Die Nuttige Brünette Jackie Hoff Liebt Es Die Größten Schwänze Zu Lutschen Und Zu Ficken

0 Aufrufe
0%


Der Schrei der Befreiung war tief, hart und durchdringend; konnte nicht einmal würgen
Ausblenden.
Die kühle Luft ließ seinen verschwitzten Körper zittern und er zitterte und zuckte weiter.
als kleine Zittern ihre Wirbelsäule hinaufliefen. Keuchend und keuchend wie eine lange Strecke
Läufer nach einem harten Rennen; den Takt halten, indem er seine pochende Fotze hämmerte
ihr Herz.
Er befreite seinen gefangenen Kopf, öffnete seine Beine und nahm seine Skimaske ab.
ein selbstgefälliges, selbstzufriedenes Lächeln in seinen dunklen, rauen Zügen. Schweiß strömt
glitt über seine Stirn.
Seine Majestät mag es, wenn seine weiße Fotze von Kaffir gefressen wird, Mentu
sagte er zu seinem Freund. Dein Sperma ist süß wie Honig, mein Freund.
Keuchend blickte die Prinzessin von Wales in das grinsende Gesicht des Vergnügungsgebers.
ein dummes, halb überraschtes Lächeln auf seinen Lippen; Ihr Körper ist immer noch in Aufruhr. er hatte
Er hatte gerade die explosivste Entladung seines Lebens, aber die Schmerzen im unteren Rücken
es war noch schlimmer als zuvor; ein Feuer, das unlöschbar scheint. Schande
und Scham waren vergessene Gefühle; schnell durch eine körperliche Erregung ersetzt und
eine Lust am Tabu.
Langsam, seinem Blick folgend, drehte er den Kopf; Ihre Augen funkelten und wuchsen,
und sein Mund öffnete sich überrascht. Der Mann, Mantu, stand nackt mit seiner großen Hand da.
einen Schwanz von riesigen Ausmaßen fisten. Es war der größte Dreckskerl, den er je gesehen hatte,
mindestens zwei Hände lang und sehr dick. Fasziniert, geschaut
Geschwollener, dunkelvioletter Kopf, der vor seinem Gesicht zuckt. gepulst u
kroch mit einem Eigenleben. Erhöhte Aufprallgeschwindigkeit auf der Brust
und die Atmung wurde hart und unregelmäßig.
Ich bin Jumo, das ist mein Freund Mantu und sein kleines Spielzeug. Gefällt es dir?
fragte sie flüsternd, ihr verschwitztes Gesicht nah an seinem Ohr.
Während Sie schwer durch den offenen Mund atmen; Ihre Augen weiteten sich überrascht, sie schüttelte den Kopf
Langsam und ihr Körper ergoss sich ein Strahl warmer Sahne in ihre juckende Muschi. Hinter
Knebel, seine Kehle wurde trocken. Er konnte den Impuls nicht glauben, den er hatte, es zu nehmen.
Monster in deinem Mund. Es war fast überwältigend.
Was geschah mit ihm?
Wenn du ihr kleines Ding magst, wirst du meine Prinzessin lieben
Ihre plötzlich leuchtenden Augen wandten sich ihm zu und sie verschluckte sich an dem Knebel. er hatte
entkleidet, und ihr großer Bastard war Zentimeter von ihrem Gesicht entfernt und stand aufrecht;
Knollenkopf, der vor seinen hervorquellenden Augen schwankt. war es alles
Freaks? er fragte sich; Kreaturen aus der Zirkusshow? Sein Schwanz war gleichmäßig
Größer und dicker als Mantu Ist das möglich?
Sein wachsender Verstand wurde von unbekannten Leidenschaften und verbotenen Empfindungen angegriffen.
Sie war die Prinzessin von Wales, aber ihr Körper schrie wie eine wütende Schlampe.
eine Lust, die keine Grenzen der Konvention oder Konformität kennt. Ihr Mund tat weh
es pochte mit einer vollen und kochenden Leidenschaft; plötzliche, dringende Not
von Süchtigen.
Stöhnend, fast vor Schmerzen, zwang er sich gegen die Seile; zitternde Hände
er berührte und rieb sein Gesicht über den großen, fleischigen Schaft seines Jumo-Schwanzes; duftend
Das moschusartige Aroma seines Körpers rollt in der Wärme seines Fleisches. sein Mund
spuckte. Seine einzige freie Hand waren seine schweren hängenden Eier und ein elektrischer
Erregung strömte ihren Arm hinauf und zu ihrer heißen Fotze, als Körperwärme in sie floss.
Dicke, ungeschickte Finger nahmen ihm den Knebel aus dem Mund und schoben den dicken Kerl weg.
williger Hammer in den Mund. Er spürte, wie der große, schneckenartige Schwanz ihn anspannte.
ihre Lippen sind breit – oh mein Gott, dachte sie, sie müssen drei Zoll dick sein – seine Zähne
Er schälte die Haut ab, als sie tief in seinen nassen Mund eindrang. dann geknebelt
der harte Kopf traf die Kehlöffnung. Mund tut weh, hat sich zurückgezogen, hat ihn zum Laufen gebracht
Zunge über schweren, prallen Adern; um seinen besonderen Geschmack und seine Schärfe zu schmecken,
Waschen der Länge seines majestätischen Schaftes. Der salzige Geschmack seines Schwanzes trieb ihn an
es verwandelt sich in eine wahnsinnige Raserei, die den Willen zum Widerstand nimmt. Sein Kopf begann zu zittern und
Ihre Hände verfingen sich in ihrem leinenen Haar und führten ihren hungrigen Mund.
Aaaaah, seufzte Jumo, Saug Lutsche meinen schwarzen Schwanz, Prinzessin Gib mir einen Royal
Blasen
Sein Geist war erschüttert. Sie war die Prinzessin von Wales und sie war ein großer Trottel.
schwarzer Ketzerschwanz Und es war großartig
Seine Muschi pochte und sein Körper zuckte, als seine engen Lippen zu gleiten begannen
auf seinem pulsierenden Schwanz. Er hielt sie mit einer freien Hand aufrecht und leckte sie.
aufblasbare Ballblase; Speichelfluss auf und ab wie Stahl
Schaft. Er steckte seine Zunge in sein Pissloch und wurde mit einem Tropfen Zucker belohnt.
kristallklares Vorsperma. Es war köstlicher als der süßeste Honig.
Seine Lippen umschlossen den steinharten Knopf und seine Zunge strich hin und her darüber.
Des Weiteren. Seine freie Hand fährt über seinen Körper, knetet, zieht, zwickt ihn.
prickelndes Fleisch; entzündet den Vulkan in seinem Körper. Sie rieb ihre Brüste, drehte sich um
harte Nippel und winzige Blitze zwischen Daumen und Zeigefinger
heftete seinen Körper. Sein Verstand war eine explodierende, kreischende Masse aus Hitzewallungen.
heftig, als er seinen Finger in die Greifmuschi gleiten ließ. Geschwollene Lippen geschlossen
Er seufzte um sie herum, hielt sie gefangen und eine warme Welle des Vergnügens.
über ihn gespült.
Ein heftiger Drang gegen seine Wangen ließ seine Augen sich öffnen und weiten. war dort
Mantus Schwanz ist hart, schwarz und verschwitzt und schwankt vor ihm.
Ooooo, ja Als seine Zunge über seinen Moschuskopf strich, hörte er sich selbst sagen:
Er nimmt ein Bad mit königlicher Spucke. Es war fast so lang, aber nicht so dick.
Jumo’s und er kam mit weniger Schwierigkeiten in den Mund – erholte er sich?
– er fragte sich. Sein hungriger Mund bewegte sich von einem zum anderen.
Oh, sie ist so gut, Jumo Fast so gut wie eine Zulu-Frau, sagte Mantu.
Ihre Stimme war atemlos, als ihr Mund Afrikas heißen Zahn verschluckte.
Besser antwortete Jumo. Schau dir an, wie dein Mund gestreckt ist,
einer nach dem anderen, immer lecken und saugen. Nie diese schöne rosa Zunge
stoppt. Stellen Sie sich vor, wie Ihre kleine Muschi schreien wird, wenn sie es zum ersten Mal schmeckt
mein Schwanz.
Jumos Worte schwirrten durch seinen fiebrigen Verstand, und es dauerte Sekunden, bis sie registriert wurden.
durch Geilheit und entschlossenes Schwanzlutschen. Sie würden ihn ficken
Halten Sie es an diese riesigen Monster Zerschlagen sie
Ja Oh ja, fick mich er stöhnte. Seine Stimme war fast ein Flüstern. ein Gebet.
Jumos Lächeln war pures Böses. Bitte mich darum, Prinzessin
fick deinen königlichen schwanz und zerfetzt Los, bitte mich
Er hielt die Luft an und schluckte seinen Speichel. Sein Körper zitterte vor heftiger Verlegenheit. ER
Er wurde gedemütigt und er wusste es. Sein Körper errötete mit einer Spur von Stolz und
Schande. Dann kräuselte sich ihr cremeverschmierter Finger im Saft und auf magische Weise
es war ihm egal. Das Wichtigste war sein prächtiger Hahn und nimm es auf
Katze
Bitte fick mich ertrunken. Steck deinen schwarzen Schwanz in mein Arschloch und fick mich
Königliche Fotze. Bitte Bitte, ich brauche das dringend Sie war den Tränen nahe.
Mantu schloss sich lachend seinem Freund an und steckte seinen Schwanz wieder in seinen Mund,
Dabei drückte er seine Hüften nach vorne. Big Fickfleisch auf Stiefel geschoben
seine Kehle hinunter und gewaltsam weitergegeben. Automatisch holte er tief Luft und
Er versuchte, seine Muskeln zu entspannen. Großer Schwanzkopf stieg den ganzen Weg
seine Kehle hinunter, bis seine Nase und sein Mund tief in seinen Schwanzhaaren vergraben waren.
Grob packte er eine Handvoll Haare und hämmerte auf seinen Schwanz – acht fette Zoll –
zu ihrem wartenden Gesicht. Der Schrei der Leidenschaft war für ihn wie ein Aphrodisiakum,
zu ihnen, indem sie ihre elende Hingabe aufheben. Ihr Körper schrie erneut auf
Vergnügen.
Jumo lachte und band schnell sein rechtes Bein los, zwang es zurück auf seine Brüste,
Sie macht sie platt und legt ihre goldene Fotze vollständig frei. er nahm seine Hand weg
aus ihrer Fotze und hinterließ ein klaffendes, nacktes und verlorenes Gefühl. ihr seidiges Fotzenhaar
klebrige Sperma-Sahne und Schenkel verschmiert
seine riesigen Spermareste. Er rieb die Spitze seines Schwanzes an der Ausbuchtung
sie ist damit beschäftigt, ihre niedrigen, deprimierten, lustvollen, rauen Fotzenlippen zu stöhnen
Lippen.
Er spannte sich erwartungsvoll an, aber der Mann bewegte sich nicht, und seine Augen weiteten sich, flehte er.
Er. Ihre Hüften waren straff gegen seinen Schwanzkopf. Er war verrückt vor Verlangen
Fick mich, du verdammter Kerl, schrie er und riss Mantus kochenden Schwanz aus seinem Mund.
Schwarz Scheiß meeee
Jumos Lippen kräuselten sich zu einem Knurren. Brutal, dick, neun Zoll
Tauchen Sie ein in ihre klaffende Muschi, dehnen Sie sie unglaublich. Sein Wutschrei und
Leidenschaft und Schmerz erfüllten das Dach und hallten von den Wänden wider. sein Verstand explodierte
und gnädigerweise wurde er von der Dunkelheit einer Gehirnwäsche unterzogen.
Er fühlte sich wie in einem großen Sturm, kämpfte um sein Leben und
Er war plötzlich an einem sicheren Hafen angekommen, wo das Wasser ruhig und warm war.
und wunderbar wohltuend. Wellen kräuselten sich über ihn. Dann erstmal langsam
es kommt immer schneller. Jede Welle kräuselte sich durch seinen Körper und gab ihm ein gutes Gefühl.
und dieses Gefühl wuchs und wuchs, bis er gezwungen war, vor Lust laut zu stöhnen.
Hier ist die Prinzessin Jumo grunzte: Beweg deine Hüften
Lilienweiße Katze Ja Quetsch meinen Schwanz Er verzog das Gesicht vor echtem Schmerz.
Unglaublich starke Fotze friert ein, seine Muskeln verkrampfen sich im Kopf seines Schwanzes
der kochende Kessel deiner saftigen Fotze. Der Wunsch nach Demütigung war verschwunden;
durch eine unglaublich enge, weiße, blonde Wunder-Muschi ersetzt
unbeschreibliche Sehnsucht.
Blitz und Blitz zuckten durch seinen flammenden Körper. Blendende Weißglut
Durch einen dunstigen Nebel sah er Jumos riesige schwarze Gurke rein und raus.
schleimige, gedehnte blonde Fotze mit weißem Schaum; Nylon-bedecktes Bein baumelt
achtlos über ihre Schulter, ihre kirschbesetzten Brüste im Takt
starke Schläge.
Fasziniert beobachtete er, wie der dunkle, baumstammartige Hahn bis zum Ende glitt, und
Eine Möglichkeit, die strohfarbene Fotze loszuwerden. Es war ein Mammut Und er nahm alles
Zentimeter Freude Sein Körper zitterte und schüttelte sich, als seine Dunkelheit schlug
sein Körper; seine mutwilligen Hüften beugen und heben sich, um seinem harten Schlag zu begegnen.
Der Schweiß, der von seinem muskulösen Körper strömte, verlieh ihm einen glänzenden Seidenglanz; die meisten
Die Kontraste der verbotenen Farbe wecken noch immer ihre neu entdeckte Sinnlichkeit.
Jeder Schlag drückte ihm die Luft aus den Lungen und er hielt leidenschaftlich die Luft an
verzweifeln. Seine Zunge leckte über seine trockenen Lippen und ihm wurde etwas Seltsames bewusst.
scharfer Geschmack; anders als alles, was er geschmeckt hatte; etwas dickes und
klebrig. Sein feuriges Gehirn bemerkte und erkannte Textur und Geschmack.
Mantu hatte Spermasaft in seinen Mund gespritzt, als er ohnmächtig wurde. ER
Er war überraschend enttäuscht. Er versuchte, seine Lippen und Finger zu lecken
verzweifelt auf den Geschmack kommen. Entdeckung verirrter Tröpfchen der Dicke,
Sperma auf ihre milchweißen Brüste, sie in ihre Haut gerieben, ihren Körper eingeölt,
verleiht einen brillanten Glanz.
Mantu hob seinen Kopf und schwang seinen schlüpfrigen Schwanz über seine klaffenden Lippen. Saugen
Sauber, meine Königin sagte er mit einer Stimme, die immer noch von freigesetzter Leidenschaft erstickt war.
Aaaaah, seufzte sie, ihre Lippen umrahmten ihren herabhängenden Schwanz. Wie eine Transe
lutschte den Löscherschaft und benutzte ihn als beruhigenden Schnuller für brennende Geilheit
Dieser pochende Schwanz von Jumo wird in seinem Körper produziert. sprüht vor Leidenschaft
Das Gehirn arbeitete in Zeitlupe, unfähig darüber hinaus zu denken oder zu begreifen.
die wogenden Freuden seines Körpers; Unglaublich intensive winzige Spritzer in dieser Lektion
durch das sensorische System; jeder bringt ihn einem Schwarm näher
Flutwelle des reinen Vergnügens.
Er spürte, wie sein Körper hart wurde und sein Schwanz in seiner Muschi hüpfte. Wickeln Sie seinen freien Arm
um seinen Körper, zog sie heftig an sich und ignorierte den Schmerz in seinem Inneren
verlängertes Bein. Die wunderbare Publikation war da
Seine freie Hand drückte Mantus harten Schwanz und zischte Jumo ins Ohr: Yeah
Ja Ich werde kommen Fick mich Komm mit mir Jetzt Jetzt Jetztwwwwwww
Sein Körper versteifte sich, krümmte sich nur noch in einem engen Bogen mit dem Hinterkopf und
ein Fuß berührt die feuchte Matratze. Unglaublich, ihr schlanker Körper stützte sie.
sein großes Gewicht hielt ihn in der Luft, als sein geschwollener Schwanz explodierte.
der Ofen deiner pulsierenden Muschi. Heißes Sperma spritzte wild tief in ihren Körper,
Es kracht gegen die rauchenden Wände deiner Muschi, überschwemmt sie und trägt sie
gefüllter Liebeskanal. Sein eigener wogender Spermasaft mischte sich mit seinem und lief aus,
fiebrig, tropfte unkontrolliert unter ihnen hervor, über ihre Schenkel und ihren Hintern.
heftig keuchende Körper.
Sie standen für einen meisterhaften Moment auf der Spitze der Welt, und als Ganzes waren sie es
eingetaucht in die Weichheit der Schlachtfelder; müde Krieger
Der wilde Sturm blendender Leidenschaft ließ nach; durch eine warme, wunderbare Flut ersetzt
Es war ein ungezügeltes Vergnügen, und er zitterte, als es langsam aus seinem nebligen Geist verschwand.
Ihr Körper schmerzte überall, besonders ihre zerschlagene Fotze.
eine von guten Schmerzen, Sieg und Erfolg. Er hatte Jumos starken Schwanz genommen,
Er drückte und trocknete jeden verdammten Zentimeter. hatte sein Leben ausgesaugt
Schöne Gurke von Mantu.
Sein treibender Geist glänzte mit dem Wunder seiner verbotenen Leidenschaften; ihre Lust,
und Verlangen. Sie, die blonde und naive Prinzessin von Wales, hatte bereitwillig daran gesaugt.
Sie hatte wie eine gewöhnliche Schlampe einen rabenschwarzen Schwanz und eine starke Penetration genossen
schwarzer Schwanz auf ihrem zitternden weißen Körper; verzweifelt geschluckt
Er war erregt von dem Sperma der dicken, tabuisierten Paarung und seiner eigenen Unterwerfung.
Sex war noch nie so herrlich, so aufregend, so aufregend nie Sex
Seien Sie derselbe
Ein triumphierendes Lächeln huschte über seine Lippen, als Jumo seinen stumpfen Schwanz von sich wegzog.
Lust-rohe Muschi, aber schnell vorbei, ersetzt durch ein plötzliches Gefühl
verloren, weil sie ihre Fotze ihrer wunderbaren Fülle beraubt hat. Hinter deinen nebligen Augen
er stöhnte leise. Dann, wie durch Zauberei, kehrte das Gefühl zurück Sein Körper zuckte und
Er schnappte nach Luft, als er ihre Fotze langsam mit ihrer unglaublichen Dicke füllte.
netter Bastard. Ihr Körper reagierte vor Freude, ihre Fotze glitschig heiß
Saft. Jumo ist zurück, dachte er sehnsüchtig; wieder hart und stark. es war
wunderbar
Er seufzte und öffnete seine trüben Augen. Mantus Wildheit der Kavitätszähne überraschte ihn
keuchend stöhnte O und warf den Kopf zurück, als er grob sein dickes, schwarzes Schwert stieß.
harten Schwanz bis zu ihrer engen Muschi.
Manti Jumo Es spielt keine Rolle mehr Er sehnte sich nach ihrem großen Vergnügen
Hähne. Jeder
Liebevoll schlang sie ihre Arme und Beine um seinen dicken Körper – wann
hast du es komplett freigegeben? – und sich seinem herrlichen Nervenkitzel hingab.
langer streichelnder, lustvoller Schwanz.
Er verlor das Zeitgefühl; es machte keinen Sinn mehr. das Zeitgefühl verloren
erreichte seinen Höhepunkt; schweres Grollen und große Erschütterungen, die aussahen, als würden sie rennen
zusammen verbraucht jeder seinen Körper und seinen Geist und ermüdet ihn; aber jedes mal er
Er fühlte, wie ein harter Schwanz in seinen Körper eindrang, heißer und geiler als zuvor.
Sie war von einer sexuellen Lust besessen, die sie von Wahnsinn zu Wahnsinn trieb.
gipfelt von einem schwindelerregenden Genuss in den nächsten. Sein gieriger Verstand und
Der Körper kannte keine Grenzen.
Er erinnerte sich an Mantus langes leidenschaftliches Liebesspiel; wie es zwei oder drei Höhepunkte erreichte
zuerst, bevor ich seinen Schwanz aus ihrer matschigen Muschi ziehe und ihn über ihren ganzen Körper spritze
sein warmer, reichhaltiger Spermasaft. Er hatte seinen geschwollenen Körper mit dickem, klebrigem Wasser gewaschen.
Sahne, leckte sie von seinen Händen und Fingern; liebe den seidig-schleimigen Geschmack
Kugeln. Er erinnerte sich daran, Jumo wieder gelutscht zu haben, sein Speichel machte es ihm leicht
in ihren warmen Körper einzutauchen. Er konnte sich in seinen Händen sehen und
Ihre Knie beugten ihren Kopf von einer Seite zur anderen, als würden sie sie von hinten schlagen,
streunender Hund; Mantu bedeckt sein Gesicht und steckt seinen weichen Schwanz in seinen Mund,
Er schlägt sich auf sein verschwitztes Gesicht, bis seine Hüften wieder hart sind und er bereit ist zu schießen
Eine weitere heiße reichhaltige, afrikanische Sahne wartet in deiner Kehle. zusammen, sie
überflutete beide Enden ihres Körpers, bis die Flüssigkeit ihre Wangen und Schenkel hinablief,
kratzte ihre Brüste und ihren Bauch und sabberte ihren Rücken hinunter und dünn rund
ist ist.
Er erinnerte sich an ihre warmen Zungen. Lang und flink schlängelten sie sich durch ihre undichte Fotze
und keuchte in seiner Kehle. Jemanden wie eine Miniaturgurke gelutscht,
während der andere in ihre Fotze rein und raus ging und ihr geschrumpftes Arschloch umgab
wie ein heißer Pfeil gibt es ihm eine neue aufregende Perversion, die er genießen kann. ihre dicken Lippen
Die gehärtete Meise saugte an ihren Nippeln und machte sie unglaublich aufgeregt.
Er erinnerte sich nicht an einen über den anderen und es war ihm egal. alles was zählt
ihre Größe, ihre Kraft und ihre aufregende Dunkelheit.
Sie hatten ihn in Rücken, Seiten, Hände und Knie gefickt; gegen
Wand, Beine eng um die Taille oder darüber gewickelt
Schultern. Er hockte sich über seine wütenden Glieder und zwang sich herunter.
bis jede ihrer Fotzen am haarigen Schamboden reibt. er hatte
beugte sich vor und rollte rückwärts und verdrehte sich auf jede erdenkliche Weise.
versuchen, Wunder in Ihrem Körper zu wirken.
Er hatte Jahre damit verbracht, mit ihrem Mist zu spielen, schwere Sachen zu saugen und zu lecken.
die Rückseiten ihrer Schäfte kitzeln die flauschigen Bälle, die unten hängen und hochkommen
heißer, klebriger Spermasaft. Und er wollte immer noch mehr.
Er erinnerte sich an ihr ungezügeltes Gelächter, als sie schließlich zu Boden brachen.
Bett, müde und erschöpft, selbst Männer können kein anderes schwer heben
Hilfe aus ihrem magischen Mund Schließlich warf Gamy verärgert ihr Weiß in das Sandwich.
Körper – Schweißstreifen und trockenes Sperma zogen sich wie Wimpernspuren über sein Fleisch –
zwischen den anschwellenden schwarzen Haufen.
Nicht mehr, nicht mehr, protestierte Mantu. Mein Schwanz ist bereit zu fallen.
gewonnen, der königliche.
Und du, Jump? fragte sie lächelnd und hielt ihre Hand. Bist du gesprungen?
mehr?
Mantu hat recht, kicherte er, du hast gewonnen
Königliche Muschi, Eure Majestät. Vielleicht war es dumm, es zu versuchen. mein Schwanz noch nie
Sei derselbe.
Die Prinzessin Royal kicherte: Ich werde auch keine Muschi haben, meine wunderschönen Gefangenen.
es hat mich so nervös gemacht, dass du jetzt mit einem Lastwagen hindurchfahren kannst. Was ist mein Mann
werde sagen?
Hilfe Jumo brüllte, und alle stimmten mit ein und lachten wie Kinder.
Nun, lass dir das eine Lehre sein. Wenn du das nächste Mal eine Prinzessin entführst,
Stellen Sie sicher, dass Sie genug Hilfe haben, um ihn glücklich zu machen.
Ja, eure Majestät Die Männer waren im Chor.
Ich bin immer noch nicht ganz zufrieden, weißt du.
Jumo setzte sich. Mein Gott, Frau, sogar der Appetit einer Zulu-Frau
jetzt.
Sie zwinkerte ihm schelmisch zu. Weil dir eine Zulu-Frau gehört
Riesenschwänze, wann immer er will. Andererseits sollte ich das Beste tun
Wie wenig Zeit habe ich?
Er traute seinen Augen und Ohren nicht; eine britische Kronprinzessin, nur einen Sprung
eine Frau, die ihre Jugend kaum hinter sich hat und die Freuden ihrer schwarzen Schwänze genießt
der Dämon besessen; saugte sie in ihren schlanken Körper und störte
wollte sie und noch mehr. Und sie taten, was er sagte, wie Zombies. Wer ist hier
Sind wir Gefangene und was haben wir befreit, fragte er sich.
Spiel mit mir, sagte er und drehte sich zwischen ihnen um,
Blick auf ihren Schritt, ihre Fotze und ihr Arschgesicht. Spiel mit meiner Muschi und meiner
Abschaum, befahl er, seine Stimme wieder heiser, Wärme begann ihn zu durchströmen.
Uterus. Er hob sein rechtes Bein an und spannte die Gurte über sich.
der Strapsgürtel bis zum Ende, der jedem Mann seinen hinreißenden Look deutlich zeigt,
öffnen und warten, Talismane.
Bitte? sagte sie mit niedergeschlagener Stimme und nahm ihre hängenden Nadeln in sich auf.
kleine, zarte weiße Hände und massiere sie.
Tief kichernd hoben die Männer ihre Augen resigniert zum Himmel.
Wir haben ein Monster erschaffen Jumo lange, spitze Zunge
Prinzessin nass, rosa Fotze. Mantu lächelte, als er mit seinen Händen akzeptierte
Sie knetete den weichen Hintern ihrer Zwillingshöcker. Er leckte sich den Finger ab
in deinen Arsch, drehe ihn langsam, bis er vollständig sitzt
gegen die geschrumpfte Öffnung.
Seine Hoheit nahm Jumos Schwanzkopf in seinen Mund und seufzte zufrieden.
zynische, verführerische Freuden bedeckten seinen Körper. Zuletzt gesehene Bilder
bevor er einschlief, waren sie glänzend schwarz, splitternackt an seinem blassen Körper,
und seine eigene plötzliche und perverse Lust.

Hinzufügt von:
Datum: November 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert