Mama Isst Und Fingert Für Mama

0 Aufrufe
0%


Angelika – Wie ein Engel
Truda – Die Frau, die kämpft
Varick – Beschützer des Herrschers
Harman – Mann der Armee
Sobald Angelika sicher war, dass er es war, eilte sie zu Alan. Oh mein Gott, Alan Bitte hör auf damit Er schlang seine Arme um sie und hielt sie so nah und fest wie er konnte.

Tut mir leid, Mom, ich musste die Antwort auf die Frage finden, die du mir gestellt hast. Ich hätte mir nie vergeben, wenn ich nicht die Wahrheit erfahren hätte. sagte Alan, während er sie fest an sich drückte. Ich glaube, ich habe genug gelernt, um dir wirklich eine Antwort zu geben, Mutter.

Alan, ich war gerade nicht so wichtig… Warte, hast du mich gerade Mom genannt? Du klang total überzeugt. Was hat sich geändert? , fragte Angelika.

Ich habe Onkel Emory gefragt, ob er sich erinnert, wo der Bunker ist. Also dachte ich, ich würde ihn besuchen und ein paar Antworten bekommen. Hier seufzte Alan.

Schlechte Nachrichten, Alan?, fragte Angelika, ein wenig besorgt darüber, was Alan finden könnte oder nicht.

Nein, ich kann nicht alle schlechten Nachrichten erzählen. Ich habe Beweise für Sie alle gefunden, den Assistenten, den Doktor und noch einen. Es scheint, als hätten drei weitere überlebt, außer Ihnen vier. Aber ich habe das nicht gespürt Anwesenheit dieser dritten Person. Das Feld erklärt

Varicks Augen weiteten sich bei den Neuigkeiten. Sie wollen damit sagen, dass da draußen noch ein weiterer Mordverrückter ist?

Ich bin mir nicht sicher, die dritte Person könnte sich wie ihr alle verstecken. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob es die Lab-Person ist. Ich denke, wir müssen sehen, ob sie handeln. Sie sind bei weitem nicht so stark als Doktor oder Assistent, aber sie haben einige Talente, die ich erkennen kann, erklärte Alan.
Haben Sie wahrscheinlich versucht, zu diesem Tag zurückzukehren, um es herauszufinden? Hinter sich hörte Alan Trudas Stimme.

Noch nicht, aber ich glaube nicht, dass ich das kann. Erinnerst du dich, als du es mit mir versucht hast und dich aufgehalten hast? fragte Alan Truda kopfschüttelnd. Irgendwie ist es so, je weiter ich zu diesem Punkt zurückgehe, desto schwieriger wird es zu sehen. Die einzige Zeit, die klar ist, ist der Traumzustand. Ich kann es jedoch nicht wirklich erklären. Alan antwortete.

Truda schwieg einen Moment, da sie in tiefer Konzentration war. Haben Sie jemals versucht, diese Situation selbst zu erschaffen? fragte er plötzlich.

Nach kurzem Nachdenken sagte Alan: Nein, ich weiß nicht einmal, wie das geht.

Truda seufzte, dann erschien ein neues Leuchten in ihren Augen. Können Sie mir etwas über diese dritte Person sagen? Haben Sie etwas gespürt? Ich weiß, dass Sie dort die DNA des Arztes, der Assistentin und unserer gefunden haben. Was ist mit dieser dritten Person?

Alan hätte sich fast auf den Kopf geschlagen, als Truda es erwähnte. Das ist auch seltsam. Die DNA der dritten Person sah aus wie eine Frau, aber ich weiß, dass es unmöglich ist, es sind nur du und meine Mutter übrig, richtig?

Trudas Augen weiteten sich wieder, als sie sich Angelika zuwandte. Was glaubst du, was ich bin? sagte Truda, während Angelikas Augen weit geöffnet waren.

Glaubst du wirklich, dass er überlebt hat? Ich weiß, dass sie ihn hier behalten haben, aber wir haben alle angenommen, dass er auch getötet wurde. Angelika bedeckte entsetzt ihren Mund mit der Hand. Die ganze Zeit allein Keiner von uns wusste es

Alan war zuerst verwirrt, dann ein wenig verärgert darüber, dass sie ihn absichtlich von der Unterhaltung ausgeschlossen hatten. Entschuldigung, starke Person hier? Hallo? HEY Alan rief schließlich nach ihrer Aufmerksamkeit.

Wir sprechen gleich mit Alan Angelika sagte es ihm. Alan schüttelte den Kopf, wissend, dass er nicht mit ihr streiten sollte.

Alan saß auf einer Bank und sah Varick an, der ebenfalls zu dem nickte, was die Frauen besprachen. Endlich, wie eine Stunde später, spürte Alan einen Schlag auf seine Schulter.

Wir brauchen deine Hilfe Alan. sagte Angelika, nachdem sie ihre Augen geöffnet hatte.

Warum? Alan schrie Angelika an. Ehrlich gesagt braucht keiner von euch mit mir zu reden

Angelika und Truda hörten auf, sich etwas zurückzuziehen. Was war Alans Problem? Es tut mir leid, Alan, sagte Angelika mit gesenktem Gesicht und einem kleinen Schmollmund auf den Lippen. Wir hielten es für unklug, darüber zu diskutieren, bis wir uns sicher waren. Wie Sie wissen, waren wir zu zehnt im Bunker.

Ja, ich erinnere mich an diesen Teil, was war das für ein Gespräch, das ihr beide hattet? fragte Alan.
Angelika seufzte und atmete tief durch. Wir waren zu zehnt, fünf Männer und fünf Frauen. Fünf wissen Sie, wir sind alle hier. Vier der letzten fünf Menschen wurden innerhalb weniger Monate nach dem Programm getötet. Die letzte war eine junge Frau namens Helga Die Ärztin hat es den Soldaten gegeben … damit sie es benutzen. Sie hat es gebaut, um zu überleben. Unterschlupf Wir dachten, er wäre bei den Soldaten, als es explodierte, jetzt? Weder ich noch Truda sind sicher.

Nun, was denkst du, wie er reagiert hat, nachdem sie alle getötet wurden? Ich habe niemanden da draußen so stark gefühlt wie wir. erklärte Alan.

Ja, ich weiß, antwortete Angelika mit einem seltsamen Gesichtsausdruck. Ich weiß, es ist schrecklich für ihn, so oft von so vielen Leuten benutzt zu werden. Gott, wenn Alan wirklich überlebt hat, ist er wahrscheinlich ein Meister der Verschleierung. Tränen begannen jetzt frei aus seinen Augen zu fließen. Glaubst du, du kannst ihn heilen, wenn er lebt, Alan?

Alan betrachtete den fast erschütterten, schmerzerfüllten Ausdruck in den Augen seiner Mutter. Ich kann nur sagen, dass ich es versuchen kann. So stark ich auch bin, ich habe nicht die leiseste Ahnung davon. Ich werde anfangen zu suchen, aber wenn es sich versteckt, wie Sie sagen, ist das vielleicht nicht sehr willkommen willkommen. Heb es auf, wenn ich es finde.

Angelika nickte mit einem Ausdruck echter Dankbarkeit in ihren Augen. Danke Alan, das ist alles, worum ich ihn bitte, wenn wir ihm helfen können. Niemand verdient den Schmerz und die Folter, die sie uns beide zugefügt haben

Alan nickte, als er seine Hand ausstreckte und aufpassen musste, den Doktor nicht zu alarmieren, wenn er sie fand. Sie brauchten ihn wirklich nicht, um sie zu finden und von vorne zu beginnen. Währenddessen gingen die anderen los, um ihre Fähigkeiten zu stärken.

Es war fast eine Woche später, als Alan von einem anderen starken, natürlich begabten Menschen zum ersten Mal genervt wurde. Als Alan erkannte, dass er schnell gestoßen wurde, versuchte er, mit dem Wesen zu sprechen Überrascht versuchte Alan es erneut, nur um den Geist verschwinden zu lassen Alan nickte, wissend, dass sie sich nicht länger vor ihm verstecken konnten, er hatte bereits ihre Energie gespürt.

An einem anderen Tag, als der Verstand endlich zu ihm sprach, machte Alan endlich einen Abgang. Alan hörte sehr starke Gedanken

sagte die Alan-Stimme.

sagte Alan, Verstand, als er aufstand

Lächelnd wusste Alan, dass sein Job für ihn abgeschnitten war. Mit einem Augenzwinkern tauchte Alan vor einem Steingebäude auf der anderen Seite des Dorfes auf Nun, ich werde verdammt sein Alan dachte. fragte Alan.

, sagte die Stimme fast flehend zu ihm.

Was ist passiert? dachte Alan, als er seine Hand hob, die die etwa dreißig Energiestrahlen blockierte. sagte Alan der Verstand.

, fragte der Verstand, selbst als er die Hälfte der nächsten Druckwelle, die die Zonenverteidigung traf, blockierte und reflektierte. Es waren etwa fünfzehn Schreie, bevor Alan spürte, wie diese Schreie aus seinem Kopf verschwanden.

Alan erzählte es den anderen.

Verstand sagte den Rest.

Alan hörte mehrere Gedanken antworten.

sagte der erste Geist.

fragte Alan.

Ein fast hörbares Keuchen war zu hören, als der Verstand antwortete:

antwortete Alan.

fragte der Verstand.

Alan lächelte, als er sich auf die Überraschung wappnete, die der Verstand mit Sicherheit erleben würde.

Wieder war ein fast hörbares Seufzen zu hören

sagte Alan in Gedanken, als er zur Tür ging.

sagte der Verstand zu Alan.

Alan holte tief Luft, als er die Tür öffnete. Auf der anderen Seite sah er ein großes Bett, obwohl das, was darin war, nichts mehr ähnelte, was man als menschlich bezeichnen könnte. Es sah einst so aus, als wäre es wahrscheinlich ein Mensch, aber jetzt war jeder Teil davon verdreht und missgestaltet. Stücke waren verkohlt, und viele Dinge schienen immer noch zu fehlen.

sagte nun der traurige Verstand.

fragte ein kühler Alan.

antwortete Alan. Kichernd schwieg der Brocken aus zerbrochenem, verkohltem, verdrehtem, missgestaltetem Fleisch, als sie es den anderen erzählten.

Alan hörte nach fast zwei Stunden auf, das Publikum zu studieren. Es gab eine riesige Menge umgeschriebener DNA. Endlich verstand Alan Helga,

dachte Alan. Als er ein leichtes Glucksen hörte, ließ er die Dunkelheit über sich ergehen.

Ein paar Stunden später wachte Alan auf und störte das weiche Kissen, auf dem er lag. Beim Versuch, sich sehr schnell aufzusetzen, drehte sich der Raum wieder leicht und schnappte sich das Erste, was er in die Finger bekommen konnte. Er seufzte, als seine Hand auf das sehr weich gekleidete Fleisch traf. Ohne hinzuschauen, wusste Alan, dass es Angelika war. Tut mir leid, Mama, aber ich sage trotzdem, dass sie zu weich sind.

Ein breites Lächeln bildete sich auf Angelikas Gesicht. Danke, Sohn, aber du kannst jetzt loslassen. Dein Griff ist etwas schwer

Alan ließ schnell Angelikas Brust los, die rot wurde. Es tut mir noch einmal leid, Angelika, ich habe das erste genommen, was ich konnte.

Angelikas Gesicht wurde plötzlich ernst, als sie zu Alan sagte: Ich dachte, ich hätte dich davor gewarnt, dich so weit zu treiben? Du weißt, dass du nur so viel tun kannst, bevor dein Körper müde wird. Auch wenn du viel stärker bist, bist du nicht unbesiegbar

Alan schüttelte den Kopf, als er über alles nachdachte, was er getan hatte. Plötzlich sagte eine gedämpfte Stimme hinter Angelika. Ich stimme zu. Zum ersten Mal seit langer Zeit habe ich Hoffnung.

Alan erzählte ihr von dem Bedauern, das auf seinen Gedanken lastete.

Sagten Helgas Gedanken.

Wirklich Alan, sagte Angelika. Du überlastest dich. Kopfschüttelnd fuhr er fort. Ich wünschte, ich wäre da, um dir mehr Selbstvertrauen einzuflößen. Auch wenn es das Letzte ist, was ich tue, dieser Bastard wird den Preis zahlen

Es gab ein Keuchen, und dann sagten Helgas Gedanken: Du willst mir sagen, dass dieser sadistische verrückte Wissenschaftler noch am Leben ist? Seine Gedanken schrien fast, als er Alan ansah.

Angelika wandte sich an Helga: Nein, tut sie nicht. Nicht, wenn wir alle etwas dazu sagen können Alan ist so stark wie er, wenn nicht sogar noch stärker. Er hat bereits die überlebende Assistentin des Doktors zerstört. Er hätte es nicht tun sollen . Lange vor dem nächsten Doktor.

Helga wurde langsam müde, als Angelika ihr den letzten Teil erzählte.

Wir dachten, nur sechs von ihnen hätten überlebt, bis wir von dir erfahren haben. Obwohl ich Helga fragen muss, wie es ist. fragte Angelika.

Sie drehte ihren jetzt menschlicher aussehenden Kopf zu Alan und ihre Gedanken gingen weiter.

Es gab einen Tumult an der Tür, als mehr als ein Kind hereinkam. es gab viele mentale Schreie. Sie blieben alle stehen, als sie Angelika auf Alans Schoß liegen sahen.

Alan konnte nur breit lächeln. antwortete er.

sagte die meisten Gedanken. fragten die Köpfe.

Angelikas Augen weiteten sich und wurden dann rot. Sie war es gewohnt, irgendwie genannt zu werden, ganz zu schweigen davon, hübsch zu sein.

Alan entschuldigte sich.

Alan hörte die Gedanken kichern.

, antwortete Alan.

, sagte Helga zu ihnen.

Viele der Kinder hatten Tränen in den Augen,

Alan seufzte und hoffte, Helga weiter helfen zu können. Als er versuchte, wieder aufzustehen, wurde ihm das klar
Er fing endlich an, seine Energie zu sammeln. Angelika lehnte sich an Alan und flüsterte ihm etwas ins Ohr. Kopfschüttelnd konzentrierte er sich, dann hatte er plötzlich einen großen Teller mit Essen in der Hand.

Danke, sagte Alan, als er sofort anfing, das Essen zu essen. Er hatte gerade bemerkt, dass er den ganzen Tag nichts gegessen hatte Einen Moment später reichte ihm Angelika einen zweiten Teller, der genauso schnell verschwand wie der erste. Zwei Teller später fühlte sich Alan endlich normaler, was für ihn normal war.

Als er zu Helga ging, warnte er sie, dass die nächste Folge weh tun würde. Er schüttelte den Kopf und sagte allen seinen Kindern, dass er nicht wollte, dass sie angreifen, weil sie dachten, er sei in Gefahr.

Alan sah Helga intensiv an, als ihre Hände zu glühen begannen. Als Helga zu schreien begann, gab es ein plötzliches Knirschen und Knistern von Fleisch und Blut. Alan beschleunigte und erledigte seinen Kopf und seine Schultern in wenigen Minuten. Mit dem Kopf zu nicken würde viel mehr von seinem Körper einnehmen. Alan begann langsam seinen Körper nach unten zu bewegen und erreichte schließlich sein Becken. Hier hatte sie ihre schwerste Zeit, da viele ihrer Organe verschoben wurden, um andere Funktionen zu erfüllen.

Schließlich, eine Stunde später, hatte Alan endlich alles von der Hüfte aufwärts wieder aufgebaut. Atemlos innehaltend, war dies die umfangreichste Überarbeitung, die er je gemacht hatte. Es war, als würde ein Mensch es bauen, und wenn er darüber nachdachte, glaubte er es fast.

Er ging runter und umging die Genitalien, dafür würde später noch Zeit sein. Er war fast zwei Stunden hier, als er endlich mit ihren Füßen fertig war. Als er zurückfiel, war Alan müde, wenn auch nicht mehr so ​​schlimm wie zuvor.

Sie schloss für einen Moment die Augen und eine sanfte Frauenstimme sagte: Alan, geht es dir gut? Oh mein Gott Sie fragte. sagte Helga und hielt sich die Kehle zu. Ich habe meine wahre Stimme schon lange nicht mehr gehört Es war ein Moment im Leben, von dem ich dachte, dass ich ihn nie wieder erleben würde. Schritte waren zu hören, dann stieß Alan gegen ein weiteres Paar weicher Nippel

Ich bin müde Helga. Als er seine Augen öffnete, sah er einundzwanzig Frauen mit großen blauen Augen, langen braunen Haaren und schlanker Statur. Verdammt, Alan dachte, die Kinder hätten Recht, es war unglaublich Das Plus ist, dass sein Kopf immer noch gegen ihre etwas große nackte Brust gedrückt wird

Helgas Augen weiteten sich, als sie sah, wie Alan sexuell auf sie reagierte. Er zog sich schnell zurück und wickelte ein großes Laken um sich. Alan erkannte sofort den Ausdruck der Angst auf ihrem Gesicht. Es tut mir leid, Helga, sagte Alan und senkte den Kopf. Ich hatte nicht vor, solche schmerzhaften Erinnerungen wiederzubeleben.

Als Helga nicht sprach, fühlte sich Alan richtig schlecht, als er auf zitternden Füßen zur Tür stand. Es gelang ihm fast, als er fluchte, als seine Beine ihn verrieten. Alan brach mit einem dumpfen Schlag zu Boden und sagte: »Zweimal an einem verdammten Tag?

Er holte tief Luft und Alan wurde geholfen, sich gegen die Wand zu lehnen. Die Sache ist die, es war Helga, nicht Angelika, die neben ihm kniete. Vielen Dank. flüsterte Alan und entlockte Helga ein breites Lächeln.

Es tut mir leid, Alan, ich weiß, dass du mir niemals so weh tun würdest, wie es diese Tiere vor all den Jahren getan haben. Der Schmerz ist immer noch da als Angst. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das durchstehen kann, ich hoffe, ich kann es mit Ihrer Hilfe. Wer das kann zeigte hier seinen Körper.

Alan schüttelte den Kopf, als er versuchte zu sprechen, verdammt, er hatte nicht lange genug gewartet Er dachte, er sei viel stärker als hier dachte Alan zu ihr.

Helga lachte einen Moment und sagte: Alan, ich habe dreißig Kinder Ich denke, dieser Teil kann warten Also, wenn ich es wieder ganz haben will. Es hilft mir viel mehr als den meisten von euch, zu wissen, dass ich nicht richtig benutzt werden kann jetzt. Es ist schon fertig.

Wir müssen zurück sein, bevor Alan…, begann Angelika, dann gab es eine Menge mentales Geschrei über eine andere schöne Dame, die draußen auftauchte. Schmunzelnd dachte Angelika,

Helgas Augen weiteten sich, als Truda durch die Tür trat. Trudas Augen weiteten sich, als beide Frauen rannten, um sich zu umarmen. Helga Mein lieber Freund, ich dachte du wärst weg Truda griff in ihre Tasche und zog eine Halskette heraus. Ich habe es all die Jahre versteckt. Lange Zeit wusste ich nicht, was es war, von wem es war. Alan gab uns alle unsere Erinnerungen zurück. Danke, es ist etwas, das mich immer begleitet hat, egal wie nah ich bin. Ich weiß nicht warum. Ich wollte es all die Jahre unbedingt wissen, jetzt kann ich es dir zurückgeben.

Tränen flossen aus den Augen beider Frauen, als Helga zärtlich die kreuzförmige Halskette berührte. Ich dachte, es wäre mit dir verschwunden, danke.

Wir sind bald wieder da, Helga, wir müssen zurück. fragte Alan.

Kopfschüttelnd schlang Helga ihre Arme um Alans Hals und umarmte ihn. Mir geht es jetzt gut, besser als gut.

Alan nickte, als sowohl Angelika als auch Truda ihre Arme packten und verschwanden.

Hinzufügt von:
Datum: November 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert