Asiatisches Schulmädchen Fickt Ihren Kollegen

0 Aufrufe
0%


Anmeldung
Hallo, mein Name ist Vanessa. Ich wurde im Dezember 1975 geboren und habe jetzt eine 95-Pfund-Figur von 34AA?24?35 mit blonden Haaren. 1998 beendete ich mein langweiliges Dasein in einer kleinen Stadt in Nordwales und begann als Haushälterin für einen Mann mittleren Alters in den East Midlands von England zu arbeiten. Es war eine mutige Entscheidung, als ich mich um eine Stelle bei dem Friseur bewarb, für den ich arbeite, nachdem ich in einem BDSM-Magazin eine Stellenausschreibung gesehen hatte, die jemand verlassen hatte. Ich wusste nicht wirklich, worauf ich mich einlasse, aber ich musste wirklich etwas tun, weil mein Leben so langweilig und langweilig war. Sogar das Vorstellungsgespräch war unglaublich, aber ich wollte unbedingt mein Leben ändern, dass ich alles tat, was von mir verlangt wurde, und schließlich wurde mir die Stelle angeboten.
Kurz nachdem ich die Stelle angetreten hatte, forderte mich mein Arbeitgeber (Jon) auf, ein Tagebuch über mein neues Leben zu schreiben, und erstellte eine Website, auf der es seitdem veröffentlicht wird.
Wenn Sie mein Tagebuch lesen möchten, werden Sie feststellen, dass meine Beziehung zu Jon ganz anders ist als die der meisten Angestellten und Arbeitgeber, aber mir wurde leicht klar, dass ich ein Leben hatte, das nicht erfüllender oder angenehmer sein könnte . Ich liebe mein Leben und all die kleinen Abenteuer, die Jon und ich erleben.
Ich habe keine Körperbehaarung unterhalb meines Nackens, außer ein paar Haaren, die an meinen Beinen wachsen. Alles durch Elektrolyse entfernt. Ich bin dünn mit kleinen Brüsten mit kleinen Aureolen und riesigen Brustwarzen. Wenn sie hart sind, sagt Jon, sind sie wie Stifte für Kapellenhüte. Ich habe einen schönen, straffen, flachen Bauch und ein leicht hervorstehendes Schambein. Ich habe 2 kleine goldene Ringe an meinen Lippen, die Jon mir gesteckt hat. Meine Klitoris ist sehr prominent und ragt normalerweise zwischen meinen Lippen hervor. Ein Zoll lang mit einem leicht abgerundeten Kopf. Jon nennt es manchmal meinen kleinen Schwanz. Ich habe keine BHs, Höschen, Hosen, Leggings oder Shorts; 90 % meiner Röcke und Kleider können als Mini oder Micro bezeichnet werden. Früher war ich ein sehr schüchternes Mädchen, aber jetzt bin ich komplett in die andere Richtung gegangen und freue mich sehr darauf, andere meinen Körper sehen zu lassen.
Ich hoffe, dass dies ausreicht, um die Nachfrager zufrieden zu stellen. Wenn nicht, möchten sie mir vielleicht eine E-Mail mit spezifischen Fragen senden.
Jon sagte mir, ich solle im Sommer 1999 aufhören, mein Tagebuch zu schreiben, aber kürzlich bat er mich, einige der interessanteren Erfahrungen zu dokumentieren, die wir seitdem hatten.
Sowohl Jon als auch ich suchten im Internet nach Ideen für kleine Abenteuer oder Events, die wir zum Spaß machen könnten. Wir fanden ein oder zwei Geschichten, die wie leicht umgeschriebene Kopien einiger Texte in meinem Tagebuch aussahen, und ein oder zwei Geschichten, die einigen der Abenteuer sehr ähnlich waren, die wir hatten und über die wir geschrieben haben. mein Tagebuch. Zuerst war ich ein wenig sauer, aber Jon sagte, ich sollte mich geehrt fühlen, wenn jemand dachte, er sei gut genug, um unsere Abenteuer zu kopieren. So fing ich auch an zu denken.
Vanessas Sommerferien 2003
Hallo, es ist schon eine ganze Weile her, seit ich über eines unserer Abenteuer geschrieben habe. Jon dachte das auch, und wenn wir diesen Sommer aus dem Urlaub zurückkommen, werden einige aufregende ?Ereignisse? das ist passiert.
Alles begann am Abend des Freitags, den 15. August. Als erstes kam Jon in einem großen 4×4 von der Arbeit nach Hause. Er sagte, er habe es sich für eine Weile ausgeliehen. Es wurde nichts mehr gesagt, bis Bridie ein paar Stunden später mit einem Koffer auftauchte. Da erzählte mir Jon, dass wir für ein paar Wochen in Südfrankreich und Spanien zelten würden. Es ist nichts Neues, als Letzter von den Feiertagen zu erfahren, eigentlich ?normal? Modus für eine Minute, dann auf dem Weg zur Sonne. Er sieht aufgeregter aus.
An diesem Abend luden wir das Auto ein und Jon überprüfte die Kleidung und andere Dinge, die Bridie und ich kaufen wollten. Wie üblich holte Jon ein paar Sachen heraus, bevor wir drei zusammen ins Bett gingen.
Um 3 Uhr klingelte der Wecker und ich duschte. Ich ging Frühstück machen und ließ Bridie über Jon auf und ab hüpfen. Weil es zu früh war, sagte Jon Bridie und mir, wir sollten uns nicht mit irgendwelchen Outfits anlegen, und wir gingen. Nackt im Auto zu sein, störte mich nicht, aber Bridie war etwas besorgt, da sie nicht viel Erfahrung damit hatte, nackt in einem fahrenden Auto zu sein.
Wir hatten eine tolle Zeit, uns darüber zu informieren, was passiert ist, seit wir Bridie das letzte Mal auf unserem Weg nach Dover gesehen haben. Es ist immer noch schwierig, den richtigen Mann zu finden. Bei den ersten Dates hat sie selten Probleme, aber sobald es ernster werden soll, warten alle darauf, dass sie anfängt, Unterwäsche und längere Röcke zu tragen. Jon sagte ihr, sie solle ihn zu uns nach Hause bringen, wenn sie das nächste Mal einen Mann traf, den sie wirklich mochte. Jon sagte, er würde mit dem Mann zur Vernunft sprechen.
Wie auch immer, nach einer ereignislosen Fahrt hielten wir kurz außerhalb von Dover an, um uns ein bisschen hinzulegen und Bridie und ich ein Kleid anziehen zu lassen. Es erstaunt mich immer noch, wie Fahrer durch ihre eigenen kleinen Welten navigieren, ohne zu bemerken, was mit anderen Autos auf der Straße los ist. Es ist, als ob sie einen Tunnelblick bekommen, wenn sie in ein Auto steigen und nur sehen, was direkt vor ihnen ist.
Nach einer ereignislosen Kanalüberquerung hielten wir bei einem großen Carrefour-Supermarkt in Calais an, um billigen Diesel (billiger als in Großbritannien) zu tanken und ein paar Euro zu bekommen. Jon bat auch Bridie und mich, sie rauszuholen? wieder auf die Fernreise nach Süden.
Die ersten wirklich erstaunlichen Ereignisse waren die Autobahnmautstellen. Da es sich um ein britisches Fahrzeug handelt, bedeutete der Rechtslenker, dass der Insasse auf dem Beifahrersitz die Maut bezahlen musste. Obwohl mindestens ein Zollbeamter eine nackte Fahrerin entdeckte, war es kein großes Problem, wenn Jon auf diesem Sitz saß, der wahre Spaß war, wenn Bridie oder ich auf diesem Sitz saßen.
An einer Aires-Haltestelle südlich von Paris beschloss Jon, dass es an der Zeit war, mich auf den Rücksitz zu setzen. Bridie verbrachte ungefähr 10 Minuten damit, meine Knöchel an den vorderen Kopfstützen und meine Handgelenke an den hinteren Sicherheitsgurtverankerungen festzuschnallen. Eine Vibration wurde dort platziert, wo sie hingehörte, nur um die Arbeit zu erledigen, und ich musste meine ganze Arbeit erledigen und mehrere Stunden lang mehrmals ejakulieren, während Bridie die Geschwindigkeit weiter erhöhte und verringerte. Der Rücksitz dieses Geländewagens wurde zum ersten Mal von meiner Muschi nass.
Du hättest das Gesicht der Kassiererin sehen sollen, damit Bridie ihre Aufmerksamkeit erregt und immer wieder auf mich zeigt, damit die Kassiererin auf den Rücksitz schauen kann. Es half nicht, dass Jon im Schneckentempo losfuhr, bis ich die Heckscheibe öffnete und außer Sichtweite war.
Es war schön, die Pyrenäen zu überqueren und in dieses wirklich warme Klima hinabzusteigen. Fühle ich mich einfach so gut? ein anderes Gut als das, was ich oben beschrieben habe. Die letzten Monate in den mittleren Gegenden Englands waren (zur Abwechslung) gar nicht so schlecht. Als Jon mich nur mit einer Sonnencreme im Gerüst einsperrte, um meine Bescheidenheit zu verbergen, verbrachte ich ein paar Tage damit, meine Bräune zu verbessern (ha).
Jedenfalls lag der erste Campingplatz etwa 100 Meilen südlich von Barcelona. Es war ziemlich voll und die Stellplätze waren ziemlich klein. Wir haben ein oder zwei Jungs etwas aufgeregt, als wir uns ziemlich weit gebeugt haben, um das Zelt aufzubauen. Der andere war, dass Jon uns sagte, wir sollten jeden Tag die Männerduschen benutzen und die Türen nicht abschließen. Wir haben ein paar Jungs angenehm überrascht. Das andere an den Duschen war, dass ich diese Handtücher hatte, sie trafen nicht ganz aufeinander, als ich sie um mich wickelte. Sie hinterlassen einen Streifen nackten Fleisches bis zu den kleinen Befestigungselementen, die verhindern, dass sie herunterfallen. Eine andere Sache ist, dass es nicht sehr lang ist. Wenn ich sie direkt über meiner kleinen Brust feststecke, landen sie oben auf meiner Fotze. Es zeigt meinen Hintern und meine Fotze schon bei der kleinsten Biegung oder beim Gehen. Es ist toll, wenn ich verfolgt werde. Bridie hat dieses Problem nicht, solange sie es nicht ein bisschen auflockert.
Interessantes ?Ereignis? Zu dieser Zeit gingen wir zu einem FKK-Strand. Als wir dort ankamen, war es ziemlich voll, und als wir alleine am Wasser entlanggingen und nach einem Platz für unsere Handtücher suchten, hielt uns Jon plötzlich an und sagte, er hätte eine Idee. Offenbar erinnerte er sich an etwas, das ihm passiert war, als er mit einigen seiner Freunde in den Urlaub auf eine griechische Insel gefahren war. Er sagte, er wollte, dass Bridie und ich es mit einer Gruppe junger Männer, die in einiger Entfernung von uns waren, nachbilden sollten. Das hat er uns gesagt:
Ich ging alleine und legte mein Handtuch neben sie mit meinen Füßen ziemlich nah an ihren Köpfen. Als ich mein Handtuch auf den Boden legte, bückte ich mich so, dass meine Katze für sie vollständig sichtbar war. Ich sah (und hörte), wie einer von ihnen seinen Freunden mitteilte, dass ich auf der Ausstellung war. Dann drehte ich mich zu ihnen um, lächelte sie an und zog langsam mein Kleid aus. Dann trage ich etwas Sonnencreme auf und lege mich breitbeinig hin, damit sie eine tolle Aussicht haben.
In den nächsten 30 Minuten verbesserte ich mich allmählich, indem ich über sie nachdachte. Ich würde sie jede Minute oder so anstarren oder so tun, als würde ich ein Jucken kratzen, das langsam in meiner Fotze hochkroch. Ich kratzte tatsächlich an meiner Klitoris und steckte meinen Finger hinein, als Bridie hereinkam.
Als Bridie ankam, befolgte sie Jons Anweisungen buchstabengetreu. Hallo, sagte er. Er lächelte mich dann die Gruppe von Jungen an. Dann zog sie ihr Kleid aus und stellte sich mit ihren Füßen zu beiden Seiten meines Kopfes auf die Männer zu. Dann ging sie in die Hocke, sodass ihre Muschi nur wenige Zentimeter von meinem Gesicht entfernt war. Ich konnte es nicht ertragen; Ich hob meinen Kopf und gab ihrer kleinen Klitoris einen schnellen Schlenker mit meiner Zunge. Bridie stand ziemlich laut auf, nächster Liebhaber. Du hättest die Gesichter der Männer sehen sollen. Ein Zelt? schalte es aus. Damit packten wir unsere Sachen und gingen zu Jon.
Wir kamen für ein paar Tage mit dem Zug in Barcelona an und nahmen die Touristenbusse. War es heiß in Barcelona, ​​​​eine dieser großen digitalen Temperatur-/Zeitanzeigen zeigte an, dass es 39 Grad Celsius waren. Wir stiegen am Catalunya Square aus. Die Station befindet sich unter dem Platz mit mehreren Grasstreifen, auf denen Menschen liegen. Wir boten einigen Jungs eine schöne Aussicht, aber wir mussten vorsichtig sein, da viele Polizisten herumliefen.
Wir betraten das große Apartmenthaus (ich kann mich nicht an den Namen erinnern), aber es hat viele Rolltreppen im Inneren. Wir haben Jon ausgelassen und viele Jungs waren angenehm überrascht.
Als er eine der Straßen hinunterging, fing Jon plötzlich an zu lachen. ?Frisch und fertig? Wir gingen in diesen Sandwichladen. Als Bridie Jon fragt, worüber er lache: Eine gute Muschi ist wie ein gutes Sandwich, Fresh and Ready? sagte.
Die nächste ?Veranstaltung? Als wir ein bisschen nach oben gingen, brachte uns Jon zu Universal Mediterranean – Port Aventure. Jon sagte mir, ich solle eines meiner Trägertops tragen, die nicht lang genug waren, um meine Brust zu bedecken. Ich habe auch einen meiner Bikini-Top-Röcke getragen (außer Bikini-Höschen), er trifft an den Seiten nicht aufeinander. Der Minister kann sagen, dass es unter niemandem etwas gibt. Die Braut trug eine kleine Bluse und Shorts, die ich vor einiger Zeit für sie gemacht habe. Aus einem Stück feinem, weißen Lycra, nahtlos oder ungefüttert. Die Seiten sind geschnürt (etwa 2 Zoll voneinander entfernt) und ihre Länge ist so, dass Sie hinten die Oberseite von Bridies Arsch und die Unterseite ihrer Arschbacken sehen können. Gut. Es ist vorne so tief, dass man einige Schamhaare sehen kann? wenn überhaupt.
Unsere kurzen Kleider sahen nicht fehl am Platz aus, da dort so viele Mädchen in Bikinis waren. Wir sahen nicht fehl am Platz aus, bis wir an einer der Wasserfahrten teilnahmen. Es gibt ein paar, die dich ziemlich nass machen. Als wir von ihnen abstiegen, waren sowohl die Brustwarzen als auch die braunen Kreise um sie herum deutlich sichtbar, und die Risse von Bridies Katze sahen fantastisch aus. Als ich ging, schoss mein nasses Röckchen nach vorne. Irgendwann musste Jon anhalten und mich herunterziehen, weil ein paar kleine Kinder auf uns zukamen.
Später am Tag sagte uns Jon, wir sollten auf die Toilette gehen und die Windeln wechseln. Ich band die Shorts fest und Sie konnten sehen, wie mein Kitzler das dünne Lycra herausdrückte. Ich habe behandelt, was Bridies nicht behandelt, und ich bin etwas älter als sie, also können Sie sich vorstellen, was ich Ihnen gezeigt habe.
In Port Aventure gibt es einen Wasserpark namens Costa Caribe, am nächsten Tag brachte uns Jon dorthin. Wir hatten nicht mehr viele Kinder, aber wir hatten ein bisschen Spaß auf den Wasserrutschen. Ich stellte sicher, dass mein Micro-Bikini mit Seitenschnürung nicht vollständig gesichert war und meine Muschi für die Parkwächter, die Ihnen beim Start halfen, deutlich sichtbar war und wo Sie standen, als ich auf den großen elastischen Schlaufen lag. es zwingt Sie, erneut zu handeln.
Beim nächsten Campingplatz gab es große Zäune um jeden kleinen Stellplatz. Wir stellten das Zelt auf und parkten das Auto vorne, so dass hinten ein großer geschlossener Raum blieb. Jon sagte uns, dass wir diesen Platz später brauchen würden, aber er sagte nicht, wofür er war. Am nächsten Tag, nachdem ich mich am Strand entspannt hatte, sagte mir Jon, dass ich dafür bestraft würde, wenn ich ein paar Fehler mache, während ich um die Pariser Ringstraße herumlaufe.
Nachdem er nach dem Abendessen aufgeräumt hatte, holte Jon eine Kiste aus dem 4×4 und wir gingen hinter das Zelt. Dort musste ich mein Bikinioberteil und meinen kleinen Netzrock ausziehen und ließ mich nackt zurück. Jon (mit Bridies Hilfe) fesselte meine Hand- und Fußgelenke an 2 Bäume. Meine Füße waren so weit ausgestreckt, wie sie gehen konnten, ohne zu fallen (nicht, dass ich konnte). Später befestigte Jon stattdessen einen Kugelzapfen und sagte, dass er nicht wollte, dass meine Schreie und mein Stöhnen die Nachbarn störten und dass einige von ihnen nur wenige Meter von uns entfernt waren.
Jon ging dann zum Auto und zog einen Stock heraus. Dann fing er an, mir 20 Treffer zu geben. Ich kam Cumming sehr nahe, aber ich glaube, Jon hat es bemerkt, weil er stehen geblieben ist. Dann ließen sie mich dort und gingen in die Bar. In den nächsten Stunden war ich völlig nackt, mit einem brennenden Hintern und einer wunden Muschi, um Aufmerksamkeit zu erregen. Die andere Sache war, dass die Moskitos dachten, ich wäre ihr Abendessen. Ich nahm Dutzende von Bissen, konnte aber keinen einzigen kratzen.
Als Jon und Bridie zurückkamen, banden sie mich los und ich wurde unter die Dusche geschickt. Glücklicherweise kümmerte sich Jon, als ich zurückkam, um die Schmerzen in meinem Arsch.
Ein anderer der Campingplätze ist ?offener Plan? Es gab nur Eckmarkierungen für jeden der Plätze. Wir waren zwischen einem niederländischen älteren Ehepaar und 2 französischen Männern und 3 französischen Frauen (alle in einem Zelt). Das niederländische Paar verbrachte den größten Teil des Tages in ihrem Zelt und war die Frau immer oben ohne? so wie wir. Es spielt keine Rolle, aber ihre Brüste waren sehr eng, ich hoffe, meine werden so eng sein, wenn ich in ihrem Alter bin.
Es war der einzige Tag, an dem es an diesem Ort nicht sonnig war. Wir hatten die meiste Zeit eine Mini-Orgie im Zelt. Jon schickte mich mehrmals nach draußen, um nach den Jungs im Zelt zu sehen. nackt. Einmal kamen die Franzosen von irgendwoher zurück und ich ging genau zur falschen (nicht richtigen) Zeit hinaus. Zuerst schauten sie nur, aber nachdem ich sie anlächelte, sah ich ein paar von ihnen lächeln und einer der Männer zwinkerte mir zu.
Am nächsten Tag war es wieder sonnig und Jon schickte Bridie und mich zu einem Spaziergang am langen Strand. Lokale Beamte benahmen sich gut und duschten alle paar hundert Meter am Strand. Jon sagte uns, wir sollten zu einem Ende des Strandes gehen und dann zum anderen. Als wir gingen, mussten wir am Wasser entlang gehen und dann abwechselnd zum Strand gehen, um zu duschen. In den Duschen mussten wir unsere Röcke und Oberteile ausziehen (und uns nackt zurücklassen), duschen und unsere Bikinis anziehen. Bei der nächsten Dusche zogen wir unsere Bikinis aus und duschten und zogen unsere Oberteile und Röcke an. Es dauerte fast den ganzen Tag, aber wir hatten viel Aufmerksamkeit.
An diesem Abend saß ich auf Jons Schoß, während Bridie das Abendessen zubereitete, während ich etwas Wein trank. Ich trug nur ein kurzes Bikinioberteil und einen schmalen Rock. Tat Jon das Übliche, wenn ich auf seinem Schoß saß? Fick mich. Wir drei waren in ein Gespräch vertieft und wir sahen die Holländerin nicht kommen, um mit uns zu sprechen. Obwohl sein Englisch gut ist, bin ich mir immer noch nicht sicher, wovon er spricht. Gut gemacht, Bridie und Jon konnten sich auf das Gespräch konzentrieren. Nachdem ich uns ein paar Sekunden lang angesehen habe, kann ich immer noch dieses wissende Lächeln sehen, das er mir schenkte.
Auf unserem Rückweg von Spanien brachte uns Jon für 3 Nächte nach Cap d’Agde. Wir haben in einem der Apartments übernachtet. Zwei volle Tage, zwei halbe Tage und 3 Nächte nichts tragen, überall hingehen und alles nackt machen. Fantastisch. Bridie war noch nie dort gewesen und war überrascht. Am ersten Abend war er sehr entspannt. Wie? natürlich? Es war nichts Sexuelles daran, einfach nur nackt zu sein, außer wenn wir sahen, wie Jon anfing, in unsere Körper einzudringen, oder sahen, wie jemand anderes sich sexuellem Spaß hingab.
Das denkwürdigste Ereignis dort war, einkaufen zu gehen und eine Boutique zu finden, die die sexy Klamotten verkauft, die ich je gesehen habe. Jon sah diese Nippelklemmen und Klitorisklemmen. Natürlich hat sie einige davon gekauft, aber nicht bevor uns die Verkäuferin gezeigt hat, wie sie passen. Sie schwieg eine Minute, als Jon sie fragte, und dann musterte sie mich von oben bis unten und sagte dann okay. War ich schön? und meine Brustwarzen waren nicht so groß, bis die erste Klammer mich berührte und meine Brust nach vorne drückte. Als letzteres an Ort und Stelle war, war meine Fotze gut eingeölt.
Die Frau sagte mir, ich solle mich an den Tisch in der Mitte des Ladens setzen und mich auf meine Ellbogen stützen. Anfangs waren wir die einzigen Kunden dort, aber bald hatten wir Publikum drinnen und draußen.
Die Klaue der Klitoris ist wie eine seltsam geformte Haarnadel, aber ein stärkerer Stumpf. Das offene Ende hat 2 kleine Schlaufen, die die Verwendung erleichtern, aber sie sind so positioniert, dass sich der Finger des Installateurs direkt über Ihrem Loch befindet. Als die Frau es auf ihren Finger legte, drang sie für einen Moment in mich ein.
Nachdem ich rumgehangen hatte, sagte Jon, ich solle so bleiben, wie ich war, während ich über die Vorteile des Geräts sprach. Es tat ein wenig weh, aber es dauerte nicht lange, bis sich der Schmerz in Vergnügen verwandelte, und ich konnte problemlos dort bleiben und zusehen, wie die kleinen Zuschauer meine Fotze nass machten.
Als Jon mir sagte, ich solle vom Tisch runterkommen, sagte er Bridie, sie solle auf ihn steigen. Sie sah überrascht aus und zögerte ein paar Sekunden, bevor sie aufstand und ihre Beine spreizte. Jon nahm eine weitere Klitorisklemme und fing an, sie an ihr anzubringen. Jon schnappte nach Luft, als er mit der Katze spielte, und tat so, als hätte er Probleme, sie anzubringen. Ich weiß, dass Bridies Klitoris kleiner ist als meine, aber es war klar, dass sie Spaß hatte (sie erzählte mir später, dass sie sie ein bisschen gefingert hatte). Sie schnappte wirklich nach Luft, als Jon endlich den Druck von Bridie abließ.
Schließlich stand Bridie vom Tisch auf und wir fingen an, uns ein paar Kleidungsstücke anzusehen. Jon kaufte jedem von uns ein Kleid, das wir sie in der Öffentlichkeit tragen konnten, nirgendwo in England. Sie sind zu durchsichtig und Jon würde uns auf keinen Fall etwas darunter tragen lassen. Wir hatten die Gelegenheit, sie an einem der Abende zu tragen, an denen wir dort waren.
Wir mussten mir für den Rest des Tages die Klitorisklemmen und die Nippelklemmen anlegen. Ich habe schon früher gesagt, dass ich kein sexuelles Vergnügen daran habe, nackt am Cap d’Aghde herumzulaufen, aber ich habe auf keinen Fall an Sex gedacht, während diese Zangen ihr Ding machten. Ich bin mir sicher, dass die Leute, die in den Läden neben mir stehen, meinen Katzensaft riechen können, und ich weiß, dass Bridie das auch kann.
Alle ?Abenteuer? Ich bin mir sicher, dass Jon mich in diesem Urlaub dazu bringen wird, über andere zu schreiben.
INNERHALB

Hinzufügt von:
Datum: November 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert