Anal Ficken Und Furzen Big Butt Blonde Helena Moeller

0 Aufrufe
0%


Mein Name ist Zack und meine jüngere Schwester Melinda ist seit ihrem 12. Lebensjahr mein persönlicher Spermacontainer.
Dies ist keine inzestuöse Liebesaffäre. Das ist keine Erpressung oder Nötigung. Meine Schwester ist nur eine Schlampe und sie fickt gerne. Zum Glück ist ihr jüngerer Bruder auch eine pelzige Hormonfabrik, die rund um die Uhr ficken kann. Ich habe auch einen wunderschönen 8-Zoll-Schwanz und bewundere sexy, athletische, blonde Teenager mit flachen Bäuchen und frechen Brüsten. Um die Wahrheit zu sagen, ich war 7 Jahre alt und er fast 6, als wir zum ersten Mal betrogen wurden – aber wir waren so jung, wir hatten keine Ahnung, was wir taten, wir badeten zusammen, das war normal für uns in diesem Alter, und ich bekam eine Erektion. Wir fingen an, mit ihr zu spielen. Es gab einige Berührungen und schließlich fing sie tatsächlich an, meinen Schwanz zu lutschen – ich meine … ich bekam meinen ersten Blowjob mit 7 und sie lutschte ihren ersten Schwanz mit 5 … denke ich Sie wurde als Schlampe geboren.
Nun, ich wusste damals noch nicht viel über Sex, aber ich wusste, dass sich HELLA gut anfühlt und ich wollte es noch einmal erleben. Ich habe mit etwa 8 Jahren angefangen, regelmäßig zu masturbieren. Nichts würde herauskommen, aber ich würde definitiv zum Orgasmus kommen. Das Gefühl war unglaublich, aber ich konnte das Gefühl im Mund meiner Schwester nicht ganz so nachahmen, wie ich wollte. Inzwischen hat meine Schwester irgendwann angefangen, alleine zu spielen. Er ging sogar so weit, Sexspielzeug aus seinen normalen Spielzeugen zu machen. Überraschenderweise sind viele Spielzeuge für Teenager-Mädchen phallisch geformt und müssen nicht viel modifiziert werden, um als sehr effektive Dildos zu dienen. Ich fand es später heraus, als ich meinen Schwanz streichelte und über die kurze Zeit nachdachte, die ich in ihrem heißen Mund verbracht hatte – In ihrem Zimmer schlug sie sie mit selbstgemachten Sexspielzeugen zusammen und irgendwann fing sie sogar an, sich selbst zu dpen. Ich wünschte, wir wüssten es früher….
Jedenfalls… Ich war 14, als er zum ersten Mal in mich eindrang. Ich dachte, ich wäre allein zu Hause. Ich war an meinem Computer, Pornos liefen, keine Kopfhörer. Meine Schwester muss alles gehört und verstanden haben, was los war, denn sie kam direkt herein und schien nicht überrascht zu sein, mich so zu sehen. Es war, als ob… er drin wäre. Ich wäre sonst verrückt geworden. Er stand einfach nur da, biss sich auf die Lippe und sah zu, wie ich ihn streichelte. Ich habe in absehbarer Zeit keine Pornos geschaut. Ich beobachtete, wie er mich beobachtete. Seine Hände begannen, ihren Körper zu durchstreifen – eine auf ihren kaum knospenden Brüsten und die andere bewegte sich langsam zu ihrem Unterleib. Nach kurzem Reiben zog er sein Hemd an und zeigte mir seine winzigen Brüste. Ich war fast am Ziel, aber ich hatte mehr erwartet. Ich wurde mit einer tollen Aufnahme ihrer haarlosen Fotze belohnt, als sie auch ihren Arsch und ihr Höschen fallen ließ. Er tat dies …
Oh verdammt, ich komme gleich…, grummelte ich.
Was dann geschah, hat mich umgehauen. Er ging einfach vorwärts, ging auf die Knie, öffnete den Mund und streckte die Zunge heraus. Ich richte meinen Schwanz nach unten und reibe ihn an seiner Zunge – endlich… das Gefühl, nach dem ich gesucht habe. Innerhalb von Sekunden sprengte ich meine Ladung in die Kehle meiner Schwester. Ich sah, wie ihre Augen zurückrollten, als mein Sperma ihre Zunge bedeckte. Zuerst war ich mir nicht sicher, wie ich es interpretieren sollte, aber sie stöhnte vor purer Ekstase und ich konnte ihre Fotze sprudeln hören, als sie sich rieb und meine Ladung schluckte. Überrascht, sprachlos. Zum Glück hat er das Schweigen gebrochen…
Oh mein Gott …, keuchte sie, als sie von ihrem Orgasmus herunterkam, Ich wusste es. sagte er eifrig.
Mel…? Was war das? Wie geht es dir…was…? stammelte ich, immer noch verwirrt. Melinda kicherte nur und schaute auf meinen Computerbildschirm.
Du löschst nie deinen Browserverlauf…, sagte er schüchtern. Ist schon okay, ich habe es niemandem erzählt. Und… ich werde es nicht tun, fügte er mit einem Augenzwinkern hinzu.
Ich komme hierher, während du nicht zu Hause bist, und schaue mir die Videos an, die du dir ansiehst. Ich sah ein Mädchen, das von Kopf bis Fuß mit Sperma bedeckt war und sie leckte …
Das hat mich wirklich ermutigt, sonst hätte ich nie gesagt, was ich als nächstes gesagt habe …
Möchten Sie unbedingt wissen, wie es sich anfühlt, Ihre Kirsche zu knallen? fragte ich lüstern.
Nein…, erwiderte er rundheraus. Mein Herz sank, ich fühlte mich wie ein Reptil, Ich habe meine Kirsche vor Jahren mit meinem Spielzeug zum Platzen gebracht.
Tränen füllten meine Augen und er stand auf und ging zu meinem Bett. Ich beobachtete, wie er seine Beine in die Luft hob und anfing, seine Finger in seine Löcher zu stecken.
Trotzdem will ich wissen, wie sich ein echter Schwanz in meinen beiden Löchern anfühlt. Sagte er, während er mich ansah.
Danach gab es kein Halten mehr. Ich sprang darauf und fickte die ewige SCHEISSE in ihm. Ich fickte ihre enge, durchnässte nasse Muschi, bis ich abspritzen musste – was direkt in ihren Mund ging. Als nächstes benutzte ich übrig gebliebenes Sperma als Gleitmittel, um es in sein Arschloch zu stecken. Natürlich liebte er beide. Sie war so zierlich und flexibel, dass ich ihren Körper manipulieren und ihre Beine auf alle möglichen Arten spreizen konnte, damit ich besser auf ihre Ficklöcher zugreifen konnte. Bald waren seine Beine hinter seinem Kopf und seine beiden Löcher waren sichtbar und öffneten sich. Ich ging zwischen seinem Arschloch und seiner Muschi hin und her. Ein paar Schläge in ihre Muschi und dann die Kugeln tief in ihrem Arsch vergraben. Er stöhnte und bat um mehr von ihnen allen. Als ich endlich bereit war, meine dritte Ladung zur Detonation zu bringen, drückte ich ihn in seinen Arsch und ließ ihn los. Ich war schlau genug, sie nicht zu schwängern, aber ich wollte trotzdem in ihr ejakulieren. Unsere gegenseitigen Orgasmen ließen uns atemlos zurück und wir fingen an zu schwitzen – aber ich ging weiter in ihren ejakulierenden Anus ein und aus, während wir zusammen nach unten gingen. Wir fingen an Liebe zu machen und mein Schwanz wurde wieder hart.
Wieder? fragte ich fast scherzhaft.
Sicher Wir haben MINDESTENS noch 2 Stunden, bevor Mom und Dad nach Hause kommen. Ich möchte wissen, wie viel du in dieser Zeit auf mich wichsen kannst. Er sagte zufällig. Natürlich geht die nächste Ladung in meinen Mund. Er fügte mit einem Augenzwinkern hinzu….
Das öffnete die Türen … Danach liebten wir uns wie Kaninchen. Unsere Eltern arbeiteten beide und wir waren jeden Tag nach der Schule 2-3 Stunden allein. Nochmals – wir waren nicht verliebt – ich liebte meine Schwester wie eine ältere Schwester. Es war für beide Seiten praktisch, dass wir auch gefickt wurden. Wir waren beide geil, wir waren beide attraktiv und wir waren beide unbeaufsichtigt im selben Haus Wir haben recherchiert, wir hatten Internet, wir waren sicher. Wir waren nie eine sehr religiöse Familie – die Vorstellung, dass ein unsichtbarer Himmelsmagier uns beobachtet und beurteilt, war – ehrlich gesagt – idiotisch. Der Grund, warum Inzest eine schlechte Idee ist, ist, weil du Kinder gefickt hast. Wir haben nicht für die Fortpflanzung gevögelt – wir haben um des FICKENS willen gevögelt Es fühlt sich gut an. Es gibt uns die Dopamindosis, nach der sich unser Körper sehnt. Ich verbrachte den ganzen Tag in der Schule damit, davon zu träumen, jeden einzelnen meiner Klassenkameraden zu schlagen, dann gehe ich nach Hause und schieße 5 oder 6 Mal in eines der heißesten Mädchen der Schule.
Unser Sex war auch primitiv und roh. Sobald wir nach der Schule durch die Tür gingen, machten wir einen kurzen Check, um sicherzustellen, dass alles klar war, und dann ging es los. Manchmal konnten wir nicht einmal ins Schlafzimmer gehen. Als das Schloss an der Tür klickte, lösten sich unsere Kleider und ich geriet in eines seiner Löcher. Manchmal konnten wir nicht ficken, weil unsere Eltern zu Hause waren – aber ich gab ihm irgendein Zeichen, um ihm mitzuteilen, dass ich ejakulieren wollte, und er folgte mir in ein anderes Zimmer, wo ich mich schnell in den Mund saugte. Er schluckte mehr als eine Ladung am Tag und liebte jede von ihnen sehr. Als sie mehr ins Teenageralter kam, überzeugte sie meine Mutter, sie für leichtere Perioden auf Geburtenkontrolle zu setzen – die Wahrheit war, dass sie spüren wollte, wie ich in ihrer Fotze abspritzte. Jetzt ist es eines ihrer Lieblingsdinge. Er liebt es, wenn ich mit meinem Schwanz mein Sperma von ihm schöpfe und ihn füttere … und ich auch
Ficken ist nur ein Teil unserer Beziehung. Er hatte Freunde und ich hatte Freundinnen, unsere Beziehungen leiden nicht, weil es keine Eifersucht gibt. Ich war etwas besorgt, als sie ihren ersten Freund gefunden hat – aber sie hat diese Angst beruhigt. Eines Abends kam er zum Abendessen zu uns nach Hause, um seine Familie kennenzulernen. Er war ein super netter Kerl, ich bin froh, dass er jemanden ausgesucht hat, der gut ist, aber ich war ein bisschen besorgt, dass wir nicht weiter rumknutschen könnten. Wie auch immer – ich tat so, als wäre ich die ganze Nacht über ich selbst und genoss es, mich mit ihm zu unterhalten. Nachdem er gegangen war, spielte ich Videospiele in meinem Zimmer und meine Familie sah sich unten einen Film an. Ich war etwas gestresst und freute mich nicht auf das nächste Gespräch mit meiner Schwester. Kurz darauf klopfte er an die Tür und trat ein. Bevor ich etwas sagen konnte, zog er seine Hose aus, legte sich auf mein Bett und legte seine Knöchel über seine Ohren.
Worauf wartest du, steck deinen verdammten Schwanz in meine Löcher Er lächelte mich an und zwinkerte.
Lang und kurz, wirklich. Meine Schwester ist eine perverse kleine Aasfresserin, die gerne fickt… und das mache ich sehr gerne.

Hinzufügt von:
Datum: September 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert