Hotwife Jaylenexo Ehemann Fickt Einen Feuerwehrmann Mit Einem Dicken Schwanz Vor Und Bekommt Creampie

0 Aufrufe
0%


Als ich den Arztbrief noch einmal las, zögerte meine Mutter, dass ich noch andere Frauen sehen würde.
Ich bin mir nicht sicher, was Jacob angeht, hatte sie gesagt, ob ich all diese Frauen noch sehen werde.
Ich hatte kein Problem damit, und ich nickte ruhig und sagte: Okay, Mama. Ich war nicht dumm und ich wusste, dass ich hier etwas Gutes tat, indem ich die Muschi und den Arsch meiner Mutter so bekam, wie ich es wollte. Alles andere war nur ein Bonus
Meine Mutter und ich setzten unsere Ficksession in den nächsten Tagen regelmäßig fort und konnten nicht genug von ihrem wunderschönen vollen Hintern bekommen, sie ließ mich nach Herzenslust streicheln und spielen, wann immer ich wollte
Eines Abends, kurz nachdem sie den Arztbrief gelesen hatte, sagte sie: Ich werde Dr. Taylor anrufen und sehen, ob wir eine weitere Sitzung mit ihm machen können, weil das letzte Mal so aufregend für uns beide war. Stellen wir uns vor, wir stellen ihn vor. lass uns eine Beziehung eingehen. Ich mag die Art und Weise, wie meine Mutter das Wort Beziehung anstelle von Fuck verwendet hat.
Am nächsten Tag, nach der Rückkehr vom College, erzählte meine Mutter von ihrem Telefongespräch mit dem Arzt.
Dr. Taylor war sehr erfreut zu hören, dass meine Mutter bereit war, weiter zu gehen, was natürlich bedeutete, dass sie den Vorschlag der Ärzte akzeptiert hatte, mich als Teil meiner Behandlung aufzunehmen. Der Arzt wusste offensichtlich nicht, dass wir darüber schon hinweg waren.
Wenn wir den Arzt sehen, musst du den Unschuldigen spielen, Jacob, sagte meine Mutter und erzählte von ihrem Telefonat mit dem Arzt. Ich nickte.
Meine Mutter fuhr fort: Dr. Taylor fragte mich auch, ob ich geeignete Unterwäsche hätte, und bat mich, sie zur Sitzung mitzubringen, da er dachte, sie könnte Ihnen helfen, aufmerksam zu werden. Ich lächelte, als ich das hörte. Natürlich wusste ich, was du meinst, fuhr die Mutter fort, aber ‚du meinst etwas sexy?‘ Ich spielte ein wenig unschuldig, indem ich sagte.
Ja, antwortete der Arzt.
Lass mich sehen, was ich tun kann – funktionieren schwarze Strümpfe, BH und Höschen?
Das hört sich gut an, Marge, sagte der Arzt. Dann bestätigten sie die Uhrzeit und beide sagten, sie würden sich auf ein Wiedersehen freuen und legten auf.
Die Sitzung war für den nächsten Tag um 16.30 Uhr angesetzt. Meine Mutter sagte, sie würde die Arbeit etwas früher verlassen, nach Hause gehen, um sich zu duschen und umzuziehen, und mich dann um 4 Uhr vom College abholen.
Zu hören, wie meine Mutter das Treffen mit dem Arzt beschrieb, traf mich sofort und mein Schwanz sank bald in die eifrige und gierige Fotze meiner Mutter, als sie sich über den Küchentisch beugte. Ohne viel Zeremonie hob ich ihren Rock hoch und zog ihr Höschen zur Seite, bevor ich meinen Schwanz tief vergrub. Ich ging rein und raus, als er seinen großen, fleischigen Arsch gegen meine Eier und meine Leiste schlug. Ich habe geschworen, als wir unter anderem gefickt und sie eine dreckige Schlampe genannt haben. Jetzt bestand der lustige Teil unseres Sex darin, zu fluchen und schmutzige Sprache zu benutzen, zu deren Verwendung er mich ermutigte, und er antwortete abwechselnd, was mich noch mehr ermutigte, bis ich in ihn hineinschwärmte.
Am nächsten Tag auf dem College hatte ich einige Probleme darüber nachzudenken, was wir an diesem Nachmittag in der Arztpraxis machen würden.
Meine Mutter holte mich um vier Uhr ab. Sie sah wunderschön aus mit ihren Haaren und Make-up. Er trug einen Anzug mit einem Rock, der knapp unter dem Knie endete. Er sah aus, als wäre er von der Arbeit gekommen, aber ich wusste, dass er zuerst nach Hause gekommen war. Ich küsste ihn auf die Wange, als ich mich anschnallte. Als wir uns auf den Weg machten, ließ ich meine Hand über ihre Hüften und unter ihren Rock gleiten, über ihr Knie, zu ihren Socken. Ich strich mit meiner Hand über das seidige Material, enthüllte die Spitzen ihrer Strümpfe und nackten Schenkel und streichelte kurz ihre entblößte Haut.
Jetzt, jetzt Tiger, sagte meine Mutter lächelnd, ohne den Blick von der Straße zu nehmen. Sei geduldig, du wirst bald mehr von mir sehen. Pass auf, dass du brav und hart zu deiner Mom bist. Sie leckte sich über die Lippen und ließ ihre Zunge für einen Moment aus ihrem Mund.
Verdammt, was für ein Witz Ich kämpfte mit meiner Hose. Ich kicherte als Antwort und schaute auf die Straße vor mir, während ich den Abwärtsknopf am Fenster an meiner Tür drückte. Der Wind wehte mir die Haare nach hinten und kühlte mein Gesicht und meine Geilheit etwas ab. Ich freute mich auf den Rest des Nachmittags und Abends.
Wir wurden von den gleichen Mitte dreißig aussehenden Blondinen wie beim letzten Mal eingelassen. Er begrüßte uns mit einem Lächeln und hieß uns herein. Sie trug ein sehr tief ausgeschnittenes, schmal geschnittenes, weißes Outfit im Stil einer Krankenschwester. Die Spitzen ihrer Brüste waren so deutlich sichtbar wie beim letzten Mal, und mein Schwanz reagierte mit einem Zucken, als ich sie wieder sah. Ich folgte ihr, als sie vor meiner Mutter und mir herlief und ihren Arsch sexy schüttelte. Verdammt, es war so heiß Es waren keine anderen Patienten im Wartezimmer und die Empfangsdame klopfte laut an die Tür und führte uns direkt in den Untersuchungsraum des Arztes.
Dr. Taylor stand hinter seinem Schreibtisch auf und begrüßte uns mit einem breiten Lächeln. Sie sagte der Empfangsdame, deren Name Cynthia war, dass sie wie beim letzten Mal früher nach Hause gehen könne.
Die Ärztin trug einen weißen Kittel, der aber offen war, und ich bemerkte, dass sie einen schwarzen Rock und einen dunkelbraunen Pullover mit V-Ausschnitt trug, der darunter eine lockere Oberweite zeigte.
Marge, Jacob, es ist schön, euch wiederzusehen, sagte sie und lächelte uns beide an.
Als wir gerade dabei waren, den guten Arzt mit Nummer eins in Verbindung mit unseren immerwährenden sexuellen Aktivitäten zu führen, antworteten meine Mutter und ich mit einem frechen Lächeln.
Der Arzt führte uns direkt in seinen internen Beratungsbereich, und ich sah mich um und erinnerte mich wie zuvor – es hatte eine viel entspanntere und ungezwungenere Atmosphäre im Vergleich zum Hauptuntersuchungsraum des Arztes. Es war einfacher und sogar aufrichtiger. Es gab passende Lampenschirme, ein großes schwarzes Ledersofa und einen luxuriösen beigefarbenen Teppich und einen separaten Sessel, der dazu passte. An einem Ende des Raums wurde ein sehr bequem aussehendes, mit milchschokoladenfarbenem Leder bezogenes Sofa/Untersuchungstisch im mittleren Bereich aufgestellt, sodass man herumlaufen konnte, wo ich vermutete, dass die Leute schlafen konnten. Es gab auch eine Tür, die zu einem anderen Raum führte, von dem ich mich erinnere, dass es eine ziemlich schöne Dusche/Badewanne war.
Ich habe heute keine anderen Patienten, also können wir uns entspannen und uns Zeit für uns selbst nehmen, sagte Dr. Taylor. Bitte hinsetzen.
Meine Mutter und ich saßen Seite an Seite auf dem großen schwarzen Ledersofa.
Darf ich Ihnen ein Glas Rotwein anbieten? sagte Dr. Taylor, als sie sich auf den Weg zu einem Getränkeschrank machte. Nach der Arbeit trinke ich oft ein Gläschen zum Entspannen.
Meine Mutter und ich sagten fast gleichzeitig Ja.
Der Arzt brachte zwei volle Gläser und stellte sie auf den niedrigen Tisch vor dem Sofa.
Dann holte er sich ein Glas und setzte sich uns gegenüber. Er hatte seine weiße Schürze abgelegt, bevor er zum Sofa zurückgekehrt war.
Er schlug die Beine übereinander, um seine schwarzen Strümpfe und Schuhe mit niedrigen Absätzen zu zeigen.
Und wie geht es dir seit unserem letzten Treffen? «, fragte Dr. Taylor eifrig.
Meine Mutter antwortete zuerst: Wir haben wie zuvor Proben genommen, aber ich habe über das nachgedacht, was Sie letztes Mal gesagt haben, und ich denke, ich bin bereit, mit der nächsten Behandlungsphase fortzufahren, die Sie als Arzt empfohlen haben.
Gut, antwortete Dr. Taylor. So wie ich es verstehe, erlauben Sie beide aus medizinischen Gründen natürlich das Eindringen? direkt gefragt.
Meine Mutter und ich nickten beide.
Das ist ein ziemlich außergewöhnlicher Arzt, und ich fühle mich ein bisschen komisch dabei, fügte meine Mutter hinzu, aber wenn es, wie Sie sagen, notwendig ist, das Problem von Jacob zu lösen, dann bin ich bereit, als ‚Körper‘ zu handeln Spender‘. Das tue ich, aber ich hoffe, Sie können uns dabei helfen, diese Maßnahmen zu ergreifen, damit wir beide auf erwachsene Weise damit umgehen können. Meine Mutter sprach sehr überzeugend, aber es war ein Trick.
Ja, natürlich, antwortete Dr. Taylor. Ich verstehe dein Zögern, Marge. Aber glauben Sie mir, was Jacob will, ist penetranter Sex, um die Bakterien in seinem Körper auszugleichen, und das wird ihn vollkommen normal machen, wenn die Zeit gekommen ist. Bleib zwischen uns völlig verborgen, also musst du dir darüber keine Sorgen machen, da niemand es erfahren wird.
Oh, das beruhigt mich, erwiderte die Mutter und setzte ihr Spiel fort.
Und was hältst du von der Notiz, die ich dir letztes Mal gegeben habe? weiter Arzt. Ich glaube, ich habe erwähnt, dass es vorteilhaft wäre, Jacobs Genitalflüssigkeiten, wie ich vorgeschlagen habe, mit einer Vielzahl von Frauen zu mischen, die meine Kunden sind und auch sehr vorsichtig sind.
Nun, Doktor, meine Mutter hat gezögert, antwortete, ich habe viel darüber nachgedacht, und im Moment fühle ich mich nicht sehr wohl damit, dass er sich mit jemand anderem trifft. Vielleicht in ein paar Wochen, aber ich kann die Vorstellung noch nicht ertragen, dass er mit seltsamen Frauen ausgeht.
Ich verstehe, sagte Dr. Taylor und sah ein wenig enttäuscht aus. Ich verstehe.
Aber, fuhr die Mutter fort, ich habe eine Schwester, Jean, die ich überreden kann, uns zu helfen.
Die Augen des Arztes leuchteten für einen Moment auf. Oh ja? Erzählen Sie mir mehr über Jean, erwiderte der Arzt.
Nun, Jean ist jetzt Witwer und lebt an der Westküste. Sie ist ein paar Jahre jünger als ich und vielleicht kann ich sie mit etwas Unterstützung von Ihnen überreden, uns zu helfen. Meine Schwester ist eine sehr offene Dame, wenn Empfehlungen von einem kommen eine kompetente und professionelle geschätzte Person wie Sie, die helfen kann?
Ich verstehe, sagte Dr. Taylor. Ich bin sicher, ich kann Ihnen einen Brief besorgen, den Sie ihm schicken können, in dem Sie die medizinischen Gründe für die Behandlung erklären, die für Jacob erforderlich ist, oder vielleicht bringen Sie ihn einfach zu mir, je nachdem, was Ihnen am besten passt.
Danke, Doktor. Ich werde es Sie wissen lassen, antwortete meine Mutter lächelnd.
Während wir saßen und uns unterhielten, tranken wir drei einen Schluck Wein, und ich fühlte mich ziemlich erleichtert. Ich war mir sicher, dass es auf Dr. Taylor und meine Mutter eine ähnliche Wirkung hatte.
Jacob, du warst bisher ruhig, sagte Dr. Taylor.
Oh, ich bin nur froh, dass ich zugehört habe, antwortete ich mit einem Lächeln. Ich bin froh, dass alle so begierig darauf sind, mir zu helfen, fügte ich ehrlich hinzu.
Der Arzt drehte sich mit einem Lächeln zu mir um.
Nun, erwiderte er, vielleicht sollten wir anfangen. Der Zweck dieser Sitzung ist es, Ihnen und Ihrer Mutter dabei zu helfen, den Prozess des Geschlechtsverkehrs einzuleiten und dadurch Ihren Gesundheitszustand zu verbessern, indem Sie die Vermischung der Genitalflüssigkeiten zulassen. Ich hoffe, Sie beide haben sozusagen die ‚Barriere‘. Sie können die Behandlung zu Hause in meiner Anwesenheit hier fortsetzen, indem Sie Ihnen helfen, sie zu überwinden. Verstanden?
Meine Mutter und ich nickten beide zustimmend.
Was auch immer ich Ihnen vorschlage, fuhr der Arzt fort, versuchen Sie bitte, beim Sex so natürlich wie möglich zu sein und bis Sie dazu kommen. Ich werde auch ein Vorspiel vorschlagen, damit Sie beide am besten aufwachen Bei der Behandlung gebe ich Ihnen Anweisungen und Sie können bis zu einem gewissen Grad mitwirken. Sind Sie zufrieden damit, sowohl meine Anweisungen zu befolgen als auch an der Behandlung teilzunehmen, wie ich es für richtig halte?
Ja, es wird alles gut, sagte meine Mutter
Ich nickte und fühlte, wie mein Penis erwartungsvoll zuckte.
Ich denke auch, dass es angemessen wäre, normale Alltagswörter zu verwenden, die Männer und Frauen für unsere Körperteile und unser Geschlecht verwenden, was im falschen Kontext als unhöflich angesehen werden könnte, aber für unsere Zwecke ist der Kontext vollkommen angemessen und angemessen zufrieden damit?
Wieder nickten meine Mutter und ich beide. Es klang, als hätte es nicht besser sein können
Der gute Arzt sagte: Gut. Ich freue mich sehr, dass wir alle mit dieser Regelung zufrieden sind, Sie müssen bedenken, dass es nur medizinische Gründe sind.
Nun, Jacob, ich möchte, dass du ins Badezimmer gehst, schnell duschst und dann den weißen Bademantel anziehst, den ich dort für dich gelassen habe.
Ich erinnerte mich, wie es dem Arzt gefiel, wie sauber alles war, also stand ich glücklich auf, musste, ließ meine Mutter und den Arzt zurück, um weiter ihren Wein zu trinken, und ich glaube, ich entschied, was passieren würde, wenn ich aus dem Badezimmer kam
Als ich das Badezimmer betrat, wurde mir klar, wie luxuriös es war. Es hatte sehr schick aussehende Fliesen auf dem Boden und an den Wänden, mehrere Duschdüsen und eine ebenerdige Dusche mit gebogenen Klarglasseiten, die groß genug für mindestens 3 Personen zu sein schien, eine große Whirlpool-Badewanne sowie eine Toilette und ein Bidet. Es gab viele saubere weiße Handtücher auf einem beheizten Handtuchhalter und mehrere weiße Frottee-Bademäntel, die an zwei Haken hinter der Tür hingen. Dies war definitiv nicht die Art von Bad, die ich mir in einer Arztpraxis erhofft hatte, aber es war trotzdem großartig
Ich zog mich aus, legte sie ordentlich in einen Schrank und trat in die Dusche. Mehrere Druckduschen trafen meinen Körper aus verschiedenen Winkeln und waren intensiv und belebend, und ich fand mich bald dabei, alles zu reinigen, wobei ich besonders auf meinen Schwanz, meine Eier und meinen Po achtete.
Ich warf mich auf das Handtuch. Mein Schwanz fühlte sich vor Erwartung ein wenig voll an, wodurch er größer aussah, wenn er hing, aber nicht ganz aufrecht. Ich fühlte und streichelte sie schnell, um sie zu trösten, dann schlüpfte ich in die weiße Robe.
Als ich den inneren Untersuchungsraum wieder betrat, bot sich mir ein sehr köstlicher Anblick. Beide Damen drehten mir den Rücken zu, und als sie mich den Raum betreten hörten, drehten sie sich um, aber nicht bevor ich Gelegenheit hatte, sie sozusagen von hinten anzusehen.
Mama hatte sich ausgezogen und trug einen schwarzen Spitzen-BH mit halber Körbchengröße, bei dem ihre Brüste fast herunterhingen, ein schwarzes mittellanges Spitzenhöschen, schwarze Strümpfe und schwarze Stilettos, die ihren großen Hintern wunderbar hervorhoben und betonten. Verdammt, sie sah sexy aus
Der Arzt hatte sich ebenfalls ausgezogen und trug ebenfalls einen schwarzen BH, Höschen und Strümpfe, wenn auch nicht so sexy wie die meiner Mutter. Das war mein erster Blick auf die Ärztin ohne Kleidung, und obwohl sie viel stämmiger und etwas weniger formschön ist als die meiner Mutter, sahen ihre großen Brüste herrlich absorbierbar aus und ihr breiter Höschenarsch sah verführerisch aus.
Wow, du siehst gut aus, sagte ich, als ich den Raum betrat.
Danke, Schatz, sagte meine Mutter. Der Arzt hat vorgeschlagen, sich angemessen anzuziehen, um Sie zu warnen, und ich glaube, der Wein hat mir meine Schüchternheit genommen.
Außerdem hielt ich es für das Beste, zur Erregung beizutragen und zu helfen, sagte Dr. Taylor mit einem Lächeln, und ich weiß, dass Sie Unterteile mögen, was Ihre Mutter mir erzählt hat, also hielt ich es nicht für falsch, sich darauf einzulassen meine Unterwäsche. im Rahmen dieser Sitzung.
Das ist ein guter Doktor, sagte ich, danke für Ihre Liebe zum Detail für meine Bedürfnisse.
Jetzt, sagte der Arzt, möchte ich die erste Penetration in einer Position versuchen, in der man sich nicht ansehen muss, was das Üben vielleicht erleichtert – die Hundestellung. Marge, ich möchte, dass du auf der Couch kniest, deine Hände die obere Kante der Couch umfassen und deine Unterteile nach außen gegen den Couchtisch ragen. Ich denke, das wird auch dazu beitragen, Jacob zu stimulieren und abzuhärten.
Mom ging zu dem Dreisitzer-Ledersofa hinüber und positionierte sich wie angewiesen. Sie sah verdammt sexy aus mit ihrer weißen Haut im Kontrast zu den schwarzen Dessous und der schwarzen Haut im Hintergrund
Der Arzt zog den Couchtisch hoch und ging an mir vorbei, und ich stand ein paar Meter hinter dem Arsch meiner Mutter und stieg über die Sofakante, während der Arzt neben mir stand.
Wie gefällt es dir, den Arsch deiner Mutter in dieser Position zu sehen, Jacob? sagte Dr. Taylor.
»Das sieht sehr provokativ aus«, sagte ich. Mein Schwanz zog meinen Bademantel von vorne hoch.
Fühlen Sie sich wohl, Marge, fuhr der Arzt fort.
Ja, sehr, antwortete die Mutter.
Der Arzt knöpfte meinen Bademantel auf, sodass er sich öffnete und mein Schwanz halbhart heraussprang.
Na gut, sagte der Arzt. Ich sehe, du bist erregt. Der Arzt legte eine Hand um meinen Schaft und fing an, meinen Schwanz zu wichsen, um ihn härter zu machen. Nachdem er dies ein oder zwei Minuten lang getan hatte, zog er meinen Bademantel vollständig aus und warf ihn in eine Ecke, sodass ich völlig nackt zurückblieb. Mein Schwanz war halb aufrecht und meine Mutter positionierte immer noch Doggy Fashion auf der Couch ein paar Meter vor mir.
Das ist besser, sagte der Arzt. Sie können jetzt natürlicher vorankommen. Sie schien mit meiner Nacktheit ziemlich zufrieden zu sein, und ich genoss es insgeheim, so vor meiner Mutter zu sein, als sie nur wenige Meter von mir entfernt so sexy positioniert war.
Der Arzt gab und drückte dann mit seiner rechten Hand eine kurze Tasse in meine Eier und fing wieder an, meinen Schwanz zu pumpen, und mit seiner linken Hand begann er, meinen Arsch zu streicheln und meine Wangen zu streicheln. Verdammt Er sah aus, als würde er es genießen, mich jetzt zu fühlen Mir wurde klar, dass meine Mutter recht hatte, als sie behauptete, dass der gute Arzt viel praktischer war, als wir dachten
Ungefähr eine Minute, nachdem der Arzt meinen Schwanz, meine Eier und meinen Arsch befühlt hatte, sagte er: Jetzt, Jacob, ziehe ich deiner Mutter das Höschen aus, und du kannst ein bisschen mit ihrem Arsch spielen.
Der Arzt ging zu meiner Mutter hinüber und zog ihr das schwarze Spitzenhöschen aus, ließ es ihr über Hüften, Knie und Beine gleiten und kreuzte dann ihre Füße, als sie sich positionierte, um den Vorgang zu erleichtern.
Jetzt waren vor mir die schönen, großen, fleischigen Wangen meiner Mutter. Natürlich hatte ich sie schon früher so gesehen, aber der Arzt wusste das nicht, denn der ganze Sinn dieser Sitzung bestand darin, den Arzt dazu zu bringen, zu glauben, er würde uns mit der Wahrheit bekannt machen und sich uns anschließen.
Los, spiel mit den Arschbacken deiner Mutter, sagte der Arzt aufmunternd.
Ich bewegte mich und stellte mich hinter den Arsch meiner Mutter, als sie kniete, mein Schwanz immer noch halb aufrecht, und der Arsch meiner Mutter wurde gut ertastet und befühlt.
Ist das ein schönes Gefühl? fragte Dr. Taylor.
Oh ja, Doktor, antwortete ich. Es fühlt sich unglaublich an.
Und dir, Marge, gefällt es dir?
Nun, ja, ich denke schon. Es fühlt sich ein bisschen komisch an zu wissen, was Jacob getan hat, aber es fühlt sich ziemlich gut an, sagte meine Mutter und spielte ein bisschen herum.
Sie werden sich daran und an mehr gewöhnen, antwortete der Arzt. Nun, Jacob, ich möchte, dass du dich hinkniest und den Arsch deiner Mutter küsst und leckst, während ich deine Pobacken öffne.
Der Arzt stand neben meiner Mutter, leicht zur Seite, und belohnte sanft die fleischigen Arschbacken meiner Mutter, damit ich ihre Fotze und Fotze deutlich sehen konnte.
Ohne weitere Ermutigung kniete ich mich wie angewiesen nieder und küsste die fleischigen Stellen des Hinterns der Mütter auf die Wangen, die nicht über den Händen des Arztes waren.
Leck auch die Fotze meiner Mutter, wies der Arzt sie an. Das gehört alles zum Vorspiel.
Für eine Weile leckte ich die Muschi deiner Mutter, ihre Schamlippen und das rosa Fleisch in ihrer Muschi.
Jetzt leck das Arschloch deiner Mutter.
Verdammt, dieser Arzt war heiß und schmutzig Mein Schwanz war jetzt hart wie Stein, als ich meine Zunge um die Rosenknospe meiner Mutter bewegte. Das war eine meiner Lieblingsbeschäftigungen mit meiner Mutter Ich habe das Rimming einfach geliebt Ich lasse meine Zunge in das Arschloch meiner Mutter gleiten, während ich mich dabei vor Vergnügen winde. Es war alles unglaublich heiß und geil, besonders als Dr. Taylor die Pobacken meiner Mutter so weit wie möglich mit ihren Händen hielt und mich ermutigte.
Jetzt leck von Arschloch zu Fotze und dann von Fotze zu Arschloch und wieder zurück.
Verdammt
Ich tat, wie ich angewiesen wurde, streichelte meine Zunge in und aus dem Arschloch meiner Mutter, dann in ihre Fotze, tauchte rein und raus und leckte herum, und dann zurück in mein Arschloch und dann zurück.
Mein Schwanz tobte jetzt hart und schlug auf und ab.
Der Arzt muss das gefühlt oder gesehen haben, denn: Jetzt, Jacob, ist es für dich leicht, deine Mutter zu kuscheln.
Ich stand auf und beugte meine Knie leicht, um sie auf die richtige Höhe einzustellen.
Die gute Ärztin hielt die Arschbacken meiner Mutter immer noch mit ihren Händen für mich offen, also brachte ich meinen Schwanzkopf, um ihren Weg frei zu machen.
Ich tauchte ab, ich war so hilflos bei einem Schlag. Die Mutter schnappte nach Luft. Der Arzt sagte: Beruhige dich, Sohn, sei nicht zu schnell. Ich wich zurück und ließ meine Mutter so tun, als würden ihre muskulösen Fotzenwände meinen Schwanz packen. Dann ging ich wieder hinein und drückte nach vorne.
Das ist richtig Jakob. Rein und raus, weder zu schnell noch zu langsam, einfach tun, was natürlich ist, fuhr der Arzt ermutigend fort.
Ich blies weiter die Muschi meiner Mutter und es fühlte sich großartig an. Die Ärztin hörte auf, die Arschbacken meiner Mutter offen zu halten, jetzt, wo ich wirklich drin war, und sie hielt eine Hand auf meinem Hintern, als ich hin und her drückte. Es fühlte sich seltsam und schön zugleich an
Jetzt hat mich die Vorstellung, dass ich meine Mutter vor dem Arzt ficke, wirklich angemacht, und ich war mir ziemlich sicher, dass meine Mutter genauso empfand, auch wenn sie es nicht zeigte. Sein Gesicht war in den oberen Rand des Sofas eingesunken und seine Arme waren teilweise an seinen Seiten, sodass wir seinen Gesichtsausdruck nicht sehen konnten, aber er stöhnte vor Vergnügen, als ich ihn weiter pumpte.
Das ist richtig, Jacob, fick deine Mutter, steck deinen harten dreckigen Schwanz in deine saftige Fotze und lass all die guten Säfte mischen und dich heilen, sagte der Arzt.
Ich drückte weiter und dann sah ich, wie der Arzt seine Hand hob, um meinen Arsch zu fühlen, während ich pumpte und seinen BH löste. Verdammt
Als ihr BH ausgezogen war, sah ich die großen schlaffen Brüste der Ärztin aus dem Augenwinkel, als sie neben mir stand, und ich fing wieder an zu drücken und spürte meine Arschbacken, als sie an meiner Mutter drückte.
Die Brüste der Ärztin schwankten und schwankten grob, und für einen Moment blickte ich zur Seite und bemerkte zwei große rosa-braune Brustwarzen und Brustwarzen.
Geh und fick ihren harten Jacob und beobachte gleichzeitig meine Brüste. Verdammt, das war großartig.
Die Titten der Ärzte und die schmutzigen Worte der Ermutigung schüren jetzt das rasende Feuer meiner Lust, und ich beschleunigte meine Bewegungen und schlug sogar ein paar Mal auf seinen Mondarsch, während ich seine Liebesgriffe hielt.
Unglaublicherweise verließ mich dann der Arzt, sah mich an, schoss auf die Sofalehne und legte seine Hände auf das Sofa, wo die Hände meiner Mutter waren. Dann beugte sie sich leicht nach vorne und begann, sich von einer Seite zur anderen zu bewegen, so dass ihre Brüste herunterhingen und sie dabei seitwärts schwankte und schaukelte. Der Kopf meiner Mutter war immer noch im Sofa vergraben, sodass sie ihn nicht sehen konnte, aber es war ein unglaublicher Anblick
Als ich meine Mutter weiter pumpte, schob mich der Anblick von Dr. Taylors hängenden, melonenartigen Brüsten, die fast wie eine Brust schwankten, schwankten und herunterhingen, beiseite.
Ich wusste, dass ich es nicht mehr ertragen konnte, denn nach ein paar weiteren Zügen schwang ich meine Ladung tief in die Fotze meiner Mutter mit einem lauten Ahhhhhh …, gefolgt von ein paar Grunzen, nachdem ich mich innerlich übergeben hatte. Timing ihn, jedes Stöhnen mit einer Bewegung meines Spermas.
Meine Mutter stöhnte auch laut, als ich hereinkam, was bedeutete, dass sie zumindest einen Orgasmus hatte.
Mir war schwindelig und ich schloss meine Augen, immer noch die Pobacken meiner Mutter umklammernd, als meine letzte Spermawelle leichter wurde und mein Schwanz schlaff wurde. Verdammt, das hat sich so gut angefühlt…

Hinzufügt von:
Datum: November 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert