört, und ich muss in den Großen Wald eilen, um ihnen zu Hilfe zu kommen?
Ich kann das nicht zulassen. Sie sind ein Diplomat unter meinem Schutz, sagte der Kapitän bestimmt. Diese Männer wurden geschickt, um Sie zu ermorden, und es besteht kein Zweifel, dass es noch mehr von ihnen geben wird. Ich muss Sie sofort zum Palast eskortieren.
?Wir? wir sind keine Attentäter; Wir sind die Retter? Der verbleibende Zauberer schrie. Ich hasste es, das Entsetzen in seinen Augen zu sehen, aber ich hatte kein Mitleid. Adarians Gesichtsausdruck verwandelte sich in ernsthafte Hingabe und ich dankte Gott, dass Elena es nicht miterlebt hatte.
?Retter?? Zander spottete: Das war eine echte Rettung, Leute. Hattest du vor, Königin Yavara wiederzubeleben, nachdem du sie verbrannt hast?
?Kapitän,? Ich fuhr fort: Ich muss wirklich gehen-
Bevor ich protestieren konnte, kam mir Zanders Stimme in den Sinn. Ich werde für Elena und Brock zurück sein; Du und Prestira gehen zum Palast. Sie haben eine einmalige Gelegenheit, mit dem König einen Deal zu machen; Du wirst nie ein sympathischerer Charakter sein als jetzt. Verschwende nicht, was du hier tust. ?Kapitän,? Ich muss Zugang zu den Portalen deines Tempels haben, sagte Zander laut. Solange die Königin unter Ihrem Schutz steht, werde ich unseren verwundeten Freunden helfen.
Natürlich Zander.
?Meine Königin,? Die laute Stimme des Trolls erschreckte mich. Es wäre mir eine Ehre, Sie in Ihrer Prozession zum Palast zu tragen. Die Monster dieser Stadt müssen dein Gesicht sehen.
Ich sah den Wachkommandanten an, der mit den Schultern zuckte. ?Es ist sicherer als auf der Straße zu fahren.?
KOSTEN
Yavara und ich kletterten auf die Plattform, die am Rücken des Trolls befestigt war. Ich packte den Lenker, als das große, haarige Biest aufrecht stand und uns zwanzig Fuß in die Luft hob. Unsere zwanzig Begleiter bildeten zwei Reihen entlang der Straße und ritten in gleichmäßigem Tempo auf ihren Pferden. Trotz des unbeholfenen Gangs des Trolls verlief die Fahrt unglaublich ruhig, und Yavara gab es auf, sich am Geländer festzuhalten, und stand groß und stolz vor der Menge entlang der Straße. Schreie verbreiteten sich wie ein Lauffeuer, und nun eilte jeder Bürger aus nächster Nähe auf den breiten Boulevard, um einen Blick auf die neue Königin zu erhaschen. Die Monster warfen sich nieder, die Bürger jubelten und Javara starrte sie verblüfft an.
?Sie lieben mich? flüsterte er, seine Augen leuchteten.
Ich legte einen Arm um seine Hüfte. ?Teilen sich die Ebenen nicht die Hochebenen? Hass auf Alkandra. Diese Monster, die Sie sehen, stammen von Alkandran-Flüchtlingen vor Jahrtausenden ab, und die Legende der Schwarzen Königin ist im Laufe der Zeit nur gewachsen. Gehe nach Yavara; Erhebe deine Hand zu deinem Volk.
Yavara hob die Hand und winkte dem Publikum zu. Ich kicherte und ließ ihn zu Boden sinken. ?Nicht wie eine Prinzessin? Eine Faust machen und sagen? Wie ein Lineal?
Yavara grinste und schlug mit der Faust in die Luft. Die Menge explodierte, das Geräusch dröhnte den Boulevard hinunter und erhob sich von den konturlosen Massen in der Ferne. Eine bessere Optik hätte ich mir nicht vorstellen können. Die Schwarze Königin, ein ?Attentat? versuchen? Manchmal durchkreuzt das Schicksal die besten Pläne. Sogar ich war von seiner Pracht überwältigt. Yavara sah mich an, seine orangefarbenen Augen waren hektisch, seine Brust prall vor der Macht der Menschen. In diesem größenwahnsinnigen Gesicht sah ich die ersten Spuren dessen, wer er gewesen sein könnte. Es machte mir Angst und inspirierte mich zu gleichen Teilen.
?Ya-va-ra Ya-va-ra? Er erwähnte seinen Namen in Harmonie mit jedem Mund, an dem wir vorbeikamen. Rosenblätter wurden aus den Fenstern geworfen, Trompeten wurden geblasen, die riesige Menge war ein Haufen sich windender Arme, die alle nach ihm griffen. Sein Gesichtsausdruck wurde weicher, und die entlarvte Maske des Eroberers fiel auf die der mitfühlenden Königin. Jetzt öffneten alle Ardeni ihre Arme, als wollten sie Dreus umarmen.
Der Troll kniete auf den Stufen des Palastes, umgeben von einer schwer gepanzerten Königsgarde. Als sie aufstiegen, machten sie Yavara Platz, und ich folgte ihm ziemlich weit, wie es sich für einen Konsul gehört. Jetzt nannte sich Yavara ?Königin? Es gab eine strenge Hierarchie, die eingehalten werden musste, und obwohl er mich zuvor als Freund und Gleichgestellten angesehen hatte, konnte ich diesen Status nicht länger aufrechterhalten. Sie war meine Königin und dafür bin ich ihr gefolgt. Er erreichte die Treppe allein und blickte allein in die Menge. Als ich am Fuß der Treppe stand, sah ich, wie ihre Augen ihre Seiten absuchten und einfach nur auf mir standen.
Du kommst? Sie fragte.
Bin ich die Co-Königin von Alkandra? Ich lächelte ihn an. Er runzelte die Stirn. Sie sind nicht gekommen, um mich zu sehen, Yavara. Gib ihnen, wofür sie gekommen sind.
Yavara betrachtete die Tausende, die sich vor den Stufen des Palastes versammelt hatten. Weitere Zehntausende reihten sich auf Boulevards ein, die sich wie das Geländer des Herrenhauses in die Ferne erstreckten. Langsam holte er stählern Luft, dann hob er die Hand, um zu schweigen. Die Menge verstummte. Einen Moment lang stand er da, seine Züge in die Menge gekehrt, blendend und ruhig in der Morgensonne.
Was soll ich sagen? fragte er mit einem Hauch von Unbehagen in seiner telepathischen Stimme.
Panda zu ihnen.
Gute Leute von Ardeni Dreus, vielen Dank für Ihre Gastfreundschaft. Ist das wirklich die größte Stadt der Welt? Der Knappe schrie auf, und die Menge brüllte. Ich lächelte. Es war sehr einfach, die Worte zu sagen, aber nur wenige konnten sie so sagen. Von seiner Begrüßung ermutigt, fuhr Yavara fort. Ich werde die Prärie immer als wunderbaren Freund und Verbündeten betrachten. Dank deiner Gnade habe ich den Traum von Alkandra neu entfacht, und dank deiner Loyalität wird die Flamme weitergehen, ein Leuchtfeuer der Hoffnung für kommende Generationen Gemeinsam werden Ardeni Dreus und Alkandra eine stärkere Allianz bilden, als die Welt je gesehen hat?
Die Menge explodierte erneut und Yavara sah mich mit einem zufriedenen Grinsen auf den Lippen die Treppe hinunter an. Glaubst du, das könnte die Hand von König Dreus zwingen, mich zu unterstützen?
Nicht, wenn ein Krieg droht. Die Ebenen suchen Frieden Yavara; verkaufe ihnen Frieden.
Er hob die Hand und brachte die Menge wieder zum Schweigen. Viele von Ihnen haben vielleicht von dem beabsichtigten Attentat auf mein Leben gehört. Die Gerüchte sind wahr: Attentäter aus dem Hochland haben heute versucht, mir das Leben zu nehmen. Ich bedauere zwar, dass mein eigener Vater mich als tödliche Bedrohung ansieht, aber ich hege keinen Groll gegenüber meinem ehemaligen Volk. Ich biete den Highlands Frieden in der Hoffnung, dass wir die Samen zukünftiger Früchte säen werden …?
Was bedeutet das?
Ich weiß es nicht, aber es hört sich gut an. Halt die Klappe, Prestira.
??Ich glaube, dass sich unsere beiden Völker mit der Zeit gemeinsam entwickeln können.? Yavara streckte seine Hände aus, die Handflächen zum Himmel geöffnet, die Augen gesenkt. Es war eine feierliche Haltung, und er behielt sie bei und ließ zu, dass die Emotionen der Menge erschüttert wurden.
Sprechen Sie jetzt Ihre zukünftigen Bürger an. Gib den Monstern, was sie wollen.
Die Prostituierte ballte ihre Hände zu Fäusten, ihr Gesicht schoss in die Luft, ihr Ausdruck war ein warmer Zorn. Aber ich werde nicht zusehen, wie die Dorfwachen unsere Häuser überfallen und unsere Kinder töten Ich werde nicht zusehen, wie die Herren der Highlands versuchen, uns zu spalten Ich werde nicht zusehen, wenn König Tiadoa Angst auf mein Volk regnen lässt Ich biete Frieden an, aber ich werde nicht zögern, mein Volk bis zu meinem letzten Atemzug zu verteidigen?
Und damit brodelte die wimmelnde Menge, ihre Fäuste in die Luft geworfen, unzählige Kampfgesänge von Hunderten verschiedener Clans brachen in den Morgen. Es waren Lieder der Jahrhunderte, die letzten Überreste eines glorreichen Zeitalters, jetzt mit neuem Leben und Hoffnung gesungen. Yavara warf seine Fäuste hoch und genoss es. ?Möge Gott sein Licht auf Ardeni Dreus und Alkandra richten für tausende, tausende von Leben?
Ich stolperte vor der Lärmwelle die Stufen hinauf und taumelte einen Moment lang, um die Dunkle Königin anzusehen. Ich sah ihn in diesem Licht, wie ich ihn zuvor gesehen hatte; beängstigend und schön, mächtig und grausam. Dann blieben ihre orangefarbenen Augen auf mir stehen und füllten sich mit Aufregung wie das Mädchen, das ich sie liebte.
Wie ist es passiert?
Ein Hauch Dramatik und ein wenig dominant für meinen Geschmack. Ich lächelte.
Verneige dich vor mir, Bauer
?damit wir auf Augenhöhe sind?? Ich verachtete die Elfe, als ich die letzte Stufe erklomm, Was für eine majestätische Figur du triffst, meine Königin; Alle fünf Füße gehören dir.?
?Fünf-vier, Prestira; kürze mich nicht. Er grinste, Und du siehst nicht so groß aus, wenn du auf deinen Knien bist?
Und da? Bringst du mich heute Nacht hierher, meine Königin? Ich flüsterte ihm in sein spitzes Ohr: Weil ich, nachdem ich diese Show gesehen habe, unbedingt darauf bedacht bin, dir zu dienen. Ich leckte sein Ohr, Wie du willst.
Yavaras Augen funkelten mich an. Ich blinzelte, steckte meine Hände in meine Robe und folgte ihm, als er den Palast betrat. Der Raum war auf seiner enormen Länge mit Statuen und Kronleuchtern geschmückt und wirkte unglaublich extravagant. Ich kannte den Raum gut, da ich dem verstorbenen König Rondar Dreus ein halbes Jahrhundert lang als Meister der Mysterien gedient hatte. Der derzeitige König Dreus, König Alfred Dreus, saß schließlich auf einem Thron. Es wurde von mindestens zwanzig Magiern und hundert Soldaten bewacht, die alle in Alarmbereitschaft waren, als wir an ihnen vorbeigingen. Fünfzig Schritte entfernt blieb ich stehen, und Yavara war nur noch zehn Schritte entfernt. Ich bückte mich tief und er neigte kaum seinen Kopf.
Es sieht also so aus, als wäre die Dunkle Königin zurück König Dreus rief aus: Ihr könnt die extreme Niederwerfung beenden, Euer Gnaden; würde es nicht jemandem Eurer Größe zustehen? Als er die Stufen hinabstieg, lachte der König über seinen eigenen Witz, und Yavara strahlte ihn an. Er war ein Mann in seinem Anfang vierzig, ein großer gelber Bart bedeckte seine Wangen, sein Körper war schlank und lang. Er sah seinem Vater sehr ähnlich. Er war gutaussehend und selbstbewusst, ohne seinen runden Bauch, und ich konnte sehen, wie Yavara trotzdem den Inhalt seiner Hose begutachtete mit allen.
Königin Alkandi Tiadoa, oder wie auch immer Sie heißen? König Dreus lachte laut, was war das für ein Eingang Ich dachte, ich wäre überfallen worden, als ich dein Necken sah, und wollte gerade meinen arschkussigen Lippenstift auf das auftragen, was so leicht durch meine Rückwände gesickert war.
Schade, dass Sie das nicht getan haben, Majestät. Grinsend streckte Yavara seine Hand aus. Leider wird mein Handrücken ausreichen?
Ich habe gehört, du bist in Schwierigkeiten? König Dreus grinste und küsste Yavaras Hand, Clartias hat immer gesagt, du wärst ein wildes Kind. Hat Leveria Sie mit verschiedenen Adjektiven beschrieben?
Ich bin sicher? Ich habe sie schon von seinen Lippen gehört. Yavara nahm den Arm von König Dreus und sagte: Aber wenn es Ihnen gefällt, Euer Hoheit, möchte ich lieber nicht über meine Familie sprechen.
Oh, Clartias hat dich vor der Politik beschützt. König Dreus kicherte: Wenn ich aus zweifelhaften Gründen sterben werde, sollte der Inspektor zuerst nach meinem Stammbaum suchen. Euer Adelshof ist eine Schlangengrube, und diese Vipern fressen ihre Jungen. Trotzdem würde es Clartias nicht passen, so einen mutigen Schritt zu machen. Jemand wollte sicherstellen, dass er ohne mein Wissen auf Lowland-Boden gefangen wurde. Jemand hat versucht, mich mit heruntergelassener Hose zu erwischen. Wer war er, frage ich mich?
Leveria. Yavara seufzte und berührte dann die Stimme ihrer Schwester: Haben Sie einen Staatsfeind an Ihren Grenzen, Eure Hoheit? Was habt Ihr damit vor, Euer Hoheit? Oh, ich kann das für mich behalten, aber nur, wenn wir das letzte Handelsabkommen noch einmal durchgehen. Fünfzehn Prozent Gold sind nicht genug; Nun, sag‘ mir? keiner? Klingt Null gut, Majestät?
Sieht so aus, als wäre sie das? Ist sie nicht das einzige Tiadoa-Mädchen, das gerne Spiele spielt? König Dreus hielt mit säuerlichem Gesichtsausdruck inne. Ich mag keine improvisierten Paraden für nicht anerkannte Monarchen, Eure Hoheit.
Du musst meine Souveränität nicht anerkennen? Yavara lächelte weiter. Du weißt, dass zwanzig Prozent deiner Bevölkerung und dreißig Prozent deiner Belegschaft Monster sind?
War das eine Drohung?
?Dies? diese Statistik? Von unschuldigem Stil.
König Dreus sah ihn verächtlich an. Du hast die ganze Finesse eines lobotomierten Bullen.
Ich habe vielleicht nicht die verschiedenen Werkzeuge, die mein Bruder hat, aber ich benutze den Hammer ziemlich effektiv. Yavara senkte den Kopf zum Ende des Korridors, wo das Gebrüll der Menge durch die Tür drang. Ich konnte sehen, wie König Dreus die Optionen in seinem Kopf abwog, alle Winkel überprüfte und mögliche Routen plante. Er sah Yavara mit einem Funkeln in den Augen an.
Ich möchte uneingeschränkten Zugang zu den Tundra-Silberminen.
Javara konnte seine Freude nicht verbergen, und ich intervenierte, bevor ich ihm sein gesamtes Königreich übergab. Ich werde die Handelsbedingungen aushandeln, Eure Hoheit.
König Dreus sah mich säuerlich an. Prestira Rasloraca, ich habe so getan, als wärst du nicht hier.
Alfred. Ich lachte. Das letzte Mal, als ich dich sah, warst du ein Kind, das nackt im Hof ​​herumlief?
Zumindest als ich sieben Jahre alt war, war ich davon befreit, mich bloßzustellen. König Dreus grinste mich an, Ich habe dich gehört und?? Er warf Yavara einen heimlichen Blick zu. Trisha hat neulich eine ziemliche Show abgeliefert. Yavara errötete nicht, sondern grinste in absoluter Perversion. Ich für meinen Teil wurde in der Nähe meiner Haarwurzeln rot.
Sie sind ziemlich sachkundig. murmelte ich.
?Ist es meine Aufgabe zu sein? König Dreus funkelte mich an.
?Ich weiss.? Yavara kicherte mich an, Habe ich sie in letzter Zeit ausgenutzt? Unternehmerschaft.?
König Dreus hielt seinen Blick auf mich gerichtet. Ich werde keine Worte mit jemandem wechseln, dessen Zunge eine Schlange ist, hier sind meine Bedingungen: Ich möchte exklusive Rechte im Silberhandel, und ich möchte sie für fünf Jahre zu zehn Prozent. Danach können wir wieder verhandeln.
Ich nickte; es war gerecht. ?Wir brauchen Kapital.?
?Na sicher.? König Dreus lächelte verschmitzt und ich brauche die Zusicherung, dass er diese Schulden bezahlen kann. Sie haben keine Armee, um Ihr Vermögen zu schützen, und Sie brauchen Vermögenswerte, um eine Armee aufzubauen. Königin Alkandi, die Herrscherin eines Landes, das noch nicht existiert, befindet sich in einer Pattsituation.
Ich bin bereit, eine Garantie zu geben. Der Knappe lächelte und drückte sich geschickt an den König. Er sah mich an und ich hörte ihn in Dreus‘ offenes Ohr flüstern: So geht es Prestira. Vielleicht können wir drei es schaffen? seine Hand bewegte sich unter seinen Roben, ??ist er zu günstigeren Bedingungen gekommen??
Oh, du bist wirklich die Dunkle Königin. König Dreus gluckste und nahm Yavaras suchende Hand in seine eigene, Aber ich bin ein treuer Ehemann und nicht schwach genug, Gefälligkeiten gegen Fleisch einzutauschen. Also, es sei denn? König Dreus fuhr mit seiner Hand über Yavaras Bauch, du? Machst du einen Antrag? Yavara traf meinen Blick.
Nein. Ich sagte mir: Sobald das Kind geboren ist, erhebt König Dreus Anspruch auf deinen Thron. Über wie viele Attentäter wollen Sie sich wirklich Sorgen machen?
?Nummer.? Er seufzte und ging von ihr weg.
Selbst für Prostituierte gibt es immer einen hohen Preis zu zahlen. König Dreus seufzte.
?Seine Exzellenz? sagte Yavara wütend, obwohl sie lächelte, als sie ihn schlug.
König Dreus grinste ihn an und wandte sich dann mir zu. Sein Lächeln verschwand. Dieser gescheiterte Anschlag auf das Leben der Königin hat mir reichlich Druckmittel gegeben, um Ihren Anspruch auf Souveränität zu akzeptieren, aber ich kann meine Beziehung zu den Highlands nicht riskieren, indem ich ein Bündnis bilde. Mein Schutz erstreckt sich bis zu meinen Grenzen und nicht mehr.
Du redest, als hättest du etwas im Kopf? Ich sagte.
Es gibt einen Söldner in der Stadt, angeführt von einem Mann namens Drake Titus.
murmelte ich. ?Titus? Du willst, dass die Königin Spiele mit Vampiren spielt?
?Sie?Tiere.? König Dreus zuckte mit den Schultern. Sie können Alkandras Ruf beantworten, wer kann das sagen?
Sie sind Menschenfresser. Ich spucke aus: Du kannst etwas nicht vertrauen, das dich als Mittagessen sieht?
Was ist das, die größte Privatarmee in Tenvalia? König Dreus sagte: Ich kann dir nur Geld leihen, wenn ich weiß, dass du beschützt wirst. Nicht von einem Mob, den Sie auf der Straße aufgezogen haben, sondern von einer professionellen Truppe?
?Ich tue.? Sagte Yavara ohne Protest.
Er schließt seine Wetten ab, Yavara Ich zischte ihm in den Sinn, es wäre sehr passend für ihn, durch die Hände von Vampiren zu sterben
Manchmal muss man spielen, Prestira. Der Squire lächelte traurig über die Schulter des Königs.
?Prächtig.? König Dreus grinste Yavara an. Er nahm sie noch einmal am Arm und führte sie zum Ende des Korridors. Möchtest du Rat von einem Herrscher zum anderen?
?Na sicher.? Yavara antwortete, als sie die Stufen hinaufstiegen.
Lass niemals eine Menschenmenge vergeuden. Wenn Rinderherden vor Ihrer Haustür sind, melken Sie die Idioten, wie sie sie schätzen. Und damit überquerten Yavara Alkandi Tiadoa und Alfred Dreus die Schwelle, legten ihre Finger zusammen und hoben ihre gefalteten Hände zusammen. Die Stadt explodierte, Transparente flogen, und ich stand schweigend in der Halle und runzelte die Stirn. Wir hatten heute die Welt auf den Kopf gestellt, aber es würde eine Lösung geben. Bald würde Blut fließen.

Hinzufügt von:
Datum: September 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert