Cremige Geliehene Muschi Süß Mich

0 Aufrufe
0%


Diese Geschichte fand 1998 statt, als sie zum ersten Mal begann. Jim war ein 42-jähriger Mann, der zum zweiten Mal frisch geschieden war. Er verließ seine erste Frau, nachdem er herausgefunden hatte, dass er einen Freund schlug. Dann heiratete sie ein paar Jahre später und glaubte, die perfekte Frau zu sein. Aber ein paar Jahre später entdeckte sie, dass sie perfekt war, der perfekte OCD-Typ, und dass sie tun musste, was immer sie wollte, egal was passiert. Nach 5 Jahren wirklicher Kämpfe warf sie das Handtuch und schwor, dass sie nie wieder heiraten würde.
Episode 1
Jim war mit einer Frau aus einer Stadt zusammen, die etwas mehr als 2 Stunden von ihm entfernt war. Sie trafen sich in einem Online-Chatroom, dem damals größten Online-Dienst. Sie gingen zwei Jahre miteinander aus und aus, aber hauptsächlich wegen Sex. Obwohl sie sich beide mochten und genossen, was sie zusammen taten, verspürte keiner das Bedürfnis, in einen der beiden Räume zu ziehen und die Beziehung auf die nächste Ebene zu heben. Die ganze Familie seiner Freundin Terri war dort und Jim kam von dort und er hatte auch einen sehr guten Job, er hatte schon 20 Jahre.
In diesen Jahren lernte Jim viele von Terris Freunden kennen, von denen die meisten aus dem Chatroom stammten. Die Person, die er traf und wirklich mochte, war Mickie. Er lebte nur 45 Minuten von Jim entfernt, und Jim liebte seinen Witz und die sarkastischen Witze, die er losließ. Mickie war wie Terri 38 Jahre alt, geschieden und hatte zwei Kinder. Bei dem einen handelte es sich um ein 20-jähriges Mädchen und bei dem anderen um einen 17-jährigen Abiturienten.
Wann immer Terri eine Party schmeißt oder besuchte, war Mickie immer da. An manchen Wochenenden, wenn Jim nicht zur Arbeit kommen konnte, kamen sie sogar zusammen, um alleine zu feiern. Jim fragte sich immer, ob mehr dahintersteckte als diese beiden, nämlich sexuell. Mickie hat mehrmals gesagt, dass sie die Berührung einer Frau mag. Für Jim wäre es ein Paradies, nur zuzusehen, und er würde Terri oft sagen, dass er Dreier mit diesen beiden genießt.
Terri würde antworten: Man weiß nie, man weiß nie von der Trennung.
In den nächsten Jahren folgten sie einer Routine von Treffen, oft in seinem Haus, aber bei einigen Gelegenheiten besuchte er sein Haus. Sie beendeten ihren gemeinsamen Abend immer damit, dass sie den besten Sex aller Zeiten im Bett hatten. Beide hatten einen hohen Sexualtrieb und genossen fast jeden Aspekt des Sex, außer dass Terri nicht anal wurde oder schluckte, wenn sie Blowjobs machte. Als Jim es jedoch aß, liebte er es, nachdem er im Inneren ejakuliert hatte, und er liebte es, es direkt danach zu küssen. Aber am Ende war der Sex zwischen den beiden großartig.
Mickie flirtete auch gern, sie wusste, dass es Jim nervös machen konnte. Jim war kein Schauspieler, und während Mickie so war, tat er sein Bestes, um Mickie zu ignorieren, was alle drei gerne taten, besonders wenn er trank oder rauchte. Terri würde darüber lachen, aber sie sagte Jim auch privat, dass sie fertig war, wenn sie Mickie fickte. Jim sagte ihm, das sei nicht der Fall und er solle sich keine Sorgen machen.
Waren beide Mädchen 5 Jahre alt? 4. Terri wog 115 Pfund und Mickie war knapp über 100 Pfund und dünn. Aber er hatte einen großartig aussehenden Arsch. Terri hatte 32B in der Brust, Mickie war ziemlich gerade. Jim schätzt ein A-Körbchen auf ein kleines B-Körbchen. Es war, als würdest du eine durchschnittliche Orange nehmen, sie in zwei Hälften schneiden und Brustwarzen darauf setzen. Jim fand eigentlich, dass er so toll aussah, aber er war zu gewissenhaft. Sehr gewissenhaft war Mickie auch auf eine Narbe im Gesicht ihrer Ex-Freundin, die ihr in einem Wutanfall einen Teller Suppe aus der Hand nahm und auf die Theke fiel, sie aber auch mit der kochend heißen Suppe bespritzte. auf der rechten Seite ihres Gesichts, in der Nähe ihres Ohrs und eines Teils ihres Halses.
Es war Anfang Mai 2000 und Terri und Jim waren seit fast 2 Jahren zusammen, aber Jim merkte, dass etwas an ihm anders war. Jim war auf dem Weg zu einer Party im Haus seines Freundes. Er bat mich, am Samstag statt an meinem regulären Freitag zu kommen. Aber es war auch das erste Mal seit fast einem Monat, dass Jim ihn wiedersah, mit dem Hinweis, dass er an diesem Wochenende andere Pläne hatte.
An diesem Abend blieb Terri bei vielen ihrer Freunde und ignorierte Jim ziemlich. Mickie bemerkte die Veränderung auch an ihm und sagte, es sei nicht seine Schuld, dass er unhöflich zu Jim sei. Das Komische an Jim war, dass sie geplant hatten, nächsten Monat in einen State Park im Süden des Bundesstaates zu fahren und in einem Cottage zu wohnen. Terri überraschte Jim, als er Mickie einlud, auch zu gehen. Natürlich dachte Jim, es könnte ihr Dreier-Wochenende werden, aber darauf würde er nicht hoffen.
Mickie weigerte sich und fühlte sich wie ein drittes Rad, aber irgendwie überzeugte Terri sie. Also war es für das Wochenende nach dem Memorial Day angesetzt, als wir hinfuhren. Tatsächlich richtete sich Jim an diesem Nachmittag vor der Party ein und mietete einen Club, um von Donnerstag bis Sonntag zu bleiben.
In den nächsten Wochen sprachen Terri und Jim weniger und Jim sah sie nur noch einmal. Und das war nur ein Samstag-Sonntag-Deal, das Wochenende vor den Feiertagen, und er hatte nur einmal Sex. Das allein war schon sehr seltsam für Jim.
Damals hatte Jim auch mit Mickie gesprochen und Mickie sagte, dass Terri auch sehr distanziert zu ihr sei und es sie auch störte. Aber sie ging trotzdem übers Wochenende und sie sagte Jim, dass sie es auch lieben würde, wenn Terri einige ihrer Bedürfnisse nicht erfüllen würde. Sie machten auch Pläne für Jim, es zu nehmen.
Teil 2
In der Nacht vor ihrer Reise rief Terri Jim an und sagte ihm, dass er sich verspäten würde, dass er und Mickie dorthin fahren würden und dass sie ihn zur Hütte fahren würden, da sie etwas mehr als eine Stunde von ihm entfernt sei. Das Gespräch endete danach, obwohl Jim ihm sagen wollte, er solle das ganze Wochenende vergessen, entschied er sich dagegen.
Jim nahm sich wie Mickie einen halben Tag von der Arbeit frei und nahm ihn gegen 15 Uhr auf. Sein Truck war vollgepackt mit allem, was er zu brauchen glaubte, in Bezug auf Essen und natürlich Bier und Wein. Da es an diesem Tag heiß war und es das ganze Wochenende dauern musste, brachte sie hauptsächlich Shorts und T-Shirts mit, aber sie kaufte ein Paar Hosen und ein paar Poloshirts, falls sie sich entschieden, auszugehen. .
Mickie wartete auf seiner Veranda auf ihn. Sie trug dunkelblaue Shorts, die ziemlich eng waren und ihren schönen Hintern zur Geltung brachten, und sie trug auch ein hellblaues Neckholder-Top. Sie wusste, dass sie keinen BH trug, weil ihre Brustwarzen den dünnen Stoff durchbohrten. Ihr blondes, schulterlanges Haar war zu einem Pferdeschwanz gebunden und sah in Jims Vorstellung großartig aus. Gott, dachte sie, ich könnte leicht das Wochenende mit ihm verbringen und wissen, dass ich eine tolle Zeit mit oder ohne Sex haben würde.
Sie lernten sich wirklich kennen, während sie die nächsten zweieinhalb Stunden fuhren. Sie sprachen über ihre gescheiterte Ehe, obwohl Mickie nur eine 5-jährige Ehe hatte, in der ihr Ex körperlich und seelisch missbräuchlich war. Sie lernten auch, dass sie Outdoor-Aktivitäten wie Jagen, Angeln, Camping, Schwimmen, Lesen und Entspannen zu Hause genießen. Sie wusste bereits, dass Mickie keinen Freund hatte und die letzte Person, die sie hatte, nur ein Benutzer war. Letztes Jahr hat sie sich also nicht einmal die Mühe gemacht, sich zu verabreden.
Sie kamen kurz vor 18 Uhr an. Jim ging ins Büro, um den Schlüssel zu holen. Als alle angemeldet waren, überreichte ihm der Manager auch einen an ihn und Mickie adressierten Brief. Jim wollte in diesem Moment lesen, aber er musste wirklich auf die Toilette und er wollte zurück zu der 2 Meilen entfernten Hütte, zurück in den Wald.
Als sie ankamen, waren sie angenehm überrascht, wie toll es aussah. Es war ein A-Frame-Stil und sah tatsächlich so aus wie die Bilder, die sie im Internet gesehen haben. Es gab ein Loft mit einem Queensize-Bett, aber es hatte auch ein Hauptschlafzimmer mit eigenem Bad, ein großes Wohnzimmer mit Kamin und eine große Küche. Jim wusste von der Website, dass es hinten auch einen überdachten Whirlpool gab.
Sobald sie drinnen war, bat sie um Erlaubnis, sich entspannen zu dürfen, so wie Mickie es in ihrem Hauptbad tat. Nachdem er alles erledigt hatte, nahm Jim den Brief aus seiner Gesäßtasche. Mickie sah ihn an und fragte sich:
Wer hat dir hier einen Brief geschickt? Jim zuckte mit den Schultern und sagte: Fick ihn, wenn ich es weiß. Ich habe niemandem gesagt, dass ich das mache. Also saßen sie auf dem Sofa und er öffnete den Brief.
Liebe Jim und Mickie,
Lassen Sie mich Ihnen sagen, dass ich nicht herunterkomme, um mich zu Ihnen beiden zu gesellen. Das wusste ich schon, als wir alles aufgebaut haben.
Jim, es tut mir so leid, aber was wir geteilt haben, war großartig, aber ich brauche mehr und zu wissen, dass keiner von uns von dort wegziehen will, funktioniert einfach nicht mehr für mich.
Ich habe vor ungefähr 4 Monaten jemanden kennengelernt und ich möchte wirklich sehen, wohin das mit ihm führt. Er weiß was ich will und er will dasselbe wie ich. Seien wir ehrlich, Jim, wir waren so ziemlich Fuck Buddy, nicht mehr. Ja, wir haben uns beide sehr umeinander gekümmert und hatten eine tolle Zeit zusammen, aber ich brauche mehr, und du auch.
Was dich betrifft, Mickie, du warst und ich hoffe, du wirst es auch weiterhin sein. Ich hoffe, dass Sie und Jim dieses Wochenende wirklich gut miteinander auskommen und etwas zwischen Ihnen beiden anfangen. Er ist ein toller Kerl, genauso wie du ein tolles Mädchen bist. Falls du es nicht wusstest, ihr beide habt die gleichen Interessen und ich weiß, dass er dich mag und du ihn auch magst. Vielleicht als Freunde jetzt, aber wenn du darüber nachdenkst, ihr beide seid füreinander bestimmt.
Probieren Sie es also aus und sehen Sie, wohin es führt. Übrigens, Mick, alles, was ich dir im Bett über ihn erzählt habe, war kein Blödsinn, er wird deine Welt erschüttern, genauso wie ich weiß, dass du seine erschüttern wirst.
Bitte hassen Sie mich nicht dafür, aber ich muss es so machen, wie ich es hier getan habe. Ich könnte es gerade nicht ertragen, den Schmerz in deinen beiden Augen zu sehen. Ich hoffe, du und ich, Mick, können Freunde bleiben, aber ich verstehe, wenn du dich nicht mit mir anlegen willst.
Terri
Jim saß minutenlang fassungslos da wie Mickie. Mickie sprach zuerst, und sie ärgerte sich über den Ton ihrer Stimme.
Was zum Teufel. Du hast nicht einmal genug Eier, um es dir ins Gesicht zu sagen. Es tut mir so leid, Jim. Ich […] wirklich. Du bist ein toller Kerl und verdienst eine bessere Behandlung als das?
Jim nickte und sagte: Ich wusste, dass in den letzten Monaten etwas passiert war, also war ich ein wenig erleichtert. Trotzdem hat er Recht, keiner von uns hätte diese Verpflichtung zueinander eingehen können. Es hat viel Spaß gemacht und Ich habe viele Freunde gefunden, besonders in dir. Das einzige, was mich verletzt hat, war, dass du mich konfrontiert und es mir gesagt hast. Es war, weil er nicht den Mut hatte, es zu sagen. Aber eigentlich hätte ich viel zu Ende bringen sollen. früher als das.?
Mickie hatte einen traurigen Gesichtsausdruck, sie hatte Mitleid mit Jim und fühlte sich auch ein wenig von Terri betrogen, die sie für ihre enge Freundin hielt. Sie standen sich in den letzten Jahren nahe und hatten letztes Jahr eines Abends Sex auf Mickies Couch. Stimmt, sie hatten zusammen Cola getrunken und gekocht, aber Mickie hoffte trotzdem, dass sich daraus etwas Größeres entwickeln würde, wenn sie sich verliebten. Der einzige Grund, warum Mickie zugestimmt hat, an diesem Ausflug teilzunehmen, war die Hoffnung, dass die drei zusammen spielen und wirklich in die Action einsteigen könnten, indem sie Jim als Liebespaar zuschauen lassen. Er hoffte auch, dass Terri Jim mit ihm teilen würde. Er liebt sie wirklich mehr als einen Freund.
Nun, es kotzt mich wirklich an. Kein Freund würde dies einem anderen Freund antun. Ich war immer offen und ehrlich zu ihm. erklärte Mickie.
Lassen Sie mich uns so etwas wie einen Hamburger und ein Bier kaufen. Dann schlafen Sie gut und wir können morgen früh nach Hause gehen. Jim schlug es ihr vor.
Verdammt, Jim. Wir sind hierher gekommen, um Spaß zu haben, lasst uns Spaß haben. Wenn du wirklich nicht bleiben willst, was ich total verstehen kann?
?Nummer. Nein. Es ist okay, wenn du bleibst. Es wäre dumm, Ihre Gesellschaft nicht zu genießen. Hier gibt es so viel zu tun, und wir sollten uns das nicht verderben lassen, von dem wir dachten, dass es Spaß machen würde. Ich habe sogar ein paar Pferde reserviert, die wir für morgen reiten können.
Mickies Gesicht hellte sich bei dem Vorschlag eines Ausritts auf. Er tat das gern, aber seit einigen Jahren nicht mehr. Nun, das klingt nach Spaß und einem Plan. Ja, lass uns zu Abend essen und dann sehen, welche Filme im Fernsehen laufen. Ich habe gesehen, dass sie HBOs haben? Mickie stand auf, nachdem er Jim auf die Wange geküsst hatte.
Jim trug Mickies Koffer ins Hauptschlafzimmer, dann nahm er seinen eigenen und stellte ihn am Fuß der Treppe ab, die zum Dachboden führte. Mickie protestierte, dass sie das Loft kaufen sollte, aber Jim hörte es nicht.
Kapitel 3
Mickie packte aus, während Jim draußen Hamburger kochte und das Abendessen zubereitete. Er war dankbar, dass er jetzt Jeans mitgebracht hatte, da sie reiten wollten. Sie kicherte ein wenig, als sie ein sehr durchsichtiges weißes Puppennachthemd hochhob, das sie in der Hoffnung mitgebracht hatte, für die beiden zu modeln. Wer weiß, dachte sie, vielleicht kann ich es dieses Wochenende weiter tragen?
Während des Essens unterhielten sie sich über andere Dinge, und dann hielt Mickie die Bierflasche hoch, um anzustoßen: Auf eine tolle Zeit dieses Wochenende und was auch immer es uns bringt. Und Sie haben die ganze Zeit nie einen bestimmten Namen gesagt? und dann stießen sie an.
Jim sagte Mickie, er solle duschen oder sich entspannen und das Geschirr spülen. ?oooooo. Daran könnte ich mich gewöhnen. Ein Mann, der mich einmal verwöhnt hat? sagte sie und ging dann, um unter die Dusche zu gehen. Er duschte direkt nachdem Jim seine Arbeit beendet hatte. Glücklicherweise gibt es an diesem Ort 2 Badezimmer.
Mickie war schon auf der Couch, als sie herauskam, nur mit einem langen T-Shirt bekleidet. Die Farbe war rosa und betonte wirklich ihren olivfarbenen Teint. Freche Brustwarzen stachen auch durch das feine Material, und Jim bemerkte es. Jim trug ein T-Shirt und schwarze Shorts im Basketballstil, die etwas locker saßen. Mickie ließ ein paar Bierchen warten und knallte die Couch zu, damit Jim sich neben ihn setzen konnte.
Mickie sagte, der Film sei der Bruce-Willis-Film Stirb langsam. Beide hatten es bereits gesehen, aber es sah nach einer guten Sache aus, es noch einmal zu sehen. Mickie sagte, dass sie ihre Filme liebt und ihre Schuhe jederzeit unter ihrem Bett parken kann.
Während der Actionszenen packte Mickie Jims Bizeps und rollte sich mehrmals zu ihm zusammen. Sie bemerkte ihre glatten bronzefarbenen Beine und fragte sich, wie weit diese Bräune wirklich ging. Aber er wurde von diesen Gedanken weggefegt, weil er nicht hart sein und ihm einen falschen Eindruck erwecken wollte.
Ein weiterer kam, nachdem der Film zu Ende war, aber das Bier, die lange Reise und die frühe Arbeit hatten sie beide erschöpft. Mickie lag zusammengerollt neben Jim, ihr Kopf ruhte auf seiner Schulter und schnarchte leicht. Jim war auch ein wenig eingeschlafen. Eine von Mickies Händen ruhte auf seinem Oberschenkel, nur wenige Zentimeter von seinem halb erigierten Schwanz entfernt.
Als Jim aufwachte und sah, dass es fast 1 Uhr war, stand er sanft auf und erlaubte Mickie, sich langsam neben ihn zu legen. Als sie aufstand, warf sie einen Blick auf ihren entblößten Hintern und wusste, dass sie kein Höschen trug. ?Verdammt? er dachte. Es ist dem Himmel so nah, aber du wirst nicht einmal daran denken. Zumindest für jetzt?
Jim ging dann und zog die Decke von Mickies Bett, kam zurück und hob ihn hoch und trug ihn sanft, dann legte er ihn auf das Bett und deckte ihn mit einem Laken zu, dann küsste er ihn leicht auf die Lippen. Dann ging Jim zurück zum Sofa und legte sich darauf. Er wollte keine Treppen steigen, nur um das obere Bett zu benutzen.
Kapitel 4
Mickie wachte erschrocken auf, wusste zuerst nicht, wo sie war, merkte dann aber, wo sie war. Sie lächelte, als ihr klar wurde, dass Jim sie letzte Nacht ins Schlafzimmer getragen hatte. Er war sehr müde von dem langen Tag, aber wenn Jim das tat, wachte er nicht auf. Sie konnte sein sanftes Schnarchen hören, als sie auf dem Bett lag.
Mickie lag in tiefen Gedanken da. Jetzt wünschte er sich, sie könnte sich ihm ins Bett gesellen und die ganze Nacht Liebe machen. Während er darüber nachdachte, ging er nach rechts und begann damit zu spielen. Er dachte an einige der Geschichten, die Terri ihm im Bett über Jim erzählen würde. Sie hat immer darauf geachtet, dass sie sehr leidenschaftlich und engagiert war und sich immer gut um sie gekümmert hat. Terri und Jim würden stundenlang Sex haben, wenn sie Kokain nehmen würden.
Gott, kann ich so eine lange Sitzung machen?, dann fing er an, an Jim zu denken? Er hämmert in ihre super nasse Muschi, Schwanz und bringt sie immer wieder zum Abspritzen. Mickie musste ihren Orgasmus unterdrücken, weil sie nicht wollte, dass Jim sie hörte. Als sie sich beruhigte, konnte sie immer noch sein leises Schnarchen hören.
Nachdem sie das Badezimmer benutzt hatte, kam Mickie ins Wohnzimmer und blieb stehen, wo sie war. Da lag Jim auf der Couch, einen Fuß auf dem Boden. Aber was seine Aufmerksamkeit erregte, war, dass der Sack mit Nüssen durch die Öffnung seiner Shorts ziemlich sichtbar war. Dann schaute er etwas höher und sah, dass es hart wie Stein war. Oh mein Gott, Terri hat nicht gelogen, sie ist ziemlich groß., Fuck?
Es brauchte jede Menge Willenskraft, um an ihm vorbeizukommen, ohne seinen Schwanz loszulassen, und Mickie führte ihn in einen nassen Kampf und schlug ihn wach. Mmm, mmm, mmm, vielleicht spüre ich das später gut? Das war alles, woran er denken konnte, als er sich auf den Weg in die Küche machte, um Kaffee zu kochen und Frühstück zuzubereiten.
Mickie briet den Speck und Jim wachte von dem Geruch auf. Als sich ihre Augen fokussierten, sah sie, wie Mickie in einen Schrank griff und die Teller abstellte. Was ihr auffiel, war die Art und Weise, wie ihr T-Shirt ihren Rücken hochkletterte und ihre wunderschönen gebräunten Pobacken enthüllte. Trotzdem sagte Jim: Wow, was für ein wunderschöner Anblick zum Aufwachen, und ich denke, das beantwortet die Frage nach dem Bräunen. Nicht wahr? Dann wanderte seine Hand zu seiner Leiste und er spürte seinen Fehler und zappelte herum, damit er es nicht sah.
Dann stand Jim auf und sagte Mickie guten Morgen. Sie drehte sich um, lächelte und wünschte ihm einen guten Morgen. Sie ging und erledigte ihre Arbeit im Badezimmer, kam dann heraus und gesellte sich zu ihm in die Küche.
Mit einem Lächeln auf ihrem Gesicht: Ich verstehe, du hast mich letzte Nacht ins Bett geworfen? Obwohl er wirklich dachte: Du hättest mich letzte Nacht im Bett ficken sollen?
?Ja. Du warst aus diesem Geschäft raus, also trug ich dich ins Bett und legte dich hin.
Vielen Dank, dass Sie dies tun. Ich war ziemlich außer mir. Es war ein langer Tag, dann wurde der Abend ein wenig emotional. Aber ich habe super geschlafen. Aber warum hast du auf der Couch geschlafen? Ich fühle mich schlecht, weil ich das Schlafzimmer da drüben gegeben habe, welches hättest du benutzen sollen?
Ich war zu müde und wollte nicht diese Treppe hochkriechen und wenn ich später pinkeln muss, gehe einfach nach oben, also dachte ich, es wäre bequem genug. sagte sie, aber sie dachte: ‚Wenn ich es wäre, würde ich dann nicht deinen wunderschönen Arsch sehen?
Nachdem sie gegessen und ein wenig mehr über das Leben zu Hause gesprochen hatten, hörte Jim mehr über seine Kinder und sagte ihm, er solle gehen und sich umziehen, während er den Abwasch machte. Sie hatten eine 11-Uhr-Reservierung für die Pferde.
Kapitel 5
Jim wusch das Geschirr, ging dann und zog Jeans und ein T-Shirt an. Mickie wartete auf ihn, als er ausstieg. Sie trug auch wirklich cool aussehende Jeans und ein hellblaues T-Shirt ohne BH wie üblich. Ihr Haar war jetzt offen und schulterlang und bedeckte die Narbe, die sie in der Öffentlichkeit zu verbergen versuchte. Nur enge Freunde sehen sie mit hochgesteckten Haaren oder mit einem Pferdeschwanz.
Oh mein Gott Mickie, du siehst umwerfend aus. sagte. Warum vielen Dank, mein Herr? Aber das ist nur Alltagskleidung, nichts Besonderes. Aber ich freue mich über das Kompliment?
Sie kamen zum Pferdestall und erhielten Reitunterricht. Sowohl Jim als auch Mickie waren zuvor geritten, daher waren die Anweisungen für sie langweilig. Nachdem er aufgestanden war, bekam Jim eine Karte mit allen möglichen Routen. Sie entschieden sich für jemanden, der sie zu einem Aussichtspunkt mit Blick auf das darunter liegende Tal brachte.
Als sie das Plateau erreichten, stand Mickie vor Jim. Jim achtete wirklich nicht auf die Aussicht nach unten, sondern auf die Aussicht vor ihm. Als Mickie aufstand, sah Jim eine perfekte Aufnahme ihres Hinterns in ihrer engen Jeans.
In diesem Moment sagte Mickie: Gott, ist das nicht ein wunderbarer Anblick? sagte.
Gut von wo aus ich bin, ist es einfach schön?, sagte Jim, die Augen auf ihren Hintern gerichtet.
Mickie drehte den Kopf und sagte: Wenn du damit fertig bist, auf meinen Arsch zu starren, sieh dir das an? sagte er und kicherte dann ein wenig.
Jim stieg ab und band sein Pferd an einen Ast, und dann ging Mickie auf Mickie zu, der gerade abstieg. Er packte sie an den Hüften und half ihr langsam nach unten. Er sah ihr in die Augen, als er auf dem Boden lag, und beugte sich zu einem Kuss herunter. Da war ein leichter Kuss auf seinen Lippen, aber er bewegte sich nicht. Sie öffnete ihre Lippen und lud Jim zu einem leidenschaftlicheren Kuss ein, den Jim gerne annahm.
Sie küssen sich mindestens 5 Minuten lang, keiner von ihnen will den Bann brechen, in dem sie sich befinden. Als sie sich küssten, zogen sie beide aneinander und bewegten ihre Hände auf dem Rücken des anderen auf und ab. Jim war hart wie Stein und Mickie muss es gespürt haben. Schließlich lösten sie ihren Kuss.
Oh mein Gott Jim, ich habe zwei Jahre darauf gewartet und das Warten hat sich gelohnt.
Um ehrlich zu sein, wollte ich das schon lange mit dir machen. Ich fühlte immer einen Funken zwischen uns, aber ich hatte zu viel Angst, etwas anderes zu tun als zu flirten, und ich wollte Terri nicht verärgern, obwohl wir beide wussten, dass wir nichts erreichen würden.
Für den Rest der Reise gingen sie entweder mit den Pferden und hielten sich an den Händen oder ritten langsam. Gegen 14.30 Uhr kamen sie zurück zu den Ställen. Beide sagten, dass sie eine tolle Zeit hatten und die Gegend sehr schön fanden. Auf dem Weg zurück zum Cottage hielten sie in diesem kleinen Tante-Emma-Restaurant an und aßen ein leichtes Mittagessen.
Auf dem Weg zurück zur Hütte sagte Mickie, sie könne spüren, wie die Muskeln in ihren Beinen und ihrem Hintern zu schmerzen beginnen. Jim schlug vor, den Whirlpool zu benutzen, um einige dieser Schmerzen zu lindern.
Er lächelte und sagte: Ja. Scheint eine gute Idee zu sein. Ich habe gehört, es tritt und tut weh wie ein Pferd, aber war es echt? Dann kicherte er wie Jim. Er hatte keinen Humor für diese Bemerkung.
Als sie zum Cottage zurückkehrten, gingen sie beide und zogen sich Badeanzüge an. Jim bevorzugte die seidigen Shorts, die er letzte Nacht trug. Sie glaubte nicht, dass sie dafür Badeanzüge brauchte. Ich stelle mir vor, wie die drei nackt in der Wanne herumlaufen. Jim schnappte sich dann ein paar Flaschen Bier und ging zur Wanne. Mickie kam eine Minute später heraus und trug einen weißen Bikini. Das Oberteil bedeckte kaum ihre Brüste, und da sie klein waren, wurde sehr wenig Material benötigt. Ihre Brustwarzen sprangen so stolz heraus, wie sie nur sein konnten. Ihr Hintern bedeckte ihr Geschlecht und noch mehr, aber der Rücken bedeckte nur die Hälfte ihrer Pobacken und wurde dann an den Hüften gebunden.
Oh mein Gott Mick, du siehst atemberaubend aus.
Mickie dankte ihm, stieg dann in die Wanne und setzte sich neben ihn. Jim reichte ihm das Bier und sie lehnten sich zurück und entspannten sich ein wenig, ließen die Düsen gegen seine schmerzenden Muskeln vibrieren. Jim legte seinen Arm um ihre Schulter und zog sie zu sich. Bald küssten sie sich wieder.
Ein paar Minuten später stand Mickie auf und sah Jim an, dann sprang er auf seinen Schoß und setzte sich auf seinen Schoß. Er stellte seine Flasche auf den Wannenrand und tat dasselbe mit Jim. Sie schlang ihre Arme um seinen Hals und sah ihm in die Augen.
Alles, was du mir geben willst, werde ich dir nehmen. Mag ich Jim wirklich? Dann fing er wieder an, sie zu küssen. Der Kuss war warm und leidenschaftlich. Ihre Zungen rangen miteinander. Jims Hände streichelten seinen Rücken, dann ging er weiter nach Süden, bis er seine Arschbacken spürte. Als er sich nicht zurückzog, fing er an, sie beide zu streicheln. Dabei konnte sie ein Stöhnen aus ihrem Mund entkommen hören. Jim wusste auch, dass er fühlen konnte, wie Mickies harter Schwanz ihn in seine Leiste und seinen Bauch schob, und dort begann er, seine Männlichkeit zu reiben.
Nach fast 10 Minuten hörte das Küssen auf und Mickie sagte, die Wanne sei zu heiß. In Kombination mit den 80ern in der Mitte war das Wetter heiß und die Tatsache, dass sie beide extrem geil waren, verdoppelte das Gefühl. Jim fragte, ob seine Schmerzen nachgelassen hätten, und er sagte, es sei ein wenig vergangen. Jim schlug dann eine Massage vor, der Mickie zustimmte.
Sie trockneten so gut sie konnten und gingen hinein. Jim schlug vor, den großen Teppich vor dem Kamin zu benutzen, um sich zu entspannen. Mickie verbrachte sehr wenig Zeit damit, auf dem Bauch zu liegen. Jim begann an seinem Nacken und massierte langsam seinen Nacken, dann seinen Rücken. Sein Stöhnen sagte ihm, dass es ihm gut ging. Dann massierten ihre Hände sanft ihre Pobacken und begannen dann, ihre Beine hinunterzufahren. Sie hielt sich von ihren inneren Schenkeln fern, ohne zu wissen, wie sie sich dabei fühlen würde.
Er wirkte mit seiner Magie an ihren Beinen hinunter, bis zu ihren Zehen, dann begann er, ihre Beine wieder anzuheben. Mickie stöhnte die ganze Zeit und wackelte mit ihrem Arsch. Als ihre Hände ihre Knie kreuzten und ihre Schenkel wieder anhoben, begann Mickie, ihre Beine zu spreizen und lud sie ein, ihre inneren Schenkel zu erkunden.
Diesmal massierten ihre Hände das weiche Fleisch zwischen ihren Beinen und sie konnte hören, wie Mickie Oh ja sagte. Sehr gut.? Jetzt war sie nur noch wenige Zentimeter von seiner Schatztruhe entfernt und er wollte sehen, fühlen, lecken und endlich seinen Schwanz reinstecken.
Je näher sie kamen, desto lauter wurden sie. Diesmal zögerte sie nicht und ließ eine Hand über den Stoff streichen, der ihr Geschlecht bedeckte. Er wurde mit einem langen Stöhnen und Seufzen belohnt. Sie setzte ihre Massage fort, rieb jetzt aber auch ihre Fotze, wenn sie näher kam. Mickie stöhnte: Oh mein Gott? Ihr Körper schwankte ein wenig, als hätte sie einen Mini-Orgasmus.
Mickie dann? Stop? Jim trat zurück und dachte, er sei zu weit gegangen. Mickie drehte sich dann auf den Rücken, lächelte ihn an, hob ihre Beine, um ihre Knie zu beugen, und spreizte sie ein wenig.
Er lächelte und sagte dann: Baby. lass mich verlieben Bitte, wirst du mit mir schlafen?
Jim lächelte sie an, beugte sich ein wenig vor und band ihre beiden Hüften los, ließ sie vor sich fallen und enthüllte ihre Weiblichkeit. Mickie war von Natur aus blond und hatte eine blonde Haarsträhne direkt über ihrer Klitoris. Als er herunterkam und anfing, sie zu lecken, hielt sie ihn auf.
Dafür ist später noch Zeit. Jetzt brauche ich dich in mir
Jim entledigte sich seiner Schläuche und zeigte ihm seinen 7-Zoll-Schwanz. Oh jassssssssssss, Gott sei Dank. Er hörte, was er sagte. Jim sah ihn mit einem verwirrten Blick an, von dem er sagte, dass er es später erzählen würde. Dann kniete sich Jim zwischen ihre Beine und Mickie packte seine harte Fotze. Sie streichelte es zweimal, zog es dann an ihre wartenden Lippen und rieb ihre geschwollenen Schamlippen auf und ab, die vollständig mit ihren eigenen Säften getränkt waren, dann richtete sie ihren Kopf auf die Öffnung ihrer Katze.
Mick? Ich könnte bald explodieren. Wenn doch, tut es mir leid, aber so mit dir zu sein, hält mich gerade sehr beschäftigt.
Mach dir keine Sorgen Baby. ICH? Ich werde mich in Kürze abspritzen. Verdammt, ich habe schon ein Double. Geh einfach ganz langsam. Es ist lange her und ich möchte, dass es großartig für uns wird.
Jim ging langsam. Fast eine Minute war vergangen, bevor es in die Tiefe sank. ?Halt? sagte. Bleib für eine Minute still. Kommt mir das wie der Himmel vor?
Sie schlang ihre Beine um seine Taille und Jim begann langsam in ihr zu pumpen. Nach ein paar Pumpstößen stieß Mickie ein langes Stöhnen aus, dann Oh mein Gott, ich? Cumminggggggggggggggg?
GERADE die Hitze um seinen Schwanz zu spüren, gefolgt von der Nässe seines Orgasmus, brachte Jim an den Punkt, an dem er es nicht länger halten konnte. Oh mein Gott, Baby, werde ich ejakulieren?
?Komm Baby, spritz in mir? und das tat es. Er schoss dicke Fäden seines Spermas tief in sie hinein. Als sie abspritzten, zogen sie ihn für einen Kuss herunter. Es war einer der leidenschaftlichsten Küsse, die er je mit einer Frau hatte.
Als ihre Orgasmen nachließen, küsste Jim ihren Nacken und zog schließlich ihr Top aus, damit sie ihre Brüste sehen und daran saugen konnte. Jim liebte kleine Brüste und diese beiden waren Leckereien für ihn. Sie waren vollständig gebräunt, also wusste er zumindest, dass er sich zu Hause oben ohne bräunte. Ihre Warzenhöfe und Brustwarzen, die einen Zentimeter hervorstanden, waren dunkel. Während sie an jeder Brustwarze saugte und dann ihre ganze Brustwarze in ihren Mund saugte, kam Mickie zurück.
Unglücklicherweise für Jim war sein Schwanz nur halb hart. Er hoffte, dies fortsetzen zu können, hatte aber das Gefühl, dass sie später mehr Spaß haben würden. Ihrer Erfahrung nach vergeht das erste Mal mit jemandem, mit dem man wirklich zusammen sein möchte, normalerweise schnell.
Mickie könnte ihm wegen seines schwindenden Gliedes der Atem stocken. Wie wäre es, wenn wir hier ein Nickerchen machen, aber ich verspreche, wir können das später oft wiederholen. Bin ich heute noch nicht fertig mit dir?
Er ging zu ihr hinüber und nahm sie in seine Arme. Sie küssten sich leicht und schliefen dann für etwa 2 Stunden ein.
Kapitel 6
Nach dem Aufwachen sagten sie, sie wollten duschen und gingen in das Hauptbadezimmer mit einer großen Dusche. Mickie kicherte, als Jim sie fest umarmte und ihren dünnen, nassen Körper an ihrem spürte. Diesmal kein Spiel, Sir. Ich bin hungrig. Lass uns essen, können wir später weiterspielen?
Sie seiften sich gegenseitig ein und spülten dann ab. Jim nahm sich Zeit, ihre Brüste einzuseifen und dann ihren Hügel und ihren Hintern. Natürlich musste Mickie ein wenig sticheln und streichelte seine harte Fotze, während er Jim einseifte. Nach dem Spülen ging Mickie auf die Knie und nahm Jim in den Mund, saugte eine Minute lang, ließ ihn dann los und starrte ihn an. ?Ich brauchte nur ein paar Vorspeisen? dann lächelte sie ihn an.
Nachdem sie sich angezogen hatten, beschlossen sie, zum Steakhouse zu gehen, anstatt zu essen, fuhren sie etwa 10 Meilen von ihnen entfernt. Diesmal hatten wir einen Stand und saßen nebeneinander. Das Abendessen war gut und der Dialog floss frei, als wäre eine große Last von unseren Schultern genommen worden.
Mickie hatte ein Grinsen im Gesicht, drehte sich dann zu Jim um und sagte: Weißt du, du hast wirklich Glück bei unserem zweiten Date. sagte. Jim kicherte und sagte: Ich dachte, es wäre unser erstes Date an diesem Wochenende?
?Nummer. Gestern war unser erstes Date letzte Nacht, und du warst so ein Gentleman, möchte ich hinzufügen. Und heute Morgen war unser zweites Date, und es war unser drittes Date. Normalerweise schlafe ich bei einem zweiten Date nie mit einem Typen, also kannst du dich glücklich schätzen? dann kicherte er.
Jim und Mickie trugen beide Shorts und Poloshirts. Jim sah Mickie an, lächelte und legte seine Hand auf ihren nackten Oberschenkel und sagte zu ihm: Ich schätze mich sehr glücklich. Nicht nur, weil ich heute Nachmittag mit dir allein sein konnte und dich hoffentlich mehr als dieses Wochenende sehen konnte. Eigentlich gibt es am Wochenende ein Open-Air-Konzert in einem Open-Air-Einkaufszentrum von Rock Hall, eine Gruppe von Country-Sängern, die noch nicht allzu groß sind, aber im Radio zu hören sind.
?Ich schätze, ich kann mein Programm zum Spaß so öffnen? sagte er lächelnd. Aber wenn wir etwas mit Jim anfangen, möchte ich, dass es eine lange Distanz ist, nicht wie du gelegentlich in einem Sack herumrollst, und wie war sein Name?
Jim wurde ganz still und dachte über das nach, was er gesagt hatte. Er hatte geschworen, ihr näher zu kommen, aber er fühlte sich schon immer zu ihr hingezogen und hatte sich immer wieder gewünscht, dass er mit Mickie ausgehen würde und nicht mit Terri. ?Scheiß drauf? dachte sie, dann erzählte sie es ihm.
?Ich stimme zu. Hin und wieder will ich mehr als einen Sexpartner. Ich möchte mit jemandem zusammen sein, der mehr von mir will. Ich habe es gestern gelassen. Es dauert 25 Minuten von der Arbeit zu dir, und ich fahre schon zur Arbeit. Und jetzt 50 Minuten von mir zu dir, nicht die 2 Stunden Straße, die ich früher benutzt habe?
Mickie lächelte, als sie ihn sagen hörte, dass er von der Arbeit bis zehn schon alles geregelt habe. Vielleicht haben sie eine Chance auf etwas, dachte er. Ihr Essen kam und sie redeten weiter über den Rest des Wochenendes. Jim schlug vor, ein 4-Rad zu mieten und sie morgen zu erkunden. Mickie war sehr aufgeregt darüber. Jim erwähnte die Möglichkeit von Regen. Mickie kicherte und sagte: Oh, wenn ja, bin ich mir ziemlich sicher, dass wir uns gegenseitig beschäftigen können? sagte sie, dann drückte sie ihren Oberschenkel und ließ ihre Finger ihren geschwollenen Schwanz erreichen.
Es wurde dunkel, als sie zum Cottage zurückkamen, also setzten sie sich auf die Veranda und genossen ein Bier und eine Zigarette, während sie beide rauchten. Mickie stand bald auf, kam dann mit einer Tasche zurück und öffnete sie. Er zog einen Beutel mit Kräutern und eine Pfeife heraus.
Kannst du ein paar Züge mit mir nehmen, Schatz? Sie fragte. Es macht mir nichts aus, wenn ich es mache, schöne Dame.
Es war nicht ratsam, Gras auf der Veranda zu rauchen, da die nächste Hütte in beiden Richtungen etwa eine Meile entfernt war. Beide hatten zuvor viele Pfeifen geteilt. Verdammt, die drei haben sogar ein paar Mal zusammen Kokain gekotzt. Das hätte Terri zur größten Verrückten gemacht, mit der sie je zusammen war, und sie hätten stundenlang Sex haben können. Pot machte sie weich, es machte sie auch geil, und sie wusste, dass es Mickie auch geil machte.
Die nächsten 45 Minuten saßen sie nebeneinander und unterhielten sich, während sich ihre Köpfe hoben. Sie hatten auch ein paar Küsse. Jeder heißer als der letzte. Jim sagte: Gott, kann diese Frau küssen? er dachte.
Jim fragte dann: Nun, was war das nächste, was du mir sagen wolltest? Mickie kicherte und sagte: Es ist noch nicht zu spät. Seien Sie geduldig, aber ich werde es Ihnen sagen. Versprechen?
Mickie warf ihm dann einen ernsten Blick zu und sagte zu Jim: Schau. Ich möchte sehr ehrlich und offen mit dir über mich selbst und wie ich mein Leben lebe sprechen. Das möchte ich von dir. Wie heißt er auch? hast du dich mit jemand anderem getroffen?
?Nummer? sagte Jim. In den letzten anderthalb Jahren, das ist alles, was ich gesehen habe, wie heißt er? In den ersten 6 Monaten hatte ich zwar ein paar Dates, aber daraus wurde nichts. Aber nein, es ist nur er.
Nun?, begann er. Ich bin seit über einem Jahr mit niemandem ausgegangen, aber ich war auch kein Single. Du weißt es wohl, aber ich bin Bi Jim. Ich mag Frauen, aber nicht so sehr wie ich Männer mag. Ich habe eine sehr gute Freundin, Pam und ihren Mann Rod. Wir treffen uns einmal im Monat zu einem Dreier, und Pam und ich verbringen auch ein paar Mal im Monat Zeit alleine, wenn es unsere Zeitpläne zulassen. Außer heute ist er der einzige Mann, der seit über einem Jahr bei mir ist. Wenn dich das stört, sag es mir bitte und lass uns aufhören, irgendetwas voranzutreiben und einfach den Rest des Wochenendes genießen?
Jim kicherte ein wenig und sagte dann zu ihm … Ich hatte den starken Verdacht, dass du Bi bist, und es macht mich tatsächlich an. Ich denke, ich bin eine aufgeschlossene Person und ich bin nicht eifersüchtig. Wenn ich also vorankomme, kann ich diesen Teil Ihres Lebens bewältigen, und Sie möchten mich vielleicht darin einbeziehen. Wie heißt er, er sagte, du wärst Bi, und ich folgte seinem Wort. Ich werde nicht lügen, ich dachte, dieses Wochenende würde Spaß machen und hatte gehofft, euch beiden dabei zuzusehen, wie ihr Spaß habt, dann lass mich mitmachen?
Mickie kicherte: Das war der Plan. Das meiste, was wir zusammen taten, war, an ihren Titten zu lutschen und sie zu küssen. Daher habe ich mich auch darauf gefreut. Aber am Ende war vor allem der Sex mit dir der Hauptgrund, warum ich zugestimmt habe zu kommen?
Kapitel 7
Dann stand Mickie auf und sagte, sie sei in ein paar Minuten zurück. Ein paar Minuten später kam Mickie zurück und trug das schwarze Babydoll-Outfit, das sie erst vor ein paar Wochen mit Terri gekauft hatte. Ihr Oberteil war ganz aus Spitze, mit Spaghettiträgern und endete in der Mitte ihres Bauches, wodurch ihr Bauch und ihr Bauchnabel sichtbar wurden. Ihre Brüste und Nippel sahen dank der Spitze ziemlich lebhaft aus. Ihre Unterteile waren nur ein Tanga. Ein rechteckiger Fleck verbarg ihr durchnässtes nasses Geschlecht, und sie bedeckte ein Paar schenkelhohe Netzstrümpfe.
Mickie stand vor Jim und modellierte das Outfit für ihn, wobei er sicherstellte, dass er jedes Detail davon und sie sah. ?Mein Gott. Du siehst absolut umwerfend aus, Mickie. Ich kann mir im Moment keine elegantere Frau als dich vorstellen.
Der Beule in deiner Hose und deinen Worten nach zu urteilen, habe ich es geschafft, dich anzumachen. Du lässt mich sexy fühlen Baby?
Mickie füllte eine weitere Schüssel und zündete sie an, dann kam er und setzte sich auf Jims Schoß und setzte sich. Jims Hände wanderten automatisch zu ihren Pobacken, um ihm zu helfen, ihn in ihrem Schoß zu stabilisieren. Mickie und Jim wechselten dann die Pfeifenschläge ab und Mickie blies dann seinen Rauch in Jims Mund. Dann tat Jim dasselbe. Nachdem er die Pfeife beendet hatte, zog Mickie Jims Shirt an und warf es auf den Tisch.
Jim zog sie für einen langen, leidenschaftlichen Kuss an sich. Beide Sprachen erforschten den Mund des anderen und tanzten auf der Zunge des anderen. Jim kniff sanft in ihre Arschbacken.
MMMMMMMMMM?, stöhnte er, dann Du liebst meinen Arsch wirklich, nicht wahr?
Jims Hände verließen ihren Hintern und kamen zu ihren Trägern und zogen sie zusammen mit ihrem Oberteil nach unten, wodurch ihre Brüste freigelegt wurden. ?Ja. Ich liebe deinen Arsch, aber liebe ich diese am meisten? Dann bückte sie sich und fing an, an ihren Brüsten und Brustwarzen zu lecken und zu saugen.
?AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA Keşke senin için daha büyük göğüslerim. Ich hasse es, wie klein sie sind?
Ich denke, sie sind perfekt. Ich liebe sie wirklich so wie sie sind und deine Nippel sind ein Traum. Ich kann stundenlang daran lutschen und mich nie beschweren.
Jim bückte sich und fing an, an einer ihrer Brüste zu saugen, nahm alles in seinen hungrigen Mund. Mickie stöhnte, ihre Hände wanderten zu ihrer Leistengegend und sie fing an, seinen harten Schwanz zu massieren. Dann schloss er seine Shorts und zog seinen Schwanz heraus und fing an, ihn leicht zu streicheln, was Jim zum Stöhnen brachte. Dann drückte Mickie sanft seinen Kopf von Jims Brust weg.
?Schätzchen. Wir müssen uns hier kurz unterhalten. sagte. Du hast vorhin gesagt, dass du bei uns warst, um etwas zwischen uns anzufangen? Ja, das habe ich und ich meinte es ernst? sagte Jim.
Nun, ich auch. Aber du musst ein paar Fakten über mich sexuell wissen? sagte er leise und küsste leicht ihre Lippen.
?Wie?? fragte sie und legte ihre Hände wieder auf ihre Arschbacken.
Ich liebte unseren frühen Sex. Es war so besonders für mich und du hast mir das Gefühl gegeben, jemand für dich zu sein. Aber ich genieße es auch, wenn ein Mann die Kontrolle übernimmt, wodurch ich mich ein bisschen schlampig fühle. Wenn ich trinke oder rauche, macht es mich wirklich an und ich bin gerne ungezogen. Ich habe auch keine Angst, dich wissen zu lassen, wie ich es will, und ich rede gerne schmutzig. Gleich möchte ich, dass du deinen großen Schwanz tief und hart in meine Muschi schiebst. Kümmere dich um meine Muschi. Versprich mir, dass du niemals ?Cunt? Wort. Ich hasse dieses Wort. Ich werde niemals für dich verletzend, rachsüchtig sein, um für jemanden benutzt zu werden. Sogar der Ex hat mich immer so genannt, wenn wir Sex hatten. Ich hasste es einfach. Ich hoffe, Sie stimmen dem zu, was ich gesagt habe, denn ich möchte, dass wir uns bald wie zwei Teenager lieben.
Jim küsste ihre Lippen und sagte dann: Das werde ich dir nie sagen. Es gab nur eine Person, die sie von meiner Seite aus anrief und vertraue mir, er hat es verdient. Was uns sexuell betrifft. Ich sage, lass es sein Dirty Talk anhören und Dirty Talk anhören Ich bin auch so sexy, also glaube ich nicht, dass wir da ein Problem haben werden?
?Gut. Ich bin der supergeile Jim, aber muss ich zuerst deinen wunderschönen Schwanz lutschen?
Sie stieg von Jim ab, ging auf die Knie, knöpfte dann ihre Shorts auf und begann, sie ihre Beine hinunterzuschieben. Jim hob seinen Hintern, um ihr ein wenig zu helfen, und innerhalb von Sekunden stand er nackt auf der vorderen Veranda. Mickie fing dann an, seinen Kopf zu küssen, leckte dann den Schaft, bis er seine Eier erreichte, und fing an, langsam in seinen Mund zu saugen. Jim konnte nichts anderes tun, als die Augen zu schließen und sich in seinen Diensten zu verlieren.
Mickie war ziemlich gut darin, einem Mann einen zu lutschen, viel besser als ihre Ex-Frauen oder sogar Terri. Er war ziemlich überrascht, dass sie ihn tief erwürgen und niemals würgen konnte. Etwa 5 Minuten später schlug Jim ihn auf den Kopf und sagte ihm, dass er kurz vor der Ejakulation stehe. Dann blieb Mickie stehen und sah ihn lächelnd an.
Nur damit du es weißt, ich liebe es, das zu tun, und ich liebe auch die Ejakulation, aber ich kann das später tun.
Jim kicherte und sagte dann: Du bist großartig darin, aber ich denke, wir sollten das ins Schlafzimmer bringen, wo wir gemütlich spielen können. Außerdem, was wolltest du mir sagen, was du mir noch nicht gesagt hast? ?
Mickie lachte und sagte: Gutllllllll. Was hat mir sein Name über diesen Leberfleck auf seinem Schwanz gesagt? Ich habe es zuerst nicht geglaubt, aber jetzt sehe ich es und ich weiß, wie es sich innerlich anfühlt, Oh Wow. Da trifft es mich. Findest du es auch sexy?
Jim lachte, aber er wusste, dass es ein Vorteil war. Er ließ es mehrmals überprüfen, um sicherzustellen, dass es nicht krebsartig war. Es wäre wirklich scheiße, wenn sie ihren Schwanz operieren lassen müsste, aber bisher war sie so brav und Frauen lieben es einfach, wenn ihre G-Punkte massiert werden.
Kapitel 8
Beide standen auf und gingen ins Schlafzimmer. Jim hob ihn halb hoch und legte ihn aufs Bett. Jim lächelte sie an, als sie auf das Bett krabbelte und zwischen ihre gespreizten Beine kam.
Weißt du, ich habe deinen Schwanz noch nicht gelutscht, Mister. Ist schon okay, du kannst es später noch einmal machen, wenn du willst, aber im Moment muss ich mich revanchieren, das mache ich am liebsten?
Dann legte Jim seine Hände unter das Tanga-Seil und zog sie weg, um ihm seine schöne Fotze zu zeigen. Aber bevor er dort ankam, bückte er sich und küsste sie heftig. Ihre Zungen stritten miteinander und taten so, als würden sie sich nie wieder küssen. Dann fing sie an, ihr Kinn und ihren Hals und ihre geschwollenen Brüste zu lecken. Ihre Brustwarzen waren hart wie Stein, ihr Mund saugte an einer Brust und zog sich dann zurück, saugte weiter, bis nur noch ihre Brustwarze übrig war, dann biss sie leicht zu, was sie laut stöhnen ließ.
Nachdem ihren Brüsten etwas Aufmerksamkeit geschenkt wurde, leckte sie den Schatz, den sie so sehr wollte. Mickies ‚Ohhhhhhhhhhh?, leckte dann endlich leicht ihre schimmernden Schamlippen mit ihrem Saft, leckte die Haut zwischen ihren Schenkeln und Schamlippen.
Sein Aroma war für Jim berauschend, und seine süßen Säfte begannen, seine Lippen und seine Zunge zu bedecken. Oh Baby, schmeckst du so gut? sagte. Dann senkte er seine Zunge etwas tiefer und erkundete ihren geschrumpften Anus und schmeckte es auch. Als er Kontakt mit seiner Zunge aufnahm, hörte er Mickie stöhnen: Oh verdammt Baby. Leck mich am Arsch. Jim blieb ein oder zwei Minuten dort, dann fickte er erneut, diesmal trieb er seine Zunge in sie.
Fuck, yeah Ssssssssssssss. Iss meine Muschi, Baby, bring mich zum Abspritzen?
Jim würde an seiner Umgebung saugen und lecken und aufhören, wenn er dachte, er sei nahe dran. Oh mein Gott, hör nicht auf, bin ich zu nah?
Aber sie ignorierte es einfach und kuschelte und saugte überall weiter, dann steckte sie ihren Finger hinein und fand die Stelle. Er streichelte sanft ihren G-Punkt und sandte Schauer über seinen ganzen Körper. Noch einmal brachte er sie dem Orgasmus näher, dann ließ er los, damit er nachließ. Als sie bereit war, forderte sie ihn auf, sehr stark zu ejakulieren. Sie bat ihn zu spritzen und er wusste, dass dieser Trick in der Vergangenheit bei vielen Frauen funktioniert hatte, wie war sein Name?
Er tat dies fast 15 Minuten lang und er wusste, dass es ihn verrückt machte, ‚Oh verdammt Jim, bitte mach dich nicht mehr über mich lustig, Mach mich zum Cummmmmmmmmmm?
Diesmal hatte Jim zwei Finger und sein Mund schloss sich um ihre geschwollene Klitoris. Mickie hatte eine große Klitoris, die wie der Kopf eines kleinen Schwanzes aussah. Jim dachte: Wenn das noch größer wird, wird es ein Hahn und ich sauge daran?
Jim war ihr jetzt zu nahe, und Mickie packte ihren Kopf und zog hart, um ihn zu packen. Fuck Jim, Oh Fuck Baby, gehe ich zu Cummmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm?
Seine Beine drehten sich zu ihm und er packte seine Knie und stieß einen lauten Schrei aus?OHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH? und kam hart auf sein Gesicht. Er schoss tatsächlich etwas Sperma in seinen wartenden Mund und sein Gesicht. Sein ganzer Körper zitterte, als Mickie hereinkam. Sie atmete sehr müde, ihre Brust hob und senkte sich, als sie die Luft einsaugte. Endlich befreite er seinen Kopf und seine Beine landeten auf dem Bett, während Jim weiter seine Säfte leckte.
Mickie drückte ihren Kopf weg und bat sie, mit dem Lecken aufzuhören, da sie im Moment zu empfindlich sei. Jim krabbelte über sie auf Augenhöhe und küsste sie. Mickie konnte beim Küssen ihr Wasser schmecken, dann fing er an, ihren Mund und ihr Kinn zu lecken.
?Fuckkkkkkkkkkkkkkk. Es war sehr intensiv. Ich habe noch nie so hart ejakuliert. Scheiß drauf Baby. Hast du mich verrückt gemacht?
Ich bin froh, dass ich Sweety hosten konnte. Dich zum Abspritzen zu bringen wird immer meine Priorität sein.
Da hast du es geschafft, meine Liebe. Jetzt steck diesen Schwanz in mich rein und mach mich zu deiner Frau und sei nicht schüchtern.
Er legte seine Hand zwischen sie und griff nach seinem Schwanz und richtete ihn mit seinem engen Loch aus und Jim drückte leicht, bis Eier in ihm waren. Dann fingen sie an, sich zu lieben. Während sie sich liebten, schlang Mickie ihre Beine um ihn und hielt ihn fest. Jim war überrascht über ihre Festigkeit und wie warm es drinnen war.
Sie begannen beide schneller zu werden, als sie sich liebten. Er schlug sich jedes Mal auf den Arsch, wenn die Eier nach unten gedrückt wurden. Und Mickie nahm jede Bewegung auf ihre eigene Art und Weise. Sie stöhnten beide und atmeten schwer. Dann drehte Jim sie um, sodass Mickie oben lag, und ließ ihn auf ihr reiten und die Geschwindigkeit kontrollieren.
Oh jahhhhhhhh. Ich liebe das Oberteil. Du bist so tief in mir, Baby?
Jim hielt ihren Hintern, als sie ihn ritt, dann steckte er einen Finger in seinen Hintern. Als sie das tat, fing sie jetzt wirklich an, auf ihm herumzuspringen.
Das ist es Baby, fick mich gut. Reite, als hättest du meinen Schwanz Scheißekkkkkkkkkkkkkkkkkkkk?
Augenblicke später warnte Jim ihn vor seinem eigenen Orgasmus, als er spürte, wie seine Eier zu kribbeln begannen. Sie war sehr glücklich darüber, dass sie sich schon einmal geliebt hatten, also würde diese Sitzung länger dauern. Er drehte es wieder um, sodass es wieder auf seinem Rücken lag. Aber dieses mal. Er verschränkte seine Arme unter seinen Knien und drückte seine Knie an seinen Kopf.
?Scheiße? Sie sagte: Ist das? Baby, fick mich jetzt gut?
Jim verschwendete keine Zeit damit, ihre Fotze zu schlagen. Mickie schrie jetzt: Fuck it Yessssssssssssssss. Ich cummmmmmgggggggggggggg. Fick mich härter?
Jim rieb seinen Schwanz hart an ihr und er spürte, wie sich seine eigene Ejakulation darauf vorbereitete, aus ihm herauszubrechen. Mit einer letzten Bewegung rief er: Cummmmmmmmmmmmmmminggggggggggg? und schlug eine riesige Ladung tief in ihre Muschi.
Gib mir deine Ejakulation Baby. Leer in mir. Als der fuckkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkk-Orgasmus wieder aufsteigt. Sie zitterten beide sehr heftig beim Abspritzen. Jeder von ihnen hatte einen Schweißfleck am ganzen Körper. Dann ließ Jim seine Beine los und fiel auf seine Ellbogen und küsste ihn.
Nach ein paar Minuten hörten sie auf sich zu küssen. Mein Gott, ich bin eine Frau. Du bist großartig.?
Er kicherte und sagte: Ich finde, wir passen großartig zusammen. Ich war noch nie so müde vom Ficken. Dieser Maulwurf springt direkt auf mich und schickt mich in den Himmel. Ich hoffe, du bist noch nicht fertig.
Nicht wirklich, Ma’am. Heute Abend muss ich mindestens einmal brav sein, vielleicht sogar zweimal.?
?MMMMMMMM. Ich liebe den Klang davon. Kann ich die ganze Nacht mit dir gehen?
Dann schlängelte sich Jim an ihrem Körper hinunter. Er küsste sich, als er ging. Achte darauf, an jeder Brustwarze zu saugen, und verschließe sie dann wieder ihrer Katze.
Was machst du, Hun? ?
? Unser Sperma von dir essen. Ich plane auch zu teilen?
? Oh scheiße gitkkkkkkkkkk. Das hatte er noch nie zuvor getan. Kannst du es mit mir teilen, wenn du fertig bist?
Jim saugte den größten Teil seines Spermas, das ein Schluck war, und bedeckte seine Lippen und sein Kinn damit. Als sie fertig war, kam sie zurück und teilte es mit Mickie und saugte ihren ganzen gottverdammten Kopf in ihren hungrigen Mund.
Als er fertig war, hat er es ihr gesagt? Ich werde immer aufräumen, nachdem ich in dich gekommen bin? Er lächelte und sagte: Ich lasse dich auch immer?
Jim rollte sich neben sie und lag da, immer noch mit Atem ringend, genau wie Mickie. Ihre Hand griff nach unten und griff nach seinem Schwanz und fing an, ihn zu streicheln und dabei zu helfen, ihn wieder zum Leben zu erwecken. Jim war sich nicht sicher, ob er in einer weiteren Runde dabei sein würde, aber er betete dafür, dass es die Gelegenheit wäre.
Jim war in Gedanken versunken, während Mickie spielte. ?Gott? Sie dachte: ‚Ich hätte ihn schon vor ein paar Jahren wählen sollen. Wir hätten die ganze Zeit diesen unglaublichen Sex haben können. Ich kann nicht glauben, dass wir jetzt sind.
Mickie griff nach unten und fand seine Zigaretten, zündete für jeden eine an und reichte ihm eine. Dann bewegte sie sich, damit Jim sich auf sie setzen konnte, und mit einer Hand führte sie ihren halbharten Schwanz zurück in ihn und setzte sich auf ihn.
Nun, das ist die Art, eine Pause zu machen. Gott, ich liebe es, dich so in mir zu spüren.
Jim lächelte und sagte zu ihr: Ja. Es fühlt sich großartig an und die Aussicht, die ich habe, ist perfekt. Du bist so schön?
?Halt Sagst du das nur, damit du mich mehr ficken kannst? dann kicherte er.
?Nein. Ich könnte jetzt weggehen und immer noch dasselbe fühlen, aber solange wir so sind, werde ich dich nicht aufhalten?
Du nimmst mich gerade von mir. Das schöne Männerfleisch ist am richtigen Ort und ich habe vor, es für lange Zeit zu behalten, nicht nur heute Nacht.
Sie drückten ihre Zigaretten aus und hoben den Aschenbecher vom Bett. Das war eine Zeit, in der man in allen Hotels und ähnlichen Nichtraucherlokalen rauchen durfte, nicht wie heute. Dann setzte sich Jim hin und küsste Mickie. Ein langer, langsamer Kuss, als sie ihre Katze an ihre Leiste drückt. Sein Schwanz steckt wieder in voller Stärke und tief drin. Dann brachte Jim seinen Mund zu ihren Brüsten und fing an, sie in seinen Mund zu saugen. Das machte Mickie höllisch geil.
Du magst meine Brüste wirklich, oder Baby? Jim ging und antwortete: Oh ja. Sie sind wundervoll. Sie können nicht genug davon bekommen?
Mickie kehrte zum Saugen zurück, als sie ihre Hüften in einer kreisförmigen Bewegung bewegte, während sie gleichzeitig ihre Fotzenmuskeln um ihr pochendes Staubblatt spannte. Dies verursachte nun Stöhnen bei beiden. Dann drückte Mickie Jim sanft nach unten und auf das Bett und begann ihn langsam zu fahren.
Jims Hände drückten sanft ihre Arschbacke, als sie ihn ritt. Er hatte es nicht eilig, diese Verbindung herzustellen. Keiner von ihnen wollte noch ejakulieren, aber sie genossen die körperliche Verbindung, die sie anstrebten. In ungefähr zehn Minuten dieses Liebesspiels hatte Mickie einen kleinen Orgasmus und Jim setzte das Tempo fort, das er begonnen hatte, als er die Flut des Vergnügens warf.
Gott, ich liebe es, dich auszuladen, Süße. Du bist zu sexy, um dabei zuzusehen?
Ich muss sagen, niemand war so geduldig und leidenschaftlich wie Sie. Ich fühle mich gerade großartig, aber ich möchte wirklich, dass du bald ejakulierst? antwortete Mickie.
Sie fingen an, schneller zu werden, und nach ein paar Minuten wusste Jim, dass er bald leer sein würde. Mickie fing an aufzusteigen und dann härter als zuvor abzusteigen. Jim spielte mit seinem Arsch, während sie ihn ritt, und steckte dann einen Finger in sein braunes Loch. Dies brachte sie zu einem weiteren Orgasmus. Dies war stärker, ihr Körper verhärtete sich und ihre Katze klammerte sich um seinen Schwanz.
Fick Mick. Werde ich bald entlassen?
?Komm Baby. Halt dich nicht zurück, gibst du mir diese heiße Ladung? Fast sofort sprang Mickie aus ihr heraus und als sie ihren Mund auf seinen Schwanz legte und anfing, seinen Schwanz mit ihrer Hand zu pumpen. Eine Minute später wurde sie mit ihrer Sahne belohnt. ?Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhh Cumminggggggggggggg? rief sie und fing an, Spermafäden in ihren Mund zu ziehen.
Als er fertig war, ließ er den Schwanz aus seinem Mund fallen und lächelte ihn an, dann öffnete er seinen Mund, um zu zeigen, dass er noch etwas im Mund hatte, das er nicht geschluckt hatte. Mickie krabbelte wieder auf ihn, beugte sich vor und begann ihn zu küssen, benutzte seine Zunge, um sein Sperma in seinen Mund zu drücken, was sie gerne von ihm akzeptierte.
Als ihr Kuss vorbei war, sagte Mickie: Wow, es war so heiß, das zu tun. Noch nie in meinem Leben habe ich das mit einem Typen gemacht?
Wir können das tun, wann immer du willst, Baby. Ich liebe es, das zu tun, besonders mit dir. Sie sagte ihm.
Dann gingen sie beide ins Badezimmer und zurück zum Bett, wo sie sich in den Armen des anderen kuschelten und einschliefen. Gegen 3 Uhr wachte Jim auf. Sie musste pinkeln und stieg sanft aus dem Bett und erledigte ihre Arbeit. Zurück im Bett stand Mickie auf und tat dasselbe. Dann krabbelte er zurück auf das Bett und griff nach Jim, um sicherzustellen, dass sein Schwanz zwischen seinen Arschbacken war. Obwohl er nicht glaubte, dass er aufstehen würde, war er ein wenig überrascht, als er es tat. Mickie hob ihn hoch und führte ihn nach Hause, dann schliefen sie beide wieder ein.
Kapitel 8
Beide wachten morgens um 8.30 Uhr auf. Dann änderte Mickie ihre Position, damit sie auf Jims Gesicht steigen und seinen Schwanz leicht in ihren Mund nehmen konnte, und nach dem 69. langen Kuss tauschten sie Sperma miteinander aus, bis die beiden kamen, Mickie war der erste, der sprach.
Das nenne ich ein tolles Frühstück. Lass uns duschen und dann richtig essen. Ich denke, wir werden heute unsere ganze Kraft brauchen.
Nach dem Frühstück trugen sie beide Shorts und T-Shirts, keiner trug Unterwäsche. Mickies Shorts waren auch locker und sie zog sie zu einer Seite ihres Schritts, um Jim ihr entblößtes Geschlecht zu zeigen, während sie auf dem Bett saß.
Dann ging es zum 4-Rad-Verleih. Wie Jim bereits wusste, hoben sie ab, als ihnen gesagt wurde, wie sie funktionieren sollten. Sie fanden eine vage Spur und gingen auf den Abhang zu. Sie fanden Bäche und Bäche und spritzten durch sie hindurch, sowohl nass als auch ein wenig schlammig. Eine Stunde später machten sie eine kurze Pause unter den Bäumen.
Das Springen und das Gelände hatten Mickie jetzt extrem geil gemacht. Er sprang aus der Maschine und kam zu Jim herüber und küsste ihn tief, als seine Hand seinen Hosenschlitz öffnete und seinen halb erigierten Schwanz herauszog. Sein Mund wanderte sofort zu ihr und er saugte daran. Innerhalb von Sekunden war es hart wie Stein. Nach ein paar Augenblicken ließ er sie los und ging zurück zu seiner Maschine, setzte sich seitlich auf den Stuhl, spreizte ihre Beine und zog ihre Shorts zur Seite, sodass ihre feuchte Fotze sichtbar wurde.
?Komm Baby. Ich brauche diesen großen Schwanz in mir. Fick mich jetzt?
Jim ging mit seinem Schwanz hart und bereit und glitt in sie hinein. Ihre Beine schlangen sich dann um sie und sie verschränkte ihre Knöchel und schlang ihre Arme um seinen Hals.
Oh verdammt, ja. Fick mich Baby Verdammt? er stöhnte.
Gott Baby. Deine Muschi ist zu eng. Würde es nicht lange dauern, bis ich so ejakuliere?
Während sie ihr eigenes Ding machten, konnten sie andere in der Nähe reiten hören, aber diesmal kümmerte es keinen von ihnen. Jim fing jetzt an, sie hart zu ficken, ohne an die anderen Fahrer zu denken, und es machte wirklich jemanden vor Aufregung an. Du kannst sie ficken sehen.
Verdammt, Baby. Rrrrrrrrrrr härter. Ich hoffe, jemand sieht uns. Verdammt, das ist so heiß Tttttttttttttttttttt. sagte.
Da Mickie selbst schon zum Orgasmus kommt, kündigt Jim an, dass er ejakulieren wird. Er sagte ihr, sie solle in ihren Mund ejakulieren. Er trat hinaus, kurz bevor er spürte, wie seine Eier explodierten, und Mickie bückte sich, um ihn in den Mund zu schlagen. Dabei stöhnte er laut auf und warf cremige Fäden in seinen wartenden Mund.
Als sie fertig war, brachte sie ihr Gesicht zu seinem und küsste ihn, teilte ihr Sperma in einem langen, leidenschaftlichen Kuss. Als sie aufhörten sich zu küssen, schlug er vor, dass sie die Reise beenden sollten, damit sie zurückkommen und etwas mehr Zeit haben könnten, sich zu lieben.
Verdammt Baby, das war so heiß, sagte sie kurz bevor sie aufstand. Nichts über die Gefangennahme zu wissen, machte es 10-mal intensiver. I;d bist du jederzeit öffentlich?
?Ich auch Schatz. Es war sehr viel los.
Nachdem sie etwa eine Stunde lang aufgestanden waren, öffnete sich der Himmel und tränkte sie mit Regen. Zu diesem Zeitpunkt waren sie bereits auf dem Weg zurück zum Mietzentrum, aber als sie ankamen, waren sie noch klatschnass. Sie legten Handtücher auf die Kabinensitze des Lastwagens und gingen zurück in die Kabine. Als sie dort ankamen, nahmen sie zusammen eine lange, heiße Dusche und machten es sich dann für ein Nickerchen gemütlich.
Das Nickerchen dauerte ungefähr drei Stunden, aber sie fühlten sich auch erfrischt. Jim kochte Steaks auf dem Grill, während Mickie Bratkartoffeln und Salat zubereitete. Jeder von ihnen war die ganze Zeit nackt und versuchte herauszufinden, warum sie mit der Kleidung herumspielten und es genossen, sich zu sehen.
Als das Abendessen vorbei und sauber war, war Jim gegangen und machte ein Feuer in der Feuerstelle, als der Regen aufgehört hatte. Es war fast dunkel, als sie am Feuer saßen und einfach nur redeten.
Jim, ich weiß, du hast gesagt, dass du schon lange dabei bist, aber wenn dies die einzige Zeit ist, die wir so als Liebende verbracht haben, würde ich das verstehen. Es war ein großartiges Wochenende für mich, aber wenn es nach morgen endet, soll es sein und ich bereue es nicht.
Mick, vertrau mir, ich bin auf lange Sicht dabei. Vor 2 Jahren war ich dumm. Aber wenn du mich haben willst, lass es uns auf die nächste Ebene bringen. Ich glaube also nicht, dass ich es nach diesem Wochenende beenden werde. sagte sie und nahm ihre Hände in ihre.
Mickie bückte sich und küsste ihn. Sie sprachen darüber, was sie tun wollten, wenn sie zurückkamen. Mickie warnte ihn vor etwas, das er in seinem Haus erleben könnte.
Schauen Sie, Sie sollten wissen, dass die Kinder und ich Nudisten sind und die Freiheit genießen, zu Hause nackt zu sein. Wir lieben die Freiheit und gehen in Camps, in denen es um Nacktheit geht. Pam und Rod sind Akte, ebenso wie ein anderes Paar, das wir sehr gut kennen, und ihre Kinder. Sobald sich die Kinder daran gewöhnt haben, dich zu sehen, wirst du uns nackt zu Hause finden und hoffen, dass du mitmachst?
Das könnte jetzt interessant sein. sagte. Aber sei nicht böse, wenn ich aufgeregt werde, wenn ich Jen nackt sehe. Ich bin nur ein Mann, weißt du?
Keine Sorge, alle Anfänger sind so. Jen hat auch einen flachen Kopf und wird sich nicht dafür schämen. Ihr Freund war so, als wir zum ersten Mal in unser Familiengeheimnis einbrachen. Er wurde nicht nur härter, als er Jen und dann mich sah, es machte ihn auch härter. Ehrlich gesagt, werde ich auch nass, wenn ich es anschaue?
Mickie bat um Erlaubnis und kam ein paar Minuten später mit etwas Bier und Gras zurück. Während er rauchte, streichelte Mickie Jims wachsenden Schwanz bis zu seiner vollen Kraft. Jim fingerte auch Mickies Fotze, die schon ziemlich nass war. Nachdem sie eine Schüssel getrunken hatte, legte sich Mickie auf den Rücken auf die Decke und spreizte ihre Beine und sagte: Wirst du jetzt mit mir schlafen? sagte.
Jim, jemand, der zu einer Frau nicht nein sagen kann, griff zwischen seine Beine und schob seinen Schwanz in sie. Sie gingen langsam und locker, küssten sich und hielten die ganze Zeit Händchen. Mickie kam zweimal herein, als Jim sie rein und raus pumpte. Es war nicht einmal in der Nähe von Cumming. Nach ihrem zweiten Orgasmus schlug sie vor, ins Bett zu gehen und sagte: Oh Gott, ja, dem Mickie sofort zustimmte. Ich will dich jetzt so sehr. Der Rest der Nacht ist hart. Ich bin deine kleine Hure für jetzt?
Sie tranken noch eine Schüssel und gingen hinein. Als sie am Küchentisch vorbeikamen, hob Jim ihn auf und Mickie stellte ihn unter ständigem Kichern auf die Tischkante. Sie kicherte, bis ihre Zunge ihre Schamlippen berührte, dann zog sie sich für eine lange Zeit zurück. Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh, jaaaaaaaaaa
Jim leckte und saugte weiter an seiner Fotze und leckte dann sein Arschloch. Seine Hände spielten mit seinem Haar, während Mickie es aß. Jim steckte dann zwei Finger in ihre Muschi und einen in ihren Arsch und begann langsam, beide Löcher zu ficken, während seine Zunge seinen Kitzler bearbeitete.
Fick dich Baby. Halt. Halt? schrie
Es dauerte nicht lange, bis ihre Beine auftauchten und sich fester um ihre Schultern legten. Sein Kopf flog zurück und sein ganzer Körper spannte sich an. Jim fing an, an seinem Kitzler zu saugen und Mickie wurde mit einem Kreischen losgelassen, als er den Orgasmus ergriff und Säfte auf Jims Gesicht und Brust sprühte. Jim leckte so gut er konnte, als Mickie dreimal auf ihn spritzte.
?Ach du lieber Gott. Noch nie hat mich ein Mann zum Spritzen gebracht. Fuckkkkkkkkkkkkkkkkk. Nach diesem Tag werde ich dich nie wieder gehen lassen. er sprach außer Atem.
?MMMMMMMM Ich liebe den Geschmack deiner Muschi und deines Spermas Babe. Kann ich dich die ganze Nacht essen? sagte Jim, während er sie anlächelte. Er griff nach ihrem Kopf und zog sie für einen langen, zungenkämpfenden Kuss an sich.
Nach dem Kuss stand Jim zwischen seinen Beinen auf. Mickie wickelte sie instinktiv um ihre Taille und schlang dann ihre Arme um seinen Hals. Er kniff sanft ihre Hinterbacke und er brachte sie zu sich und trug sie zum Bett.
Nachdem sie sie auf das Bett gelegt hatte, sprang sie auf ihn und spreizte ihre Beine. ?Wie du siehst?? fragte er und Jim lächelte nur und nickte ja.
?Gut. Komm, steck den Schwanz rein und fick mich gut. Sei nicht nett. Ich brauche das so sehr, Baby. Soll ich wie eine Frau gefickt werden?
Jim kniete sich vor sie und Mickie packte seinen Schwanz und brachte nassen Sex zu nassem Sex und führte ihn. Nachdem der Pilzkopf eingedrungen war, knallte Jim ihn ins Haus und schoss weiter auf ihn ein und aus. Die ganze Zeit stöhnte und quietschte Mickie und führte jede ihrer Bewegungen aus.
Fuck ja, Baby. Nimm den Hahn, er gehört dir. Fick mich Mick?
Mickie beschleunigte die Hüftbewegung, wodurch Jim schneller wurde. Fick mich, mach mich zum Cummmmmmmmmmmmm?
Jim schob nun seine Beine nach hinten, so dass seine Knie neben seiner Brust waren und er fing an, seinen Schwanz gegen ihn zu schlagen. Mickie stöhnte jetzt so laut, dass es ihnen beiden egal war, dass die ganze Welt sie hörte. Sie gingen zehn Minuten lang in einem frenetischen Tempo weiter und Jim war nicht kurz davor zu ejakulieren, aber Mickie tat es und es kam hart.
?Fuck Fuck, Cummmmmmmmmminnnnnnggggggg Babyyyyyyyyyyyyyy?
Als ihr Orgasmus nachließ, ließ sie ihre Beine los und legte sie auf das Bett, während Jim immer noch tief in ihr vergraben war. Er sagte, mach eine Pause. Mickie lag schwer atmend da, während Jim ging und ihnen Bier brachte. Als sie ankam, lag Mickie immer noch auf dem ganzen Bett ausgestreckt, mit diesem tiefen, strengen Blick. Jim gab ihm ein Bier und spielte zwei Konzerte für sie.
Neben ihm liegend, sagte Jim: Gott, Mädchen, du bist so ein großartiger Liebhaber. Der beste, den ich je hatte?
Nun, Liebling, es braucht zwei, um es großartig zu machen, und du bist die Beste, die ich je hatte. Ich kann nicht glauben, wie heftig ich mit dir ejakuliert habe, aber weißt du was, ich bin immer noch geil?
Jim sah ihn an, überrascht, dass er jetzt nicht aufhören wollte. Es wäre gut, wenn er es täte. Es hatte den ganzen Tag über viele Male ejakuliert, aber heute Abend noch nicht. Dann fragte sie ihn:
Erzähl mir von einer schlechten Fantasie, die du hast?
Sie lächelte ihn an, dann Ernsthaft? sagte. Ja?, sagte er. ?Hmmmmmmmm OK. Aber schließt es andere ein? sagte. ?OK. Das ist gut. Bin ich aufgeschlossen?
Ich würde gerne mit Rod und Pam und dir als meinem Partner zusammen sein. Ich habe noch nie 4some gemacht und wollte es immer. Ich will, dass du zusiehst, wie ich ihn esse und wie er mich frisst, und dann will ich, dass du ihn fickst, während Rod mich fickt. Dann wollen wir alle Sperma essen, Sperma von ihm. Danach will ich endlich zwei Männer in mir. Weil Rod kleiner ist als du, nimmt er meinen Arsch, während du meine Fotze fickst. Das war schon lange mein Traum. Was ist dein??
Jim lächelte, Ich muss dir sagen, es klingt höllisch heiß und ich würde liebend gerne dein Partner sein. Meiner sah zwei Frauen zu ihm gehen, wie ich dachte, dass es dieses Wochenende sein würde. Aber ich wette, dich mit einem anderen Typen zu sehen und dich und Pam wie einander zu sehen, wäre auch heiß?
Oh, ich denke, das können wir arrangieren. Sie war vor ein paar Jahren nah dran, aber Pam sagte nein wegen dem Typen, den ich traf, dann benahm sie sich wie ein unreifes Kind und wollte Pam nur alleine ficken, nicht vor mir und Rod. Magst du es, beobachtet zu werden?
Mickie drückte seine Zigarette aus und stellte sein Bier hin und packte Jims Schwanz, der immer noch ziemlich hart war. Er beugte sich darüber und begann nun daran zu saugen. Jim stöhnte, als er seinen Schwanz bearbeitete, bis er wieder voll unter Strom war. Er ließ es aus seinem Mund kommen und kicherte, Verdammt, ich liebe es, an dir zu lutschen?
Ich liebe es, dass du mir auch einen bläst und du kannst es tun, wann immer du willst. Nun, das klingt für mich wie eine Einladung, Darling. Dann bestieg er sie und senkte ihre Fotze auf seinen harten Schwanz. Sobald sie sich hingesetzt hatte, fing JIm an, sie hin und her zu schaukeln, als sie die Hand ausstreckte und mit ihren Brüsten und Brustwarzen spielte.
?MMMMMMMM Ja. Spiel mit meinen Brüsten Baby. Lieben sie einfach ihre Hände?
Die beiden fingen langsam an, dann entwickelten sie ihre Leidenschaft füreinander. Jim zog sie über sich und küsste ihn leidenschaftlich, während seine Hände ihre Wangen ergriffen und sie mit jedem Stoß zusammendrückten. Jim spürte schließlich, wie seine Eier prickelten. Jetzt wollte sie ihn warnen, er würde gleich wieder ejakulieren.
Fick dich Baby. Werde ich bald entlassen? Fick mich härter Jim und komm auf mich. Jetzt brauche ich deine heiße Ficksahne? Mickie stöhnte wieder laut, als sie anfing zu kommen. Als er sie fest umklammerte, begann Jim zu ejakulieren.
Nachdem ihr Orgasmus abgeklungen war, lag Mickie auf ihm, Jims Schwanz immer noch halbhart und drinnen. Vielleicht lag es an ihrem anstrengenden Tag und ihrem großartigen Sex, aber sie schliefen beide ein.
Kapitel 9
JIm wachte gegen 7:30 Uhr morgens auf. Mickie war jetzt nicht ganz oben, aber ein Bein war immer noch über seinem Bauchnabel und seiner Leistengegend. Er kam langsam unter ihm hervor und ging ins Badezimmer, dann ging er Kaffee kochen. Während der Kaffee kochte, briet sie ein paar Eier und wärmte den übrig gebliebenen Speck vom Vortag auf.
Sie kaufte einen Teller mit Essen und Kaffee für ihn, kam zurück und nahm seinen Teller und gesellte sich zu ihm ins Bett. Mickie war schon wach, aber sie wollte nicht aufstehen. Sie aßen schweigend, bis sie beide fertig waren.
Eine Träne fiel von Mickies Gesicht. Als Mann hatte Jim keine Ahnung, warum er weinte.
Sie wischte ihre Träne weg und fragte: Was ist das? Zuerst sagte er kein Wort, also fragte Jim noch einmal. Schließlich sprach er: Wir müssen heute gehen, und habe ich das Gefühl, dass wir uns nie wieder sehen werden?
Ich sagte doch, es ist alles inklusive. Wir werden uns wiedersehen. Wenn ich mehr Möglichkeiten habe. Ich verehre dich und liebe es mit dir zusammen zu sein, nicht nur sexuell. Es ist nur das i-Tüpfelchen.
Mickie kicherte. Dann sehe ich, dass du eine Naschkatze bist? Mickie stand auf, nahm ihre Teller, stellte sie auf den Nachttisch, ging pinkeln, ging wieder ins Bett, legte sich hin, spreizte die Beine,
Mach Liebe mit mir, Baby. brauche ich dich jetzt?
Die beiden machten später langsame leidenschaftliche Liebe. Nichts Wildes oder Verrücktes, nur langsames, leidenschaftliches Liebesspiel. Sie kamen beide innerhalb von Sekunden an, und als Jim aufhörte zu küssen, sah er ihn an und sagte: Lass es so bleiben, ich werde mich in dich verlieben, Mylady.
Sie lächelte ihn an, küsste seine Nase und fragte ihn: Ich glaube, ich bin schon da? sagte.
Das ist mein anderer Schreibversuch, Kim. Jim und Mickie sind meine wahren und sehr guten Freunde. Ich habe mich durch diese Geschichte ein wenig befreit, aber das meiste davon ist wahr, weil sie es mir so oft erzählt haben. Jim arbeitete viele Jahre mit mir zusammen, und meine Ex-Frau und ich hatten das Glück, mit ihnen Spielpartner zu sein. Jetzt haben Tim und ich auch ein paar Mal damit gespielt. Vielleicht schreibe ich darüber, wie mein Ex und ich ein Wochenende mit ihnen bei Jims Onkeln in der Jagdhütte in Pa verbracht haben.

Hinzufügt von:
Datum: November 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert