Big Tits Milf Nimmt Ein Heißes Mädchen In Die Bar Und Sie Gehen In Ihr Zimmer Period Sie Lutscht Ihre Großen Brüste Während Sie Sich Lieben Und Die Muschi Ihrer Milffreundin Reiben Periodsie Spreizt Ihre Beine T

0 Aufrufe
0%


Erster Teil: Ich habe Glück
Ich war nur ein gewöhnliches Kind. Aber mit sechzehn war ich noch Jungfrau. Ich war etwas größer und wog ungefähr 200 Pfund, aber wie die meisten Kinder in dieser Gewichtsklasse waren sie alle muskulös, obwohl sie einige Muskeln hatten, konnte man immer noch einen Teil meines Bauches sehen, als ich mein Shirt auszog. Nun, um ehrlich zu sein, fand ich mich nicht hässlich, aber in Sachen Aussehen war ich weit über dem Durchschnitt. Jeden Tag in der Schule sah ich jedes Mädchen sehnsüchtig an, weil ich wusste, dass mich niemand küssen würde. Das war die andere peinliche Sache. Als ich in der elften Klasse war, hatte ich noch kein Mädchen geküsst. Ich wollte diesen Kuss so sehr, dass ich manchmal zufällig darüber nachdachte, ein heißes Mädchen zu küssen, nur um zu sehen, wie sie reagieren würde und wie wahrscheinlich es wäre, dass sie es erwiderte. Aber das habe ich natürlich nie gemacht. Aber über solche Dinge nachzudenken, machte mich depressiv, und am Ende konnte ich nur an Fantasien denken, nicht an Tatsachen. Es war keine typische Depression, aber bis dahin wurde mir klar, dass alle meine Freunde mindestens eine Freundin hatten, ich war die einzige, die noch übrig war, und ich begann mich zu fragen, warum. All dies hörte nach dem 9. November 2004 auf.
Es war ein Mathe-Unterricht, aber ich achtete nicht auf die Lehrerin, weil ich in ihrem Unterricht bereits perfekt war, und da sich das Midterm schnell näherte, war das meiste eine Wiederholung früherer Stunden. Stattdessen sah ich ein wunderschönes sechzehnjähriges Mädchen an. Ich beobachtete, wie sich ihre ziemlich großen Brüste leicht auf und ab bewegten, während sie ihre Notizen schrieb. Dann rollte ich mit den Augen und beobachtete, wie ihre schönen Beine gleichmäßig schrumpften, als sie hinunterstieg, und dann sah ich zu, wie ihr nackter Fuß im Takt der Musik, die sie von ihrem MP3 hörte, auf den Boden klopfte. Dann bewegte ich mich zu seinem Gesicht. Dies war eine seiner besten Eigenschaften. Ich beobachtete, wie ihr leicht aufgetragenes Make-up die Konturen ihres Gesichts aufhellte; Ich starrte auf die leicht schattierte blaue Wimperntusche in ihren wunderschönen blauen Augen. Unweigerlich öffnete ich mich. Und wenn du genau hinsiehst, könntest du wahrscheinlich eine Beule in meiner Hose sehen, wo früher mein Schritt war. Dann drehte er sich langsam um und sah mir in die Augen und ich konnte mein eigenes Spiegelbild in seinen Augen sehen. Er stellte mir eine Frage, an die ich mich bis jetzt nicht erinnern kann. Ich antwortete ihr und sie wandte ihren Blick ab und biss sich leicht auf die Lippe auf die sehr sexy Art, die sie tat, wenn sie verwirrt war.
Nun, versteh mich nicht falsch, sie war nicht völlig außerhalb meiner Liga, da sie in der gleichen Gruppe von Freunden war, mit denen wir rumhingen, aber sie war zu sexy und schön, als dass ich auch nur daran denken könnte. Fragte sie nach einem Date: Ihr Name war Kelly, und nach dem Matheunterricht bat sie mich, mit ihr und ein paar anderen Freunden aus unserer Gruppe ins Kino zu gehen. Jacob, Ryan, Kelly, ich und Kady mussten gehen. Nach der Schule trafen wir uns alle zusammen und machten uns auf den Weg zum Busbahnhof. Unterwegs klingelte das Handy von Jacobs und etwa 30 Sekunden später klingelte Ryans Telefon. Sie sollten beide in letzter Minute Hockey trainieren, und da ich Hockey nicht mag (ich spiele Fußball und Rugby), bleibt das mir, Kelly und Kady. Kady bemerkte sofort jemanden, den sie kannte, und lud ihn ein, sich ihr anzuschließen. Brooke war extrem attraktiv, sie hatte ziemlich große Brüste, sie zeigte immer ihr Dekolleté und sie hatte auch einen schönen Arsch. (nicht zu groß, aber zu groß, um deine Augen von ihm abzuwenden) Aber trotz seines Charmes mochte ich ihn wegen seiner schlampigen und zickigen Manieren nicht wirklich. Aber hey, wer wird sich beschweren, wenn du dich mit drei extrem heißen Girls umgibst?
Schließlich gingen wir ins Kino und weil es 16 Uhr war, war das Kino leer, nur ich und die drei Mädchen. Als der Film anfing, interessierte sich keiner von uns wirklich für den Film (es ist eine beschissene romantische Komödie), wir haben alle laut gelacht und uns gegenseitig mit Popcorn beworfen, als ein dummer Witz kam. Dann flüsterte Brooke Kelly etwas ins Ohr, und Kelly nickte als Antwort und saß mit einem selbstgefälligen Lächeln auf ihrem Gesicht da und tat so, als würde sie sich die nächsten drei Minuten den Film ansehen. Ich beschloss, dass ich es mir auch ansehen sollte, wenn sie sich einlebten. Aber gerade als ich anfing, mich zu entspannen, explodierte der Beutel mit den Bällen vor Schmerz. Alle Mädchen fingen an zu lachen und ich bemerkte, dass Kelly auf meine Hoden schlug.
Warum hast du das getan? Ich grummelte ihn an.
Nun, all deine anderen Freunde machen das und ich dachte, du brauchst etwas Aufregung.
Indem ich das Wort Andere betonte und mir dann zuzwinkerte.
Dann murmelte Brooke etwas in Kadys Ohr, und dann murmelten sie etwas über die Badezimmer und verließen das Theater, um sich frisch zu machen.
Dann sah mich Kelly an und sagte: Mir ist aufgefallen, dass du mich heute im Matheunterricht angeschaut hast.
Ich verwandelte mich in eine Mauer, genauso regungslos und rot.
?Kein Problem? sagte er und presste seine Lippen auf meine, während er auf meine Reaktion wartete.
Es war anfangs sehr verwirrend für mich, weil ich normalerweise dachte, es wäre zuerst ein Date und dann passierte das Küssen später. Aber ich fing an, an nichts weiter zu denken, als sie zurück küssen zu wollen, also beugte ich mich vor und küsste sie direkt auf die Lippen und wartete zu Recht auf ihre Reaktion. Plötzlich stand sie von ihrem Stuhl auf und ging zu mir, setzte sich so nah an meinen Schritt wie sie konnte und drückte ihre Brüste an meine Brust und fing an, mich überall zu küssen, als wäre sie gerade herausgekommen. Wüste und ich war Wasser. Dann ließ er seine Zunge in meinen Mund gleiten und fing an, die Innenseite meines Mundes zu küssen und zu lecken. Zuerst wusste ich nicht, was ich tun sollte, aber dann fing ich an, wieder in die Leidenschaft zu kommen. Dann tat er etwas, an das ich mich immer erinnern werde. Er steckte meine Zunge in seinen Mund und fing an, so zu tun, als hätte er Oralsex. In diesem Moment des Glücks kamen mir die Minuten wie Sekunden vor, und gerade als ich mich traute, ihre Brust zu halten, sagte uns eine Putzfrau, dass der Film vorbei sei und wir da raus müssten.
Kelly unterdrückte ein Stöhnen und stand auf, streckte sich, nahm ihre Handtasche, nahm dann sanft meine Hand und führte mich sanft aus dem Theater.
Brooke und Kady warteten, teilten sich Cola und saßen lächelnd an einem Tisch. Es wurde nichts darüber gesagt, was gerade passiert war, aber Kelly hielt immer noch meine Hand. Dann wurde beschlossen, dass alle zu Kellys Haus gehen sollten, und da es Freitagabend war, stimmte ich zu. Jacob und Ryan kamen auch, Jacob, Ryan, Kady, Kelly und Brooke gingen zu ihm nach Hause. Als wir eintraten, erfuhren wir, dass ihre Eltern in einem Hotel übernachteten, da ihr Vater einen dringenden Job außerhalb der Stadt hatte. Kelly ging die Treppe hinauf und brachte eine 40-Unzen-Flasche Crown Royal Whiskey, und wir teilten sie alle, ohne die Mühe zu trinken, indem wir abwechselnd die Flasche nahmen. Kaum war die Flasche leer, hatte Kady die Idee, Seven Minutes in Heaven zu spielen. mit Whiskyflasche. Es war ein albernes, kindisches Spiel, aber wir waren alle ein wenig betrunken und entschieden uns zu spielen. Wir saßen alle im Kreis und Ryan drehte die Flasche und richtete sie auf Brooke. Er drehte es ein zweites Mal und kam zwischen uns und Kady, aber da Kady ein Mädchen ist, entschieden sie, dass ich reingehen sollte. Ich sah Kelly an und sie zwinkerte mir zu und ich folgte Brooke. aber sobald ich in den Schrank kam, brachte Brooke mich auf meine Knie, öffnete ihre Shorts, zog ihr Höschen herunter und drückte ihre heiße, rasierte Fotze in meinen Mund.
Wir haben nur sechs Minuten?, sagte er schnell.
Da ich nicht wusste, was ich tun sollte, fing ich an, es zu lecken und steckte meine Zunge hinein, als hätte ich es bei Computerpornos gesehen. Es fing an zu tropfen, sogar als ich meine Zunge hineinsteckte und es ableckte. Es war bittersüß zu wissen, dass sie mein Gesicht in ihrer Vagina haben wollte, aber ich fühlte mich auch schuldig, weil ich wusste, dass ich Kelly erst vor ein paar Stunden geküsst hatte. Aber Brooke war so heiß und sie begann laut genug zu stöhnen, dass ich es hören konnte. Dann entschied ich, dass ich das Beste daraus machen könnte und griff nach seinen beiden Wangen und brachte ihn mit dem, was ich hatte, so gut ich konnte, an meine Zunge. Ihr Arsch war so schön, dass ich ihn noch fester packte und anfing, meine Zunge hin und her, auf und ab und überall so schnell zu bewegen, dass sie vor Erleichterung stöhnte, als sie zum Orgasmus kam und ich spürte, wie warme Flüssigkeiten in meinen Mund eindrangen.
Dann schaute er auf seine Uhr und sagte: Verdammt, wir haben nur noch zwei Minuten.
Diese Information machte mir Angst, da ich wusste, dass ich das heißeste Mädchen in meiner Klasse in weniger als fünf Minuten verführt hatte. Dann zog er sein Höschen und seine Shorts hoch und zog sein Hemd aus. Dann zog sie ihren BH aus und ließ ihre Brüste fallen. Bis heute kann ich ehrlich sagen, dass dies die perfektesten Brüste sind, die ich je gesehen habe. Sie waren riesig, kamen ihm aber nicht zu groß vor, sie waren perfekt geformt, glatt und rund, dass ich fast ohnmächtig wurde. Ihre Brustwarzen hatten auch die perfekte Größe zwischen klein und groß und sahen sehr einladend aus.
Er sah mich an und sagte: Also, worauf zum Teufel wartest du? sagte. Ich antwortete, indem ich mein Gesicht auf diese perfekten Brüste legte. Ich fing an, an ihrer linken Brust zu saugen und sie mit meiner anderen Hand zu massieren. Sobald ich es jedoch bemerkte, lief ein Timer und die Schranktür begann sich zu öffnen. Er zog mich schnell hoch, um dieses süße, sexy Gesicht zu küssen, und sie kamen, um mich mit meinem ausgezogenen Hemd, einer großen Beule in meiner Hose, einer seiner Brüste und mir wild zu küssen. Es gab eine Menge ooh-lah-lah von Ryan und Jacob kam herüber und tätschelte meinen Rücken und sagte verdammt, er ist so heiß.
Währenddessen versteckte Brooke ihre Brüste mit ihren Händen, obwohl man sehen konnte, dass sie immer noch prall war, und der einzige Gedanke, den sie verhinderte, waren Brustwarzen, aber sie zog ihren BH und ihr Shirt wieder an und lehnte sich zurück auf den Teppich. rot.
Das Spiel ging weiter, aber ich wurde nur noch einmal ausgewählt, und das passierte mit Ryan, was unangenehm war, also saßen wir einfach da und unterhielten uns.
Mysteriöserweise wurde Brooke nie wieder gecastet, aber ich kann definitiv sagen, dass Jacob und Ryan sie wollten. Am Ende endete das Spiel damit, dass Ryan und Kady zum dritten Mal hintereinander in den Schrank einbrachen, und am weitesten gingen sie, als er seine Hände in seine Hose steckte und seinen Arsch befühlte, und ich würde definitiv sagen, dass ich es war der Glücklichere.
Im Laufe der Nacht waren Ryan, Jacob und Kady nach Hause gegangen und Brooke war auf der Couch ohnmächtig geworden. Kelly und ich gingen in ihr Zimmer und schliefen fast sofort ein, als wir merkten, dass es nach 1 Uhr morgens war.
Dann wurde ich plötzlich von einem Kissen erstickt. Da ich nicht wusste, was ich tun sollte, geriet ich in Panik und fing an zu strampeln und zu weinen. Aber was mich erstickte, hatte es geschafft, meine Beine und dann meine Arme an das Bett zu fesseln. Das Kissen kam heraus und Kelly und Brooke waren in ihrer purpurroten Unterwäsche. Dann bemerkte ich, dass alle meine Kleider ausgezogen waren und Blut in meinen Penis strömte, was mich hart machte.
Brooke übernahm sofort die Kontrolle und sagte, sie würden mir jedes Mal einen Dildo in den Arsch stecken, wenn ich reinkäme. Ich dachte, sie machten Witze, aber das war es sicher nicht, denn er nahm einen Gegenstand mit Socken darauf und zeigte ihn mir, wobei er die Socke herunterfallen ließ. Es war wie ein Penis, genauso groß wie ich, nur dass es gummiartig, hart und etwas dicker war. Dann schaltete er den Vibrator ein und schob ihn etwa einen halben Zoll in meinen Arsch. Ich schrie vor Schmerz (aber seltsam erregt) und er zog es heraus, steckte es in seinen Mund und ließ es auf den Boden fallen.
Es gibt niemanden, der dich schreien hört, Sohn, und wir können das die ganze Nacht durchmachen. Brooke schrie mich leidenschaftlich an. Dann zog sie ihren BH aus und enthüllte die Brüste, die ich wirklich mochte, und legte meinen Schwanz dazwischen und begann, mir einen Tittenjob zu geben. Währenddessen zog Kelly ihre Unterwäsche aus und stieg auf mein Gesicht und fing an, ihre Fotze in meinem Mund zu reiben. Ich fing an, ihre Hüften zu lecken, sobald sie anfing sich zu drehen und sie hatte die totale Kontrolle, weil ich gefesselt war.
Ungefähr zwanzig Sekunden, bevor ich wusste, dass ich über Brookes große süße Brüste spritzen würde, stieg Kelly von meinem Gesicht und Brooke stoppte ihre Hände und Brüste. Dann ging Kelly auf mich zu und fing an, mir meinen richtigen, ersten Blowjob zu geben.
Gerade als ich dachte, dass das Leben nicht besser werden könnte, setzte sich Brooke auf meinen Bauch und fing an, ihre Brüste über mein Gesicht zu reiben. Ungefähr zwei Minuten später war mein Schwanz bereit, sich zu leeren, und sie hörten wieder auf.
Dann stieg Brooke plötzlich von mir ab und Kelly drehte mir den Rücken zu und fing an, mich zu schlagen. Damit hatte ich nicht gerechnet und war sehr überrascht, dass er das ohne Kondom gemacht hat. (Später fand ich heraus, dass sie beide Tabletten nahmen.) Er fing an, seine Hüften auf und ab zu bewegen, und ich war ein wenig verärgert, weil ich wusste, dass ich nicht sein erster war, aber als er anfing, viel härter zu drücken, wurde alles besser. Ich sagte ihm dann, dass ich gleich ejakulieren würde und er kümmerte sich nicht darum und fuhr fort. Es staute sich alles auf meinem Schaft und ich konnte es nicht mehr halten, also fickte ich ihn. Es dauerte ungefähr dreißig Sekunden, bis ich es austrocknete.
Brooke lächelte dann verschmitzt und sagte: Du warst ein unartiger Junge, es ist Zeit für deine Bestrafung.
Also nahm er den Dildo und öffnete ihn. Aber weil du so unartig bist, wird dieser Schmerz viel größer sein. Er nickte Kelly zu.
Kelly stand dann auf und steckte ihre Fotze (die mit meiner Ejakulation gefüllt war) und wischte sie über meinen ganzen Mund und sagte mir, ich solle sie essen. Ich leckte seine Beine, wo er fiel, und leckte das Innere von ihm vollständig. Es tat total weh und ich hatte das Gefühl mich übergeben zu müssen, aber das war mir egal. Dann schob Brooke den Vibrator in meinen Arsch, hielt ihn fünf Sekunden lang dort und nahm ihn dann heraus. Der Schmerz hatte meinen Anus durchdrungen und ich schrie sehr laut.
Es ist noch nicht vorbei, ich bin dran, sagte Brooke, zog ihr Höschen aus und kam über mich. Er fing ziemlich professionell an zu gehen und er hob eines meiner Beine an und fing an, mich zu ficken. Er sagte, wenn ich länger als drei Minuten bei ihm bleibe, würde er mir eine Pause geben, um mich zu erholen. Ich versuchte, meinen Körper zu entspannen, als er mich schlug und jedes Mal meinen Hodensack traf, und gerade als ich dachte, meine Eier würden fallen und ich gleich kommen würde, stoppte er und landete auf mir.
Kelly öffnete ihren BH und zeigte ihre ebenso schönen, etwas kleineren Brüste. Ich erinnere mich, dass ich dachte: Mann, zwei total nackte heiße Küken haben mich nackt gekuschelt. Aber ihre Brüste waren immer noch ziemlich groß und sie beugte sich über meinen Penis und fing an, zwischen Blowjob und Boob-Job zu wechseln. Schließlich kam ich ein zweites Mal zurück und Brooke grinste und gab Kelly den Vibrator und schaltete ihn ein.
Aber Brooke sagte: Warte? und es überkam mich. Aber anstatt ihre Fotze in mein Gesicht zu bekommen, öffnete sie ihre Arschbacken und steckte ihren Anus in meinen Mund.
Leck, oder ich lasse den Vibrator eine volle Minute drin. Also fing ich an, sie zu lecken, aber zum Glück schmeckte ihr Anus nicht so schlecht, aber danach hatte ich immer noch Lust, mich zu übergeben, dann wieder ein heftiger Schmerz in meinem Arsch, diesmal für zehn Sekunden.
Normalerweise könnte ich zweimal alleine ejakulieren und dann müsste ich mindestens eine Stunde warten, bis es wieder losgeht. Aber jetzt war ich bereit, zum dritten Mal zu gehen.
Diesmal sagte Brooke: Wenn du ejakulierst, bevor du einen Orgasmus hast, behalten wir den Dildo die ganze Nacht in deinem Arsch.
Ich war erschöpft von dem Sex, der mich von zwei verschiedenen Wellen traf, auf die ich mich zu konzentrieren versuchte. Sie banden mich los und sagten, ich könne mit ihnen machen, was ich wolle. Aber zuerst schloss Brooke, versteckte den Schlüssel irgendwo im Zimmer, zuerst die Tür von außen. (Anscheinend hat Kellys Vater sie bestraft, indem er sie in ihrem Zimmer eingesperrt hat.) Dann habe ich beschlossen, Kelly mitzunehmen, so wie ich es zuvor mit Brooke im Schrank getan hatte.
Ich packte ihren Arsch und drückte ihn an meinen Mund und fing an, verrückt zu werden. Dabei stöhnte er so laut auf, dass man glaubte, er sei gelähmt. Ich ließ ihren Arsch mit einer meiner Hände los und fing an, ihre Brust zu massieren, während ich ihr weiterhin einen Blowjob gab. Ich machte das fünf Minuten lang und dann hatte ich einen Orgasmus im ganzen Mund. Ich machte noch zwei Minuten weiter, bis er mir sagte, ich solle aufhören. Dann wechselte ich zu Brooke. Ich wollte das Gleiche nicht noch einmal mit ihm versuchen, also kam ich herüber und fing an, ihn zu vögeln, weil ich nicht so viel Unterstützung hatte und ich wusste, dass es einige Zeit dauern würde. Dabei kam mir eine Idee und ich beschloss, ihm seine eigene Medizin zu geben. Ich hörte auf, nahm den Dildo, schob ihn ihr in den Arsch und fing an, sie zu ficken. Während ich fickte, bewegte ich den Dildo mit meiner Hand auf und ab und öffnete ihn dann. Es dauerte nicht lange mit der Doppelpenetration und es kam mit einer solchen Wucht auf mich zu, dass ich es nicht für möglich hielt und ich machte weiter, bis ich es endlich ein drittes Mal bekam.
Dann fielen wir völlig nackt ins Bett, und als ich auf halb vier sah, erinnerte ich mich, dass ich dachte, ich hätte vor fünfzehn Stunden davon geträumt, Kelly zu küssen.
Wir schliefen bis spät in den nächsten Morgen, bis wir hörten, wie sich das Garagentor öffnete.
***
Teil 2: ?Dusche?
?Schnell unter der Dusche verstecken? Kelly flüsterte mir hektisch zu und ich gehorchte und ging (nackt) unter die Dusche, während Kelly und Brooke sich dort anzogen.
Dann hörte ich, wie sich die Tür öffnete und Kelly die Eltern dort begrüßte und verkündete, dass Brooke über Nacht geblieben war. Kelly kündigte an, dass er duschen würde, nachdem er noch etwa eine Minute mit seiner Familie gesprochen hatte. Ich hörte, wie er den Flur hinunterging, die Badezimmertür öffnete und dort stand.
?Es war knapp? flüsterte sie und ich nickte zustimmend.
Dann grinst sie mich an und starrt nur auf meinen Penis, was schwer ist, ihren Körper anzusehen und sich an letzte Nacht zu erinnern.
Er ging in die Dusche und machte sie sehr heiß, sodass der Dampf langsam die Spiegel und Wände bedeckte. Er kam auf mich zu und gab mir einen sehr heißen, sexy Kuss, der seine Leidenschaft und Energie verlor. Sie zog ihr Shirt aus und enthüllte ihre Brüste mit dem BH, den sie letzte Nacht trug. Dann zog er seine Jogginghose herunter und enthüllte, dass er kein Höschen trug. Dann schlingt er seine Arme um mich und ich spürte, wie er in meinen Penis sank. Er hat mich nicht gefickt, aber wir haben uns geküsst, während ich in ihm war. Ich fing an, ein wenig verrückt zu werden, als mein Verlangen, sie zu ficken, zunahm. Ich fing an, meine Hüften zu bewegen, aber er sagte mir, ich solle aufhören. Ich wollte so sehr ejakulieren, aber ich fing an, ihn noch härter zu küssen, weil ich wusste, dass ich es jetzt nicht konnte. Ich drückte sie gegen die Wand, packte ihren Arsch und fing an, sie mit solcher Wildheit zurück zu küssen, dass ich spürte, wie ihre Fotze leicht tränte. Schließlich setzte er mich ab und sagte, es wäre besser, wenn er duschen würde, und lud mich ein, mit ihm zu kommen. Ehrlich gesagt sagte ich ja und ging zu ihm hinüber. Sie knöpfte ihren BH auf und ließ ihre Brüste aus ihrem engen BH fallen. Sie beobachtete sie, hob ihren Finger und zeigte auf eine sexy, niedliche Art auf mich. Ich kam zu ihr und fing an, an ihrer linken Brust zu saugen und sie mit meiner anderen Hand zu massieren. Ein paar Minuten später zog sie sich langsam zurück und enthüllte das gerötete Gesicht und die roten Brüste an den Stellen, an denen ich gesaugt hatte.
Dann sagte er etwas, das ich bis heute nie vergessen werde. Ich möchte etwas tun, was du und ich noch nicht erlebt haben, und er legte meine Hand in deine Pobacken und ich spürte, wie zwei Finger seinen Anus massierten.
Versuch mich daran zu gewöhnen? Er stöhnte in mein Ohr und ich antwortete, indem ich versuchte, mehr Finger hineinzustecken und etwas fester zu massieren. Dann drehte sie sich weit genug weg und streckte mir ihren Hintern entgegen.
Er teilte seinen Arsch und sagte mir, ich solle zu ihm kommen. Ich trug meinen Schwanz in ihren Arsch und versuchte, ihn hineinzudrücken. Aber es war nicht so einfach wie ihre Muschi, also hörte ich auf.
?Mach weiter? stöhnte.
Also drückte ich ihn so fest ich konnte mit meinen Hüften in einer schnellen Bewegung und er quietschte leicht heiser und biss sich in seinen Arm. Es war dort so heiß, dass ich Angst hatte, ich würde ejakulieren, sobald ich eintrat. Dann fing ich an, sie in den Arsch zu ficken, und nach und nach fing sie an, es zu genießen.
Ich hatte nicht mehr viel in mir und ich fickte ihren heißen, engen Arsch, bis sie flüsterte, dass ich in sie kommen würde. Er ignorierte mich und drückte seinen Arsch, es hat mich total fertig gemacht und ich war in ihn verknallt.
Dann hörte er auf und wir küssten uns eine Weile und dann beendeten wir die Dusche und gingen beide nach draußen. Sie trocknete aus und fing an, etwas Mascara und etwas Make-up aufzutragen, und ich schob meinen Ring- und Mittelfinger hinein und fing an, für sie zu masturbieren. Es war schwieriger, sie zu schminken und ihr Haar zu glätten, während ich ihr das antat, weil sie so erregt war. Ungefähr eine Minute, nachdem sie ihr ganzes Make-up aufgetragen hatte, ergoss sich die warme, leicht viskose Flüssigkeit über meine ganze Hand. Er lächelte mich an, zog sich an, küsste mich, verließ das Badezimmer und schloss die Tür hinter sich. Dann war Brooke an der Reihe und sie kam mit meiner Kleidung an einem Arm, ihrer am anderen und einem großen, weißen, flauschigen Morgenmantel herein.
?Hallo? er lächelte mich an und zwinkerte.
Ich bin total überrascht, dass sie das heißeste Mädchen an unserer Schule ist, welliges blondes Haar, große Brüste und einen schönen Arsch hat und mich verführen wird, und ich lege meine Hand auf den Rand des Waschbeckens, um mich abzustützen.
Er legte beide Anzüge auf den Boden und beobachtete mich etwa dreißig Sekunden lang, dann ließ er die Robe auf den Boden fallen.
Sie war jetzt völlig nackt, und ich betrachtete ihre großen Brüste, starrte mich nur an; Willst du mich verarschen. Dann schaute er auf ihre rasierte Vagina und wie einladend sie auf mich wirkte.
Dann ging er auf mich zu, packte mich und drückte mich gegen die Wand und flüsterte mir etwas ins Ohr. Du bist heute Nacht meine Schlampe?
Dann zog sie mich in die Dusche, schaltete sie ein und ließ das Wasser über ihre Brüste und ihren Körper fließen. Es war wie eine dieser Shampoo-Werbungen, abgesehen von der Tatsache, dass Sie alles gesehen haben und dieses Mädchen viel sexier ist. Dann stellte er sich hinter mich, drückte seine Brüste an meinen Rücken und griff nach meinem Schwanz und fing an, sehr intensiv und sehr schnell zu masturbieren, als hätte er es jahrelang geübt. Ich rieb ihre Vorhaut hin und her und konnte nicht anders als zu stöhnen, als sie die Kontrolle übernahm und auch anfing, ihre Vagina und ihre Brüste an meinem Rücken zu reiben, während sie mir ein Handwerk gab.
Ich fühlte mich, als wäre ich gestorben und in den Himmel gekommen, und als ich etwas Druck verspürte, wurde er losgelassen, drehte sich um und sah mich an und sagte: Jedes Mal, wenn du das Gefühl hast, dass du kommen wirst, sag mir, ich soll aufhören. Dann schob er sich in mich hinein und lehnte mich gegen die Duschwand und hob mein Bein an. Er stabilisierte mein Bein auf dem Rand der Dusche, wo man Seife hinlegen musste, und dann begann er mich fachmännisch und mit einem soliden Rhythmus zu treiben, der sehr schnell war, wie der Beat eines Heavy Metal- oder Rap-Songs.
Ich fühlte mich wie in einem Zustand totaler Glückseligkeit, als all das heiße Wasser um uns herum und meine Augen hin und her zu ihr wirbelten, wie sie mich fickte, und ihre großen, perfekten Brüste auf und ab schwankten. Gerade als er anfing laut zu keuchen und zu stöhnen, sagte ich ihm, dass ich gleich ejakulieren würde.
Er hielt an, stieg von mir ab und sagte: Jetzt habe ich etwas Besonderes für deine Pause hierher gebracht. Ich möchte dir dasselbe antun, was ich dir angetan habe. Dann beugte sie sich aus der Dusche, zeigte mir schön ihren Arsch und ließ ihre Brüste fallen, was für mich sehr sexy war. Er griff in seine Kleidung und zog auf beiden Seiten etwas heraus, das wie ein doppelköpfiger Dildo aussah. Ich werde schreien, dass du es hörst, wenn du nicht tust, was ich sage? und dann führte er den Dildo in ihre Vagina ein, mit etwas mehr als der Hälfte heraus. Dann drehte er mich herum und zwang meinen Arsch so hart er konnte und er und ich stöhnten vor Schmerz, als er die Rückseite ihrer Vagina drückte und in meinen Arsch steckte. Dann fing er an, meinen Arsch zu ficken, aber es tat so weh, als er es tat. Aber nach etwa einer Minute merkte ich, dass es gar nicht so schlimm war, und da ich von der Nacht zuvor schon entspannt war, gewöhnte ich mich nach einer Weile ziemlich schnell daran. Es war nicht angenehm, aber ihn leise vor Vergnügen stöhnen zu hören, war definitiv genug für mich, um fortzufahren. Nach ungefähr fünf oder zwei Minuten, gerade als ich mich daran gewöhnt hatte, nahm er es mir ab und ließ es auf den Boden fallen. Dann ging er auf die Knie und fing an, mir Blowjobs zu geben. Nach ungefähr zwei Minuten intensiven Nickens und ihren in alle Richtungen fliegenden Brüsten sagte ich ihr, dass ich gleich wieder ejakulieren würde.
Er hielt an und küsste die Spitze meines Schwanzes. Dann beugte er sich ein wenig mehr und fing an, meine Eier zu lecken und zu saugen. Es war eine interessante Erfahrung, da es sich so gut anfühlte, aber ich hatte nicht das Bedürfnis zu ejakulieren und es war großartig. Ich sah nach unten und beobachtete, wie sie floss, als sie meine Eier leckte, dann einen in ihren Mund steckte und ihn ein wenig drehte, dann meine beiden Hoden nahm und sie leckte, als ob sie meine Zunge wären, und mich küsste.
Das dauerte ungefähr fünf Minuten, bis er endlich über mich kam und meinen Schwanz nahm und ihn in seine Vagina steckte. Er rang mich auf den Boden der Dusche, setzte sich auf meinen Schwanz und fing an, mit hundert Meilen pro Stunde auf und ab zu hüpfen. Es ging so intensiv, dass ihre Brüste verschwommen waren, sich auf und ab bewegten und es anfing, überall weh zu tun und meine Eier auf sie zu schlagen. Ich hielt nur etwas mehr als neunzig Sekunden durch, also sagte ich ihm, dass ich gleich ejakulieren würde.
Plötzlich stieg er von mir ab, senkte seinen Mund über meinen Schwanz und begann, einen wilden Blowjob zu geben, als würde ich sterben, wenn ich es nicht täte. Ich fühlte, wie sich Sperma in mir aufbaute, dann bis zur Spitze meines Schwanzes. Ich hielt es so lange ich konnte und explodierte dann in deinem Mund. Es war nichts, was ich zuvor getan hatte. Er sah zuerst ein wenig erschrocken aus, aber er blies mich weiter, bis ich vollständig trocken war, und saugte jede Flüssigkeit ein. Sperma lief über ihre Brüste, aber sie schluckte so viel sie konnte.
Dann stand sie auf und säuberte sich und shampoonierte alle ihre Brüste und ihre Muschi. Später merkte ich, dass er wahrscheinlich immer noch geil war, also ging ich auf die Knie und steckte meine Zunge hinein. Ich packte ihren Hintern an ihren Wangen und zog sie zu mir, während ich sie abspülte. Ich fing an, ihm die gleiche Behandlung zu geben, mit der er meine Eier behandelte. Ich fing an, rein und raus zu lecken und rollte meine Zunge sehr schnell um die Seiten ihrer Fotze und fing an, meine Zunge wirklich schnell rein und raus zu bewegen. Innerhalb von Minuten spürte ich, wie seine Hände mich gegen meinen Hinterkopf drückten und schließlich an meinen Haaren zogen. Es überkam mich mit einer solchen Wucht, dass ich es von einer Frau nicht für möglich gehalten hätte. Als ich ihm zuvor einen Schrank-Blowjob gegeben habe, war er nicht annähernd so stark. Es war definitiv ein Spritzer.
Als ich endlich mit ihm fertig war, zogen er und ich uns aus und nun galt es, mich unbemerkt aus dem Haus zu holen.
***
Folge 3: ?Brookes Haus?
Ich sah zu, wie Brooke sich anzog. Sie zog ihren BH wieder an und musste ihre Brüste leicht zusammendrücken, damit sie passten. Dann drehte er sich um und bückte sich, um sein Hemd aufzuheben, und ich sah seinen Arsch direkt hinein. Ich konnte sogar ihren Anus sehen und dachte, wie schön es wäre, meinen Schwanz dort hineinzustecken.
Dann zog er sein enges Shirt über seinen Kopf, aber ich bemerkte es nicht, ich starrte immer noch auf seinen Hintern. Dann beugte er sich wieder. Diesmal konnte ich nicht widerstehen und schob meinen Penis in seinen Arsch, da ich bereits eine Erektion hatte. Er zuckte überrascht leicht zusammen, drehte dann aber leicht den Kopf und lächelte verschmitzt.
Ich fing an, ihn in seinen Arsch zu schieben, als wäre er in der letzten Stunde nicht zweimal gekommen. Es war so warm und schön darin, dass ich das Gefühl hatte, mein Schwanz würde jede Sekunde vor Vergnügen explodieren. Von dem Moment an, als ich ihn überraschte, lehnte er sich immer noch vor, also legte ich beide Hände auf seine Hüfte und rannte doppelt so schnell los. Er begann etwas zu laut zu stöhnen, aber ich machte mit ihm weiter.
Dann stand sie auf, nahm meinen Schwanz aus ihrem Anus, aber er war immer noch zwischen ihren Wangen. Er drehte sich um, küsste mich auf den Mund und forderte mich auf, auf die Knie zu gehen. Ich war ein wenig enttäuscht, ich wusste, dass ich ihr einen blasen würde, weil ich so viel Spaß in ihrem Arsch hatte. Aber es ist nie passiert. Ich war auf meinen Knien und er lag flach auf dem Boden. Dann legte er seine Beine zu beiden Seiten meines Kopfes auf meine Schultern und legte seine Hände auf die Schwelle der Duschtür, setzte sich auf den Boden und sagte mir, ich solle ihn in den Arsch ficken.
Das war die seltsamste Position, von der ich je geträumt hatte, und ich hatte sie noch nie zuvor in einem Pornogenre gesehen, also war ich überrascht. Aber ich stimmte trotzdem zu und richtete meinen Schwanz auf ihren Anus. Als sie einstieg und anfing, sie zu ficken, fand ich, dass es viel einfacher war, mehr Kraft und Geschwindigkeit einzusetzen. Er schnappte sich ein Handtuch direkt neben sich und biss hinein. Ich machte mir ein wenig Sorgen, aber sie sagte mir nicht, ich solle aufhören, also machte ich einfach weiter rum.
Selbst mit ihrem T-Shirt war es immer noch sexy zu sehen, wie sich ihre Brüste im Rhythmus meines Ficks auf und ab bewegten. Schließlich fühlte ich, wie sich Druck auf der Spitze meines Schwanzes aufbaute, und ich wusste, dass ich ejakulieren würde. Ich fing an, die nächsten fünfzehn Sekunden viel härter und schneller zu gehen, und ich konnte sehen, dass seine Augen fest und etwas härter waren, aber ich konnte an dem offensichtlichen Drang auf seinem Gesicht erkennen, dass er es genoss. Ich stieg in seinen Arsch und hörte nach etwa fünfzehn Sekunden auf.
Dann nahm er den doppelseitigen Dildo aus seinem Handtuch und beendete ihn, und ich genoss es einfach, ihm zur Abwechslung zuzusehen. Sie kam ein zweites Mal, jedes Mal im Abstand von zehn Minuten, und zog ihr Höschen und ihre kleinen Spandex-Shorts an.
Also ziehe ich mich an und warte, bis Brooke den Raum verlässt und sagt, dass sie dreimal klopfen wird, wenn es sicher ist. Ich saß auf der Toilette und erinnerte mich, dass ich an nur einem Tag mehrmals Sex mit zwei verschiedenen Mädchen hatte. Während ich das dachte, hörte ich die Tür dreimal klopfen.
Brooke und Kelly winkten mir, durch die Hintertür hinauszugehen, die zum Glück ganz in der Nähe des Badezimmers war. Ich rannte nach draußen, öffnete leise die Tür, schloss sie und sie sagten mir, ich solle mich unter Deck verstecken. Ich wartete ungefähr fünf Minuten und dann hörte ich Kelly meinen Namen rufen.
?Brian, lass uns gehen? Sie flüsterte.
Ich kroch hinter dem Deck hervor und rannte mit ihnen.
Wir liefen die Straße hinunter und kamen zum Boulevard mit einer Bushaltestelle. Wir saßen auf der Bank, und zum ersten Mal seit dem Vorfall im Schrank mit Brooke, nachdem ich mit beiden Sex hatte, fühlte ich mich extrem unbehaglich, da ich vorher keine Gelegenheit hatte, mit ihnen zu sprechen.
Die ersten dreißig Sekunden war es ruhig, als wir alle Luft holten. Dann brach Kelly das Eis und sagte: Letzte Nacht hat viel Spaß gemacht. Wie geht’s deinem Arsch?
Mir wurde klar, dass sie Schmerzen hatten, weil ich vorher zu sehr damit beschäftigt war, an sie zu denken. Es tut definitiv weh. antwortete ich mit einem leichten Lächeln.
Denke nicht, dass es noch vorbei ist, wir haben das ganze Wochenende Zeit. Kelly schläft heute Nacht bei mir zu Hause. sagte Brooke, als sie zum ersten Mal sprach.
Ich war insgeheim zufrieden mit dem, was er gesagt hatte, aber meine Antwort war viel weniger enthusiastisch. Was ist mit meinen Eltern? Sie dachten, ich wäre letzte Nacht bei Ryan zu Hause, wie soll ich sie überzeugen, mich wieder bei ihm wohnen zu lassen?
Oh, mir fällt ein einfacher Grund ein. Weißt du nicht, welcher Tag heute ist?
Achtzehnter, schätze ich? … Verdammt? Ist Sonntag mein Geburtstag?
?Das ist wahr? Wir haben deiner Familie bereits gesagt, dass wir eine Überraschungsparty für dich schmeißen. Du solltest also erst morgen Nachmittag zu Hause sein? antwortete Kelly mit einem Hauch von Zufriedenheit in ihrer Stimme.
?Brunnen? Wer kommt zu meiner Party? Ich wollte meine Nervosität etwas abbauen, ich war aus irgendeinem seltsamen Grund sehr nervös.
Bis jetzt sind es drei, Sie eingeschlossen. Brooke sagte mit einem Augenzwinkern und fuhr fort: Aber wenn du das Bedürfnis hast, andere einzuladen, besonders einige heiße Typen, zögere nicht.
Es war irgendwie seltsam, weil ich nicht wusste, ob er es ernst meinte, aber ich nickte und grinste trotzdem und versuchte, es ihnen gleichzutun.
Dann kam der Bus und wir stiegen ein und wir fingen an, über normale Dinge zu reden, über die junge Leute reden würden. Wir sprachen über beschissene Lehrer, wir machten uns darüber lustig, was andere Leute während der Woche gemacht hatten, und wir sprachen über nächste Woche. Endlich kam der Bus am Bahnhof an, wir stiegen aus, gingen zum Bahnsteig, und der Zug kam dreißig Sekunden später an, was selten war, denn es war Samstagmorgen gegen zehn.
Wir drei stiegen in den Zug und er war fast leer. Da war ein Junge bei seinem Vater, der aussah, als würde er durch die Pubertät gehen, und ich beobachtete, wie Brooke auf sein tief ausgeschnittenes Hemd schaute. Wir gingen an ihnen vorbei bis zum Ende des Abteils, wo nur ein paar asiatische Mädchen eine Fremdsprache sprachen, und wir setzten uns.
Brooke setzte sich zuerst und dann setzte ich mich neben sie. Sie saß auf meinem Schoß, da für Kelly nicht genug Platz war. Fast augenblicklich spürte ich, wie das Blut in meinen Penis strömte und begann zu stolpern. Kelly trug nur einen Rock und ich konnte ihre Pobacken auf beiden Seiten meines Beins spüren, wo sie saß.
Es dauerte nicht lange, bis er es bemerkte, als er über mir schwebte, um es bequemer zu haben. Grinsend setzte er sich mitten auf meine Beine, griff zwischen seine Beine und öffnete meinen Reißverschluss. Sie zappelte ein wenig, aber da ich eine Erektion habe, sprang sie leicht aus der Gefangenschaft. Sie schlüpfte in ihren Tanga (später wurde mir klar, dass sie einen Tanga hat, der mich extrem erregt), setzte sie sich sanft auf meinen Schwanz und trat heute zum zweiten Mal in ihren Anus ein.
Während ich dasaß und darauf wartete, dass Brooke aufhörte, sprachen wir über gewöhnliche Dinge, während ich in ihr war. Da dies erst das zweite Mal war, verzog Kelly nach jedem Zusammenstoß ein wenig das Gesicht, aber ich genoss es insgeheim, als sie sich auf und ab über mich bewegten. Ein weiterer Bonus war, dass es niemand zu bemerken schien. Die beiden Asiaten waren ungefähr sechs Reihen hinter uns und zu weit von allen anderen entfernt, um uns zu hören oder zu sehen.
Dann kam Brookes Haltestelle und sie sprintete von mir weg, ich machte den Reißverschluss meiner Hose zu, und dann stiegen wir in einen Bus und kamen schließlich zu Brookes Haus.
Brookes Haus war riesig. Ich schätzte es auf etwa siebentausend Quadratfuß, da es drei fertige Stockwerke hat. Er kam herein, begrüßte seine Familie und führte uns durch sein Haus. Das Erdgeschoss war ein riesiger Raum mit einem Badezimmer und einem Hauptschlafzimmer an der Seite. Es gab ein großes Esszimmer, eine gleich große Küche mit zwei kommerziellen Öfen und eine Speisekammer von der Größe meines Schlafzimmers im Haus. Wir haben das Obergeschoss ignoriert, da Brooke sagte, dass die Familie es selten benutzt hat, es ist nur für Gäste, die über Nacht bleiben. Ich nahm an, dass wir heute Nacht alle in Brookes Zimmer sein würden. Dann gingen wir nach unten, und da Brooke ein Einzelkind war, nahm sie den gesamten Keller für sich, während ihre Eltern im oberen Schlafzimmer schliefen.
Im Keller gab es einen Pool, Tischfußball und einen Pokertisch. An einer Wand stand ein 60-Zoll-Plasmafernseher, umgeben von drei beigen Ledersofas. Dann gab es in der Ecke eine Minibar und daneben einen Flur mit einem Badezimmer und zwei Schlafzimmern. Sie sahen aus, als hätten sie das Haus wegen der vielen offenen Flächen gekauft.
Nachdem Brooke uns herumgeführt hatte, ging sie zur Bar und holte drei Coronas heraus und sagte, ihre Familie habe nichts dagegen, dass wir trinken, solange wir verantwortungsbewusst seien und nicht außer Kontrolle geraten. Ich trank die Hälfte meiner Nervosität auf einmal aus.
Ungefähr zwanzig Sekunden, nachdem Brooke das Bier ausgeteilt hatte, sagte Brookes Familie, dass sie sie morgen sehen würden. Sieht so aus, als hätte Brooke gesagt, dass sie eine Geburtstagsparty für mich schmeißt und gefragt, ob sie das Haus für den Tag kaufen könnte. Als sie sahen, wie verwöhnt sie war (und wahrscheinlich warum sie sich manchmal wie eine Schlampe benahm? Und nein, ich beschwere mich nicht), ließen ihre Eltern sie gehen.
Dann verschränkte Brooke ihre Arme, griff nach beiden Enden ihres Shirts und zog es aus, wodurch ihr rosafarbener Rüschen-BH zum Vorschein kam, aus dem ihre Brüste fast hervorsprangen.
Ich denke, Brian hat letzte Nacht genug gelitten und ist jetzt jemand anderes an der Reihe, etwas Neues auszuprobieren? sagte Brooke mit einem Lächeln.
Als sie sich dann auf Kelly setzte, ihre Brüste an ihr Gesicht drückte, sich hinsetzte und Kelly auf den Mund küsste, war ich sofort fasziniert. Bevor Kelly richtig reagieren konnte, brach Brooke ab und sagte:
?Ich war beim ersten Mal auch überrascht, aber ich bin sicher, dass es dir auch gefallen wird?. Während wir beide aus dem Augenwinkel nackt waren, sah ich, dass er mich statt Brian ansah.
Brooke sagte Kelly, sie solle dort bleiben und schnappte sich sofort eine Tasche aus einem der Zimmer. Dann zog sie Kellys Rock herunter, dann ihren Tanga und enthüllte ihre bereits feuchte Vagina. Sie leckte ein wenig und fuhr dann damit fort, ihre Socken und ihr Shirt auszuziehen und Kelly nur mit einem BH zurückzulassen. Dann zog Brooke ihre Shorts, ihr Höschen und ihre Socken auf einmal aus und enthüllte ihre rasierte Fotze. Er nahm Kelly bei der Hand und zog sie in eines der Zimmer, wobei er Kelly mit einem tiefen Rotton zurückließ. Ich folgte ihm neugierig und wusste nicht, was ich tun sollte.
Brooke erreichte nicht einmal das Bett. Sobald sie den Raum betrat, fing Brooke an, Kelly hektisch über ihr ganzes Gesicht zu küssen. Ich saß auf einem Schreibtischstuhl in der Ecke des Zimmers. Ich sah deutlich, wie Kelly Brookes Gunst erwiderte, genauso wie ich es gestern im Kino mit Kelly getan hatte. Kelly begann wild zu werden; Sie zog Brooke näher, griff nach ihren BH-Trägern und fing an, sie zu zerreißen. Brooke, die auf die Idee kam, tat es auch mit Kelly. Bald waren sie beide nackt, was mich wirklich anmachte, weil die Brüste gegeneinander kämpften, sich gegenseitig zerquetschten und über ihren ganzen Körper rieben.
Dann ging Kelly nach unten und fing an, sich zu lieben und an Brookes Brüsten zu saugen. Dann bewegte sie sich zurück und fing an, ihr ganzes Gesicht zu lecken und zu küssen. Dann drehte Brooke sich um, übernahm Kelly und drückte sie aufs Bett. Bevor sie zum Thema zurückkommen, greift Brooke in ihre Handtasche, zieht ein paar Kondome heraus, zieht eines über ihren kleinen Finger und ihren Ringfinger, das andere über ihren Zeige- und Zeigefinger, sodass es so aussieht, als hätte sie zwei Finger und einen Daumen. . Dann griff Brooke nach unten und fingerte ihn, während sie sich liebten. Nach einer Weile steckt Brooke alle vier Finger in Kelly, was sie dazu bringt, ein wenig vor Schmerz zu stöhnen, aber sie beginnt es wirklich zu genießen. Dann, als sie genug von Kellys hatte und die Kontrolle wollte, drückte Brooke sie weg, legte ihre Fotze auf Brookes Gesicht und Brooke fing an, Kellys Fotze zu lecken.
Kelly kam zuerst, da er zuvor mit allen vier Fingern gefingert worden war. Aber vorher fing sie an, ihre Hüften über Brookes Gesicht auf und ab zu bewegen, damit sie es für intensiveres Vergnügen halten konnte. Kelly kam in Brookes Mund und sie hörten auf. Völlig nackt kam Brooke auf mich zu und küsste mich mit Kellys süßem Saft in ihrem Mund direkt auf die Lippen. Ungefähr dreißig Sekunden später ließ er sie los.
?Alles Gute zum Geburtstag?. Hat dir das Geschenk gefallen?
?Es war nett? erwiderte ich und verfluchte mich dafür, dass ich mir nichts Weicheres einfallen ließ.
Nun, als zweites Geschenk biete ich meinen Körper und die Tüte mit dem Zeug da drüben an. «, sagte Brooke und deutete auf die Tüte, in die sie die Kondome gesteckt hatte.
?Ich tat das auch.? Kelly lächelte, als er an ihr vorbeiging, um nachzusehen, was in der Tasche war.
In der Tasche befanden sich etwa vier Sätze 1,20 Meter langer Schnüre, drei oder vier Sätze Handschellen, etwa ein halbes Dutzend verschiedene Arten von Dildos, etwa acht verschiedenfarbige Trojaner-Kondome, eine Dose Vaseline, ein paar (was aussah) Gags und etwas knappe Kleidung. Es gab Playboys und Ganoven in den Taschen, etwa ein Dutzend Sex-DVDs.
Zuerst schnappte ich mir die Klemmen und klemmte sie beide an die Rahmen des übergroßen Bettes. Dann beschloss ich, mich schmerzhaft an Brooke zu rächen und Kelly vorerst zu ignorieren. Ich band ein Bein an das andere Ende des Bettpfostens und ließ ein Bein frei. Dann nahm ich zwei der größeren Dildos, wickelte sie beide aus und setzte mich auf Brookes Brust. Ich schob den ersten in ihren Arsch und sie schrie und stöhnte sofort vor Freude. Dann fickte ich den zweiten, was ihn noch lauter stöhnen ließ und sie immer noch nicht bewegt hatte. Dann packte ich beide mit beiden Händen und fing an, mit voller Geschwindigkeit und Kraft mit den Dildos in ihn hinein und heraus zu kommen. Ich fing an zu schreien oder zu stöhnen, entweder vor Schmerz oder Lust (möglicherweise beides) rein und raus mit beiden Dildos? gleichzeitig ein- und ausgehen. Nach ungefähr zwei Minuten hörte ich auf, aus Angst, ihn zu verletzen.
Er atmete schwer und sagte immer wieder, es sei das beste Gefühl seines Lebens. Ich war so hart, dass ich einen Puls in meinem Schwanz spüren konnte. Dann ging ich weiter zu Brooke und tat, was ich am liebsten tun wollte.
Nun, ich war kein großer Busen-Fan, der von ihnen tagträumte, aber Brookes Brüste waren so perfekt rund und groß, dass ich nicht widerstehen konnte. Ich legte mich auf sie, legte mein Gesicht zwischen ihre Brüste und fing an, ihr Dekolleté zu lecken, zu saugen und sogar zu beißen. (Und quietschte ein paar Mal) Ich legte mein Gesicht zwischen ihre Brüste und leckte die Außenseite ihrer Brüste. Dann ging ich nach oben und saugte etwa zwei Minuten lang an ihrer Brustwarze, leckte, spielte und biss sanft. Als ich anfing, meine Hand zu benutzen, um ihre andere Brust zu massieren, gab es kein Halten mehr.
Mir wurde allmählich klar, dass Kelly sich ziemlich einsam gefühlt haben musste, und da ich seine Freundin war, hatte ich definitiv die Pflicht, ihn zu trösten. Dann, ohne meine Augen von Brooke abzuwenden, brachte ich meine freie, nutzlose Hand und ließ meine Finger in ihre Vagina gleiten. Er war sehr überrascht und stöhnte vor tiefem Vergnügen. Nach ungefähr fünf Minuten dieses Kampfes stand und stand ich auf Brookes Brüsten und sah, dass sie beide rot waren und ein paar Bissspuren um ihre Brustwarzen hatten.
Dann bewegte ich mich in Kellys Körper und ohne nachzudenken ging ich in sie hinein und fing an zu ficken. Er war definitiv viel enger als Brooke und ich hatte weiterhin Sex mit ihm, das erste Mal, als ich tatsächlich Sex mit ihm hatte. Das war das beste Gefühl, obwohl ich am Wochenende viele Male ejakuliert habe. Es fühlte sich sehr befriedigend an und als ich in sie eindrang, schlief ich mit ihr und ließ meinen Penis langsam in sie gleiten.
Nach einer Weile küsste er mich, gekleidet mit Brooke, und zu meiner Überraschung war er mutig genug und platzierte einen vollen Kuss auf Brookes Mund und flüsterte uns beiden zu: Ich kann nicht bis Ende nächster Woche warten.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert