Frau Trinkt Zum Ersten Mal Flüssiges Viagra Und Sieht Was Als Nächstes Passiert

0 Aufrufe
0%


Ich habe eine Situation und weiß nicht, was ich dagegen tun soll. Meine normale, liebevolle Frau hat sich in eine extreme Hundehure verwandelt. Hier ist der Deal…
Wenn man lange genug in einer Nachbarschaft gelebt hat, kennt man so ziemlich jeden und hört all die Gerüchte, weißt du? Der Mann auf der anderen Straßenseite betrügt seine Frau, die alleinerziehende Mutter auf der anderen Straßenseite könnte gerade lesbisch sein, oder er baut Marihuana in seinem Hinterhofhaus zwei Blocks entfernt an. Ich dachte, ich hätte alles gehört.
Meine Freundin sagte, dass Emma, ​​eine geschiedene Frau in der Nachbarschaft, ihren Hund gefickt hat. Ich hielt das für Unsinn. Ich kannte Emma, ​​sie und meine Frau waren Freunde. Er schien überhaupt nicht der Typ dafür zu sein, aber er machte einen guten Punkt: Man weiß nie wirklich, wie die Leute hinter verschlossenen Türen sind.
Gewöhnliche Menschen haben keinen Sex mit Hunden, dachte ich. Das ist nichts als Unsinn, den Sie im Internet aus anderen Ländern sehen. Ich dachte, das kann auf keinen Fall wahr sein. Ein weiteres Gerücht, das überproportional explodierte. Als ich meiner Frau davon erzählte, sah sie mich an, während sie die Informationen verarbeitete. Verrückt, nicht wahr? Ich sagte.
Ich weiß nicht. sagte.
Was weißt du nicht?
Ich weiß nicht, ob es verrückt ist.
Ich bin verwirrt. Dann erzählte sie mir von einer Zeit in Buchclubs.
Meine Frau (Tiffany, kurz Tiff) ist im Damenbuchclub der Nachbarschaft. Einen Monat, als Emma Gastgeberin war und die Frauen sich unterhielten, kam Emmas Hund in den Raum und hing einfach herum. Einmal ging er zu Emma hinüber, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Eine der Damen hielt den Atem an, und in diesem Moment bemerkte Tiff, dass der Hund eine Erektion hatte, die zwischen ihren Beinen baumelte. Als Emma das bemerkte, packte sie den Hund am Halsband, entschuldigte sich bei den Damen und brachte ihn in den hinteren Teil des Hauses.
Tiff dachte, Emma hätte ihn in ein anderes Zimmer gebracht oder in den Hinterhof gebracht, aber Emma kam nicht sofort zurück. Etwa 10 Minuten später schloss sich Emma wieder der Gruppe an. Kurz darauf kam auch sein Hund ohne Erektion ins Zimmer zurück.
Tiff sagte, sie finde, dass Emmas Wangen ein wenig gerötet aussahen, als sie zurückkam, als wäre sie gerade joggen gegangen. Also hat Tiff das Gerücht nicht sofort abgetan, weil an diesem Abend im Buchclub etwas schief gelaufen ist. Tiff hatte das vergessen, aber jetzt wunderte sie sich. Er sagte, er würde versuchen, es zu lernen.
Ein paar Tage später sagte Tiff, er habe heimlich mit Emma gesprochen, und obwohl Emma Hundesex nicht offen zugab, deutete sie an, dass sie in der Vergangenheit einige verrückte Sex-Dinge ausprobiert hatte, an die Tiff nie geglaubt hätte. Tiffs Interesse war geweckt und sie wollte der Sache auf den Grund gehen.
Nach einer Weile hatte Tiff eine weitere Neuigkeit: Es stimmte. Emma hatte als Experiment versucht, mit ihrem Hund zu schlafen. Anscheinend wusste ihr Ex-Mann davon, und so entstand wahrscheinlich das Gerücht.
Einige Zeit später hatte Tiff eine weitere Neuigkeit: Emma gab zu, mehr als einmal Sex mit dem Hund gehabt zu haben.
Um es kurz zu machen, es war nicht nur mehr als einmal, sondern eher jede Woche. Tiff sagte auch, dass Emma dem Hund ein Handwerk vor ihr gegeben hat, um zu zeigen, wie es funktioniert. Tiff sagte, er sei von der Größe des Hundeschwanzes überrascht gewesen. Er sagte, es sei wirklich groß, hässlich, rosa-violett und sehe schleimig aus.
Zu diesem Zeitpunkt hatte Tiff wochenlang mit Emma über Hundesex gesprochen, und sie fühlten sich so wohl, dass Emma eine Show abziehen konnte. Daher war es kein großer Schock, dass Tiff einen Monat später sagte, er wolle es versuchen.
Was soll ich versuchen? sagte ich (in totaler Ablehnung).
Ich glaube, ich möchte Hundesex ausprobieren. Emma sagte, ich könnte ihren Hund gebrauchen.
Schatz, ich glaube nicht, dass es eine gute Idee ist.
Warum?
Ich weiß nicht, ist das nicht ein bisschen pervers und unmoralisch? Und es klingt nicht sicher.
Keine Sorge, Emma macht das sehr selbstbewusst und wird mir helfen.
Nein Baby, das ist keine gute Idee. Was werden die Leute denken
Niemand wird es erfahren. Und das ist nicht gerade Betrug, es ist kein Mann, ich werde mich nicht verlieben oder so. Ich möchte es wirklich ausprobieren. Ich fühle … ich fühle mich gezwungen. Es ist wie ich hatte gerade. Um einmal zu versuchen, um zu sehen, wie es geht. Emma Sie fällt in Ohnmacht, wenn ich zusehe. Es scheint, als ob es sich großartig anfühlt.
Okay, Emma hat Tiff wohl mehr als nur ihr Handwerk gezeigt. Tiff enthüllte, dass Emma ihm einen Blowjob gab und ihn in verschiedenen Stellungen fickte. Emma lässt Tiff zuschauen. Manchmal masturbierte Tiff, während sie zusah, und jetzt spürte er die Herausforderung, den Schwanz des Hundes selbst zu erleben.
Ich bin wirklich froh, dass du ehrlich zu mir bist, danke. Aber das kann ich nicht bestätigen. Ich glaube nicht, dass das stimmt und du solltest Emma wahrscheinlich auch nicht mehr besuchen.
Nun, das tue ich. Ich muss. Es tut mir leid, wenn das unhöflich klingt, aber ich muss es versuchen. Ich kann es nicht besser erklären.
Und damit war das Gespräch so ziemlich beendet. Natürlich fühlte ich mich verletzt. Unser Sexleben war mehr als gut, aber jetzt fühlte ich mich, als wäre ich nicht gut genug für ihn. Das war ein echter Schlag für mein Ego (kein Wortspiel beabsichtigt).
Und das nächste, was ich wusste, war, dass Tiff zum Markt ging, um seinen eigenen Hund zu kaufen.
Tiff ist keine kleine Frau. Fünf Fuß zehn, etwa 150 Pfund. Sie ist etwas übergewichtig, trägt es aber gut auf ihren Hüften, Beinen und Brüsten, was ihr eine kurvige, sexy Figur verleiht. Wenig überraschend brachte er einen großen Hund mit nach Hause. Ein tolles Korn Er hatte die Größe eines gottverdammten Pferdes Als ich Duke zum ersten Mal sah, war ich von seiner physischen Präsenz eingeschüchtert, zum Glück hat er eine freundliche Persönlichkeit und ist wirklich nicht so beängstigend.
Die Geschichte wird hier verrückt, weil der Sex meiner Frau mit einem Hund kein abstraktes Konzept mehr war, sie war direkt vor mir. Täglich.
Es scheint, dass Tiff viel von Emma gelernt hat, beginnend damit, welche Art von Hund sie bekommt und wie man sie trainiert. Im Grunde funktionierte das so: Wann immer Duke Anzeichen von Erregung zeigte, kümmerte sich meine Frau sofort um seine Bedürfnisse. Zuerst war es einfach, seinen Schwanz zu tätscheln, um ihn daran zu gewöhnen. Dann war Handarbeit bis zum Schluss, dann Ficken und Blowjobs.
Im Laufe der Zeit erfuhr Duke, dass Tiff jedes Mal handelte, wenn er seinen Penis zeigte. Sie fing an, öfter Röcke und Kleider zu tragen und hörte auf, Höschen zu tragen. Ich schwöre, du hast noch nie gesehen, wie eine Fotze so schnell nass wird. Ein paar Sekunden, nachdem ihr Schwanz aufgetaucht ist, tropft er ihr über die Schenkel.
Egal was er tat oder wo er es tat, wenn der Herzog Dienst brauchte, würde er sich um ihn kümmern. Ich sah sie mitten im Kochen auf dem Boden liegen und den Herd ausschalten, um es aufzusaugen. Ich habe gesehen, wie Sie sie für einen Quickie reiten ließen, während ich versucht habe, Lundry zu machen. Jedes Mal, wenn sie aufsteht und weitermacht, als wäre nichts gewesen, läuft ihr Hundesperma über die Beine.
Wenn meine Frau sich die Zähne putzt und Duke mit herausgestrecktem Schwanz hereinkommt, dreht er das Wasser ab, geht in die Hocke und nimmt sofort ihren Schwanz in den Mund. Er murmelt, stöhnt und masturbiert wild und stopft seine Fotze mit so vielen Fingern, wie er passt. Er lutscht und leckt seinen großen Schwanz überall. Er schluckt so viel er kann bis zur Kehle. Als ob er nicht genug von seinem Doggy-Schwanz bekommen könnte.
Übrigens, Dukes Schwanz ist lächerlich. Es ist einfach zu groß. Es ist so groß, dass ich nicht einmal verstehen kann, warum du es liebst. Er streckt seinen Mund heraus und es sieht so aus, als würde es weh tun. Aber sie liebt es und versucht immer, jeden Zentimeter zu nutzen. Er ist sowohl lang als auch dick, der größte Penis, den ich je gesehen habe.
Nehmen wir an, meine Frau sieht fern und Duke zieht sein Bein hoch. Er wird sofort zu Boden sinken, sich ausziehen und auf allen Vieren stehen. Duke wird es von hinten besteigen, während er darunter greift, um sein massives Schwein zwischen ihre Schamlippen und direkt in ihre Fotze zu führen. Er wird sie mit diesem riesigen Schwanz pumpen, als gäbe es kein Morgen, und stöhnen, als gäbe es kein Morgen, während er ihre Hüften nach hinten drückt, um zu versuchen, so viel Schwanz wie möglich zu bekommen. Ihre großen Brüste hängen obszön unter ihrem Körper. Wenn er wirklich drin ist, wird er aus seinem offenen Mund sabbern, seine Augen schließen und seinen Kopf mit seinem Hintern in die Luft senken.
Dukes Spawn geht überall herum. Sein Sperma ist saftiger als meines und er hat viel mehr. Manchmal ejakuliert er in Tiff und dann überschwemmt es, wenn Sie ihn herausnehmen. In anderen Fällen wird er es aufheben oder aufsaugen und das Ziel seiner Bewegungen überprüfen und ihn überall treffen. So oder so hinterlässt es ein gottverdammtes Chaos. Tiff kann gut putzen, aber manchmal wälzt sie sich gerne darin und reibt es über ihre ganze Haut.
Aus rein sexueller Sicht ist es ein Muss. Scheint für sie Glückseligkeit zu sein, sie liebt ihren schleimigen Schwanz. Er schiebt ihr den Knoten zu und die Frau sagt Dinge wie Fick dich, fetter Knoten. Gib ihn mir. Ich schwöre, ich weiß nicht, wo dieser Schwanz hingegangen ist, um Gottes willen muss er in seine Lunge geraten sein.
Manchmal macht es mich an, ihn so runterkommen zu sehen, und ich muss dabei masturbieren. Sie lässt sich gerne von mir ficken, nachdem sie mit Duke fertig ist, aber das ist nicht mein Favorit. Ihre Muschi ist danach ein schlampiges, mit Sperma gefülltes Durcheinander. Es fühlt sich großartig an, aber ich versuche zu vergessen, dass ich meinen Schwanz in eine Pfütze mit Hundesperma getaucht habe. Grob.
Deshalb schiebt er anscheinend seinen Schwanz in seine Muschi, wann immer er will, wie er es immer tut. Duke und Tiff sind unersättlich. Manchmal wird er direkt nach dem Ficken wieder hart und sie wird mehr als glücklich sein, sofort wieder Sex zu haben. Es gab Tage, an denen sie buchstäblich ohne Pause geradeaus fickten.
Leute, ich habe euch noch nicht einmal das Schlimmste gesagt: Es ist Nacht. Nachts darf Duke in unserem Zimmer schlafen, inklusive Bett. Manchmal wache ich von etwas auf, das sich wie ein Erdbeben anfühlt, aber das ist nur Duke neben mir im Bett mit einem Bohrer in der geschwollenen Muschi meiner Frau. Dies passiert die ganze Zeit. Sie schläft jede Nacht nackt neben ihm und manchmal lieben und saugen sie bis zum Morgen.
Es gab Zeiten, in denen ich morgens aufwachte und sie in der 69er-Position schlafend vorfand, mit ihren Schwänzen noch im Mund. Er wird es löffeln und seine Hand auf seinen Eiern lassen oder seinen Schwanz die ganze Nacht halten. Ich sah, wie er sie streichelte, während sie noch schlief, wie auf Autopilot. Er wird einfach vollgespritzt und leckt seine Hand und schläft weiter.
Manchmal behandelt Tiff ihn sehr liebevoll. Sanftes Streicheln ihrer Eier, sanftes Streicheln ihres Schwanzes mit 2 geschlossenen Fäusten (sein Schwanz ist so groß, dass er ein Zweihandgerät mit viel Platz ist, um ihn auf und ab zu schieben), leckt die Länge seines Schwanzes und lutscht sanft an dem Knoten. Dann senkt sie langsam ihre Fotze auf seinen großen Schwanz. Fahren Sie sanft, sanft auf und ab. Melken sein Sperma von ihm.
Manchmal flippt er aus, als könnte er seinen Schwanz nicht schnell genug in seine Muschi bekommen. Sie drückt wild hinein, während sie auf ihn zupumpt. Wütend reibt sie ihren Kitzler und drückt fest ihre Brustwarzen. Schwitzen, Stöhnen, fast wie in Trance. Er zog an seinem Schwanz, seinem Knoten, seinen Eiern, benutzte ihn wie einen Dildo und wurde fast ohnmächtig, weil er so viel Energie verbrauchte.
Ich schätze, die einzige Rettung ist, dass er Analsex nie mochte und immer noch nicht mag, also muss ich wenigstens nicht sehen, wie er sie in den Arsch fickt.
Wie auch immer, er ist dem Schwanz dieses Hundes total verfallen und ich weiß nicht, was ich tun soll. Sie war eine totale gottverdammte Hundehure, die Tag und Nacht die ganze Zeit an ihrem großadrigen Penis fickte und lutschte. Ich liebe ihn immer noch, aber es ist schwer vorstellbar, dass das ein gesundes Verhalten ist. Ich habe keine Ahnung, was ich dagegen tun soll.

Hinzufügt von:
Datum: November 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert